Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. April 2011, 17:25

CF-101B Voodoo 1:33 Eigenkonstruktion [FERTIG]

Grüß euch!

Der gemeine Südösterreicher schlägt wieder zu :) Diesmal in Form einer CF-101 Voodoo.

Vorstellen brauche ich diesen Klassiker aus der legendären Century Serie glaub ich kaum.

Warum mach ich gerade die Voodoo? Ehrlich gesagt ich weiß es nicht mehr. Irgendwann letztes Jahr hab ich damit begonnen. Sogar noch vor der Tonne. Aber die kam dann dazwischen und so lag dieses Projekt erst mal still. Als ich dann einen "Nachfolger" für die Tonne gesucht habe ("etwas mit ordentlich Eier und ein Jet muss es sein") hab ich die alten Dateien wieder rausgekramt und weitergemacht.

Mittlerweile ist alles schon recht weit fortgeschritten und deshalb gibt es hier wieder einen kleinen Baubericht.

Als erstes eine Gesamtansicht:
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neues Bild (6).jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »waltair« (27. Dezember 2011, 12:57)


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. April 2011, 17:31

In gewisser Weise schaffe ich es immer, dass jeder neue Entwurf schwieriger als der Vorgänger ist. So auch in diesem Fall.

Den Rumpf hab ich mehrere Male umkonstruiert bis er gepasst hat. Speziell der hintere Teil ist auf Grund der fast seitlich angebauten Triebwerke sehr komplex.

Weiters ist das Leitwerk, dass fließend aus dem Rumpf "herauswächst" sehr schwer zu reallisieren gewesen.

Ganz schwer und mit einer Unmenge von Hirnarbeit verbunden, war der Lufteinlass. Er ist so wie beim Draken in alle Richtungen gekrümmt und als Höchststrafe an der der Vorderkante nach unten gebogen.
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neues Bild (1).jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. April 2011, 17:36

Der Sitz und das Fahrwerk war dann wieder "business as usual".

Wie aus der Überschrift schon ersichtlich, mach ich eine kanadische 2-sitzer Version.

Der Anstrich wird ganz einfach werden. Grau mit dem rot-weiß-roten Streifen an der Seite. Die Staffelabzeichen sind von der 416 Lynx Squadron.

Das is es vorerst....

waltair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • Neues Bild (2).jpg
  • Neues Bild (3).jpg
  • Neues Bild (5).jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

4

Montag, 25. April 2011, 17:39

:yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo:

man wird es kaum glauben, aber: I gfrei mi :D :cool:
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. April 2011, 17:57

Hoooo, Waltair,

ein göttliches Teil. Jawoll!
Ich find dat ook bannich good.
(Glöv dat or nech...)

Viele Grüße und frohes Gelingen

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

cyana

Profi

Beiträge: 1 150

Registrierungsdatum: 8. Juni 2005

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. April 2011, 12:50

zornigzischelzischelwobleibtdasschlangenvieh ???

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. April 2011, 14:12

Lieber Herr Cyana,

Den eigenen Wünschen Vorrang gebend, ist mit einer in nächster Zeit zu erwartenden Realisierung dieses schon begonnenen Projektes nicht zu rechnen.

Ich möchte jedoch nicht ausschließen, dass es in Zukunft nicht doch noch zu einer Wiederaufnahme der Arbeiten und anschließenden Finalisierung kommen könnte.

Als weiteren Beweggrund für die Stilllegung sei, auf Grund eines mir selbst auferlegten Schweigeabkommens, ein nicht näher genannt werden wollendes Projekt erwähnt.

:D

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

RainAir

Fortgeschrittener

  • »RainAir« ist männlich

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 3. April 2007

Beruf: Tausendsassa

  • Nachricht senden

8

Freitag, 29. April 2011, 22:17

Seas Wäudl,

Voodoo is cool, weitermachen, jawoll, Du Geheimniskrämer!

