Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 24. August 2011, 19:59

Burgruine Frauenburg

Hallöchen,Heute wurden weitere Vorbereitungen zum anbringen der Steine getroffen. Dazu wurden die Balkenstummel am Turm und Schildmauer braun eingefärbt. Desweiteren sind die Einfassungen für die Fenster und Schießscharten angebracht. Diese bestehen aus Sandstein,welcher üblicherweise eine bräunlich-gelbliche Farbe besitzt. Die Einfassungen sind aus 160gr Papier hergestellt.Fuzzelarbeit :( . Auf den Bildern 75,76 und77 sind diese arbeiten zu sehen.Damit ist die Rückseite abgeschlossen und vorbereitet.Morgen wird die Vorderseite fertiggemacht.

Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0075.JPG
  • BILD0076.JPG
  • BILD0077.JPG

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 25. August 2011, 12:28

Hallo Leute, muß meinen Baubericht bis auf unbestimmte Zeit einstellen. Heute sofortige Einlieferung ins Krankenhaus. Weiß nicht wie lange ?( .

Grüße von Heiwo

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

43

Freitag, 9. September 2011, 15:52

Burgruine Frauenburg

Hallo Pappfreunde, melde mich zurück aus dem Krankenhaus, fühle mich noch nicht so Toll nach Eingriff an der Leber. Ich habe trotzdem etwas weitergebaut,weil es mächtig in den Fingern gejuckt hat. Zuerst habe ich an der Vorderseite und an den Seiten die Fenster und Schießscharten fertiggestellt. Die große Öffnung am linken Turm scheint ein größeres Fenster gewesen zu sein. Zu sehen ist dies alles auf den Bildern 78,79 und 80. Ich hatte ja auch schon die Steinchen für das Mauerwerk bekommen und habe mal eine Probe auf ein Stück Pappe gemacht,Bild 81,als Vergleich zwei Bilder vom Original, 50 und 51.Ich denke mal das es so annähernd hinkommt. Würde mich auf eine Meinung von Euch freuen.

Viele Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0078.JPG
  • BILD0079.JPG
  • BILD0080.JPG
  • BILD0081.JPG
  • BILD0050.JPG
  • BILD0051.JPG

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

44

Freitag, 9. September 2011, 16:15

Hallo Heiwo,

schön das Du wieder da bist. Klang ja doch dramatisch Deine sofortige Einlieferung ins Krankenhaus. Warscheinlich hat der Wunsch, endlich wieder an der Frauenburg weiterzubauen, dich schneller auf die Beine kommen lassen. Jeder andere
hätte sicherlich immernoch mit Schwester " Dingenskirchen" zu tun!

Ich hatte schon immer gelauert, wie denn wohl die Oberfläche der Steinmauern und Türme aussehen würde. Das Material ist doch ziemlich fein im Gegensatz zu den Steinen der Original-Burg und ich glaube auch deutlich Grüner, was Du ja noch färben
oder trockenmalen könntest.
Vielleicht könntest Du ja mal ein Stück " Probemauer" damit bekleben, damit man einen deutlicheren Eindruck bekommt?

Weiterhin gutes Gelingen und natürlich Gute Besserung!!!

Gruß

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

45

Freitag, 9. September 2011, 16:42

Farben...

Moin zusammen,

tolles Projekt, allemal wegen des Natursteins spannend und bestimmt auch anstrengend.

Was die Farbe angeht, so erscheint mir, daß die Kamera die Mauern blaustichig abgelichtet hat, der Weissabgleich scheint da nicht ganz so richtig eingestellt zu sein, zumal das bei diesigem Wetter nicht ungewöhnlich ist.

Ein Probestück bauen und dann neben dem Originalstein ablichten,dann sieht mans.

Frohes Mauern!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

46

Freitag, 9. September 2011, 19:12

Moin zusammen,

...
Was die Farbe angeht, so erscheint mir, daß die Kamera die Mauern blaustichig abgelichtet hat, der Weissabgleich scheint da nicht ganz so richtig eingestellt zu sein, zumal das bei diesigem Wetter nicht ungewöhnlich ist.

...



Hallo Heiwo,

ich habe die Blaustichigkeit mal rausgenommen:




Scheint mir so realistischer zu sein.

