Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Juli 2007, 10:24

Burg Nideggen/Eifel

Hallo,

hiermit möchte auch ich meine Absicht verkünden, and dem 5. Kartonbauwettbewerb teilzunehmen.

Modell: Burg Nideggen/Eifel

Beschreibung des Modells laut S&S Katalog:

GMI: 3
Teile: 196
Bögen: 20 auf Glanzpapier gedruckt, zum Teil photorealistische Darstellung der Teile
Anleitung: Minimal Text und einige Abbildungen (alles andere als ausführlich...)
Größe: L 590 x B 320 mm
Anleitung: Deutsch
Preis: Euro 26,99

Maßstab: 1:200

Auf dem Bogen ist für das Copyright Brightform Design: Carla Duitsman benannt.

Kurzer Abriss der Geschichte der Burg:

Die Grafen von Jülich haben die Burg Nideggen im 12. Jahrhundert als Wohnsitz erbaut. Die Burg wurde in Laufe der Zeit mehrfach zerstört, so zuerst durch die Truppen Kaiser Karls des V. Erst 1902 wurde mit dem Wiederaufbau begonnenen und die Burg als Heimatmuseum genutzt. Nach der erneuten Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wurde die Burg in den 50-ger Jahren wieder hergerichtet und beherberg heute ein Burgenmuseum.

Mehr zur Geschichte der Burg findet sich in der Wikipedia unter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Nideggen

und unter:

http://www.kreis-dueren.de/buerger/burg-nid1.htm

Ich habe das Modell gewählt, da mir die Darstellung einer zum Teil zerstörten Burg interessant erschien. Ob ich den Bogen einfach nur so baue, oder aber Veränderungen machen werde, entscheidet sich während des Baus je nach Zeit und Lust...

Herzliche Grüße,

Matthias

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. Juli 2007, 12:21

Und abschließend für heute noch einige Bilder von dem Bogen. Das Titelblatt zeigt schon fast die gesamte Bauanleitung sowie ein Foto, wie das Modell am Ende mal aussehen soll. Einige Bögen sind nicht in Farbe gedruckt.

Insgesamt eine überschaubare Aufgabe, womit Hoffnung besteht, dass ich das Modell bis zum Jahresende auch gebaut bekomme.

Fortsetzung folgt,

Matthias
»MHBS« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg

3

Sonntag, 1. Juli 2007, 13:50

Hi Matthias,

You seem to start this castle.
End of last year I bought Ulm Minster when I visited there.
One of my colleague is Christian. Talking about this model to him, he said he wants to have it. He also said there are no church around his home. So, people gather Sunday morning nearby community center for Church service.
Having never made architecure model I would like to follow your report.

Cheers,

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Juli 2007, 14:07

Thank you Yu!

From this month onwards they have started a competition on architecture models. Since I like architecture models, I want to join with a little entry. I normally have little to no time to build models, so it has to be small.

How about you joining us with the model of the Ulmer Muenster? The Ulmer Muenster from Schreiber Bogen goes well. I have built the model a long time ago, and you can see pictures of it in the download section under "Model- Portraits". Go to number PMP 55.

Thanks again for your interest.

Have a nice evening,

Matthias

5

Sonntag, 1. Juli 2007, 14:45

Hi Matthias,

Thanks kind of you.
Downloaded Nr. 55.
If I could make this like your example, my colleague would be happy.

Thank you again,

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Juli 2007, 15:59

Dear Yu,

I am sure you can do better than me! If you start building it, please show us how it goes. There had been a very good construction report on the Ulmer Muenster here in the forum as well to guide you. I built mine before the forum was opened.

Unfortunately I could not find any English description of "Burg Nideggen" in the Wikipedia. Therefore let me give you and all the other English speakers a brief translation on history of the castle: the castle had been built in the 12th century for the counts von Juelich as domicile builds. It had been expended in the 14th century, when also the close by city of Nydeckin had been founded. In the 16th century with the end of the Juelich family, the castle was given to the duchy of Kleve. However, hereditary disputes of the house Kleve with emperor Karl Vth around the duchy funds culminated in the Geldri succession war. During the war the castle and city of Nideggen were destroyed 1542 by imperial artillery fire. The remaining castle Nideggen was plundered and was burned down during the Pfaelzi succession war by troops of Ludwig XIV. Later earthquakes in the years 1755 and 1878 further damaged the remaining structures (note this is Germany and not Japan...!). From there the castle purged to ruins, which were sold or leased in parts to different people. Only by an initiative of the citizens of Nideggen the castle was bought and in 1905 given to the district of Dueren, in whose possession it stayed until today. Starting from 1901 the castle was developed again and used as local history museum. Attacks during 2. World War caused substantial damage to the castle. Only in the 50's of last century began once again the reconstruction of the castle. Since 1979 it houses the first castle museum in North Rhine-Westphalia.
The model is in the scale 1:200, and it seems to be specially made for sale in the museum shop. However, you can obtain it also at S&S in Hamburg, from where I got my kit. It comes on 20 pages with some instructions. According the S&S catalog the kit has some 196 parts.

