Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

81

Montag, 22. August 2011, 16:02

Abgasmasten

Hallo Freunde,
in rund vier Stunden hatte ich sie fertig, die beiden Abgasmasten (BG 40+41) der CSD. Bin mal gespannt, wie oft ich die beiden Antennen da oben noch erneuern muss, denn der (Bau-)Weg ist noch verdammt lang!

Die aufgedruckten Leitern habe ich mit LC-Leitern überklebt, so wirken sie ein wenig plastischer. Die je zwei Lüfterlamellen an den Rückseiten habe ich aus dem gleichen Grunde aufgedoppelt. Bei den Lümmellagern und deren Stützen waren dann die Grenze meiner "Guckerl" trotz Lupenbrille so ziemlich erreicht. Ebenso die meiner feinmotorischen (Un-)Fähigkeiten.

Ein wenig Bastelzeit bleibt mir heute noch, so dass ich mich noch an die grosse Brückenwand heranmache, die das Deckshaus dann dicht macht. Mal schau'n, ob ich mich heute nochmal melde. Ansonsten noch einen schönen (Feier-Bastel-)Abend.
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 117.JPG
  • Cap San Diego 118.JPG
  • Cap San Diego 119.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

82

Montag, 22. August 2011, 16:22

Haaaaaaaalt! - Vergaß noch eins zu erwähnen:
Nach der Bauanleitung sollten die Masten je x-mal vorgeritzt und dann erst gerundet werden. Das Ritzen hab' ich mir erspart. Es ging auch so wunderbar, wie man in der Vorderansicht sieht:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cap San Diego 120.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

83

Montag, 22. August 2011, 18:21

Also gut - nun aber wirklich zum letzten Mal für heute. Seit meinem letzen Posting habe ich ausschließlich an der BG 43 - Brückenwand - gesessen und... Fenster ausgestochen.... Fenster, Fenster, Fenster... 50 an der Zahl. Aber vielleicht liegt das ja auch nur an meinem langsamen Bautempo. Macht aber nix. Ich bemüh' mich halt, den Dampfer so sauber wie möglich hinzukriegen...:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cap San Diego 121.JPG

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 770

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

84

Montag, 22. August 2011, 19:31

Wirklich saubere Arbeit, Kurt - aber auch eine Arbeit, die sich lohnt!

Das wird ein würdiger "Schwan des Südatlantiks".
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

85

Montag, 22. August 2011, 20:02

@Wiesel:
So ein Lob aus D e i n e r Tastatur - das geht runter wie Öl!!! - Herzlichen Dank. Ich werde mich bemühen, in dieser und / oder besserer Qualität weiterzumachen!
LG
Kurt

Mathias Nöring

Moderator - Technik

  • »Mathias Nöring« ist männlich

Beiträge: 3 482

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

Beruf: IT-Systemadministrator

  • Nachricht senden

86

Dienstag, 23. August 2011, 10:48

Moin Kurt,
...aber vielleicht liegt das ja auch nur an meinem langsamen Bautempo. Macht aber nix. Ich bemüh' mich halt, den Dampfer so sauber wie möglich hinzukriegen...
tue mir bitte einen Gefallen und fang' nicht das hetzen an! Ich selber brauche manchmal für eine Winde 2 Tage!
Lieber langsam und sauber bauen als in einer Woche ein Modell zusammengepappt an dem man schon beim groben anschauen Augenkrebs bekommt... 8)

Auch mir gefällt Deine "CSD" ausgesprochen gut... Weiter so!

CU

Rocky

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

87

Dienstag, 23. August 2011, 11:46

@ Matthias:
Nein, nein - das Hetzen hab' ich mir abgewöhnt und meine Anfälle von Ungeduld werden weniger. Aber zwei Tage für eine Winde? - Da würd' ich dann aber wohl doch die Krise kriegen! :D ;(

Eine kleine "Wasserstandsmeldung" noch:
Nicht dass Ihr glaubt, aus meinem "weißen Schwan des Südatlantik" soll nun ein schwarzer werden!

