Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 808

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. Juli 2014, 16:39

Caproni Stipa in 1:33 von Orlik Konstrukteur Herr Piotr Jamer

Ob jemand unsere Threads mitliest oder ob es ein einfach eine glückliche Fügung war,

mit seinem 98. Modell bringt Orlik einen der schrägsten Vögel, die jemals durch die Lüfte - äh- gondelten, rollten? Vielleicht passt hier ein Zitat aus "Per Anhalter durch die Galaxis": "Es hing in der Luft wie Backsteine es nicht tun."

Zum Modell:

Angaben zum Original finden sich im Internet leicht, ich erspare sie mir daher

Die Anleitungen in Form von Zeichnungen - m.E. lobenswert, die Computeranimationen sind mir immer zu dunkel.

Zahl der Teile: ca. 420 plus ca. 40 aus Schablonen zu fertigende Teile

Bild 3: Leicht wird die Montage nicht, allein diese Zeichnung des Fasses nötigt mir einigen Respekt ab. Innen- und Außenwand und dann innen noch den Motor rein.

Bild 4: Merkwürdige Sicherheitsgurte, aber vielleicht musste man die Testpiloten in dieser Mühle wirklich anketten.

Bild 5: Die Steuerflächen mit etlichen Rippen. Da ließe sich die Stoffbespannung gut durchhängend darstellen.

Bild 7: Der Motor kommt im Gegensatz zur Maschine sehr elegant daher, die Abgasrohre dürften schwierig werden, sie sollen per Schablone angefertigt werden, aber es gibt nur zwei Zeichnungen.

Bild 8: Der Propeller, auch ein ungewöhnliches Konstrukt mit einer Delle in der Mitte der Blätter

Bild 9: Das Fahrgestell enttäuscht etwas, denn die auf der Titelzeichnung sichtbaren Verkleidungen sind im Bogen nicht enthalten.
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Caproni Stipa Vorstellung 001.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 002.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 003.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 004.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 005.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 006.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 017.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 018.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 019.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Zaphod« (5. Juli 2014, 00:38)


Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 808

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

2

Freitag, 4. Juli 2014, 16:48

Weiter mit der Anleitung

Bild 1: Hier sieht man oben die Schablone für die Abgasrohre, m.E. wirklich nicht ausreichend.

Bild 4: Das Profil ist einfach göttlich, hat der Konstrukteur immerzu an seine Schwiegermutter denken müssen?

Bild 6: aus Rys 21 werde ich nicht schlau. Bezeichnen die Ziffern im Kreis die Baureihenfolge?

Nun zum Bogen selber

Bild 7: Zahlreiche Spanten, aus deren Mitte man ein Teil wegschneiden soll, damit man sie dann auf den Kern der Tragfläche schieben kann. Nicht gerade meine Lieblingsmethode.

Bilder 8 und 9: Und da ist sie, die blau-weiße Litfassäule - mit den aufgemalten blaueb Wellen könnte man wirklich an einen plumpen Meeressäuger denken - aber wenn man es recht bedenkt, kein Meeressäuger ist so plump.
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Caproni Stipa Vorstellung 020.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 021.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 022.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 023.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 024.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 025.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 007.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 008.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 009.jpg

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 808

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. Juli 2014, 16:54

Und die letzten Bilder vom Bogen

Bild 1: Das Seitenruder mit schön ausgeführtem italienischen Wappen

Bilder 2 und 3: Die Tragflächen und der blaue Cockpitaufsatz

Bild 5: Die Innenverkleidung - deren Montage dürfte einer der Knackpunkte des Modells werden.


Fazit: Ein Modell, das es durchaus in sich hat. Druck ohne Alterungsspuren mit klar abgegrenzten Farben.
»Zaphod« hat folgende Bilder angehängt:
  • Caproni Stipa Vorstellung 010.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 011.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 012.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 013.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 014.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 015.jpg
  • Caproni Stipa Vorstellung 016.jpg

4

Freitag, 4. Juli 2014, 21:28

Moin Zaphod,

hast du auch den Lasercut Spaltensatz dazu erworben?
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 808

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

5

Freitag, 4. Juli 2014, 21:57

Hallo Robert,

nein, das mache ich nur selten.

