Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Februar 2013, 21:47

Burg Blankenstein - Schreiber-Verlag 1:250 Aktuelles aus der Burgenwerkstatt

Hallo zusammen,

wie schon angekündigt, kann und will ich nicht von den kleinen Burgen lassen.

Für die "Burg Blankenstein" von Schreiber (Artikelnummer 667) habe ich mich entschieden, weil sie von der Konstruktion sehr einfach gehalten ist und daduch viel Spielraum zum Supern gibt, der Maßstab 1:250 gut zu den Burgen von Robert Würsltin passt, sie wieder auf eine lackierte Birkenholzscheibe als kleines Diorama soll und vor allem, weil sie mir einfach gut gefällt.

Der Bogen besteht aus 3 Doppelseiten, wie bei Schreiber üblich ist noch ein 1mm Verstärkungskarton dabei. Das Ganze kostet aktuell 5,90 €.



Von den vier Bauteilseiten habe ich mir jeweils zwei Kopien auf 160 gr Papier gemacht, um genügend Material fürs aufdoppeln und hinterkleben zu haben.

Und natürlich wird auch wieder Commander Scott von der USS Enterprise als Chef-Ingenieur den kompletten Bau begleiten und beaufsichtigen.
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (10. Februar 2013, 21:42)


Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Februar 2013, 22:26

Die zwei Türme

Los geht es mit den beiden Türmen an der Eingangsseite der Burg. Beide Türme sind vom Aufbau identisch, allerdings spiegelverkehrt. Deshalb beschränke ich mich darauf, den Bau eines Turmes zu beschreiben.


Die erste Turmwand ist ausgeschnitten




Alle Fenster werden ausgeschnitten, aus den Kopien werden die Fensterteile zum hinterkleben, die Fenstererker, die Mauersockel und die Mauerverkleidung (Streifen) für die Aufdopplung ausgeschnitten. Die Klebelaschen werden entfernt, ein Hinterkleber selbst gefertigt und das Mauerteil stumpf verklebt.




Vor dem Weiterbau kontrolliert Commander Scott den Turm und die Zusatzteile





Die Fenster sind eingebaut, die Erker aufgedoppelt





Weiter geht es mit der Prüfung der Formelemente und der Mauerverzierungen

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Februar 2013, 23:02

Ein Formelement habe ich innen ausgeschnitten, damit ich noch ins Innere des Turmes komme, um Teile zu justieren bzw. um gegendrücken zu können. Commander Scott und ich überlegen, wie das Dach am besten aufgebaut wird. Mit Klebelaschen oder ohne, Boden ausschneiden oder nicht, Farben fürs Kantenfärben usw.



Das Dachelement vor und nach dem zuschneiden, 1. Versuch mit Klebelaschen



Die Knickkanten sind vorgeritzt, die ersten beiden Dachecken sind verklebt. Kräftiges Kantenknicken ist hier wichtig, das sich sonst der Dachboden (Rundes Mittelteil) stark verbiegt!



Zuerst werden nur die untereren Bereiche verklebt. Der Boden ist hier jetzt leider etwas verbogen (Ist auf den Bildern nicht zu sehen).



Auf Anraten von Commander Scott habe ich das noch offenen Dach bereits jetzt auf den Turm geklebt. So kann mit einer abgewinkelten Pinzette (oder etwas ähnlichem) das Dach beim Verkleben auf den Turm angedrückt werden. Damit liegt das Dach komplett plan auf!

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

4

Samstag, 2. Februar 2013, 23:16

Die Farbe fürs Kantenfärben ist zu grell, Dach verklebt, also ganz vorsichtig nachfärben



So ist es besser



Hier sind die aufgedoppelten Details zu sehen



Der erste Turm ist fertig





Der zweite Turm wird genauso aufgebaut, danach gehts dann weiter im Baubericht mit der Verbindungsmauer, dem Eingang und dem Durchgang

Viele Grüsse

Thomas


P.S.

Das Dach gefällt mir immer noch nicht, es sieht zwar im Original nicht so schlimm aus wie auf den Bildern, aber trotzdem! Ich überleg mir was.
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (2. Februar 2013, 23:24)


Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Februar 2013, 14:51

Dachfirste

Hallo aus der Burgenwerkstatt,

da mir das Dach an den Klebestellen überhaupt nicht gefallen hat, habe ich mich entschieden, die Übergänge mit Frirstelementen abzudecken.

