Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. Mai 2012, 00:07

Burg Tyrov (Angersbach) M 1:200, Milan Bartos (fertig)

In den nächsten Wochen wird hier ein Baubericht über eines der detailreichsten Burgmodelle entstehen, die ich in den letzten Jahren gesehen habe.

Die Burg heißt Tyrov (auf Deutsch Angersbach) und ihre kärklichen Reste findet man an einer Flusschleife in der Nähe der Burg Krivoklats.
Der heutige Zustand sieht so aus:

(Quelle: http://www.rakovnicko.cz/pametihodnosti/…na-hradu-tyrov/ Fotograf unbekannt)

weitere Fotos zur Rekonstruktion und zum aktuellen Zustand gibt es auf der tschechischen Burgenseite http://hrady.dejiny.cz/tyrov/index.htm


Aber die Hauptsache hier soll ja das Modell sein, deshalb zu Erst Informationen darüber.
Konstrukteur: Milan Bartos
Maßstab 1:200
Verlag. Dukase
Anzahl der Bögen : 19,5
Anleitungen auf Tschechisch, Englisch und Deutsch
sowie ein ausführlicher, reich bebildeder geschichtlicher Abriss und informationen zur Rekonstruktion
Anzahl der Teile: mehr als 1000 (?, nicht angegeben, ich zähle die nicht)
Zusätzlich erhältlich. 2 kleine Lasercutsätze (brauner, bzw grauer Karton)
Preis: ca. 19€ (Miroslav Gabriel) 21€ (gpm) -26 € (modellservice)

Bild 1 zeigt die Lasercutsätze, die insbesondere Geländer für Treppen und Holzträger für Turmobergeschosse und Seitentürmchen beinhalten aber auch die Brücke für den Eingang.
Bild 2-4 zeigt das Titelblatt, eine Rekonstruktion sowie eine Computergrafik zur Rekonstruktion, die dem Modell als Vorlage diente.
Bild 5-8 zeigt einige Bögen, beachtenswert ist die Aufteilung in Bauteilgruppen, die entsprechend benannt und farblich getrennt sind. So lassen sich die Bauteile besser finden.

Anmerkung. Die Autoren geben offen zu, dass es sich bei der hier
vorhandenen Rekonstruktion um ein romantisch geprägtes Bild handelt, da
die Ruinenreste nur wenig Schlüsse auf Dächer und Fenster zulassen. Sie
bekennen dabei offen, dass das modell eine Erfüllung eines Jugendtraumes
ist. Ich kann das bei einem solchen Modell absolut akzeptieren, selbst
wenn es damit historisch nicht 100%ig korrekt sein sollte.

Was sicher ist, ist dass die Burg eine der ersten nach französischem
Vorbild in der tschechischen republik war. Vergleiche mit alten Burgen
in frankreich sind dadurch zulässig und zeigen, dass die Rekonstruktion
so falsch wohl nicht ist.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100639.JPG
  • P1100640.JPG
  • P1100641.JPG
  • P1100643.JPG
  • P1100644.JPG
  • P1100645.JPG
  • P1100646.JPG
  • P1100648.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Thomas Eichmann« (24. Juni 2012, 20:51) aus folgendem Grund: Bilder vergessen zu drehen, Anmerkung angefügt.


  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. Mai 2012, 00:21

Die Bauteilgruppen sind nicht nur farblich voneinander getrennt, sie werden auch in Burgenfachsprache benannt! Leider nur auf Tschechisch.
Macht nichts, so kann ich etwas Tschechisch lernen. Donjon heißt Wohnturm, Bergfrit heißt Bergfried, Hradba heißt Mauer und Basta heißt Befestigungsanlage

Die beiden ersten Bilder zeigen einen Teil der bebilderten Anleitung mit Teilebenennung, und ein Schema der Baugruppen.

Angefangen wird mit der Oberburg (gelb) , Donjon sowie Burghof, Teile 1-298

Bild 3: von den Grünflächen und Bergteilen habe ich mir eine Kopie gezogen, warum erkläre ich noch.
Bild 4: zeigt die grob sortierten Bauteilgruppen. Dafür habe ich die Bögen auseinandergeschnitten.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100649.JPG
  • P1100650.JPG
  • P1100652.JPG
  • P1100653.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Mai 2012, 00:30

Oberer Burghof

Der obere Burghof wird gebaut.

