Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Juni 2015, 18:42

"Coach décapotable" Jouets "ELLEN" ca.1950 ?

Hallo zusammen,
nach einigem Suchen habe ich endlich JOUETS "ELLEN" : MAQUETTE EN CARTON D´UN COACH DECAPOTABLE SERIE A MODELE N° 2 von Société d´Exploitation des jouets Louis Neumann - Montpellier gefunden.(ja gibts auch bei Slawo aber 30 € war mir zu teuer ;( ) Warum gerade dieses Modell ? Ganz einfach ,meine Frau heißt Ellen 8o und da sie mir ab und an auch Modelle schenkt (das letzte in Bremerhaven den Menck Bagger von HS.Design nun bekommt sie ein Auto mit ihrem Namen :) . Nach gut 3 Wochen kam das Modell aus Frankreich angeflattert. Komplett aber eben halt vergilbt. Ist aber nicht schlimm,bauen werde ich es auch so. NATÜRLICH NICHT DAS ORIGINAL !!! Habe den Bogen einscannen lassen da er für meinen Scanner zu groß war.Bauen werde ich eine Kopie und verkleinert. Jetzt meine Frage: wenn das No.2 ist gibt es dann noch andere Modelle von Louis Neumann ??? Weiß das jemand ,oder hat Bilder? Weiß jemand von wann der Modellbogen wirklich ist ? Mal wird von 1950 ,dann von 1956 und auch von 1940 geschrieben.

Und los geht es mit der Bodengruppe und dem Motorunterteil, hier hat man sich was einfallen lassen, da merkt man das es ein "Spielzeug" ist, der Motor wird nicht verklebt sondern nur gesteckt ! So kann man Ober und Unterteil trennen und "reinschauen". Beim Unterteil ist die Kurbelwelle angedeutet (Bild 3).Die Teile sind ausgeschnitten und liegen zum verkleben bereit. Da auf den Bögen Vorder und Rückseite bedruckt sind,habe ich sie als Duplex ausgedruckt. Leider sind sie etwas verschoben,das muß ich noch ändern. Gleichzeitig habe ich angefangen das Modell mit Photoshop zu bearbeiten,mal sehen was da rauskommt, ggf häng ich noch einen Baubericht bzw Fotos hier an.



Das war es erstmal für heute....

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (26.06.2015)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Juni 2015, 09:42

Hallo zusammen , hier gehts auch weiter, Bodengruppe ist zusammen geklebt. Die Querblattferdern und Radaufhängungnen sind montiert. Die Reifen aufgepumpt und Felgen poliert. Motoroberteil mit Vergaser und 'Luftfilter aufgesteckt. Ja aufgesteckt, es soll ja abnehmbar sein, damit man die Kurbelwelle im Unterteil sieht 8o Sitze sind abgestaubt und eingebaut. Jetzt ist die Karosserie dran. Auf den Bildern sieht man auch wie vergilbt der Modellbogen ist (leider). Also Modellbögen immer schön verbauen ,vom rumliegen werden sie nicht besser :) Auf dem letzten Bild zum Vergleich mal Bogen Original zum neugefärbten Bogen. Werde das Auto hier zweimal bauen ,mal sehen wie der eingefärbte Bogen sich dann macht.




Fast vergessen, jetzt wo ich die Bilder sehe. Meine Frau ( Ellen :) ) hatte im Internet was Intressantes entdeckt,siehe hier : http://the3doodler.com/ . Ein 3D Zeichenstift. Also bestellt ( Achtung in der Azone ist er teurer als hier: http://www.coolstuff.de/3Doodler-3D-Druck-Stift ) und ausprobiert. Man muß üben um ein gutes Ergebnis zu bekommen ,aber es funktioniert, hier mal ein Versuch das Lenkrad zu malen .

Ich denk aber hier mehr an Reling für Schiffe (1:100 oder größer) oder Spiralfedern aus ABS Kunststoff kann man auch herstellen und sie federn sogar. Die Kunststoffstäbe gibts in allen möglichen Farben.

So das war es erstmal,bis bald.....