Also habe ich aus den Kopien der Dächer 2 mm breite Streifen ausgeschnitten, in der Mitte längs vorgeritzt und geknickt.



Die geknickten Streifen werden nach dem Kantenfärben angepasst und angeklebt, der Überstand wird nach dem Trocknen abgeschnitten.



Die Spitze wird noch mit "Kupferblech" abgedeckt, damit es nicht reinregnet :D !

Und so sieht das Ergebnis aus, mit dem jetzt auch ich zufrieden bin!





Das wars jetzt auch schon wieder an dieser Stelle für heute.



Viele Grüsse aus Villingen-Schwenningen

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Februar 2013, 23:34

Neues aus der Burgenwerkstatt

Hallo zusammen,

nach drei Tagen Totalausfall aller Mitarbeiter der Burgenwerkstatt konnte heute wieder ein bisschen gearbeitet werden.

Zum Einstieg noch die Abnahme der beiden Türme durch Chefingenieur Scott.





Ein Vergleich zwischen der Bogenversion und meiner Version mit kopierten und ausgeschnittenen Zusatzteilen



Hier wird die gesuperte Version nochmals genau überprüft



Auf diesem Foto vom Titelbild sind die veränderten Stellen eingezeichnet



Die beiden Türme sind auf die Grundplatte, die äussere Zwischenwand dazwischen geklebt. Da der Bogengang nun offen ist, habe ich die Steinplatten entsprechend verlängert



Der Bogengang wurde mit passenden Wänden versehen und eine Verstärkung als Decke eingeklebt

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

7

Freitag, 8. Februar 2013, 00:05

Noch eine aus Graupappe angefertigte Verstrebung, so ist das Ganze stabil. Die Dachteile habe ich ja vorher abgeschnitten und um eine Reihe Ziegel verlängert. Durch die obere Verstrebung können die Dachelemente nun entsprechen verklebt und gut angedrückt werden.



Die innere Zwischenwand ist eingeklebt



Das Dach wird eingepasst. Hier zeigt sich nun, dass es besser gewesen wäre, die Turmdächer erst später aufzukleben. Das Justieren und Ankleben der Dachteile wäre ohne die Turmdächer wesentlich leichter und exakter. Der zusätzliche Dachfirst könnte auch wesentlich einfacher verbaut werden. Nun ist auch klar, warum die Turmdächer in der Bauanleitung bereits die Nummer 7 haben. Ich denke, dass die Gebäude 5 und 6 hiervon nicht so stark betroffen sind. Auf jeden Fall empfehle ich die Turmdächer am Schluss aufzukleben



Der Haupteingang von Aussen und von Innen



Die fertig eingebaute Zwischenwand mit dem Haupteingang zwischen den beiden Türmen. Auf beiden Seiten ist oben am Zwischendach zu erkennen, dass ein korrektes Einpassen und Verkleben leider nicht möglich war.




Trotzdem bin ich für heute mit dem Baufortschritt zufrieden.



Viele Grüsse aus Villingen-Schwenningen

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Februar 2013, 21:41

Aktuelles aus der Burgenwerkstatt

Hallo Leute,

nachdem ich nun am Anfang der Woche ein paar Tage komplett ausser Gefecht war, sind die Viren zum grössten Teil besiegt und die Lebensgeister kommen langsam wieder.

Also habe ich die Zeit genutzt und an der Burg Blankenstein weitergebaut. Da die Gebäudeteile alle nach dem gleichen Prinzip aufgebaut werden, habe ich davon keine Bilder mehr gemacht und zeige Euch dafür den Baufortschritt anhand der fertigen Gebäude.



Der erste Seitenflügel (Gebäude 5) ist fertig und eingebaut





Der zweite Seitenflügel (Gebäude 6) passt genauso gut





Gebäudeteile 8, 9, 10 und 11 sind fertig.





Zum Abschluss noch eine Seiten-, eine Detail- und eine Draufsicht





Den Bau der zentralen Wehrturmes (12) werde ich hier wieder detailiert mit allen Bauschritten und Verbesserungen vorstellen.