Bild 1. Teile 1, 2 und 292 werden geritzt und zusammengeleimt.
Bild 2: Zusammengebauter Zustand.
Bild 3: Den Kiesweg habe ich mit Kies aus dem Modellbahnzubehör bestreut. Sollte man eigentlich erst nach der Wiese machen.
Bild 4: Die Wiesen-/Grasteile werden gefertigt: Dazu habe ich die schon angesprochene Kopie genommen und die Grünflächen aus der Kopie ausgeschnitten und unter Modellbahnrollgras geklebt (Oberfläche von unten auf das Gras), dann die Teile ausgeschnitten und auf den Burghof geklebt.
Bild 5: Das Gras ist aufgeklebt, die vorgesehenen Erdflächen nochmal braun nachgefärbt (evtl mache ich das später noch braunen Modellsand drauf, den hatte ich aber gerade nicht da) und der Kiesweg etwas nachgestreut (aus optische Gründen, mir hat Bartos Design da nicht so gefallen, ich wollte mehr Wegverbindungen)
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100654.JPG
  • P1100655.JPG
  • P1100656.JPG
  • P1100657.JPG
  • P1100660.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Eichmann« (20. Mai 2012, 22:52)


  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. Mai 2012, 00:40

Donjon (Wohnturm)

Der Wohnturm wird zusammengebaut.

Bild 1. Turmteil 3 wird mit Fenstern und Türen hinterklebt (das muss man aber nicht machen, die Fenster sind im Teil 3 schon aufgezeichnet, die Fensterlaibungen liegen aber bei.) Das sind insgesamt 24 Extrateile! 8|
Bild 2: Türen und Fenster werden nach System Vyskovsky zusammengebaut, das sieht man an den unteren beiden Fenstern, die hier noch nicht geklebt sind.
Bild 3. Nachdem alle Fenster verbaut sind, werden Deckel und Boden aus dickerem Karton nach Schablone (beiliegend) geschnitten und UNTER die Laschen geklebt. Dann der ganze Baukörper geschlossen.
Bild 4: Den Donjon habe ich jetzt schon an den Burghof geklebt. Ich konnte damit nicht abwarten.
Bild 5: etwas nähere Ansicht.
Bild 6. Das Fachwerkstockwerk des Donjon wird ausgeschnitten und geritzt. Die Fenster können wieder räumlich dargestellt werden (16 Extrateile)
Bild 7. Das Fachwerkstockwerk ist am Donjon angeklebt.

Weiter geht es nächsten Sonntag oder Montag mit Erkern, Dach und Treppen des Donjon.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100662.JPG
  • P1100663.JPG
  • P1100664.JPG
  • P1100665.JPG
  • P1100668.JPG
  • P1100670.JPG
  • P1100671.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 608

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. Mai 2012, 17:37

Servus Thomas,

der Bogen schaut ja wirklich gut aus !!!!

Man sieht das du vom Eisenbahnmodellbau kommst !!!!

Ich wünsche dir viel Freude beim Burgenbau , und werde Dir öfter über die Schulter schauen .

Mit freundlichen Grüßen aus der Steiermark
Kurt

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. Mai 2012, 17:40

Der Bogen ist, nachdem ich ihn erworben hatte, direkt in meine persönliche Hall of Fame gewandert. Ich bin überglücklich, ihn hier gebaut zu sehen! Get on with the good work!
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. Mai 2012, 17:53

Hallo Thomas,

das geht ja Schlag auf Schlag bei Dir. Ich sagte es ja, der Turm ( übrigens excellent gebaut :thumbsup: ! ) war nur die Fingerübung für die tolle Burg Tyrov. Diese Burg gefällt mir ausgezeichnet und der gute Milan Bartos hat ihr schon eine

sehr ansprechende Alterung spendiert. Noch besser finde ich allerdings, das Du auch in Sachen Gehwege, Begrünung etc. noch richtig Gas gibst. Ich wusste übrigens gar nicht, das es auch für Burgen Lasercut-Sätze gibt. Macht

ebenfalls einen sehr guten Eindruck. Tja, was soll ich sagen......ich freue mich sehr auf die Baufortschritte der nächsten Zeit.

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. Mai 2012, 18:23

Spitfire: komme ich gar nicht, das habe ich mir von den Tschechen abgeschaut, im tschechischen forum machen die das ständig so. Und noch viel besser. :cool: Da wird Styropor geschnitten, gespachtelt, Netze gelegt, modelliert, verfeinert, verkleinert. Dagegen bin ich der reinste Anfänger. Allerdings hat mein Vater eine kleine Anlage (Z), da habe ich mir eauch ein wenig abgeschaut.

Glue me: da kommt noch was. Sind ja nicht meine ersten Modelle. Ich poste hier demnächst mal einige meiner schon gebauten.