Being in a competition, I will try to make a nice model, of course, but I have not yet decided whether to add extra parts and details to it.

I hope you will stay tuned to follow my report. It will take me certainly quite some time to complete.

With best regards,

Matthias

7

Sonntag, 1. Juli 2007, 16:28

Dear Matthias,

I really appreciate the explanation about the church you gave me taking the trouble.
After I had taken a look at your work, carefully read assembly instruction written in the kit.
As this is the first time for me to make architecture, I must go through instruction before starting so that I can imagine how to build it.

I still remember the day I visited there. In the premise of the church there was a craft center. As adornment of the church were corroded by acid rain, stonemason were making duplicate taking dimension with the device perhaps they have been using long time.
Since I was wathing their work with absorbed interest, one stonemason started explaining but it was German and I could not understand.

I am not christian but visiting church gives me solemn feeling. Recently I visited Notre Dame, Ulm Minster and small church near Bad Schusenrid(?).
After completion of this kit, I have to give it to my colleague.
I will try another church model after making this. Perhaps second one must be better and I will keep it for me.

Anyway, I am looking forward to seeing your construction report and hope your success.

BTW I will sleep without heading my feet for Chiba every day from now on. (You might be familiar with Japanese culture. Do you know this? my master)

With best regards,

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yu Gyokubun« (1. Juli 2007, 16:38)


Christian Biskup

unregistriert

8

Samstag, 8. September 2007, 15:47

Habe ich nur das Gefühl oder gehts nicht mehr vorran? :]

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

9

Samstag, 8. September 2007, 16:38

Hallo Christian,

herzlichen Dank! Im Gedanken bin ich schon am Bauen, aber halt nur im Gedanken. Habe im Augenblick keine Zeit fuer das Hobby, aber aufgegeben wird das Projekt in keinem Fall!

Schoenes Wochenende wuenscht,

Matthias

Christian Biskup

unregistriert

10

Samstag, 8. September 2007, 21:41

Ist auch gut das du es nicht aufgibst. So einen Burg(ruinen)-bericht verfolge ich immer mit Spannung!!! Bei der Burg Niedeggen war ich persönlich noch nicht aber der Bogen sind ansprechend aus.
Gruß Christian

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 9. September 2007, 14:55

Hallo,

Nach dem Christian sich schon nach dem Baufortschritt erkundigt, wird es wohl aller höchste Zeit, dass auch ich endlich den „Grundstein“ zu meinem Modell setze.

Wie schon gesagt, im Gedanken hatte ich mit dem Bau schon vor einiger Zeit begonnen. Einige der Bögen sind nicht in Frage gedruckt, sondern nur grau. Das spart zwar Geld beim Druck, aber es macht den Steinboden des Burghofs und die Dächer doch recht eintönig. Daher habe ich mir in einem Modellbahngeschäft etwas Streugut und ein paar Bäume besorgt. Auf den Fotos im Internet sind im Burghof Bäume zu sehen, und wenn die Größe halbwegs passt, werde ich dort auch ein paar Bäume „pflanzen“. Außerdem habe ich noch ein paar Steine gekauft, um einige der „Trümmer“ der Ruine etwas lebhafter zu gestallten. Von Preiser gibt es dann auch noch Figuren in 1:200, aber ich weiß noch nicht, ob ich sie auch verwenden werde; schauen wir mal. Erst einmal muss die Burg überhaupt noch fristgerecht fertig werden.