Tolles Projekt!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

47

Freitag, 9. September 2011, 20:33

Burgruine Frauenburg

Hallo Freunde, Danke für Euer Interesse an der Gestaltung des Mauerwerks.

an J.R ; ja, das Material ist ziemlich fein, aber es soll ja auch annähernd im Maßstab 1:160 sein. Bei einer Steingröße von 240mm beträgt(Mauerziegel) die Korngröße 1,15mm. Da aber auch viel kleinere Steine im Original verwendet wurden, habe ich mich für eine Größe bis 0,6mm entschieden. Ich möchte Dir auf keinen Fall zu nahe treten, aber ich kann bei dem Material keinen grünstich erkennen.Vielleicht liegt es auch an Deinen Bildschirm. Keine Ahnung. Trotzdem Danke Dir.

an haduwolff ; an diesem Tag war es trüb und regnerisch. Das Mauerwerk war zu diesen Zeitpunkt noch feucht,dadurch erscheint das Mauerwerk auch blaustichig. Steine nehmen halt einen anderen Farbton an wenn sie nass werden.Auch Dank an Dich.

an Wiesel; jawoll, so kommen wir der Sache schon näher, so wird es im trockenen Zustand aussehen.Also liege ich mit dem Material nicht so verkehrt.Danke für das Bild.

Viele Grüße von Heiwo

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

48

Freitag, 9. September 2011, 20:55

Hallo Heiwo,

ne ne, alles gut. Das Muster schien mir auf dem kleinen Foto sagen wir mal zumindest dunkler ( der erste Eindruck schien einen Grünstich zu haben ). Aber Du hast ja das original Material, da sieht man es ja deutlich besser.
Wie ich auch schon geschrieben habe, werden wir auf den Fotos überhaupt erst einen richtigen Eindruck gewinnen können, wenn größere Flächen von Dir bearbeitet wurden.
Ich bin jedenfalls sehr gespannt wie die Wirkung sein wird.

Viele Grüße

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

49

Samstag, 10. September 2011, 12:13

Burgruine Frauenburg

Hallo zusammen, habe heute mit dem anbringen des Mauerwerks begonnen. Ich werde aber noch eine zweite Schicht auftragen,da die Pappe stellenweise noch durchschimmert, besonders zu sehen auf Bild 88. Ich hätte ja auch den Karton vorher grau streichen sollen, aber die Erleuchtung kommt immer erst dann wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist,ich Trottel :evil: . Noch ist aber nichts verloren. Die Bilder 83,84,86,87 und 88 zeigen den jetzigen Bauzustand.

Viele Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0083.JPG
  • BILD0084.JPG
  • BILD0086.JPG
  • BILD0087.JPG
  • BILD0088.JPG

sulu007

Fortgeschrittener

  • »sulu007« ist männlich

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2008

Beruf: Systemadministrator

  • Nachricht senden

50

Samstag, 10. September 2011, 12:40

Hallo Heiwo,
ich verfolge deinen Baubericht schon seit Anfang an und bin immer gespannt was als nächstes kommt.
Ich finde dir ist bis jetzt ganz prima gelungen, ich muss allerdings meinen Vorrednern recht geben, die Körnung finde ich auch für zu klein.
Deine Berechnung mag ja richtig sein, ich finde aber das der Überzug wie ein Pelz aussieht und nicht wie gemauert.
Gerade aus, der Nähe, sieht es nicht sehr realistisch aus, mir fehlt da die Struktur, die Fugen sind nicht erkennbar.
Aus der Ferne und auf den kleinen Vorschaubildern wirkt es prima.

Grüße
Reiner

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

51

Samstag, 10. September 2011, 17:17

Burgruine Frauenburg

Hallo sulu007, Du hast Recht, ich hatte mir etwas mehr versprochen.Ich werde mir eine andere Lösung einfallen lassen müssen ?( .