J.R: Danke! Gibt es auch nur für diese! es steht natürlich jedem frei, ein Burgmodell in sagen wir 1.200 oder 1:250 zu bauen und dafür einige Lasercutteile von Schiffen zu nehmen (da werden die Relings zu Geländern und die Niedergänge zu Treppen)
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 20. Mai 2012, 23:06

Donjon und Treppe

Weiter geht es nach einem längeren Wochenende:
Bild 1-2: Die Ecktürme am Wohnturm werden mit Fenstern hinterklebt und die Turmspitzen zusammengebaut.
Bild 3: Die Turmspitzen und die Turmhaube zusammenbauen und auf Teil 17 kleben (Bodenplatte für Dach)
Bild 4: Das Dach ist aufgesetzt und die Träger für Dach und Dachgeschoss angeklebt. Das sind 28 mittlere Träger, 8 große Träger und 44 kleine Träger, die im Lasercutsatz vorhanden sind oder nach schablonen selbst hergestellt werden können.
Die kleinen Balken habe ich nicht gescheit aus dem Satz lösen können. sie fielen mir auseinander, da der karton für die Lasercutteile mehrere Schichten auweist, die sich trennen könen.
Bild 5. Toilettenerker sind angebracht und die Balken sind gut zu sehen.
Bild 6-8: Die erste Treppe von 2 am Wohnturm wird zusammengebaut, dazu der Treppenboden aufgedoppelt und mit den Stufen versehen. dann kommt das Geländer dran. Wichtig auf die Schräge der Stufen (ca.45°) zu achten. Auch empfiehlt es sich die Stufen an den Seiten vor dem Auseinanderschneiden zu färben. Die Vorderkante kann nach dem Kleben gefärbt werden.
Bild 9: Die Treppe ist angebracht, auf 7 Trägern (Teil 41-42) aufgesetzt und mit Dach versehen.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100763.JPG
  • P1100765.JPG
  • P1100772.JPG
  • P1100777.JPG
  • P1100780.JPG
  • P1100781.JPG
  • P1100782.JPG
  • P1100782a.JPG
  • P1100783.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 20. Mai 2012, 23:16

Wache

Bild 1: Die 1. Treppe aus anderer Perspektive.
Bild 2-3 Die Teile für Die Wache (Straznice), einige Teile werden aufgedoppelt, bei teil 57 werden die fenster nach dem Aufdoppeln ausgeschnitten und die Rahmen getönt. Das graue Teil wird 2mal nach Schablone zurechtgeschnitten und dient als Stabilisierung. Es wird jeweils unter die Laschen geklebt.
Bild 4: Die Fenster und Türen werden zusammengebaut und hinterklebt.
Bild 5. Und schon ist die Wache fertig gestellt.
Bild 6-7: Bilder der angebrachten Wache, BEVOR diese auf die Platte geklebt wird sollte nicht vergessen werden, die Dachträger zu befestigen (die mir wieder auseinandergefallen waren und neu zurechngeschnitten werden mussten.)
seht ihr die Fensterläden schon? Ich empfehle, bei jedem Fenster vor dem Hinterkleben an das Bauteil sowohl den Rahmen des Fensters als auch den rahmen des Bauteils zu färben, das sieht besser aus und verdeckt so manche ungenauigkeit beim Kleben. Ein nachträgliches Färben der Fensterrahmen ist umständlich, manchmal erreicht man auch nicht mehr alles.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100787.JPG
  • P1100790.JPG
  • P1100791.JPG
  • P1100792.JPG
  • P1100793.JPG
  • P1100796.JPG
  • P1100797.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 20. Mai 2012, 23:23

Wache und Treppe

Bild 1: Das 2. Wirtschaftsgebäude (naja: die Teile dafür)
Bild 2. ...wird zusammengebaut und an die Wache geklebt. Noch werden alle Teile abgestützt (ist auf manchen Fotos zu erkennen: Es handelt sich hier um eine alte Tabaksdose für Pfeifentabak, die hat genau die richtige Höhe um die gebäude auf eine ebene zu bringen und Verwindungen zu vermeiden. (Nein, ich rauche nicht ,d ie dient zur Aufbewahrung von Klammern)
Bild 3: Wache und wirtschaftsgebäude von hinten
Bild 4-5: Die 2. treppe, hier zu sehen die Teile für die TReppe selbst und am Wohntumr schon angebracht die Tragbalken.
Bild 5. noch eine Ansicht von vorne.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100798.JPG
  • P1100799.JPG
  • P1100801.JPG
  • P1100807.JPG
  • P1100810.JPG
  • P1100815.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 20. Mai 2012, 23:33

Nordmauer

die Nordmauer (severni hradba) wird schrittweise zusammengefügt
Bild 1: Erst habe ich die Innenmauer und den oberen Abschluss zusammengeleimt und die Tragbalken aufgeleimt, da man später nur schwr da rankommt.
Bild 2. Die erste Teile der Mauer stehen. ich empfehle ein Schrittfür Schritt-anleimen, da sinst korrekturen nur schwer möglich sind. die passgenauigkeit der Teile ist aber an sich Klasse :thumbup:
Bild 3-5 Einige Ansichten der Innenmauer, hier schon mit Wachgang.
Bild 6-7: Die Fenster für den Wachgang können extra 3dimensional hinterklebt werden, die Tür verstärkt. Beides ist als 2dimensionale Variante im wachgang aber auch schon vorhanden.