Der Druck ist sehr sauber, aber Karton ist recht fest und scheint etwas zum Brechen zu neigen. Und die letzte Vorbereitung vor dem Baubeginn: Wenn ich mir über den Druck des Modells nicht so ganz im klaren bin, suche ich mir eine Stelle mit etwas Text und probiere aus, ob der Druck die von mir verwendeten Kleber verträgt. Für diesen Bogen gab es keine Probleme, aber sicher ist sicher...
»MHBS« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 9. September 2007, 14:57

So und nun kommen die ersten Teile: Die verschiedenen Abschnitte der Burg sind mit Buchstaben markiert. Innerhalb jedes Abschnitts werden dann die Teile durchnumeriert. Baugruppe „A“ ist der Burghof. Wie noch gesagt, dieses Modell folgt nicht dem üblichen Konzept: Es gibt keine Bodenplatte und keinerlei Spanten. Der Burghof wird aus 5 Teilen zusammengesetzt, die an den Seiten bündig verklebt werden. Die ganze Geschichte ist etwas wackelig, und Unterumständen werde ich da noch etwas mehr Karton einbauen, um eine höhere Stabilität zu erreichen.

Als kleine Überraschung haben die Teile nicht die gleiche Höhe; A3 und A4 sind niedriger als A1, A2 und A6. Vergleich mit Teil B2 ergibt, dass es wohl damit seine Richtigkeit hat, und der Burghof zwei unterschiedliche Ebnen hat.

Als nächstes kommen dann die ersten Außenmauern an die Reihe, aber dazu später mehr. Für dieses Wochenende war es das erst einmal.

Herzliche Grüße,

Matthias
»MHBS« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2.jpg
  • 3.jpg

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

13

Montag, 10. September 2007, 11:31

Moin zusammen,

boah, eine meiner Lieblingsburgen...!

Ich finds schön, daß Du die baust!
Ein Besuch lohnt sich, allein der Ausblick auf die Ausläufer der Eifel sind sensationell (Fotos häng ich nachher noch rein).

Die Burgkapelle ist allein schon der Traum, die Fresken aus dem 12./13. Jhdt in der Apsis sind wirklich sehenswert, es war auch der einzige Teil, den die US-Artillerie stehen liess, natürlich gibts dazu eine kleine Heiligenlegende.

Fatal für den Ort (auch sehenswert, vor allem das Tor!) und die Burg war die Lage am Rand des Hürtgenwaldes, was eines der blutigsten Schlachtfelder des 2. Weltkrieges war.
Dort tobte im Herbst/Winter 44 die sog. "Allerseelenschlacht", ein bitteres Kapitel der Kriegsgeschichte, eine vergessene Schlacht.
Und die Burg?
Die war Übungsziel der US-Artillerie...weder auf noch um die Burg gab es ein militärisches Ziel. Nach Auskunft eines ortsansässigen Historikers wurde die Burg nach Ende der Kampfhandlungen zerstört.

Wie gesagt, Bilder folgen...frohes bauen!!!

Euer
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 11. September 2007, 00:11

Fotos von Nideggen

Moin zusammen,

...sorry, ich bin ein Schussel...Fotos sind bei mir auf der unten genannten Fotowebsite unter "Orte der Entscheidung" zu finden, dann muss ich die nicht reduzieren...grins.

Frohes Schaffen!

Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

15

Dienstag, 11. September 2007, 02:36

RE: Fotos von Nideggen

Matthias-san,

With the coming of cool autumn, you've started building
I am looking forward to seeing your progress
Cheers

Best regards,

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 11. September 2007, 12:45

Hallo Hadu,

ueber Fotos von der Burg wuerde ich mich riesig freuen! Das waere eine wunderbare Ergaenzung zu dem Baubericht.

Herzliche Gruesse,

Matthias

Dear Yu,

good to hear from you again! Yes, just started to do some little work on the weekend. Time is pressing on me to get some work done before the competition is over. Unfortunatly I have no time right now to build models. I spend my time on the trains this week going every day from Kashiwa (Chiba Prefecture) to Yokohama crossing Tokyo at the "best time" of the day...

Best,

Matthias

Christian Biskup

unregistriert

17

Freitag, 16. November 2007, 23:10

Irre ich mich oder geht es wieder nicht weiter?
Gruß Chrissi

MHBS

Profi

  • »MHBS« ist männlich
  • »MHBS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 390

Registrierungsdatum: 6. Mai 2004

  • Nachricht senden

18

Samstag, 17. November 2007, 00:00

Hallo Christian,

die Burg wird natuerlich zu Ende gebaut! Im Augenblick bin ich aber auf die Idee gekommen, mich erst einmal an dem neuen Shelter von GPM zu versuchen. Dachte am Anfang, dass das Lasercut-Modell sich schnell genug bauen liess, um doch noch ein Modell fuer den Wettbewerb fertig zu bekommen.

Herzliche Gruesse,

Matthias

Social Bookmarks