Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 514

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. September 2009, 19:51

Containerschiff in Sektionsbauweise

Nach etwas Verzögerung ist nun der Modellbaubogen

Containerschiff in Sektionsbauweise

ausgeliefert worden.

Herausgeber: Deutsches Schiffahrtsmuseum Bremerhaven
Konstrukteur: Dr. H. Budelmann
Maßstab: ca. 1:100 (nicht angegeben)

Weder die Länge des Originals noch die des Modells sind angegeben.

Von den 64 DIN A 4 Seiten des Modells sind

3 Seiten mit Hintergrundinformationen
6 Seiten Bauanleitung
5 Seiten Bauskizzen
50 Seiten mit Bauteilen.

Auf der Innenseite des Schubers, in dem das Modell ausgeliefert wird,
ist zu lesen:

„Dieser Modellbaubogen ist Teil der museumspädagogischen
Angebote des DSM zum Themenkreis 'Schiffbau im Wandel'.
Die Autoren stellen damit Materialien zum Gebrauch
im Unterricht der Sekundarstufe 1 zur Verfügung.“

Wie schon der Titel des Bogens sagt,
kann/sollte das Modell in 5 Sektionen gebaut werden,
entsprechend der heutigen Schiffbauweise.

Das Modell zeigt eine sehr vereinfachte Form eines Containerschiffes
ohne jegliche Kleinteile wie Poller, Kräne, -Rettungsboot und, und, und.
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cover-web.jpg
  • Back-web.jpg
  • _Containerschiff-1-web.jpg
  • _Containerschiff-2-web.jpg
  • _Containerschiff-3-web.jpg
  • _Containerschiff-4-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Adolf Pirling« (4. September 2009, 22:18)


  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 514

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. September 2009, 19:52

Hier ein paar Seiten mit Bauteilen:
»Adolf Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • _Containerschiff-5-web.jpg
  • _Containerschiff-6-web.jpg
  • _Containerschiff-7-web.jpg
  • _Containerschiff-8-web.jpg
  • _Containerschiff-9-web.jpg
  • _Containerschiff-10-web.jpg
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

axel45

Fortgeschrittener

  • »axel45« ist männlich

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2008

Beruf: Kupferschmied ( Rohrschlosser)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. September 2009, 16:13

Sektiopnsbauweise

Hallo,
da ich selbst aus dem Schiffbau-Bereich komme, finde ich das dieses Modell, ein sehr gutes Modell ist um den Kindern auf zuzeigen wie Schiffbau heutzutage ist. Denn wenn man sich auf eine moderne Werft umsieht, findet man keine Helgen (hier von wurden die Neubauten beim Stapellauf ins Wasser gelassen)mehr, sondern nur grosse Trockendocks, wo die Schiffe Stück für Stück (Sektion für Sektion)zusammen gebaut werden. Statt den Stapellauf gibt es das Aufschwimmen oder Ausdocken, hierbei werden die Schiffe aus dem Trockendock gezogen um platz für den nächsten Neubau zumachen.
Aber jetzt noch einmal zurück zum Bogen für Grundschüler ab den Klasse 3 und 4 ist er doch schon zugebrauchen. Ich selbst war ein Jahr lang an einer Grundschule tätig und arbeite seitdem immer wieder regelmäßig an dieser mit unserem Workshop. Hier hatte ich den Bogen schon bei einer dritten Klasse mit und er wurde als Projekt angenommen. Zuerst wurde sich der Bogen richtig angeschaut und besprochen, danach wurden Arbeitsgruppen gebildet und beschlossen welche Gruppe welche Sektion baut. Später wird das Schiff von einer weitere Arbeitsgruppe zusammen gesetzt. Der Bau beginnt beim nächsten Workshop mit dieser Klasse in einer Woche. Ich werde Euch darüber informieren wie es mit diesem Projekt weiter geht.

Mfg. Axel


in Bau Reichsburg Cochem
Schloss Delmenhorst

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »axel45« (4. September 2009, 16:16)


  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 514

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Freitag, 4. September 2009, 18:27

Hallo Axel!

Dass Du mit Grundschülern das Modell in Angriff genommen hast,
setzt mich doch in Erstauen.
Gerade um die einzelnen Sektionen später wirklich zu einem Ganzen
zusammen setzen zu können, ist doch eine exakte Bauweise erforderlich.
In wie weit man das schon bei Grundschülern erreichen kann,
bin ich mir nicht so sicher.
Vor etlichen Jahren habe ich mit Grundschülern einfache Häuser und
Burgen vom Schreiber-Verlag gebaut. Das größte Problem damals war,
sie zu einer sehr genauen und sauberen Arbeit zu führen.

Dennoch wünsche ich Dir und den Schülern viel Erfolg.
Schön wären dann auch noch ein paar Bilder des Schiffes.

(Was sagen eigentich die Schüler dazu, dass bei diesem Modell
nur der nackte Schiffskörper vorliegt?)

Gruß

Adolf
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

axel45

Fortgeschrittener

  • »axel45« ist männlich

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2008

Beruf: Kupferschmied ( Rohrschlosser)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 5. September 2009, 21:26

Hallo Adolf,

für die Schüler wird es eine Herausforderung werden. Da ich mit der Klasse schon einiges gemacht habe, habe ich sehr viel Vertrauen und schätze dass die Kids das Modell gut hin bekommen. Die Detials werden in eigen Konstruktion erstellt, so haben wir es in der Vorbesprechung abgemacht.

Gruß Axel

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 407

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 6. September 2009, 16:45

Hallo Adolf,
da Du ja den Bogen besitzt, kannst du uns ja berichten, welche Ausmaße des Modell haben wird.
Die Idee ein Modell in Sektionsbauweise zu erstellen ist m. E. ganz hervorragend, da es nicht nur den Schülern, sondern auch den erwachsenen Modellbauern Einblick in die die heutige Schiffsbautechnik gibt.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (7. September 2009, 17:30)


  • »Adolf Pirling« ist männlich
  • »Adolf Pirling« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 514

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 6. September 2009, 20:10

Die Frage nach den Ausmaßen des Modells ist gar nicht so leicht zu beantworten.
Um die Länge zu ermitteln,
habe ich die Längen der Doppelböden bei den 4 Segmenten gemessen
und die Länge des Wulstbugs dazu addiert.
Das ergabt eine Länge von ca. 82 cm.
Die Breite beträgt 14 cm.

Adolf
Es gibt nichts Gutes:
außer man tut es!

Erich Kästner

Etiam si omnes - ego non

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Adolf Pirling« (6. September 2009, 20:10)


Social Bookmarks