Wie befürchtet, zeigte sich schon beim Anhalten der großen Frontwand mit den ausgestochenen Fenstern, dass nun doch viel Licht ins Innere fallen würde... mit den bekannten, unerwünschten Folgen. Also führt doch kein Weg am Pönen vorbei. Wo ich noch herankam, hab' ich das Innere des Schiffes also geschwärzt. Das aber hat zur Folge, dass das erstmal wieder durchtrocknen muss, bevor ich die Wand montiere. Aber es gibt ja noch ein wenig Anderes zu tun...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cap San Diego 122.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

88

Dienstag, 23. August 2011, 13:34

So, die Vormittagsschicht auf meiner Werft ist beendet und die Frontwand ist passgenau dran!
Nun sieht man schon den Effekt des Schwärzens und ich bin ganz zufrieden damit.
Mahlzeit!
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 123.JPG
  • Cap San Diego 125.JPG

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

89

Dienstag, 23. August 2011, 13:55

Moin Kurt,
Kohlebunker auf einem Ölbrenner??? :D
Aber ansonsten gefällt mir Deine CSD richtig gut!
Gruß
Jochen

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

90

Dienstag, 23. August 2011, 18:36

@ Jochen:
Was is' nu' mit'ner Ölkrise auf See? - Besser, man hat jede Menge Kohle an Bord - oder ?? :P

Hier nun die allabendlichen und neuesten "Wasserstandsmeldungen" von meiner CSD.
Bevor das näcshte Deck draufgepappt werden konnte, mußten die Davids gemacht werden, denn mit den Relings würde es sonst ein ziemliches Gewürge geben. Ich habe die "Persenningform" beibehalten und ergänze da, wo es auch der Bogen vorsieht, mit LC-Teilen. Nicht immer sicher bin ich mir, wo "holzfarbene" Handläufe vorzusehen sind und wo nicht. - Nun gut...

Durch die Überdachung ist nun leider von meiner schönen "Poollandschaft" nicht mehr viel zu sehen. Aber ich weiß ja: ich hab' sie gebaut und sie ist d a !!
Die Abgasmasten sdamt Antennen sind einem dauernd im Wege, mußten aber schon gebaut werden, da die Überdachung in den inneren Schlitzen dieser Masten ein Widerlager hat. Ich kann nur immer wiederholen: ein wirklich toll durchdachtes und durchkonstruiertes Modell. - Nur dann und wann würde ich eine andere Reihenfolge bzw. Zuordnsung der Teile wünschen. Die Positionslaternen z.B. gehören zur BG 43 (grosse Frontwand) und sollten erst bei der BG 49 (Brückendeck) verarbeitet werden. Erst wenn das Schanzkleid auch innen angepasst ist, macht es Sinn, die Laternen zu montieren. Aber das sind wirklich nur Kleinigkeiten. Auch dass die Steuerdord-Innenschanz einen Deut zu hoch war. Schere her und schnapp...
So - und was soll ich noch lange reesen? - Lasst Bilder sprechen. Hier ein kleiner Rundgang über den Brückenaufbau, wie er sich heute darstellt
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 127.JPG
  • Cap San Diego 128.JPG
  • Cap San Diego 129.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

91

Dienstag, 23. August 2011, 18:43

Und nu' kommt der Rest:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 126.JPG
  • Cap San Diego 131.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

92

Mittwoch, 24. August 2011, 19:03

Weiter im Baubericht:
Heute hatte ich mal wieder einen meiner depressiv-masochistischen Tage ;( ?(
Da mußte ich mich unbedingt an die Arbeiten machen, die man eigentlich nur macht, wenn man Vater und / oder Mutter erschlagen hat. Manche unter uns nennen das das "Salz in der Suppe" des Modellbauers. Heute bin ich "übersalzen":
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cap San Diego 133.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

93

Mittwoch, 24. August 2011, 19:15

Ach so - Entschuldigung, das war das falsche Bild.
Das war ja der heutige Abfall, aus dem die Kenner aber sicher schon herausgelsesen haben, womit ich mich heute über fast 7 Std. beschäftigt habe:

WIIIINNNNDDDDEEEENNNN !!!!

Insgesamt 34 Stück plus Ankerwinde hat meine CSD.
Dass ich heute nicht alle fertigbekommen habe und auch nicht mehr fertig bekommen werde, ist ja wohl klar. -
Ich will da jetzt aber durch und habe deshalb eine "Serienproduktion" begonnen.
Und bei max. 10 Teilen pro Winde ist das ja auch nicht sooooooo schlimm, wenn ich mir mal die "Hammonia", die "Altmark" u.a. vor Augen führe...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cap San Diego 134.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

94

Donnerstag, 25. August 2011, 18:45

Die Brücke:

Moin, moin Freunde,
nach all dem Gefummel und Gefriemel mit Pollern und Winden dachte ich mit heute: "Mach doch mal wieder'was Einfachereres."