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Juni 2015, 11:32

Spielzeug

Guten Morgen zusammen,
und weiter geht es mit diesem schönen Modell. Bevor jemand sich wundert, ich baue das Spielzeugauto aus der Sicht eines 10 jährigen Jungen im Jahr 1956. Beim Spielzeug zählt nur der Nutzfaktor für ein Kind. Die Karosserie ist fertig und auch schon auf der Bodengruppe montiert. Scheiben gibt es nicht,dafür ein Verdeck was man öffnen und schließen kann. Die Federung funktioniert,die Motorhaube läßt sich öffnen,den Motor kann man zerlegen und die Räder drehen sich. Also alles da was ein Kind sich wünscht :)



Damit ist das Spielzeugauto fertig. Kann ich so natürlich nicht meiner Frau geben,für die das Modellauto "Ellen" bestimmt war.

Deswegen baue ich das Auto für "Ellen" nochmal..... :)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Juni 2015, 11:44

2015 " Ellen" jetzt aus der Sicht eines Erwachsenen

Wir schreiben das Jahr 2015 und ich werde " ELLEN" nochmal neu bauen, Alle Bögen wurden mit Photoshop bearbeitet. Ist natürlich nicht so einfach ,aber ich bin bis jetzt zufrieden mit dem Ergebnis.

Hier nochmal zum Vergleich vorher/nachher . Der Unterschied ist deutlich sichtbar. Wo es ging habe ich die Farben aufgefrischt und den Gilb entfernt.

Los geht es wieder mit der Bodengruppe, Doppelt ausgedruckt und auf 2mm Graupappe geklebt. Den Rahmen der nur aufgedruckt ist habe ich dann ausgeschnitten. 3 Messerklingen später.....
Nun wurden eine Ölwanne,Kupplungsglocke und Getriebe angefertigt und aufgeklebt, sieht schon besser aus . :) Das ganze noch mit ein wenig Farbe versehen und der Rahmen kann auf die 2te Bodengruppe geklebt werden. Da alles auf 160g Papier gedruckt ist wird es auch etwas stabiler.



Das war es erstmal für heute ,gehe jetzt weiterbasteln :D

  • »Axel Huppers« ist männlich

Beiträge: 1 067

Registrierungsdatum: 17. April 2005

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 14. Juni 2015, 11:52

Hallo Achim,

diesen Bogen habe ich auch noch bei mir liegen, und gescannt habe ich ihn auch schon zwecks späterer Verarbeitung. Leider kann ich über die Historie dieses Bogens auch nicht mehr sagen, aber interessieren würde es mich genau so brennend wie dich.

Wenn ich dieses Modell einmal auf die Schneidmatte packen werde (Herr, gib mir reichlich Lebenszeit... :rolleyes: ) werde ich es ebenfalls verkleinern und versuchen, es in ca. 1:25 zu bauen.

Hast du einen Verdacht, welches Fahrzeug als Vorbild gedient haben könnte? Der Bogen scheint keine so große Rarität zu sein, denn im Laufe der Jahre sind mir auch schon zwei Exemplare "zugeflogen". Anscheinend wurden irgendwo umfangreichere Restbestände aufgegriffen, die nun auf diversesten Wegen unter die Modellbauer gebracht werden.

Das von dir erbaute Modell gefällt mir gut. Vielleicht sollte ich mein Vorhaben doch nicht sooo lange aufschieben. ^^

Viele Grüße

Axel

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 14. Juni 2015, 12:02

Hallo Axel, leider weiß ich auch nicht welches Auto da als Vorbild gedient hat. Aber abgesehen vom Namen ,finde ich das Modell sehr schön ,bin mal gespannt ob das so klappt wie ich mir das wünsche mit dem verschönern des Modells. Das der Bogen immer wieder irgendwo erscheint,ist mir auch aufgefallen, aber es läßt sich nicht herraus finden ob es noch andere Modelle gab. Habe mir die Finger wund gegooglet ,aber weder über Louis Neumann noch über das Modell Infos gefunden. Eigentlich schade. Wir wünschen euch einen schönen Sonntag.


Grüße Ellen & Achim

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 18. Juni 2015, 10:46

Hallo zusammen ,
heute zufällig im Inet gefunden Ein Ford aus dem Jahr 1946, http://www.getusedcar.net/detail/us/onBo…HEADS-BEAUTIFUL
wenn man sich die Form anschaut und mit dem Titelblatt vergleicht . Ich gehe davon aus das man bewußt keine Markennamen verwendet hat. Aber Kühlergrill ,Motorhaube ,Kotflügel usw sehen sich schon sehr Ähnlich. Ansonsten bin ich fleißig am Restaurieren, viele Rostlöcher sind beseitigt und ein Teil der Chromleisten ist auch wieder zurück gekommen :) Bis demnächst mit neuen Fotos.