Viele Grüsse aus Villingen-Schwenningen

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

9

Montag, 11. Februar 2013, 07:26

Hey Thomas

Sehr schön!
Besonders gefällt mir das "geöffnete" Tor! Es gibt eine dreidimmensionalität, die die Burg realistischer erscheinen lässt.
Auch die verdoppelten Fenster geben dem Modell Leben!

Ich liebe diese "schweren" Burgen ohne grossen Schnickschnack!

Freundliche Grüsse
Peter

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. Februar 2013, 13:59

Hallo Peter,

freut mich, dass Dir die Kleine auch gut gefällt. Ist im Ursprung ja schon sehr einfach gehalten, aber eben auch sehr passgenau.
Für die Dreidimmensionalität musste ich ganz schön viel kopieren und ausschneiden. Ich glaube, bei so einem Bogen für 5,90 € wäre es günstiger, den Bogen gleich dreimal zu kaufen. Dann gibt es auch keine Unterschiede beim Papier und der Färbung. Das überleg ich auch für die Würstlin Burg Katz, ich denke, da brauch ich auch 3 Bogen um genügend Material zum Aufdoppeln und Hinterkleben zu haben.

Aber jetzt muss ich erstmal noch den grossen Wehrturm in Angriff nehmen und noch ein passendes Umfeld (Ein Minidiorama :D ) für die Burg kreieren.


Viele Grüsse aus Villingen-Schwenningen

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (11. Februar 2013, 16:48)


andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich

Beiträge: 1 647

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

11

Montag, 11. Februar 2013, 17:14

Hallo Thomas

Ein rasanter Bau mit sehr schönem Resultat. Du beweist wieder einmal, dass ein Modell nicht kompliziert sein muss, um eine ausgezeichnete Wirkung zu erzielen!

Gruss aus dem ebenfalls tief verschneiten Berner Oberland
Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

12

Montag, 11. Februar 2013, 20:05

Hi Thomas...
"werde ich hier wieder detailiert mit allen Bauschritten und Verbesserungen vorstellen"
Ich freu mich drauf!
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Martin Hofstetter

Fortgeschrittener

  • »Martin Hofstetter« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 24. April 2008

Beruf: Fahrradhändler

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 12. Februar 2013, 09:31

Hallo Thomas
schön das du wieder eine Burg in Bearbeitung hast. Ich finde die Superungen machen aus diesen einfachen Modell eine sehr schöne Burg. Weiter so.
Viele Grüsse, Martin
Fertig :
Supermarine Spitfire / 1:33 / GELI Classic
Diorama mit Bücker 133 Jungmeister (U-63) / 1:33 / Paper-Model
Star Trek Voyager Season 6 Episode 5 "ALICE" / 1:37 / Christine
Schloss Himeji / 1:160 / Schreiber
McDonnell Douglas - Boeing F/A-18 AETE / 1:60 / Stahlhart Papercraft
Arado AR-196 A3 / 1:33 / Modelik // Stardust - Perry Rhodan / M. Sänger - M. Scheloske // Raumfähre Buran mit Energia / 1:96 / L.Cherkashyn

In Arbeit :

MQ-1 Predator UAV / 1:33 / Modelik

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 13. Februar 2013, 22:13

Der grosse Wehrturm

Hallo zusammen,

Andi, Renee und Martin, danke für Eure Worte, dann will ich Euch mal nicht enttäuschen.

So, als erstes mal ein Überblick über die Hauptteile des Wehrturms




Um den Turmkranz mit den Zinnen etwas wuchtiger zu machen, habe ich ihn mit 105% kopiert





Der Aufbau des Turmkranzes erfolgt nun Stück für Stück



Da mir die Zinnen zu hoch erscheinen, habe ich das obere Drittel angeritzt und umgeknickt



Das gleiche mache ich auch am Mauerkranz, auch habe ich die Stützen oberhalb der Schießscharten ausgeschnitten

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 13. Februar 2013, 22:28

Schönen Abend Thomas,

That assembly looks very tricky to glue. But I have no doubt you will succeed admirably. It is a pleasure to watch you detail and enhance this beautiful model.

Kind Regards,

Cris

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 13. Februar 2013, 22:34

Weiter gehts mit dem ausgeschnittenen Mauerkranz



Zur Probe zusammengesteckt



Heute kam mal wieder Commander Scott vorbeigebeamt um die Baufortschritte zu überprüfen. Da wird dann gleich auch noch ein Rundgang gemacht.