LG Rainer

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

9

Samstag, 30. April 2011, 09:38

Herr Cyana ich glaube uns wird nichts anderes übrigbleiben als höchstselbst konstrukteurmäßig in die Tasten zu greifen,denn ich persönlich möchte die Fertigstellung des Schlangenviehs noch in diesem Jahrtausend erledigt wissen.....


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 31. Juli 2011, 11:13

Ja da war ja noch was.....

.....genau die Voodoo. Es braucht anscheinend Kopfweh, eine mehr oder weniger schlaflose Nacht und sonstige Zustände um sich wieder einmal damit zu beschäftigen. Herausgekommen ist dabei das hintere Cockpit.
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neues Bild (8).jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 31. Juli 2011, 18:57

...das mehr oder weniger fertige Cockpit...
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neues Bild (9).jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. September 2011, 22:06

Servus die Runde!

In den letzten Tagen hab ich wieder an der Voodoo weitergewerkelt. Nicht näher erklären möchte ich das Leitwerk - da gab es nur minimale Änderungen. Die Tragflächenspanten sind ebenfalls ziemlich unspektakulär - wenn nicht sogar Geli-minimalistisch. Da hab ich nur das allernötigste reingepackt. Hällt so auch :)

Sehr lange rausgeschoben habe ich die zwei zusätzlichen kleinen Lufteinlässe an der Unterseite des Rumpfes. Da hatte ich meine Bedenken, dass die nur relativ schwer zu realisieren sind.

Und was is? Die kleinen Dinger waren in null komma nix gemacht. Ein schiefes Rechteck, zwei lauwarme Kurven und fertig.

Der IR Sensor vor dem Cockpit ist ebenfalls ein Klacks.

So wie es aussieht, kann ich als nächstes die Markierungen auf den Rumpf klatschen.

waltair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • Neues Bild (2).jpg
  • Neues Bild.jpg
  • Neues Bild (3).jpg
  • Neues Bild (4).jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. September 2011, 22:26

Mit Rhino 3D wird das komplette Modell konstruiert, abgewickelt und dann mit Corel "eingefärbt".
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

14

Montag, 5. September 2011, 21:47

Grüß euch!

Im Zuge der "Anbringung" der Panellinien ist mir aufgefallen, dass der Rumpf und die Lufteinlässe im vorderen Bereich irgendwie nicht gepasst haben. Und weil ich diesen Bereich eh schon das 6795847239 tausendste Mal geändert habe, ist es auf ein Mal mehr nicht mehr angekommen.

Viel Unterschied zur vorherigen Version ist leider nicht zu sehen. Aber es ist irgendwie "richtiger".

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neues Bild.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 6. September 2011, 22:09

Als kleine Übung, ob man in der dritten Dimension den Überblick behällt, die Panellinien.

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neues Bild (3).jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

16

Samstag, 10. September 2011, 18:27

Grüß euch!

Das nächste Update...

Wie man unschwer erkennt sind es die Rumpfabwicklungen. Mit bislang 19 Teilen - bedingt durch die sehr ungewöhnliche Rumpfform - ist es ein sehr umfangreiches Modell. Der 20. Teil macht mir allerdings ein wenig Kopfzerbrechen. Der ist nämlich zum Grausen des geneigten Konsturkteurs in alle Richtungen gerundet und dazu meint Rhino nur :thumbdown:

Weiter mit Ringen arbeiten geht nicht, weil der Teil nur etwas knapp über 1cm Länge hat. Vielleicht teile ich den wie schon in der Konstruktion in 4 Teile auf. Den Rest erledigt dann eine weiche Unterlage und etwas zum Runden. Mal schaun.

waltair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

17

Samstag, 10. September 2011, 23:32

Der Walter konstruiert wieder: Sehr gut! Hoffentlich wirds den Bogen dann auch zum Kaufen geben.
Das Rumpfende bekommst, meiner Meinung nach, auf diese Art nicht ohne Falten und Knicke hin - da sind die Rundungen schon zu groß. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen *gg* .
Evtl. könnte man die Konstruktion so beibehalten und das letzte Stück als seperates Oval ausführen (welches dann auch in beide Richtungen gerundet werden müsste. Oder was wäre mit einer Konstruktion alá Geli A10-Rumpfende?
LG
Michael

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 11. September 2011, 12:06

Den letzten Rumpfteil hab ich jetzt einmal zusammengwurschtelt. Konsturiert kann man dazu nicht sagen :) Bin gespannt ob das passen wird.