Zaphod

6

Freitag, 4. Juli 2014, 22:04

Servus, Zaphod,

danke für die Vorstellung!

Von der Konstruktion her durchaus interessant, aus meiner Sicht aber insgesamt recht langweilig - ich hätt mir ein bisserl mehr erwartet: einfache, fade Farbgebung, komische Konstruktion der "Nase" (Teil 29).

Bin trotzdem schon gespannt, wer das Ding als Erster anschneidet ;-)

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 808

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. Juli 2014, 22:23

Hallo Rutzes,

ich komme jetzt erst dazu, einen näheren Blick zu werfen. In der Tat, ich kann mir kaum vorstellen, dass 29 fertig verklebt die Wölbung optisch ansprechend wiedergibt.

Zaphod

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • »Walter Schweiger« ist männlich

Beiträge: 4 381

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

8

Samstag, 5. Juli 2014, 16:44

Sehr hübsch! Mir hat das Teil so gut gefallen, dass ich es diese Woche bei unserem Händler des Vertrauens bestellt habe. Nur die Flügelspanten sind schon ein wenig pervers wenn ihr mich fragt. Das dürfte wohl weniger aufwändig auch zu machen sein.

walter
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 808

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

9

Samstag, 5. Juli 2014, 16:58

Hallo,

mir ist gerade noch etwas aufgefallen: Auf dem zweiten Bild des dritten Beitrags mit den Bildern ("Vorstellung 011") sieht man die beiden Tragflächen.
Eine ist längs, die andere quer auf dem Bogen angeordnet.

Heißt das nicht, dass eine Tragfläche gegen die Maserung des Kartons liegt und schwer in Form zu bringen sein dürfte?

Zaphod

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 6. Juli 2014, 11:37

Hey, Zaphod,

danke für die Vorstellung. Da hast wieder drei Pfund gutes Karma gesammelt.
Diese häßliche Wachtel MUSS ich einfach im Regal haben. Das ist ja wohl oberkühl das Ding.

Die Flächenkonstruktion finde ich allerdings auch grenzwertig, keine Ahnung, was das soll.

Was ich hingegen wirklich hübsch finde sind die Ketten anstelle der Anschnallgurte. Naja, vielleicht mußten die sicher stellen, daß die Testpiloten nicht wieder geflüchtet sind, nachdem sie nit den vereinten Kräften von 5 Mann ins Cockpit gestopft wurden.

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Zaphod

Erleuchteter

  • »Zaphod« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 808

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 6. Juli 2014, 11:56

Hallo Till,

ja, die Stipa möchte ich auch einmal gebaut neben der Gee Bee stehen haben, flößt mir aber doch auch einiges an Respekt an, vielleicht prescht Du ja mit einem Baubericht vor, dann sehe ich, wies geht.

Bei der Hellcat von 2003 listet Herr Wojcik Bogdan Sprawka als Konstrukteur.

Nicht zuletzt speziell für Dich war übrigens die Vorstellung von MAD-Zeppelin gedacht !

Zaphod

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 6. Juli 2014, 12:19

Hey, Chico,

danke für den Hinweis betreffs der Hellcat. Das Ding war wirklich sowas von toll zu bauen. Und sieht einfach gut aus. Aber Sprawka???? Never heard. Aber wenn mir was über den Weg laufen sollte, würde ich meine Kenntnisse über den Mann gerne auffrischen.

Achja, Baubericht..... seit mehr als 6 Monaten liegt hier mittlerweile die Havoc rum. Das wird ja schon langsam peinlich. Naja, und dann muß ja irgendwann auch noch mal der Uhu eines lieben Menschen auf die Matte und die Hs129 von einem anderen lieben Menschen.

Das dachte ich mir schon, dß diese Vorstellung für mich - unter anderem war - ich hätte auch gleich was dazu geschrieben. Schön, was du da für Schätze hast.

Liebe Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Social Bookmarks