Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Philipp Tietz« ist männlich
  • »Philipp Tietz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. November 2017, 21:07

Container Feeder OPDR Lisboa, HMV, 1:250, Bilder vom Baufortschritt

Hallo zusammen.

Nach langer Zeit möchte ich mal wieder versuchen, einen „Baubericht“ zu erstellen. Dabei werd ich vornehmlich auf meine Superungen eingehen und Bilder liefern.

Auf das Modell will ich gar nicht weiter eingehen, da Google da viel mehr weiß, als ich.

Bislang habe ich den Rumpf zusammengedengelt und begonnen die Ladeluken aufzubauen. Durch die recht detaillierten Stützkonstruktionen bekommt das Modell eine tolle Tiefe und Wirkung.
Bislang kann ich nichts negatives zur abwicklung sagen. Alles passt wunderbar und ohne viele Anpassungen.

Viel Spaß beim betrachten der Bilder!
»Philipp Tietz« hat folgende Bilder angehängt:
  • D07E409B-D067-42AC-A674-A75053D3FB53.jpeg
  • E319F854-0F6F-474D-A30D-0BD3855E5C37.jpeg
  • 899B0A1B-4AC1-45AC-B1C4-DCB748E4794A.jpeg
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Es haben bereits 7 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (04.11.2017), Achtknoten (05.11.2017), BlackBOx (05.11.2017), Lars W. (05.11.2017), Willi H. (05.11.2017), Markus Gruber (05.11.2017), mlsergey (07.11.2017)

Pianisto

Meister

  • »Pianisto« ist männlich

Beiträge: 733

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Beruf: Pianist

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. November 2017, 21:17

Hallo Philipp,

ein Modell, was aus meiner Sicht viel zu wenig gebaut wird. Sei gleich noch zu erwähnen, dass man mit dem Original als Passagier mitfahren kann.

Gruß pianisto

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (04.11.2017)

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. November 2017, 14:03

Moin Philipp,

schön, dass Du über den Bau der "Lisboa" berichtest.
Der Rumpf schaut doch schon sehr gut aus.

Ich hoffe, es passt auch weiterhin alles :)

Viel Spaß weiterhin!

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

  • »Philipp Tietz« ist männlich
  • »Philipp Tietz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. November 2017, 09:53

Moin Freaks!

Ich begnüge mich im Geiste auf der Lisboa zu reisen. Lars, mit dem Rumpf bin ich auch recht zufrieden. Es gibt immer Stellen die man hätte besser machen können, aber wenn man das vorhersehen könnte, würde man das ja auch machen...

Weiter ging es mit der Teileschlacht. Recht meditativ ist das ausschneiden der seitlichen Stützen der Lukenflanken. Bb hab ich das nun fertig. Stb ist schon vorbereitet.

Nun sollen Bilder sprechen
»Philipp Tietz« hat folgende Bilder angehängt:
  • 3D3B32E4-572C-476A-BEDB-31D762EABB24.jpeg
  • 94A2A52E-C54B-490C-B8A8-FF7603F78A3B.jpeg
  • EFA4CCFD-FA6D-45C3-8CA2-9AE60B6BA07A.jpeg
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Achtknoten (06.11.2017), mlsergey (07.11.2017)

5

Montag, 6. November 2017, 10:25

... Recht meditativ ist das ausschneiden der seitlichen Stützen der Lukenflanken. ...

Kommt mir irgendwie bekannt vor... :D Schanzkleidstützen, Süllstützen, Poller, ...

Wünsche gute Gelingen
Fiete

  • »saltacornu« ist männlich

Beiträge: 388

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2009

Beruf: Nautiker

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. November 2017, 11:25

Moin,

super sauber gebaut, meine Hochachtung :thumbup: ! Die Kantenfärbung passt auch genau. Was für eine Farbe und welchen Farbton hast du da genommen?

Beste Grüße
Uwe

  • »Philipp Tietz« ist männlich
  • »Philipp Tietz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. November 2017, 12:53

Es hand lt sich bei der Farbe um einen Faber Castell Stift der Reihe Goldfaber. Auch hier sagen Bilder mehr...
»Philipp Tietz« hat folgendes Bild angehängt:
  • F983AD65-1BC6-489A-9887-A1B5310C9AD0.jpeg
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

juppidu (06.11.2017), mlsergey (07.11.2017)

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. November 2017, 17:23

Moin Phillip,

Mir geht es ähnlich wie Fiete.

Längs und Quersüll, Diamantplatten, damit die Ecken der Decks einreisen, bzw. Haarrisse bekommen.
Die schönen Deckel, die beim ersten Öffnen mit Unterstützung vom Werftkran geöffnet worden sind und die ganze Hydraulik dazu.
" Finger am Mann ", wenn die Deckel gefaltet worden sind.

Oft genug haben Seeleute Finger und Hände beim hantieren der Deckel verloren.

Willst Du die Deckel geöffnet oder geschlossen darstellen?