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neues Bild (4).jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 689

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 11. September 2011, 18:16

Ich musste es tun

Hallo Walter,

ich konnte nicht anders und musst Deine Bildschirmkopie, auf 50% ausgedruckt, versuchen zu bauen.




Sofern es dazu noch geschlitze Laschen gibt, denke ich ist das Teil gut baubar. Die Länge meines Bauteils ist 30 mm aber ich vermute es wird in 1:33 erheblich kürzer.

Die von Michael vorgeschlagene Methode mit Ringen und einer ellyptischen Deckscheibe solltest Du zumindest probieren.

Servus
René

EDIT: Auf Bild 8 sieht man einen Zacken, gehört der dahin?

Beiträge: 970

Registrierungsdatum: 13. Mai 2007

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 11. September 2011, 18:27

Die von Michael vorgeschlagene Methode mit Ringen und einer ellyptischen Deckscheibe solltest Du zumindest probieren.

denke ich auch....

also ich find es bischen störend, wenn die Teile Richtung gestört wird......
Also wenn schon lauter Röhrchen, dann weiter röhren :D

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 11. September 2011, 18:36

@rene: Wow! Genauso hab ich mir das vorgestellt. Der Zacken sollte eigentlich nicht sein. Da werde ich mir die Abwicklung nocheinmal anschaun.

Die Idee mit den Ringen is halt ein wenig fitzelig. Wenn, dann muss ich mindestens 2 machen, damit die Form rüberkommt. Die werden halt ziemlich klein werden. Aber doch machbar.

Aber zuerst gehts zum Wirtn - innerlich abkühlen, weil sich der Sommer einbildet, nicht abzuziehen :)

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Walter

Profi

  • »Walter« ist männlich

Beiträge: 1 215

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Beruf: Großhandelskaufmann und Uhrmacher

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 11. September 2011, 19:16

Wow!

Hätte nicht gedacht, dass das Teil so super ausschaut, die Abwicklung hätte mir Angst gemacht, aber der Beweis vom Meister P. belegt, dass der Meister Schweiger sehr wohl weiß, was und wie er da konstruiert - das schaut echt super aus! :thumbsup:

Als Alternative fällt mir nur das Rumpfheck der A-10 von Maly ein (quasi eh die klassische Geli-Rundnase, aber weniger Zacken und stumpfer), sowie die Nase der Bf-110 von Halinski aus dem Jahre 1996 (das ist schwieriger und sicher recht mutig - 4 Teile mit ein paar Einschnitten um ein Spantengerüst gelegt - ist ähnlich Deiner Konstruktion, nur fast vereinfachter, dafür aber sicher nicht so original aussehend...hier hab ich noch den Bericht von damals, wo Du es siehst)

Weiter mit der Voodoo, ich freu mich jetzt schon drauf! Es gibt eh viel zu wenig Flugzeuge aus dieser Epoche!

Liebe Grüße,
Walter
Der Weg ist das Ziel...

www.kartonmodellbau.net
Aktueller Baubericht: Western River, Draf

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 11. September 2011, 22:00

Es gibt eh viel zu wenig Flugzeuge aus dieser Epoche!


Oh Walter - bohre nicht in offenen Wunden ! ;)

Aber dank Waltair sind inzw. ja ein paar Lücken dieser goldenen Jetära geschlossen worden. Oiso hoppauf - Endspurt ! *fg*
In principio erat glutinis Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

24

Montag, 12. September 2011, 11:06

@walter: Die idee mit den 4 Teilen hab ich auch gehabt. Hat mir aber nicht so gefallen. Ich glaube, dass ich den Teil so lasse wie in Rene gebaut hat. Einmal was anderes.

waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

25

Montag, 12. September 2011, 22:17

..weiter gehts...