Die Zinnen sind verklebt, so sieht das Ganze jetzt schon fast wie eine Würstlin-Konstruktion aus. An dieser Stelle muss ich mich nun entscheiden, ob ich die Mauerzinnen so lasse oder ob ich die Hohlräume ausfüllen soll. Kürzlich habe ich mir 1mm Finnpappe gekauft, die hat fast den gleichen Farbton wie das Mauerwerk. Finnpappe lässt sich viel leichter schneiden als Graupappe, so dass das Ausschneiden der Zinnen nicht ganz so ein Gefummel würde.



Jetzt geht es erst mal mit dem Turm weiter, dann kann ich über den Mauerkranz und die Zinnen weiter nachdenken.



Für heute wars das wieder.

Jetzt sind wieder die Fenster, Erker, Mauerstücke, Holzblenden und Türen (fürs Verdoppeln und Hinterkleben) auszuschneiden



Viele Grüsse aus Villingen-Schwenningen

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich

Beiträge: 1 647

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 14. Februar 2013, 14:52

Hallo Thomas

Ausfüllen, unbedingt, bitte! Das schaffst du ohne Weiteres und so sieht es doch sehr unfertig aus.

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Teddy123

Schüler

  • »Teddy123« ist männlich

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 9. Januar 2013

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 14. Februar 2013, 17:31

Hallo Thomas!

Ganz tolles Modell! Sag mal, dein "Bastelmännchen" ist immer dabei? Ist das dein Maskottchen? Find ich gut... Gruss vom Teddy

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

19

Freitag, 15. Februar 2013, 12:28

Hallo Andi,

nachdem ich das Teil nun schon mehrfach in den Fingern hatte, muss ich Dir hier schon Recht geben, das sieht irgendwie unfertig aus.
Also werde ich mich man an das Auffüllen machen. Aber zuerst will ich heute Abend noch den Turm selbst fertig machen.


Hallo Teddy!

Du bist ja schon ganz schön mutig! Bastelmännchen?!? Ja sag mal, spi.... Du? Kennst Du den denn nicht? Schon mal StarTrek gesehen?

Das ist Commander Montgomery Scott, genannt "Scotty", Chefingenieur der USS Enterprise!

Mensch, Teddy! Den Letzten, der ihn Bastelmännchen genannt hat, hat er mit Warp 12 ins tiefe Weltall geschossen!

Also wirklich, Bastelmännchen, hoffentlich liest er das nicht. Da brauch ich ja wieder Wochen, bis der wieder normal ist.

Aber ganz ehrlich, freut mich doch sehr, dass Dir der Commander (Und die Burg) gefällt. Hat sich so als Maskottchen irgendwie ergeben.


Viele Grüsse aus Villingen-Schwenningen

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (15. Februar 2013, 19:46)


Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

20

Samstag, 16. Februar 2013, 19:03

Der vermurkste Wehrturm

Hallo Leute,

kennt Ihr das Gefühl hier war noch alles in Ordnung?



Auch nachdem ich alle Kleinteile verklebt hatte, war die Welt noch in Ordnung. Dann musste ich aber unbedingt den Turm zusammenkleben. Hat auch alles super gepasst. Nur hat dann leider der Turm nicht mehr zwischen die kleinen Gebäude gepasst. Eigentlich sollte man ja sowas wissen. Eigentlich wollte ich ja auch zuerst den Turm aufkleben. Eigentlich wollte ich die Gebäudeteile 8, 9, 10 und 11 erst nach dem Wehrturm einpassen. Ja, eigentlich! Hab ich aber nicht! Ich hab auch vor lauter Ärger und Aufregung keine Bilder gemacht! Eigentlich ja auch nicht nötig! Wer zeigt schon gerne seinen Murks. Hab ich jetzt aber doch. Eigentlich schadet es ja nicht. Es sieht wirklich schlimmer aus, als man auf den Bildern sehen kann.



Das ist das Beste, was ich noch herausholen konnte. Mit Hängen und Würgen, mit drücken und fluchen. Leider sind die Mauerübergänge gar nicht schön.



Diese zwei Formretter bringen den Turm hoffentlich noch in die richtige Form

index.php?page=Attachment&attachmentID=419696
»Scotty« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20130216_5178.jpg
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (16. Februar 2013, 19:40)


Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

21

Samstag, 16. Februar 2013, 19:18

Der erste Former ist unterhalb der Schießscharten eingeklebt. Eine Kopie vom Turmdachboden? ist als Boden eingeklebt.