Die Tragbalken und die Fenster für die Mauer müssen nicht gebaut werden, tragen aber zur feinheit des Modells bei!

Bild 8-9: 2 ansichten der Mauer, die Wachgang außen ist noch nicht angebracht. gut zu erkennen der obere Abschluss der mauer mit der unterklebten Stabilisierung (Teil 166)
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100823.JPG
  • P1100825.JPG
  • P1100826.JPG
  • P1100827.jpg
  • P1100827a.JPG
  • P1100828.JPG
  • P1100834.JPG
  • P1100838.JPG
  • P1100840.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 20. Mai 2012, 23:38

Nordmauer

Bild 1: Dach und Tragbalken sind nach der Mauer des Wachgangs ebenfalls angebracht.
Bild 2: Die Teile der Ecktürme fürfen nicht vertauscht werden. Sie sind genau an die Eckwinkel der Mauer angepasst. Hier habe ich, wie bei den Toilettenerkern, die fenster einfach ausgeschnitten und offen gelassen. Eine Schwarzfärbung der Unterlage ist aber wichtig.
Auch empfehle ich, die Erker von innen zu schwärzen um Licht abzublocken.
Bild 3-5. Einige ansichten des fertigen Wachgangs und der Mauer
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100855.JPG
  • P1100853b.JPG
  • P1100853c.JPG
  • P1100854.JPG
  • P1100854a.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 20. Mai 2012, 23:48

Waffenkammer

Die Waffenkammer (Straznice) folgt dem selben Schema wie die Wache
Bild 1: die Teile für die Waffenkammer.
Bild 2: treppe, Dachgauben, Türen und Verschalung werden aufgedoppelt
Bild 3: Das ist kein Bauteil sondern ein schweizer Käse :huh:
Bild 4: alle Teile ritzen, ausschneiden und sortieren
Bild 5. die Fenster hinterkleben.
Bild 6: das Gebäude schließen und Dach aufmontieren. Dachgauben und Schornstein nicht vergessen. Statt wie vorgesehen von innen kann der Schornstein auch "stumpf" auf das Dach geklebt werden.
Bild 7. Die Treppe wird zusammengebaut, mit 32 treppenstufen versehen (uff), eine Geländer aus dem Lasercutsatz angesetzt und die Träger an das Gebäude geklebt.
Bild 8-9: Die Treppe erhält ihre Abstützung, nachdem ich die Waffenkammer an den Burghof geklebt habe. Hier ist mir aufgefallen, dass ich zu dem Zeitpunkt die Dachbalken vergessen hatte. Mist. :S
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100874.JPG
  • P1100875.JPG
  • P1100876.JPG
  • P1100879.JPG
  • P1100881.JPG
  • P1100883.JPG
  • P1100890.JPG
  • P1100898.JPG
  • P1100902.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

15

Montag, 21. Mai 2012, 00:27

Waffenkammer und Südmauer

Bild 1-2. Anischten der Waffenkammer von hinten mit kleinem anbau und von oben, gut sichtbar die Treppenkosntruktion
Bild 3: Die dachbalken sind angebracht. was e gefuddel. :rolleyes:
Bild 4-5. Die Südmauer wird wie die Nordmauer, Stück für Stück zusammengebaut, um das Anbringen der tragbalken von innen zu erleichtern.
Dabei wird die Mauer ebenfalls in mehreren Etappen an Wohnturm, Burghof und Waffenkammer angebracht.
Bild 6-7. Dann wird die außenmauer angeklebt, hier 2 Ansichten.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100905.JPG
  • P1100906.JPG
  • P1100911.JPG
  • P1100913.JPG
  • P1100915.JPG
  • P1100917.JPG
  • P1100918.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

16

Montag, 21. Mai 2012, 00:37

Südmauer und Eingangspalast mit drittem Tor

Bild 1-2: Der Wachgang mit seinen insgesamt 20 Fenstern. Gut zu erkennen die Kantenfärbung in Bild 2
Bild 3: Der Wachgang ist aufgeklebt und die Tragbalken werden angebracht.
Bld 4-5: Das Dach wird gefaltet und aufgeklebt
Bild 6: Die Türme werden von der Rückseite her schwarz angepinselt, die Fenster ausgeschnitten und angeklebt. dann folgen die Turmhauben mit jeweils 2 Teilen. zu erst die untere Haube, die den Turm stabilisiert und der Turmspitze besseren Halt gibt, dann die Turmspitze selbst. Beim Ritzen der Spitze empfehle ich auf eine sehr scharfe Klinge zu achten, damit die Biegkanten sauberer verlaufen und keine Fasern abreißen. Die Ritzlinien liegen hier dicht beieinander.