Schön langsam entwickelt sich die Voodoo zu einem "Teilemonster".

Die Cockpithaube ist eigentlich der völlige kartonale Supergau. Da muss ich noch einiges korrigieren und vereinfachen.

waltair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • Neues Bild (2).jpg
  • Neues Bild.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 14. September 2011, 22:34

Grüß euch!

Jetzt hab ich so einen schönen Bericht geschrieben und dann einen Fehlermeldung und der ganze Text is weg ;(

Naja, es is nur um die Fertigstellung der Abwicklungen gegangen und dass ich die Cockpithaube doch nicht so einfach machen hab können.

walair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Waeschens

Meister

  • »Waeschens« ist männlich

Beiträge: 2 127

Registrierungsdatum: 22. März 2007

Beruf: CSO

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 15. September 2011, 12:33

Hallo Walter,
ich finde deine Lösung für das Heck ist genial. Mir gefällt auch das Staffelabzeichen.

Gruß

Michael
SPACE MODELERS - AD ASTRA PER FORMAE

Ein kleiner Schnitt für mich, ein weiterer Baubericht für die Menschheit


Crawler 69/499

Projekt: "Size Matters" :?:

Die Bahn hat 5 Probleme: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Und dann diese verdammten Fahrgäste....

Das einzigste was bei der Bahn planmässig funktioniert ist die Fahrpreiserhöhung.

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 15. September 2011, 19:16

hmmm ich weiß nicht ob die "Hecklösung" soooo genial ist. Das Heck hat einen ovalen Querschnitt. Und da is es fast logisch, dass man den Teil in der Richtung durchschneidet in der er am wenigsten Rundung hat. Und in diesem Falle is es von oben nach unten.

Das Staffelabzeichen hat mir von allen kanadischen am besten gefallen. Deshalb hab ich die "Lynx Squadron" genommen.

Und jetzt gehts ans Puzzle zusammenbauen. Denn nix anderes ist es, wenn ich alle Abwicklungen nach Corel exportiert habe. Wie ihr seht, hab ich mit den leichtesten Sachen - die Spanten - begonnen.

Schwierig wirds mit den Rumpfteilen und dem ganzen Kleinkram. Dabei muss ich ersten schaun, dass ich die Teile sinnvoll anordne z. B. dass die Rumpfteile alle auf einem Blatt sind sofern es geht oder das Fahrwerk usw. Nebenbei muss ich aber jetzt schon berücksichtigen, dass die Teilenummern auch noch Platz haben.

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neues Bild.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 15. September 2011, 22:45

Das Puzzle is fertig. Es geht alles auf 4 Bögen und 1 Spantenbogen rauf. Mit der Nummerierung wirds allerdings stellenweise recht eng werden.

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neues Bild.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

30

Donnerstag, 15. September 2011, 22:52

Servus nach Keantn,

das Werkl schaut toll aus! Und die Farbgebung - ein Klassiker. I gfrei mi scho :thumbsup:

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 689

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 15. September 2011, 23:24

Lieber Walter,

bin ich auch schwer begeistert.

Den "Popo" kann man in 1:33 wahrscheinlich sogar "stumpf" zusammenkleben, käme aber auf einen Versuch an. ;)

Servus
René

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 21. September 2011, 22:39

Grüß euch!

Mit einer rauchenden und kreisenden Denkzentrale stell ich euch meine 4 spezial Lieblingsteile vor. Die S.....dinger hab ich in den letzten Tagen weiß Gott wie oft korrigiert und neu abgewickelt. Warum? Weil ich mittlerweile auch schon zu blöd bin, eine simple Zeichnung anzusehen, abzuzeichnen und dann auf die Teile zu projizieren. Und aus irgendeinem Grund gaukelt mir die Optik Sachen vor, die am nächsten Tag nicht mehr so sind wie am Tag zuvor. Jedesmal wenn ich Corel oder Rhino aufmache und mir alles anschaue, denk ich mir, Himmel, Junge welchen Scheiss hast du denn da gemacht? (der richtige Wortlaut ist natürlich um einiges derber).