Da alle Schießscharten offen sind, kann man durch den Turm sehen. Also kommt wird eine Blende angefertigt und eingeklebt.



Das oberste Formteil sorgt jetzt auch bei mir wieder für etwas Entspannung. Sieht ja so schlecht gar nicht aus.



Alle Blenden sind verklebt, soweit ist das Unterteil vom Wehrturm fertig.



Die innere Blende sorgt für die richtige Optik an den Schießscharten.

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

22

Samstag, 16. Februar 2013, 19:28

Rundgang

Scotty beim Rundgang. So richtig zufrieden scheint er auch nicht zu sein







Und ich glaube, er hat das mit dem Bastelmännchen gesehen. Na, ich tu mal so, als hätte ich keine Ahnung.



Also Teddy, ich glaub, er nimmt das mit Humor. Da hast Du ja nochmal Glück gehabt. :D :D :D

Jetzt mach ich mich mal an den Mauerkranz. So richtig weiss ich aber noch nicht wie das werden soll.



Viele Grüsse aus Villingen-Schwenningen

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

23

Samstag, 16. Februar 2013, 21:21

Hey Thomas
Und ich glaube, er hat das mit dem Bastelmännchen gesehen
Irgendwo findest Du sicher ein Kartonmodell eines Psychologen für den gekränkten Scotty.
Und sonst hat doch ein Kollege eine Psychologin als Tochter, glaube ich mich zu erinnern.....gell Kurt


Und was Dein Turm angeht, hmmm, soll ich fies sein? Ich bin :D Beruhigend zu sehen, dass auch anderen mal sowas passiert....

4 Wochen nach Fertigstellung siehst Du es selber nichtmehr, da Du Dich dann schon wieder zig-fasch mit anderen kartonbauerischen Problemchen rumgewälzt hast!

Schönes Wochenende
Peter

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

24

Samstag, 16. Februar 2013, 21:35

Hallo Peter,

soviel ich weiss, hat Scotty bereits ein paar Sitzungen beim Schiffsarzt Dr. McCoy. Na, er wird sich schon wieder einkriegen.

Und ich hoffe für mich mal auf die 4-Wochen-Frist. Aber im Moment seh ich es schon noch sehr deutlich.

Sowas sieht man immer bei anderen und denkt dann, wie kann einem das passieren. Und schon passiert es einem mal wieder selbst. Man weiss es eigentlich besser, macht es dann doch anders und schon hat man den Salat :cursing: !

Aber was solls, zum Glück wird man hier ja wieder aufgebaut, also vielen Dank dafür.



Viele Grüsse und ein schönes Wochenende

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

25

Samstag, 16. Februar 2013, 22:48

Zinnen und Kranz

Hier kommt noch ein Nachschlag, die Turmzinnen und der Mauerkranz







So, das wars jetzt aber entgültig für heute

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 17. Februar 2013, 08:27

Der Weg

Guten Morgen,

nachdem ich gestern Abend noch den fertigen Mauerkranz zeigen wollte/konnte, möchte ich natürlich den Weg dorthin auch noch zeigen. Eigentlich hab ich es gestern ganz einfach vergessen. War wohl schon zu müde.

Wie schon erwähnt, will ich zum Auffüllen des Mauerkranzes Finnpappe verwenden. Wer Finnpappe nicht kennt, daraus werden auch Bierdeckel (Bierfilze) gemacht. Ist also weich und lässt sich gut schneiden und kleben. Da ich nur 1mm Pappe gekauft habe, klebe ich zwei 14mm Streifen übereinander. Dann werden die Streifen entsprechend dem Mauerkranz zugeschnitten, 8 Stück mit 24 mm Länge. So passen die Teile exakt in die 8 Segmente vom Mauerkranz.



Nach dem Anzeichnen werden die Teile zugeschnitten und im unteren Bereicht verjüngt.



Stück für Stück wird angezeichnet, zugeschnitten und angepasst. Noch ein bisschen Farbe und fertig.



Mit dem Ergebnis bin ich jetzt doch ganz zufrieden. Und mit der Turmspitze wird es wohl auch keine Probleme mehr geben.