Bild 7-8. Die Teile für den Eingangspalas und das 3 Tor. Leider am WE noch nicht geschafft wegen so nem blöden Fussballspiel im Fernsehen. X( Stimmt nicht ganz, Fussballspiel war gut, nur das Ergebnis nicht zufriedenstellend.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100922.JPG
  • P1100930.JPG
  • P1100933.JPG
  • P1100936.JPG
  • P1100938.JPG
  • P1100942.JPG
  • P1100946.JPG
  • P1100947.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Eichmann« (21. Mai 2012, 17:18)


Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 608

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

17

Montag, 21. Mai 2012, 17:00

Servus Thomas ,

herrlich was Du uns hier zeigst !!!!

Weiter so ............

LG Kurt

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

18

Montag, 21. Mai 2012, 19:26

Ein Bautempo ist das, da bläst einem steifer Wind ins Gesicht! :cool: :cool: :thumbup:
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 408

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

19

Freitag, 25. Mai 2012, 16:59

Hallo
das sieht wirklich gut aus. Das Problem mit der 100% historischen Sicherheit ist m. E. nicht so wichtig, weil solche Bzrger im Laufe der Jahrhunderte immer wieder Umbauten unterworfen waren. Der jetztige Plan gibt ein eindrucksvolles Bild wider.
Mit freundlichen Grüßen
Ulrich

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

20

Montag, 28. Mai 2012, 19:24

So, Wochenende ist rum, da konnte es weitergehen.
Bild 1-3: Der Eingangspalast wird mit fenstern und Türen versehen und geschlossen.
Bild 4: Der Durchgang wird fertig gestellt (Teile 210-213), im Durchgang befindet sich eine kleine Tür, ich habe bei der Balkendecke auch die Balken plastisch aus Karton ausgestaltet. Beides sieht man später zwar nicht mehr, aber es reicht ja, dass ich WEI? dass sie da sind.
Bild 5-6. Der durchgang wird mit dem Eingangspalast verbunden. Beim Eingang mit der späteren Zugbrücke habe ich die Löcher für die KEtten der Zugbrücke gestochen.
Bild 7-9. Der Eingagngsbereich wird mit 2 türmen geschlossen und ein kleiner Graben davorgesetzt.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100954.JPG
  • P1100956.JPG
  • P1100958.JPG
  • P1100959.JPG
  • P1100961.JPG
  • P1100964.JPG
  • P1100965.JPG
  • P1100967.JPG
  • P1100969.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

21

Montag, 28. Mai 2012, 19:33

Bild 1-2: 2 Ansichten des Eingangspalastes mit toilettenerker, bei dem ich wieder Fenster und Fallloch ausgeschnitten habe.
Bild 3-4 Dann wird ein kleiner Wachgang mit drei Türen an den Eingangspalast angesetzt (Teile 268-271). Der Wachgang wird mit einer Brücke, Geländer und einem kleinen Podest mit einer Stufe verbunden.
Bild 5-7. Das Dachgeschoss wird erstellt. Dabei das Fachwerk wieder mit Fenstern versehen, die Brüstung hinter die Träger gesetzt und beides auf den Boden aufgebracht.
Bild 8-9: Das Dach wird aus den Teilen 248,249,256,257,262,261 und dem Erker 260 und 258 zusammengesetzt. Nicht vergessen die Dachgauben udn den Schornstein! Bei Bild 9 sieht man schon die Kragbalken, die gleich nochangebracht werden.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1100970.JPG
  • P1100975.JPG
  • P1110002.JPG
  • P1110003.JPG
  • P1110006.JPG
  • P1110007.JPG
  • P1110009.JPG
  • P1110012.JPG
  • P1110014.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

22

Montag, 28. Mai 2012, 19:39

Bild 1-2: Der fertige Palast und der Zinnenkranz für den rechten Torturm. Gut zu sehen die Zugbrücke mit den Ketten.
Bild 3-9: weitere Ansichten des Palastes
Bild 8: die Zugbrücke kann man auch zumachen, dabei verschwindet die kette zwischen Brücke und Tor.
Damit das klappt und Tor und Brücke etwas beweglich bleiben, habe ich beides mit Weißleim festgeglebt. Der bleibt schön elastisch.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110016.JPG
  • P1100977.JPG
  • P1110017.JPG
  • P1110018.JPG
  • P1110019.JPG
  • P1110020.JPG
  • P1110033.JPG
  • P1110034.JPG
  • P1110035.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