So hab' ich mir also die BG 47, die Aufbauwände der Brücke, vorgenommen.
Von wegen einfach!!!

Die CSD hat eine sehr interessante Form und damit auch eine seeeehr interessante Brücke, die an den Bastler - in diesem Fall mich - einige Anfordeungen stellt.
Vieles ist stumpf zu verkleben, vor allem die Ausläufer dieser eleganten Kappe. Und das Ganze ist auch noch "viertelkreisförmig" zu runden, wie es in der BA heißt. Und dann noch das Elend mit der Kantenfärberei, die wohl mein ewiger Feind bleibt...
Aber seht selbst:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 135.JPG
  • Cap San Diego 136.JPG
  • Cap San Diego 137.JPG
  • Cap San Diego 138.JPG

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 2 986

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

95

Donnerstag, 25. August 2011, 19:13

Moin Kurt,

bist Du sicher, dass die rote "Krempe" schon ausreichend vorgerundet ist??
Ich habe mir eben meine alte CSD angesehen und da ist die Rundung deutlich schärfer...
Ich meine nur, weil das Innere des Peildecks muss ja auch dazu passen. Ich würde das mal probeweise einlegen.

Hoffe, das lässt sich noch richten (wenns zu richten ist).

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

96

Donnerstag, 25. August 2011, 19:23

Hallo Lars,
danke, danke für den Hinweis, Werd' mal schau'n, dass ich das noch korrigiert kriege. Hab' da schon so'ne Idee...

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 770

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

97

Donnerstag, 25. August 2011, 20:21

Mit diesem Rotkäppchen hatte ich vor Jahren, beim Bau meiner ersten CAP SAN, einige Probleme.

Wichtig ist, wie Lars schon erwähnt hat, ausserordentlich gutes, beherztes Vorrunden und das immer wiederholte Anpassen an das Peildeck.

Lass Dir Zeit, Kurt... :)
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 2 986

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

98

Donnerstag, 25. August 2011, 20:38

Moin Kurt,

ich habe es mal gewagt, ein weiteres Foto meiner 15 Jahre aufwärts alten CSD zu machen.
Kantenfärben kannte ich damals noch nicht, also nicht erschrecken :)
Aber ich hoffe, man kann die Rundungen für die "Krempe" ganz gut erkennen.



Viel Erfolg beim Peildeck!

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

99

Donnerstag, 25. August 2011, 21:16

Moin Lars,
welcer Frachter liegt zwischen der CSD und der 120iger-Klasse? Den kenne ich gar nicht.
Gruß
Jochen

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 2 986

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 25. August 2011, 21:25

Moin Jochen,

off-topic: das ist die SS "Gaasterkerk" von Scaldis.
Hehe, nichts entgeht Deinen wachsamen Augen, was? Selbst wenn ich eigentlich die CSD fotografieren wollte :)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

101

Freitag, 26. August 2011, 18:21

@ Lars,
danke für Dein hilreiches Foto, war ich so doch gefaßt darauf, was kommen würde und -natürlich - auch nicht ausblieb. Das Meiste konnte ich noch ausbügeln. Aber an einer Stelle...
Aber schau selbst:

So, und nun geht's weiter mit meinem Baubericht:
Wie von Lars prognostiziert, kriegte ich natürlich Probleme mit der Krempe. Also: das Beste daraus machen. Während es mir an der Backbordseite noch einigermassen hinnehmbar gelang:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cap San Diego 140.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

102

Freitag, 26. August 2011, 18:28

...ging es an der Steuerbordseite so natürlich gaaaaar nicht! - Was also konnte ich tun, um das noch halbwegs zu retten? - Schließlich ist das ein Bereich, der sofort ins Auge fällt! - Es war das fällig, was ich am allerwenigsten mache: eine OP am "offenen Herzen", also eine Manipulation direkt am entstehenden Modell. So habe ich die "runde Ecke" mit einer Rasierklinge herausgetrennt und versucht, neu zu formen. Der altersbedingt lappige Karton machte da nur widerwillig mit. So habe ich dann das Stück rückwärtig zur Verstärkung mit Weißleim getränkt und lasse es über Nacht durchhärten. Passen würde es dann schon, wie ich probiert habe. Hoffentlich gibt's keine unliebsamen Überraschungen!
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 139.JPG
  • Cap San Diego 142.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