Grüße
walter
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neues Bild.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

dozy

Fortgeschrittener

  • »dozy« ist männlich

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

Beruf: Frühpensionist

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 21. September 2011, 23:33

watair mach dir nichts draus wie ich meinen 51ziger gefeiert hab gings mir auch so Änlich

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

34

Samstag, 24. September 2011, 13:49

Das Leitwerk hat den ersten Anstrich bekommen. Der Staffelname und die Nummer fehlen noch. Da muss ich erst schaun, welche Schrift da verwendet wurde. Brush Script dürfte aber ziemlich hinkommen.

waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neues Bild (2).jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

35

Sonntag, 25. September 2011, 23:05

Servus, Walter,

das Viecherl - okay, der Kopf von diesem Viecherl - schaut sehr gut aus! Ich seh schon, der Flieger wird ein Muß!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

36

Samstag, 1. Oktober 2011, 14:51

Grüß euch!

Obwohl ich ja hier in den letzten Tage nicht soooo viel reingeschrieben habe, ist bei meinem Zaubervogel doch einiges weitergegangen. Und zum mitlerweile 123457349234382346 tausendsten Mal hab ich das Hinterteil geändert. Da war im Bereich des Fanghakens der Rumpf nicht ganz so, wie er sein sollte. Also Spanten neu gezeichnet, alle Rumpfteile neu generiert, natürlich müssen dann auch die Panellinien neu gemacht werden und alles frisch abgewickelt. So nebenbei sind ein paar "grafische" Details dazugekommen, Wartungshinweise (wenn auch recht spärlich) und wieder jede Menge kleine Änderungen.

Vielleicht fragt ihr euch schon warum ich mich da so rumplage. Ganz einfach: wenn man so dämlich ist und die schon gezeichneten Ansichten versehentlich löscht, dann muss man halt mit dem arbeiten was noch da ist. Neu zeichnen kommt nicht in Frage. Das is bei jedem Modell jedesmal eine Mordsarbeit. Und die tu ich mir nur einmal an und dann passt es.

So genug gesülzt. Damit ihr auch seht, was so Stand der Dinge ist, zwei Ausschnitte aus dem Bogen.

waltair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • Neues Bild.jpg
  • Neues Bild (1).jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

37

Montag, 31. Oktober 2011, 17:51

Grüß euch!

Gleich vorweg: diesmal gibt es keine Fotos. Wer also nicht das ganze Gesülze lesen will, welches jetzt folgt - wegklicken :)

Auf der Modellbaumesse in Wien hatte ich Zeit und Muse den ersten Probebau der Voodoo zu machen. Frohen Mutes hat Klein Walti den frisch gedruckten Bogen zurechtgestutzt und zusammengeleimt. Nach den ersten Teilen traten erste Zweifel auf "pua dea Kibl is schon a bisl groß" (Dt: baffes Erstaunen ob der schieren Größe der Teile). Ok, dass is jetzt wurscht denkt sich der Konstrukteur und baut fröhlich weiter. Im Bereich der Treibwerke dann das erste große Fiasko - 2!!! falsche Abwicklungen. Nach einer der 812341324734 Änderungen in diesem Bereich war es nur logisch, dass der Herr Konstrukteur etwas übersehen hat. Es sollte allerdings der einzige grobe Fehler sein.

Am zweiten Tag der Messe dann schon größere Zweifel - i glab i hob mitn Mosstob an Schas gedraht (Dt: der Maßstab könnte eventuell nicht passen).