23

Montag, 28. Mai 2012, 19:48

Bergfrit- Bergfried

Bild 1: Wenn die Zugbrücke offen ist, kann man schön denAaufgang zum Donjon sehen!
Bild 2-3. die Teile für den Bergfried werden zurechtgelegt, dabei 122 und 137 aufgedoppelt. Aus den Lasercutbögen brauche ich die Träger für das FAchwerk und die Brüstungsgeländer und -Stützen.
Bild 4. Hier habe ich mal "anders rum" angefangen. Zu erst die turmspitze aus den teilen 143,141 und 140
Bild 5-6: Der Treppenturm wird gebogen, dann werden die fenster hinterklebt und die Verstärkungen eingesetzt.
Bild 7: Die Fenster und Eingänge für den Bergfried werden vorbereitet und die Kanten angemalt.
Bild 8-9: Der Begrfriedkorpus wird nach dem Anbringen der fenster und Schießshcarten geschlossen und verstärkt, der Treppenturm angebracht und mit Dach versehen.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110047.JPG
  • P1110053.JPG
  • P1110054.JPG
  • P1110055.JPG
  • P1110056.JPG
  • P1110057.JPG
  • P1110058.JPG
  • P1110061.JPG
  • P1110062.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

24

Montag, 28. Mai 2012, 19:58

Bild 1-4: verschiedene Ansichten des Bergfrieds, der jetzt an Wachgänge und Innenhof angebracht ist. das hat alles sehr gut gepasst!
Bild 5- 6: zum Innenhof habe ich jetzt die kleine Treppe zum wachgang und die zugbrücke zum Eingang angebracht. Natürlich kann man die auch vor dem Ankleben an den Wachgang anbauen, das erspart etwas Fummelei, aber so kann ich die treppe gut anpassen.
Weiterhin habe ich die kleine Zugbrücke mit schwarzem Zwirn befestigt. die Tragbalken für die treppe müssen natürlich als erstes angebracht werden.
Bild 7: Der große Umgang mit Treppe wird durch 10 große Tragbalken gehalten.
Bild 8. Der Bergfried bekommt sein Fachwerkgeschoss, sein Dach und seine Tragbalken. Ein nachträgliches Anbringen der Tragbalken, auch nach Anbringen des Bergfrieds an die Oberburg war kein großes Problem.
Bild 9: Die Oberburg ist damit fertig, hier eine Ansicht von vorne!
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110063.JPG
  • P1110065.JPG
  • P1110066.JPG
  • P1110067.JPG
  • P1110069.JPG
  • P1110074.JPG
  • P1110076.JPG
  • P1110077.JPG
  • P1110078.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 550

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

25

Montag, 28. Mai 2012, 19:58

Hallo Thomas,

Du schaffst es, einem zum Architekturmodellbau zu bringen. Sehr schöne Modelle, gute Bauausführung und alles ausgezeichnet abgelichtet.

Vielen Dank und liebe Grüße

René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

26

Montag, 28. Mai 2012, 20:00

Blick von der Südseite

Hier ein Blick der Oberburg von Süden.

Ich wollte eigentlich noch 2 andere Ansichten machen, aber dann war der Akku leer und ich hatte gerade keinen Erstatz dabei.
Ich füge weitere Ansichten demnächst hinzu.

Das nächste Wochenende wird es keine Aktualisierung geben, da bin ich unterwegs.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110080.JPG
  • P1110155.JPG
  • P1110158.JPG
  • P1110161.JPG
  • P1110164.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Eichmann« (10. Juni 2012, 20:12)


Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

27

Montag, 28. Mai 2012, 22:22

Hey Thomas
Du schaffst es, einem zum Architekturmodellbau zu bringen.
René spricht ein wahres Wort :thumbsup:

Ganz grosse Klasse, was Du uns hier zeigst. Das wird ein grandioses Modell!
Nur eine Frage: Womit färbst Du die Kanten? Mir scheinen die etwas dunkel, oder scheint das auf den Fotos nur so?

Ich freue mich schon bis es weiter geht!

Schöne Woche
Peter

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 29. Mai 2012, 11:32

Peter: In Beitrag 21, Bild 4 könntest Du es sehen, da war ich nämlich verrutscht... :S :cool:
Ich nehme Filzstifte. Das grau ist zwar ein bisschen dunkel, in der Tat, verstärkt aber somit den Kontrast des Modells.
Insgesamt komme ich hier mit den Farben dunkelbraun, grau, schwarz und rot ganz gut klar.
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 10. Juni 2012, 20:22

Vorburg (Prihradek)