103

Freitag, 26. August 2011, 18:32

Aber ansonsten bin ich mit dem derzeitigen Zustand meines....äääähhh... mit dem Zustand des Peildecks der CSD gar nicht soooo unzufrieden. Vielleicht drückt Ihr mal kräftig die Daumen, dass meine OP auch zufriedenstellend gelingt. Wäre schade, an einer so deutlich sichtbaren Stelle einen Riesenkinken zu haben:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 141.JPG
  • Cap San Diego 143.JPG

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

104

Freitag, 26. August 2011, 18:52

Moin Kurt,
dann wünsche ich Dir, dass Deine OP erfolgreich sein wird.
Gruß
Jochen

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

105

Freitag, 26. August 2011, 20:12

@ Jochen:
Danke - klann ich brauchen!

P.S.:
Meine Befürchtung wegen der Antennen auf dem Abgaspfosten hat sich übrigens schon 4x bewahrheitet, so dass ich zu "Fremdmaterial" gegriffen habe, denn die alten Papp-Dinger waren nach dem 3.Mal absolut nicht mehr zu brauchen...

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

106

Samstag, 27. August 2011, 16:41

Die "OP"

Moin, Moin allen Kartonbauern
"OP gelungen - Patient tot..." - Nein, ganz so schlimm ist es denn doch nicht! Und doch hinterläßt jede OP ihre Narben. Es ist besser geworden, als es vorher war, wenn auch nicht optimal. Aber zumindest nicht so, dass man das Modell entsorgen müßte.
Ansonsten beschäftige ich mich heute mit der "Rest-Pollerei" und den Winden, Winden,Winden, Winden,Winden, Winden,.....
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 144.JPG
  • Cap San Diego 145.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

107

Samstag, 27. August 2011, 19:07

Winden, Winden, Winden...

Mit einem letzten Foto meines derzeitigen "Betätigungsfeldes" verabschiede ich mich nun in's Winden-Wochenende und wünsche allen "Mitleidenden" ein schönes solches mit hoffentlich viiiiieeeel Bastelzeit.

Noch eine Bemerkung:
Ich hatte beabsichtigt, die Winden in Serie zu bauen und also vorher schon mal 12 gleiche komplett ausgeschnitten. Damit scheint es aber zu sein, wie mit den Socken in der Waschmaschine: Auf unerfindliche Weise verschwindet irgendwie und irgendwo (wo weiß der Teufel !!) ein Deckel oder sonst eine Ronde, auf jeden Fall aber ein Teil, das man n i c h t mit einer Kopie gesichert hat. Und dann ist Improvisieren angesagt. Aber wie sagt man unter "Fischköppen"?: "Wars old as'n Peerd - leerst jümmers noch dato!" (für Nicht-Fischköpfe: "Da wird man nun alt wie'n Gaul und lernt immer noch dazu...")
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cap San Diego 147.JPG

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 770

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

108

Samstag, 27. August 2011, 19:35

Moin, Moin allen Kartonbauern
"OP gelungen - Patient tot..." - Nein, ganz so schlimm ist es denn doch nicht! Und doch hinterläßt jede OP ihre Narben. Es ist besser geworden, als es vorher war, wenn auch nicht optimal. Aber zumindest nicht so, dass man das Modell entsorgen müßte.
Ansonsten beschäftige ich mich heute mit der "Rest-Pollerei" und den Winden, Winden,Winden, Winden,Winden, Winden,.....


Die rote Kappe ist sicherlich die schwierigste Stelle bei diesem Modell. Hier stößt Karton als Werkstoff an seine Grenzen.

Ich finde, Du hast das gut hingekriegt - deutlich besser als ich bei meinem ersten Versuch.

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

109

Samstag, 27. August 2011, 20:04

Hallo Wiesel,
wenn D u sagst, dass das die schwerste Stelle am Modell war, dann ist mir vor den Masten, den Kränen und dem Ladegeschirr eigentlich nicht mehr so sehr bange, auch wenn das noch einige Zeit dauern wird, weil erst der andere Friemelkram gebaut sein will. Meine Frau schüttelt schon dauernd den Kopf: "Warum macht man das eigentlich freiwilig?" - Weiß ich auch nich'. - Weil's irgendwie Spass macht? Weil's einem ein "Bingo" verschafft?