Grüße von Heiwo

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 11. September 2011, 14:39

Burgruine Frauenburg

Hallo Pappfreunde, mit dem Mauerwerk bin ich nicht so richtig froh, deshalb habe ich folgende Lösung ausprobiert. Dazu habe ich Fugenband benutzt,welches bei Rigipsplatten an den Stößen zum verspachteln benötigt wird, um Risse zu vermeiden. Auf den Bildern 89 und 90 sieht man zwei Stück Fugenband, links das unbehandelte und rechts das bearbeitete Stück. Das rechte habe ich mit einem Minilötkolben behandelt um eine unterschiedliche Steinstruktur zu bekommen. Dann habe ich mein Stück Probeplatte genommen und diese mit einen hellen Grauton bestrichen, Bilder 91 und 93. Als Farbe habe ich ganz normale Wandfarbe und schwarze Abtönfarbe verwendet,um einmal ein helles Grau und ein dunkles Grau zu bekommen. Inzwischen war auch die Probepappe getrocknet und es konnte weiter gehen,indem ich das behandelte Fugenband aufgelegt und angedrückt habe. Dann wurde mit einen feinen Pinsel die dunklere Farbe aufgetupft. Das Resultat zeigt Bild 95. Ich denke mal das man so die Steinstruktur und Fugen besser sieht und sieht auch realisticher aus. Natürlich versuche ich das noch besser hinzubekommen. Mein nächster Arbeitsschritt wird nun sein die ganze Ruine mit dem hellen Grauton zu pinseln und in Ruhe trocknen zu lassen.

Viele Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0089.JPG
  • BILD0090.JPG
  • BILD0091.JPG
  • BILD0093.JPG
  • BILD0095.JPG

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

53

Montag, 12. September 2011, 01:54

Burgruine Frauenburg

Hallo Papper,auch diese Lösung habe ich nach langen hin und her verworfen,ab in dieTonne.Dazu heute im laufe des Tages mehr, mit Bildern.

Grüße von Heiwo

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

54

Montag, 12. September 2011, 07:54

Ich glaube Du wirst alle Steine zeichnen müssen...
Alles andere wird optisch nicht den gewünschten Erfolg bringen.
Oder einfach ein Foto von der Originaltextur der Burg bearbeiten,
und Dein Modell damit bekleben!


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

55

Montag, 12. September 2011, 19:31

Burgruine Frauenburg

Hallo Pappfreunde, habe heute mit dem neuen Mauerwerk angefangen. Wie gesagt, erst wurde das ganze hellgrau angestrichen. Zu sehen auf den Bildern 97 und 98. Dann habe ich einen feinen Pinsel ganz kurz abgeschnitten,mit dunkelgrauer Farbe die Steinstruktur aufgetragen,zu sehen auf den Bildern 99,101 und 102. Wenn das alles fertig ist ,wird das ganze mit einen leichten grauton überpinselt damit die Fugen nicht ganz so hell sind. Würde mich freuen über Kritik oder Anregungen was noch besser geht.

Viele Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0097.JPG
  • BILD0098.JPG
  • BILD0099.JPG
  • BILD0101.JPG
  • BILD0102.JPG

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

56

Montag, 12. September 2011, 20:32

n'Abend Heiwo...
Das neue Mauerwerk gefällt doch deutlich besser! Ich denke die Mühe lohnt sich.
Und wenn dann noch der leichte (hoffendlich unregelmäßige) Grauton darüber kommt,
ist es von "echt" kaum noch zu unterscheiden.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

57

Montag, 12. September 2011, 20:53

Da ist Dir schon ein grosser Schritt vorwärts gelungen!
Ich würde bei ein paar Steinen exaktere Konturen zeichnen,zb. mit einen Stft im richtigen Farbton.
dann mit einigen verschiedenen Grautönen zufällig Steine bemalen,´denn momentan ist alles noch zu "einfärbig".
Das wird schon!


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

58

Montag, 12. September 2011, 22:57

Ist ein großer Schritt in die richtige Richtung !

Jetzt mußt du aufpassen, dass du das Mauerwerk nicht zu gleichmäßig färbst.

Du hast ja einige Bilder von einer Mauer als Referenz.

Gutes Gelingen, Herbert

sulu007

Fortgeschrittener

  • »sulu007« ist männlich

Beiträge: 196

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2008

Beruf: Systemadministrator

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 13. September 2011, 07:43

Hallo Heiwo,
ich kann meinen Vorschreibern nur Recht geben, das sieht schon viel besser aus, für meinen Geschmack ist das Steinegrau einen Tick zu dunkel,
aber wenn du noch einmal mit Grau darüber streichst wird das schon klasse. Da zeigt sich doch das es meistens mehrere Versuche bedarf bis das gewünschte
Ergebnis sich einstellt.

Viele Grüße
Reiner

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

60

Freitag, 16. September 2011, 17:46

Burgruine Frauenburg

Hallo Leute,Dankean alle die mir geschrieben haben ,ist schön zu wissen das es diesmal mit dem Mauerwerk recht gut gefällt .Ich konnte Euch leider nicht Antworten,da ich noch mal 4 Tage im Krankenhaus lag. Ich hoffe am Wochenende noch 2-3 Berichte einstellen zu können,da ich am Montag nochmals ins Krankenhaus muß ;( :( .

