Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wolfram4

Schüler

  • »Wolfram4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Mai 2008, 11:50

CFP/Armament Carrier MORTAR/1:250

Hallo liebe Mitkleber,

nachdem ich vom kostenlosen Download des "Motor Fishing Vessels" (Baubericht hier) sehr begeistert war, habe ich mich mal bei den käuflich zu erwerbenden Angeboten von Horst Mürell umgesehen, und bin auch fündig geworden: Der Armament Carrier MORTAR von 1943 ist ein Küstenfrachter, der von der Royal Navy während des zweiten Weltkrieges zur Versorgung ihrer Stützpunkte eingesetzt wurde.
Nach dem Krieg fuhr die MORTAR noch bis mindestens 1973 als Munitionstransporter und Küstenfrachter.
»Wolfram4« hat folgendes Bild angehängt:
  • P5040030.jpg
Veni, vidi, haesi - ich kam, ich sah, ich klebte

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wolfram4« (4. Mai 2008, 12:06)


Wolfram4

Schüler

  • »Wolfram4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Mai 2008, 11:53

CFP/Armament Carrier MORTAR/1:250

Der Bausatz kommt mit einer zweiseitigen, mit Fotos versehenen Anleitung. Das Schiff kann sowohl in einer zivilen wie auch einer militärischen Version gebaut werden (die zivile Version erhält man durch Weglassen der Bewaffnung).

Die Blätter des Bogens sind mit einer Ringbindung zusammengehalten, was mich positiv überrascht hat.
»Wolfram4« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5040031.jpg
  • P5040032.jpg
Veni, vidi, haesi - ich kam, ich sah, ich klebte

Wolfram4

Schüler

  • »Wolfram4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Mai 2008, 12:01

CFP/Armament Carrier MORTAR/1:250

Die 240 (Herstellerangabe)Teile des Bogens verteilen sich auf zwei A4 Bögen, ein Bogen aus 300g Karton (Spanten, Decks, und andere Teile für die "Statik";), ein Bogen mit leichtem Papier (laut Horst 120g, obwohl es sich etwas fester anfühlt).
Beides ist in Tonpapier, bzw -karton ausgeführt, was zum Einen wohl einen großen Teil des Kantenfärbens spart, zum Anderen dem Modell einen recht düsteren Gesamtanblick verschafft.

Allerdings leidet die Brillianz der Farben ein wenig darunter, wirklich stören tut mich das allerdings nur bei den Positionslichtern. Ich bin leicht Rot- Grünschwach, und ICH kann die entsprechenden Lichter nur mit Mühe und gutem Licht unterscheiden.

EDIT: Ups. Bilder vergessen.
»Wolfram4« hat folgende Bilder angehängt:
  • P5040033.jpg
  • P5040034.jpg
Veni, vidi, haesi - ich kam, ich sah, ich klebte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfram4« (4. Mai 2008, 12:02)


Wolfram4

Schüler

  • »Wolfram4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. Mai 2008, 12:04

CFP/Armament Carrier MORTAR/1:250

Alles in Allem ein Bogen, der es mir in den Fingern jucken läßt. Für "mal so zwischendurch" ist er ganz sicher nichts, dazu sind die Detail zu zahlreich.

Viele Grüße

Wolfram
Veni, vidi, haesi - ich kam, ich sah, ich klebte

Social Bookmarks