So, nach einer kurzen Pause ging es über das verlängerte Wochenende weiter, 140 Fotos vom Modell dokumentieren den Fortschritt :D
Bild 1: Die Teile der Vorburg werden vorbereitet,
Bild 2-3: Der Burghof wird mit gras und Kies bestückt
Bild 4: während er trocknet, werden die Verstärkungen der Flankentürme aufgedoppelt
Bild 5-6: Der kleine Burghof wird anmontiert und am Bergfried verstärkt
Bild 7: Der Bergfried sitzt an einem Felsen, für den Felsen habe ich am Rhododendron des HAuses einige kleine Steine und Holzkohlereste aufgelesen, gewaschen und getrocknet.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110237.JPG
  • P1110240.JPG
  • P1110241.JPG
  • P1110468.JPG
  • P1110471.JPG
  • P1110472.JPG
  • P1110484.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 10. Juni 2012, 20:29

Felsen

Bild 1-4: Der Felsen für den Bergfried wird vorbereitet
Bild 5: ...und angeklebt
Bild 6-9: Aus Holzkohlestückchen werden die Felsen angebracht, mit kleinen Grassoden bestückt und mit Büschen besetzt
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110473.JPG
  • P1110474.JPG
  • P1110478.JPG
  • P1110479.JPG
  • P1110483.JPG
  • P1110485.JPG
  • P1110489.JPG
  • P1110493.JPG
  • P1110493b.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 10. Juni 2012, 20:39

Vorburg und Flankenturm 6

Bild 1. Die Burgmauer ist angebracht
Bild 2: die Teile für Flankenturm6 und Umfassungsmauer werden vorbereitet
Bild 3. Die Fensterchen werden zusammengeleimt und die Kanten gefärbt
Bild 4. der Flankenturm danach zusammengebaut, das schema muss später noch 5mal wiederholt werden *uff*
Bild 5-6: Turm und Mauer sind verbunden, der Wachgang aufgesetzt
Bild 7-8: Detailaufnahmen des Wachgangs, mittlerweile ist der Leim im Felsen gut getrocknet
Bild 9. Die Burg muss jetzt langsam erhöht werden, da die Flankentürme über die Kernburg vorstehen. Die Stabilisierungen XYZ (letzterer2mal!) werden unter die jeweiligen Burghöfe gesetzt und stellen die fertige endhöhe der Burg dar.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110494.JPG
  • P1110496.JPG
  • P1110500.JPG
  • P1110501.JPG
  • P1110503.JPG
  • P1110504.JPG
  • P1110506.JPG
  • P1110514.JPG
  • P1110521.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 10. Juni 2012, 20:46

Bild 1-2: Die Gartenhütte für die Vorburg wird zusammengebaut.
Bild 3: An den Wachgang befestige ich noch das Ecktürmchen und die Balkenträger.
Hier ist mit aufgefallen, dass die Markierungen der Träger zwischen Wachgang und Mauer nicht deckungsgleich sind. Kleiner unwesentlicher Fehler des Konstrukteurs.
Bild 4-7: Die kernburg verziere ich noch mit etwas Grünzeugs.
Bild 8: Die Gartenhütte steht jetzt am kleinen Burghof.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110523.JPG
  • P1110526.JPG
  • P1110532.JPG
  • P1110533.JPG
  • P1110534.JPG
  • P1110536.JPG
  • P1110539.JPG
  • P1110541.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 10. Juni 2012, 20:52

Bild 1-7. Die Umfassungsmauer wird zusammengebaut, die Zinnen Schritt für Schritt stumpf angeleimt, die Durchgängeangebracht und das Ganze an den kleinen Burghof angebracht.
dann noch die Dächer befestigt und die türen angeklebt
bild 8-9: Zum schluss noch der kleine Wachgang angeklebt.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110544.JPG
  • P1110546.JPG
  • P1110547.JPG
  • P1110550.JPG
  • P1110551.JPG
  • P1110553.JPG
  • P1110554.JPG
  • P1110557.JPG
  • P1110567.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 10. Juni 2012, 21:00

Bild 1-6. Der große Burghof wird aus den Teilen 89-92 zusammengebaut und mit Gras und Kies bestückt
Bild 7-8: Die Teile für Wachgang 6, Flankenturm 2 und Burkgrafswohnung werden bereit gelegt.
Bild 9: Eine Ansicht des gegenwärtigen Bauzustands
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110570.JPG
  • P1110571.JPG
  • P1110572.JPG
  • P1110573.JPG
  • P1110574.JPG
  • P1110577.JPG
  • P1110578.JPG
  • P1110580.JPG
  • P1110582.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 10. Juni 2012, 21:07