Viele Grüße von Heiwo

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

61

Freitag, 16. September 2011, 18:07

Moin zusammen,

na, gut Ding will halt Weile haben. Es wird schon werden.

Und fürs Krankenhaus ALLES GUTE!!!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

62

Samstag, 8. Oktober 2011, 19:00

Burgruine Frauenburg

Hallo Pappfreunde, melde mich mal wieder, bin nur kurz übers Wochenende aus dem Krankenhaus zurück. Muß kommente Woche noch mal rein und hoffe dann habe ich alles gut überstanden zu haben. Habe gestern und heute das Mauerwerk an der Ruine fertig angebracht, zusehen auf den Bildern 112,113,114,115und 117.Zur Abwechslung wurden auch noch ein paar bräunliche Steine mit eingefügt. Das ganze wird noch mit einem hellen grauton überpinselt.Diesen Anstrich muß ich erst mal ausprobieren um den richtigen Farbton zu erwischen. Bilder folgen später. Wie man sieht ist das Mauerwerk nicht bis ganz unten angebracht. An diesen Stellen wird das Gelände angesetzt welches die Burg umgibt, auch dazu später.

Viele Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0103.JPG
  • BILD0104.JPG
  • BILD0105.JPG
  • BILD0106.JPG
  • BILD0108.JPG

Roger

Schüler

  • »Roger« ist männlich

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2005

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 9. Oktober 2011, 09:39

Hallo Heiwo,

ich bin gerade über Deinen Baubericht gestolpert, den ich als begeisterten Architektur-Modellbauer natürlich äußerst interessiert verfolge. Vor einiger Zeit habe ich mich ebenfalls an den Nachbau eines etwas älteren (Rund-) Turmes gewagt.

Von innen nach außen aufbauend begann ich mit zwei gedrechselten Rundholzscheiben, dann folgte passend zugeschnitten und mit Fenster- bzw. Türöffnungen versehen 4 mm starkes Depron und den äußeren Abschluß bildeten geprägte Kartonplatten mit der entsprechenden Steinstruktur von FALLER bzw. KIBRI. Zum Schluß wurde alles noch farblich per Airbrush bearbeitet.
Bilder gibt es hier: http://www.modellbahn-privat.de/scripte/forum/thread.php?threadid=475
... und dann beim "Storchenturm" schauen. Es handelt sich um einen maßstäblichen Nachbau des heute noch so stehenden Teiles der ehemaligen Tiefburg (erbaut im 13. Jahrhundert).

Roger

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 9. Oktober 2011, 10:34

Moin Heiwo,

schön, das Du wieder in Aktion bist. Wenn es jetzt um das Finish geht, würde ich Dir vorschlagen, es mit verschiedenen grauen Pastellkreiden zu versuchen.

Diese gibt es auch einzeln zu kaufen, je nachdem, was man braucht.

Damit kann man wirklich tolle Efekte erreichen. Einfach abschaben und auf die gewünschte Stelle aufbringen. Auch hier hilft natürlich wieder experimentieren. Du kannst sie trocken als auch nass verarbeiten, je nach gewünschtem Effekt.

Ist einen Versuch wert!

Viele Grüße

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

65

Montag, 10. Oktober 2011, 16:41

Burgruine Frauenburg

Hallo Klebefreunde,noch ein paar Bilder vom weiteren Baufortschritt. Vorher erst mal Danke an Roger für seinen Beitrag. Da hast Du auch sehr gute Arbeit abgeliefert, sieht sehr große Klasse aus.

Danke auch an J.R für den Tipp. Es wr mir aber etwas zu umständlich in meiner Gegend herumzufragen wo ich solch Kreide bekomme,daher habe ich mich kurzfristig anders entschieden.

Anbei 6 Bilder. Die ersten zwei zeigen die Burg ohne Anstrich(mit Blitz). Die anderen 4zeigen die Burg nach dem Anstrich(ohne Blitz) daher erscheint die ganze Sache etwas dunkler, ist aber nicht so.

Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0106.JPG
  • BILD0108.JPG
  • BILD0109.JPG
  • BILD0110.JPG
  • BILD0111.JPG
  • BILD0112.JPG

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

66

Montag, 10. Oktober 2011, 19:08

Hallo Heiwo...
Bin mal wieder bei Deiner Burgruine gelandet und bin fasziniert von dem ollen Gemäuer.
Die dunklen Fotos gefallen mir übrigens besser als die hellen kontrastreichen.
Auch von mir einen Dank an J.R. - Von diesen Graukreiden hab ich bisher nicht mal was geahnt.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 30. Oktober 2011, 18:01

Burgruine Frauenburg

Hallo Freunde, melde mich nach über sechs Wochen Krankenhaus zurück. Ich habe mal mit dem Pflanzenbewuchs und der Geländegestaltung der Ruine angefangen. Zuerst im Innenbereich. Die Gestaltung habe ich nach eigener Vorstellung vorgenommen. Sie endspricht allerdings nicht dem Original. Denn was ist eine Ruine ohne Efeuranken und Moosbewuchs aus den Steinfugen? Sieht meiner Meinung nach nichts aus. Der Innenbereich ist aber noch nicht fertig,da fehlen noch etwas Buschwerk,sowie die Nachbearbeitung des Grasbodens, Dazu später. Anbei sind die Bilder 116-121 zu sehen.

Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0116.JPG
  • BILD0117.JPG
  • BILD0118.JPG
  • BILD0119.JPG
  • BILD0120.JPG
  • BILD0121.JPG

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

68

Montag, 31. Oktober 2011, 13:24

Burgruine Frauenburg

Hallo Leute, hier die neuen Bilder von den Änderungen bzw von den Verbesserungen innerhalb der Ruine. Das grün ist jetzt nicht mehr ganz so giftig. Einige Büsche wurden angebracht sowie eine bessere Efeuranke,befand sich in meiner Kramkiste. So, der Innenbereich ist fertig gestellt und es wird mit dem Außenbereich angefangen der etwas mehr Zeit und Arbeit erfordert.Dazu dann später. Also hier die Bilder von 128-134.

Viele Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0128.JPG
  • BILD0129.JPG
  • BILD0131.JPG
  • BILD0132.JPG
  • BILD0133.JPG
  • BILD0134.JPG

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

69

Montag, 31. Oktober 2011, 17:58

Burgruine Frauenburg

Hallo, bin nochmal da um ein paar Bilder von dem Außenbereich zu zeigen, zumindest angefangen. Diesen wiederum gestalte ich aus Styropor,da sich die Tannen und Bäumchen darin besser stecken lassen als auf Pappe oder Papier und man kann es besser bearbeiten. Hoffentlich stoße ich jetzt nicht bei den Admins auf irgend einen Einspruch, da es ja eigendlich mit Kartonbau nichts zu tun hat. Sie mögen mir Verzeihen. Aber vielleicht interessiert es noch andere Baufreunde wie ich das mache. Wie gesagt der Anfang ist gemacht und zu sehen auf den Bildern135-137.Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0135.JPG
  • BILD0136.JPG
  • BILD0137.JPG

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

70

Dienstag, 1. November 2011, 15:13

Burgruine Frauenburg

Hallo ,melde mich mit neuen Bildern vom Baufortschritt des Geländes zurück. Zu sehen auf den Bildern 138-142. Auf den Bildern 138, 139 und140 ist der erste Abschnitt um die Burg fertiggestellt. Dieser Abschnitt wird nun noch einmal auf ein 4cm stakes Stück Styropor gesetzt, zu sehen auf den Bildern 141 und 142,allerdings ist dies nur zur Probe da das Styropor noch angezeichnet und geschnitten werden muß. Bilder folgen später. Bis dann.

Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0138.JPG
  • BILD0139.JPG
  • BILD0140.JPG
  • BILD0141.JPG
  • BILD0142.JPG

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

71

Dienstag, 1. November 2011, 20:15

Burgruine Frauenburg

Hallo Leute, weiter geht es mit dem komplett vorgefertigten Gelände. Zu sehen auf den Bildern 143-147. Das wird jetzt alles verklebt mit UHU- Flinke Flasche grün. Ihr werdet wissen warum. Das ganze wird dann mit brauner Abtönfarbe gestrichen als Grundierung. Dazu komme ich aber heute nicht mehr, da der Kleber erst mal trocknen muß. Das ganze Objekt hat jetzt eine Grundfläche von 40cmx28cm. Ich warte noch auf meine Bäumchen die ich bestellt habe. Kommen morgen oder am Donnerstag. So das wars erst mal.

Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0143.JPG
  • BILD0144.JPG
  • BILD0145.JPG
  • BILD0146.JPG
  • BILD0147.JPG

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 1. November 2011, 22:37

Burgruine Frauenburg

Habe doch noch mit streichen angefangen und dann ist mir die Abtönfarbe ausgegangen ;( . Also morgen neue geholt und den Rest gepinselt. Anbei sind noch zwei Bilder wie es jetzt aussieht.

Gruß von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0148.JPG
  • BILD0149.JPG

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

73

Mittwoch, 2. November 2011, 17:33

Burgruine Frauenburg

Hallo zusammen, das Gelände ist jetzt fertig mit brauner Abtönfarbe gestrichen und muß nun erst mal trocknen. Nach dem trocknen wird das ganze mit Streumaterial behandelt,so wie im inneren der Burg. Damit ist auch das Kapitel Styropor abgeschlossen da man es jetze nicht mehr so sieht. Hier noch drei Bilder mit der fertigen Grundierung.

Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0150.JPG
  • BILD0151.JPG
  • BILD0152.JPG

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

74

Mittwoch, 2. November 2011, 18:01

Burgruine Frauenburg

So könnte die Hintergrundgestaltung aussehen.Ist nur mal auf die schnelle hingebaut. Diese Bergteile sind von meiner Modelleisenbahn.

Gruß von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0153.JPG
  • BILD0154.JPG
  • BILD0155.JPG
  • BILD0156.JPG

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 3. November 2011, 15:14

Burgruine Frauenburg

Hallo ,hier sind 2 Bilder vom fertig gestreuten Gelände. Bin gerade dabei Bäume und Sträucher zu setzen. Bis später.

Gruß von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0157.JPG
  • BILD0158.JPG

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 3. November 2011, 17:53

Burgruine Frauenburg

Hallo bin wieder da. Habe die Bäume und Sträucher gepflanzt. Zu sehen auf den Bildern 161-169. Ein paar Feinheiten noch dann ist die Burgruine fertig. Kommentare von Euch sind erwünscht. Viele Grüße von Heiwo
»Heiwo« hat folgende Bilder angehängt:
  • BILD0161.JPG
  • BILD0162.JPG
  • BILD0163.JPG
  • BILD0164.JPG
  • BILD0165.JPG
  • BILD0166.JPG
  • BILD0167.JPG
  • BILD0168.JPG
  • BILD0169.JPG

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 3. November 2011, 19:58

Das schaut gut aus.

Aber besonders interessieren würde mich eine Tageslichtaufnahme, also ungeblitzt.

Wohl durch den Blitz wirkt das Gemäuer auf mich ein wenig "zebramässig" ( Scherz!) und die Laibungen könnten vielleicht etwas dunkler sein.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

78

Donnerstag, 3. November 2011, 20:08

n'Abend Heiwo...
Meinen Glückwunsch zur gelungenen Fertigstellung!
Helmut hat schon recht, ein paar Tageslichtfotos kämen nicht schlecht.
Ansonsten gefallen mir die Bilder 0167 und 0169 besonders gut.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Heiwo

Schüler

  • »Heiwo« ist männlich
  • »Heiwo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 4. Juli 2011

Beruf: Betonbauer, Bergmann

  • Nachricht senden

79

Donnerstag, 3. November 2011, 21:30

Burgruine Frauenburg

Hallöchen, Danke Wiesel und Reinhard. Ich mach morgen ein paar Tageslichtaufnahmen, da sieht es doch wieder anders aus. Also bis dann sagt Heiwo.

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

80

Donnerstag, 3. November 2011, 22:12

Moin Heiwo,

also da ist die letzten Tage ja richtig was voran gegangen mit der Frauenburg. Der Landschaftsbau sieht richtig gut aus, auch deshalb, weil die Farben nicht eintönig sind sondern sehr vielfältig. In Bild Nr. 169 sieht man das besonders gut.

Ich würde Wiesel und Reinhard recht geben: Aufnahmen bei Tageslicht wird die Farben noch mal anders rüberbringen, denn Du weißt ja, mir ist das Mauerwerk ja auch noch etwas zu extrem. Mal sehen wie das ganze dann morgen aussieht.

Ich bleib am Ball !

Gruß

J.R.
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Social Bookmarks