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

8

Freitag, 19. Juni 2015, 16:51

Hallo zusammen , Bodengruppe ist wieder komplett ,mit Blattferdern und Rädern. Ansonsten habe ich mich an den Zierleisten vergriffen.Davon gibt es ja massig bei dem Wägelchen. Die Leisten habe ich aufgedoppelt und dann mit einem silbernen Edding angemalt/versilbert :) zur Zeit ist das Fahrzeugheck dran ,danach noch die Front und dann kann ich endlich die Karosserie zusammen bauen. Noch ein paar Bildchen dazu und ein schönes Wochenende ......



Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (20.06.2015)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

9

Freitag, 26. Juni 2015, 20:48

Vom Scheunenfund zum Flitzer

Hallo zusammen , zum Wochenende wieder ein kleines Update von der Restaurierung. Die flachen Stoßfänger passten nicht richtig zur neu lackierten Karosserie,da habe ich ein paar kleine Änderungen vorgenommen. Sie sind jetzt nicht mehr flach ,sondern nett geformt und silber. Armaturenbrett ist jetzt im Fahrzeug montiert (zum Vergleich mal ein Foto von vorher) Die Zeiger von Tacho und Uhr hab ich aufgedoppelt und das ganze "Verglast". Frontteil mit Kühlergrill ist auch fertig ,inclusive neuer Scheinwerfer. Das war es schon wieder, ich geh weiterbasteln, schönes Wochenende.......bis bald..........







vorher nachher


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Shipbuilder (26.06.2015), Schildimann (26.06.2015)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. Juni 2015, 20:38

Endmontage

Hallo zusammen ,
Die letzten Karosserieteile sind vom Lackierer zurück und die Endmontage konnte beginnen. Motorhaube, Kotflügel, Front und Heck sind wieder an ihrem Platz. Stoßfänger vorne und hinten sind montiert. Probleme bereitete die Frontscheibe mit Rahmen, den ich kürzen musste. Nachdem die Scheibe endlich drin war ,machte es knirsch 8| und sie hatte einen Sprung der mich süß anlächelte :cursing: Nein sie bleibt drin ! Fällt kaum auf und ich habe keine Lust nochmal Wochenlang auf einen neue Scheibe aus Frankreich zu warten. Zum Schluß noch ein neues Verdeck und fertig ist der Flitzer. Oh ,ja Fotos .....


Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. Juni 2015, 20:48

Vom Scheunenfund zum Flitzer FERTIG!

Zum Abschluß der Restauration noch ein kurzer Bildervergleich vorher / nachher.



damit ist die Restaurierung von "ELLEN" abgeschlossen und das Auto kann an die neue Besitzerin Ellen übergeben werden. Ich hoffe sie freut sich über den Flitzer :D

Jetzt gehts mit dem Hamburger Diorama weiter,wird Zeit das es fertig wird ,damit ich mein neues Projekt starten kann. Was es wird,verrate ich jetzt noch nicht.

Bis bald..........

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Schildimann (30.06.2015)

hallifly

Meister

  • »hallifly« ist männlich

Beiträge: 879

Registrierungsdatum: 12. Februar 2011

Beruf: Elektriker/Rentner

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 30. Juni 2015, 21:43

Hallo Achim!

Super Idee, das mit dem zweimal bauen! Und auch wunderbar rübergebracht! Die zweite Version macht schon was her - das einzige was mir nicht so gefällt ist die Gestaltung der Räder. Ich hätte sie auch plastisch und vor allem mit runder Lauffläche gebaut. (wo du doch schon einige andere Details so gut herausgearbeitet hast!) vielleicht lässt sich das noch ändern :cool: !?

Gruß Harald

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich
  • »Suncat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 1. Juli 2015, 18:36

Hallo Harald

Danke, auch an Schildimann .

Die eckigen Räder sind extra so ,wenn man sich das Modell anschaut gab es nichts wirklich rundes daran. Viele Ecken und Kanten und das wollte ich auch erhalten. Mir ging es eigentlich darum , das Fahrzeug wieder im "alten"Glanz erstrahlen zu lassen, ohne den Charm des Models zu stark zu verändern.

Social Bookmarks