Flankenturm 2, Wachgang 6 und Burggrafenwohnung

Bild 1-3. weitere Bilder vom Baufortschritt, auch mal von unten!
Bild 4-7. Alle Teile werden nach Anleitung ausgeschnitten, geritzt, mit Farbe versehen und zusammengebaut, dabei halte ich mich nicht unbedingt an die vorgesehene reihenfolge.
Bild 8. der Flankenturm 2
Bild 9: Wachgang 6, die Wachgänge erhalten ab sofort Verstärkungen (gelb). Warum Bartos die nicht schon in der Oberburg eingeplant hat, weiß ich nicht, vermute aber, dass dort die Wachgänge zu komplex waren.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110585.JPG
  • P1110587.JPG
  • P1110588.JPG
  • P1110589.JPG
  • P1110591.JPG
  • P1110592.JPG
  • P1110593.JPG
  • P1110596.JPG
  • P1110597.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas Eichmann« (10. Juni 2012, 21:15)


  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 10. Juni 2012, 21:13

Bild 1. Wachgang 6
Bild 2. Das Dach der Burggrafenwohnung
Bild 3-5: Der Flankenturm 2 wird zusammengebaut und mit Balkenträgern versehen.
Bild 6: Die Burggrafenwohnung bekommt Fenster und Türen
Bild 7-9: ... und wird zusammengebaut und mit dem Dach versehen. Sieht noch ziemlich schebb aus, das gibt sich aber gleich
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110600.JPG
  • P1110602.JPG
  • P1110603.JPG
  • P1110604.JPG
  • P1110606.JPG
  • P1110607.JPG
  • P1110609.JPG
  • P1110611.JPG
  • P1110615.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 10. Juni 2012, 21:23

Bild 1-3. Die Burggrafenwohnung wird an den flankenturm angeklebt und mit Balkon versehen. Im Lasercutsatz ist aus der Wache noch ein Balkongeländer zu viel, deshalb wird der Balkon hier damit aufgedoppelt. Vorgesehen ist das nicht.
Bild 4: Der kleine Innenhof bekommt eine Treppe.
Bild 5-7: Flankenturm, Wachgang und Burggrafenwohnung werden an die vorburg und den Flankenturm 3 angebracht.
Bild 8. jetzt klebe ich den Burghof an.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110617.JPG
  • P1110618.JPG
  • P1110619.JPG
  • P1110626.JPG
  • P1110627.JPG
  • P1110628.JPG
  • P1110630.JPG
  • P1110637.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 10. Juni 2012, 21:31

von Felsen, Burghöfen und Flankentürmen

Bild 1-2: Am Eingangspalast werden Felsen angesetzt, schade, dass man die später kaum sehen wird, da sie von Wachgang 1 und Flankenturm 4 verdeckt werden.
Bild 3-5: Der Burghof und seine angrenzenden Gebäude.
Bild 6-9: Die Teile für Stall, Wachgang 5 und Flankenturm 1 werden zusammengelegt, letzterer bekommt schwarze Balkenträger
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110631.JPG
  • P1110633.JPG
  • P1110638.JPG
  • P1110639.JPG
  • P1110642.JPG
  • P1110643.JPG
  • P1110644.JPG
  • P1110646.JPG
  • P1110647.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 10. Juni 2012, 21:46

Bild 1: Die Turmhaube für den Flankenturm 1
Bild 2: Mauer 5 mit Stützen
Bild 3-4: Die Teile für Stall Flankenturm 1 und Wachgang 5 werden zusammengebaut und die Fenster verleimt
Bild 5-7: Der Flankenturm und sein Dachgeschoss werden zusammengebaut. Das System ist bekannt
Bild 8-9: Der Wachgang 5 wird mit Streben und Fenstern zusammengeleimt
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110650.JPG
  • P1110651.JPG
  • P1110652.JPG
  • P1110654.JPG
  • P1110655.JPG
  • P1110656.JPG
  • P1110661.JPG
  • P1110662.JPG
  • P1110663.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

  • »Thomas  Eichmann« ist männlich
  • »Thomas  Eichmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 538

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 10. Juni 2012, 22:04

Stall, Wachgang 5 und Flankenturm 1

Bild 1: Der Wachgang 5 wird zusammengeleimt.
Bild 2-3: Flankenturm 1 bekommt seine Balkenträger
Bild 4. Der Stall ist fertig! Fehlen nur die Pferde!
Bild 5-7: erst wird der Wachgang an den Turm geleimt, dann der Stall an die Mauer und den Turm befestigt. Zum schluss fehlt noch die Brüstung
Bild 8-9: Noch eine Ansicht von den Brüstungsträgern, dann wird das Ganze ensemble an den Burghof, den Flankentumr 2 und die Burggrafenwohnung angebracht.
»Thomas Eichmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1110664.JPG
  • P1110665.JPG
  • P1110666.JPG
  • P1110668.JPG
  • P1110669.JPG
  • P1110670.JPG
  • P1110671.JPG
  • P1110672.JPG
  • P1110673.JPG
meine Fotos:
http://500px.com/tae

Verwendete Tags

BArtos, Burg, Tyrov

Social Bookmarks