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • »Philipp Tietz« ist männlich
  • »Philipp Tietz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

9

Montag, 6. November 2017, 17:38

Hallo Arne,

Ich überlege, wie ich das Deck darstellen soll. Gerne würde ich die Deckel, zumindest einen Teil davon geöffnet darstellen. Momentan suche ich aber noch aussagekräftige Bilder.
Wer da was anzubieten hat - ich bin dankbar. Wenn ich dann weiß, wie es auszusehen hat, werde ich entscheiden.


Wenn ich es schaffe, gibt’s gleich noch frische Bilder von Steuerbord.

Bis dahin einen schönen Abend!
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (06.11.2017)

  • »Philipp Tietz« ist männlich
  • »Philipp Tietz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 7. November 2017, 13:18

Hier jetzt die Bilder zur Steuerbordorgie. Ich bin froh, das abgeschlossen zu haben. Das Ergebnis kann sich nach meiner Meinung sehen lassen, bin also sehr zufrieden :cool:
»Philipp Tietz« hat folgende Bilder angehängt:
  • 97B55454-3052-4A64-8F89-BBE73772EB3A.jpeg
  • 5D903CD5-1169-4091-8721-B960CA6079CA.jpeg
  • 9D2E4C62-557C-4582-901D-988F85CAE00A.jpeg
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (07.11.2017), mlsergey (08.11.2017), Achtknoten (08.11.2017), BlackBOx (08.11.2017)

11

Dienstag, 7. November 2017, 13:44

... Gerne würde ich die Deckel, zumindest einen Teil davon geöffnet darstellen. ...

Moin Philipp,

so etwas reizt natürlich ungemein. Mit dem tief abgeladenen Rumpf zusammen wirkt das allerdings ein wenig unrealistisch.
So wie der aussieht kommt man eigentlich um einen Riesenhaufen Blechschachteln nicht herum... ;)

Beste Grüße und weiterhin gutes Gelingen
Fiete

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (07.11.2017)

  • »Philipp Tietz« ist männlich
  • »Philipp Tietz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. August 2006

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 7. November 2017, 13:58

Fiete, das ist mir auch bei der Bilderschau im Netz aufgefallen... wahrscheinlich werde ich daher verzichten - schweren Herzens...
zudem finde ich keine aussagekräftigen Bilder zur Mechanik. Leider ist es eh schwer Detailfotos zu dem Schiff zu finden. Es gibt meist nur Gesamtaufnahmen.
"Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte: 'wo kämen wir hin?' und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?"

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (07.11.2017)

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 7. November 2017, 15:51

Ich werde in mrinen Fundus schauen. Ob nun OPDR oder Sietas Open Top.

Die Mechanik der Luckendeckel ist die gleiche.

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Philipp Tietz (07.11.2017)

  • »Shipbuilder« ist männlich

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 15. April 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 7. November 2017, 19:30

Moin Philipp;

ich habe mich auf die Suche gemacht und bin auch fündig geworden.

Es gibt die Möglichkeit, das Schiff mit teilweise geöffneten Deckeln dazustellen.

Luke 1 hat den kleinsten Deckel, nicht faltbar., dieser ist am hinteren Quersüll angeschlagen.

Luke 2 hat eine einzelnen Deckel von und am achteren Quersüll ein Faltpaar. Beide Deckelvarianten sind an den jeweiligen Quersüllen angeschlagen.

Luke 3 hat am vorderen und achteren Quersüll ein Faltpaar Beide Deckel sind an den jeweiligen Quersüllen angeschlagen.

Luke 4 hat am vorderen und achteren Quersüll ein Faltpaar Beide Deckel sind an den jeweiligen Quersüllen angeschlagen.

Wichtig: zwischen Luke 3 und 4 können 20 Fuss Container quer gestaut werden.

Ich würde das achtere Faltpaar von Luke 4 offen darstellen.
Das vordere Deckelpaar auf halber Höhe geöffnet. So kann man erahnen, dass das Schiff jetzt geladen oder gelöscht wird. Es ist selten dass die Feeder bist unter den Sichtstrahl beladen sind.

Die Hydraulik befinden sich immer an den Querseiten der Deckel. Die Deckel sind von innen hohl, haben aber auch Rahmen, Stringer und Diamantplatten.
An den Außenseiten der Längssülle befinden sich die Räder.

Diese laufen auf einen ca. 200mm hohen und 125 mm breiten Lukenschienen.
Wenn der Deckel liegt, ist dieser aber nicht geschlossen. Erst wenn die Räder in die Sicke der Schienen gelaufen sind, liegt der Deckel flächendeckend auf. Das Moosgummi tut sein übriges um den Raum wasserdicht zu bekommen.

So, das ganze und ein wenig mehr gibt es unter Tante Google Suchbegriff macgregor hatch cover eingeben.

( Helmut, sollte ich Urheberrechte verletzt haben bitte den Suchbegriff löschen.)

Viele Grüße
Arne
Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Philipp Tietz (07.11.2017), BlackBOx (08.11.2017)

Social Bookmarks