Ein freundlicher Kollege - Walter H. aus Wien half dem mittlerweile verzweifelt dreinschauenden Probebauer aus der Patsche - na Oida, de is im Orginal fost 21 Meda long, des passt schooo (Dt: das Original ist fast 21m lang)

Frisch gestärkt in seiner Fähigkeit ging es dann ans Cockpit. Dabei war dann aber kurzfristig ein schallendes "bin i so teppat oda tua i nua so" (Dt: herrgott bin ich bescheuert) in der Halle zu hören. Cockpitwannen haben die etwas unartige Angewohnheit, genau so breit wie der Rumpf zu sein. Allerdings ist die Einstiegsöffnung zu diesen meistens VIEL kleiner. Deshalb galt es, zwei viel zu große Teile durch zwei viel zu kleine Öffnungen zu bringen und sie auch noch mit der nötigen Abdeckung zu versehen. Mit der nötigen Routine und einer gehörigen Portion russischer Improvisationskunst wurde auch diese Hürde meisterlich überwunden. In Anbetracht, dass diese Fähigkeit nicht von allen Modellbauern erwartet werden kann, wird der Einbau dieser Sektion in moderater Art in der Bauanleitung beschrieben werden.

Größere Probleme traten dann wieder im Bereich Fahrwerkschacht auf. Auf zu wenig Platz (extrem schmales Tragflächenprofil) muss ein riesiger Fahrwerkschacht eingebaut werden - mit der Voraussetzung, dass das später anzubringende Fahrwerk auch den nötigen Halt findet. Die ursprünglich angedachte Konstruktion musste als nicht machbar in die Tonne getreten werden. Nach einer gewissen Nachdenkphase (ein paar Bier mit ebenfalls beim Nachdenken helfenden Modellbaukollegen "in de Wompn stölln") war die Lösung gefunden und zu Papier gebracht - eine im Schnellverfahren auf die Rückseite der Bauanleitung gefetzte expressionistisch-surrealistisch-dalieske Zeichnung.

Der weiteren Bauelemente - Lufteinlass, Seitenruder, Schleudersitze (mit an der Rückseite abgedruckten Songtexten) und Treibwerke - bestechen durch "schweigairsche" Präzision.

Bilder des Probebaues sollte es im Laufe der Woche zu sehen geben - falls ich meine Kamera endlich wieder bekomme.
In diesem Sinne
waltair
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 1. November 2011, 11:15

*gg* I hob mi beim Lesn fost ohprunzt (Dt: Beim Lesen dieser erquicklichen Zeilen ging fast etwas in die Hose) ;-) .
Bin schon gespannt auf die Fotos und die schlussendlichen Lösungen für die aufgetauchten Probleme.
LG
Michael

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 1. November 2011, 19:05

Ei, s´gleesch for misch. Schatt o beino a petz unner misch.
In deutsch: ich hatte durchaus parallele Empfindungen beim Lesen. Um ein Haar hätte Flüssiges unter mir geglänzt
Is das Kunst, oder kann das wech?

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich
  • »waltair« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 493

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

40

Samstag, 12. November 2011, 10:47

Grüß euch!

Die gute Finanzfee.... ach so, das hab ich ja schon HIER geschrieben :)

Wie ihr seht ist das Teil nur zu Hälfte gebaut. Denn logischerweise ist, wenn auf einer Seite alles passt, die andere auch richtig. Weil kopieren und so.

Wer genau schaut, wird erkennen, dass das Leitwerk ein wenig zu kurz ist. Das kommt daher, weil sich beim Abwickeln eine Kompromisslösung ergeben. Dadurch, dass es in alle Richtungen gekrümmt ist, mag Rhino das nicht abwickeln. Deshalb wird bei der Funktion "Smash" eine Kante gnadenlos gekürzt. Und in diesem Falle war es die Länge. Is aber nicht weiter schlimm, denn das kann man relativ einfach korrigieren.

Ansonsten macht die Voodoo schon einen recht erwachsenen Eindruck.

waltair
»waltair« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC00015.JPG
  • DSC00011.JPG
  • DSC00008.JPG
  • DSC00012.JPG
  • DSC00016.JPG
  • DSC00017.JPG
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

Social Bookmarks