Auf jeden Fall: Dank für die Anerkennung!
Gerade von Euch Könnern spornt mich das an und ich freue mich jedes Mal darüber, auch in meinem Alter noch dazu zu lernen und besser zu werden. Klar, dass mir ein solches Lob auch "Verpflichtung" ist... :whistling:

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

110

Sonntag, 28. August 2011, 19:07

Immer noch: Winden, Winden, Winden

Guten Abend allen Mit-Pappfetischisten und Kartonmodellbau - Infizierten.

Ich habe letzte Nacht schon von Winden geträumt und das dürfte heute nicht viel anders sein. Umso mehr bewundere ich all die Erbauer der "INES" oder der "HAMMONIA", sind doch die Winden der CSD vergleichsweise einfach und mit insgesamt 34 + Ankerwinde noch relativ "übersichtlich".

Dennoch sind sie eine Herausforderung an die Geduld - jedenfalls an m e i n e.

Aber ich will mich da durchbeißen, wenn auch zumindest die (ebenfalls aufgedruckten) Hangerwinden dazu verlocken....

Nein, was der Bogen hergibt, das wird auch gemacht!
So zeig' ich Euch mal den heutigen Bauzustand, auch wenn das "Suppensalz der Modellbauer" noch nicht komplett an Bord ist.
Aber auf das Geschaffte bin ich schon ein wenig stolz, denn für meine Verhältnisse ist das schon ganz o.k. so...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 148.JPG
  • Cap San Diego 150.JPG
  • Cap San Diego 152.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

111

Sonntag, 28. August 2011, 22:56

So - und nun für heute noch ein allerletztes Update.

Die dreieckigen Stützen, die der Bogen für die Sonnensegel vorsieht, habe mir nicht gefallen und ich habe sie durch 1mm Platikrundstäbe ersetzt und werde es auch an Stellen tun, die bisher noch nicht "dran" sind. Auch wenn die Puristen unter uns die Nase rümpfen... - Und so sieht nun meine "Laube" - sprich: Poolecke - aus:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cap San Diego 154.JPG

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 28. August 2011, 22:59

Ihhgittitgitt - Plastik würg ;( !
Nein, im Ernst, sie wirken gut, Deine Prothesen oder Stützbeine!
Gruß
Jochen

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

113

Montag, 29. August 2011, 16:10

@ Jochen:
Ja, ja - bevor ich dies Zeugs einsetze, muss ich auch manchmal würgen ^^ . Doch für die Optik (und in diesem Fall sogar für die Originaltreue) bin ich hin und wieder zu solchen faulen Kompromissen bereit. Aber nur, wenn's (zumindest für mich) gaaar nicht anders geht.

Und dann kann ich verkünden:
Alle Lade- und Hangerwinden mit Ausnahme der Ankerwinde sind soeben fertig geworden und an Bord gekommen! Doch immer wieder merke ich: die Kantenfärberei ist mein Feind! - Nichts desto Trotz bin ich froh, diese "Strecke derlangweiligen Mühsal" nun hinter mir zu haben und zu sehen, wie sich
Decks und Windenhäuser der CSD langsam füllen...:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 155.JPG
  • Cap San Diego 156.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

114

Montag, 29. August 2011, 18:15

Ankerwinde

Zum Abschluss meines heutigen Basteltages noch mal'ne kleine "Erfolgsmeldung": auch die Ankerwinde ist fertig. Für die Kettenstopper muss ich mir noch was überlegen, denn ich will die gedruckten Ketten durch 3-D-Material ersetzen. Doch morgen ist ja auch noch'n Tag...
Man soll es nicht glauben, aber dieses kleine Teil hat 30 Teile! - Für heutige Verhältnisse mag man darüber schmunzeln. Doch für Anfang der 60er???? - Ich jedenfalls finde das ganz beachtlich.
Und noch einmal:
Es macht einfach nur Sauspass, dieses Modell zu bauen.:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 157.JPG
  • Cap San Diego 158.JPG
  • Cap San Diego 159.JPG

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

115

Dienstag, 30. August 2011, 18:39

Nachgebliebener Fieselkram

Mon,Moin Kartonknicker usw.,
heute war für mich ein Tag der "Nachholarbeiten". Also habe ich den ganzen Fuzzel-, Krümel-, Fieselkram gemacht, der eigentlich schon lange hätte erledigt sein müssen/sollen. - Doch für so'was brauch' ich immer mal einen "masochistischen & depressiven" Tag und den hatte ich heute. Wen wundert's bei diesem "Sommerwetter"...
Damit man nicht übersieht, was ich trotz allem doch noch geschafft hab', findet sich hier und da und dort ein kleines Pfeilchen.

Ich hoffe, ich kann mich übermorgen mal wieder an eine Baugruppe wie z.B. einen Mast machen... oder so...
Morgen ist erstmal "Family" angesagt...
Dennoch: Habt Spass an meinen Fotos:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 160.JPG
  • Cap San Diego 161.JPG
  • Cap San Diego 162.JPG
  • Cap San Diego 163.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (30. August 2011, 19:24)


Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 2 986

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

116

Dienstag, 30. August 2011, 22:58

Moin Kurt,

Deine CSD gedeiht ja prima! Die zusätzlichen Relinge und Ankerketten machen sich gut. Und bei der Reling um die Plattform für den Peilkompass hast Du offenbar genau die passenden Zurüstteile benutzt. Super :thumbup:

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

HolSchu

Profi

  • »HolSchu« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

117

Mittwoch, 31. August 2011, 19:44

Moin aus Hamburg,

wenn ich diesen tollen Baubericht so verfolge, bekomme ich Alpträume. So akribisch und mit so vielen Zurüstteilen habe ich noch nie gearbeitet, immer nur mit "Pappreling" und nicht ausgestochenen Fenstern und Bullaugen. Wenn ich also meine seit 15 Jahren auf Halde liegende CSD auf meine herkömmliche Art baue, habe ich ein wenig Angst, sie hier in diesem Forum vorzustellen! Es ist ja nicht einfach, sich nach einigen Jahrzehnten plötzlich umzustellen (besonders wegen der Ätz- bzw. Lasercut-Teile). Das Ausstechen der Fenster dürfte wohl so schwer nicht sein, benötigt jedoch viel mehr Zeit, die ich aber als Rentner jetzt mehr als genug habe.

Gruß
Holger
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

118

Mittwoch, 31. August 2011, 23:49

Hallo Holger,
auch ich bin nach fast 40 Jahren ein Wiedereinsteiger (seit ca. 1 1/2 jahren) und mußte mich erst mit den neuen Möglichkeiten vertraut machen. Noch immer gelingt nicht alles, wie ich es möchte, aber mir scheint, es wird besser! Und das Wunderbare ist: die eigene Einstellung zum Modell wird anders, intensiver, wenn man sich in die Details "verbeißt" und es nicht mehr darauf ankommt, ein Modell "fertig" zu haben. Irgendwann ist es dann auf seltsame Weise so, dass alle Teile verbaut sind. Dieses Erlebnis ist dann einfach g....!

Also ran an den Speck! Ob er nun Cap San Diego heißt, Bremen (auch als Ex-Pasteur) oder wie auch immer. Und tröste Dich: an die Modelle des Passat-Verlages trau' ich mich immer noch nicht so recht ran...

In diesem Sinne:
Skalpell in die Hand und auf geht's! :)
Gruß aus Kiel,
Kurt

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

119

Donnerstag, 1. September 2011, 12:50

Moin, moin zusammen,
die Frühschicht auf meiner Werft ist beendet und ob ich heut' Nachmittag noch zu'was komme, weiß ich nicht.

Die bisherige "kümmerliche Ausbeute": 2 Topflüfter auf der Back, 2 auf dem Achterschiff. Dazu zwei Seil- bzw. Schlauchtrommeln und - last but not least - die beiden Sonnensegel über den Brückennocks und zwei Niedergänge vom Brücken- zum Pooldeck. Wozu allerdings die Ausnehmung im Sonnensegel anSteuerbord da ist - keine Ahnung! Man kann nur vermuten, dass da eine Leiter o.ä. hingestellt werden kann. Eine entsprechende Markierung oder Anmerkung in der BA fehlt allerdings. Vielleicht ist mir ja jemand behilflich...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Cap San Diego 164.JPG
  • Cap San Diego 166.JPG
  • Cap San Diego 165.JPG
  • Cap San Diego 167.JPG

120

Donnerstag, 1. September 2011, 13:08

Moin Kurt,

gehört da nnicht der Radarmast hin?

Beste Grüße

Fiete

Social Bookmarks