Viele Grüsse aus Villingen-Schwenningen

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (17. Februar 2013, 08:36)


Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 851

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: Werkzeugmacher, Ausbilder

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 17. Februar 2013, 10:09

moin Thomas...
Na das schaut doch gleich schon viel besser aus!
Die ausgefüllten Mauersimse machen sich ausgezeichnet.
Besonders das letzte Bild aus dem vorigen Beitrag (Bild 100) leicht schräg von unten gefällt mir gut.
Gruß, Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 17. Februar 2013, 10:51

Hallo Thomas,

Ausgezeichnet!

Gruß,

Cris

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 17. Februar 2013, 11:43

Moin Renee, hello Cris,

vielen Dank und/and thank You very much.

Ich bin froh, dass die Simse so gut geworden sind, das lenkt dann doch vom restlichen Murks am Turm ab :wacko: .
Aber wie Peter schon sagte, spätestens in 4 Wochen (Hoffentlich) seh ich das gar nicht mehr.

Nachdem ich gestern ganze 9 Stunden!!! mit Basteln verbracht habe, gehts jetzt mal mit Anhang raus an die frische Luft.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Spitfire

Erleuchteter

  • »Spitfire« ist männlich

Beiträge: 2 612

Registrierungsdatum: 26. November 2004

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 17. Februar 2013, 12:45

Servus Thomas ,

wirklich toll was Du aus dem eifachen Bogen machst , weiter so !!!!!

LG Kurt

romiol

Fortgeschrittener

  • »romiol« ist weiblich

Beiträge: 298

Registrierungsdatum: 22. April 2012

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 17. Februar 2013, 18:02

Hallo Thomas

Sind sehr schön geworden, die Simse. Und frische Luft ist immer gut als Ausgleich zum Basteln. Dank Vitus, unserem Golden Retriever, ist das kein Problem, der MUSS raus und ihm beim Herumtollen zusehen, macht immer sehr viel SPass.

Liebe Grüsse
Rosmarie

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

32

Sonntag, 17. Februar 2013, 18:22

Meine Güte Thomas, der Kranz sieht erstklassig aus! Dieser Aufwand hat sich sehr gelohnt!

Nachdem ich gestern ganze 9 Stunden!!! mit Basteln verbracht habe
Ich hatte für heute auch so einen Bastelexzess eingeplant, aber das Wetter war zu schön um den ganzen Tag drinnen zu sein. Jetzt wird es dann erst in meiner Kartonwerft weiter gehen. Aber sie geben schon was her, solche Tage!

Schönen Abend und freundliche Grüsse
Peter

BlackBOx

Meister

  • »BlackBOx« ist männlich

Beiträge: 1 325

Registrierungsdatum: 9. Juni 2008

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 17. Februar 2013, 19:03

Moin Thomas,

Das ist das Beste, was ich noch herausholen konnte. Mit Hängen und Würgen, mit drücken und fluchen. Leider sind die Mauerübergänge gar nicht schön.


Ich hab noch nie eine Burg gesehen die wirklich "glatte Wände" hatte. Im Original sind alle ja doch etwas "Krumm und Schief".
Dein Modell passt als schon.

Gruß aus Bremen
Stephan
"Das Ding ist baubar, solange es etwas zum Wegschneiden gibt." Gerald Friedel

www.srk-bremen.de


oder besucht die facebook Seite des Versuchsrettungskreuzers BREMEN

HolSchu

Meister

  • »HolSchu« ist männlich

Beiträge: 931

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

34

Montag, 18. Februar 2013, 17:46

Moin Thomas,

ich kann mich den Worten von Peter und Stephan nur anschließen. Die Burg wird klasse werden, alleine die "verschlimmbesserten" (dieser Ausdruck von Kurt alias shiplover gefällt mir ausgesprochen gut) Turmzinnen sind für mich der Hingucker schlechthin!

Gruß aus Hamburg
Holger
Holger
Ich schneide, ich falte, ich klebe,
werd's tun, so lange ich lebe!!!
Holger Schulz (1946 - ???)

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 23. Juli 2017, 11:39

Burg Blankenstein Es geht weiter! Endspurt

Hallo zuammen,

nach über 4 Jahren melde ich mich heute voller Freude und Energie zurück. Leider hatte ich nach meinem letzten Beitrag im Februar 2013 einen schweren Schlaganfall, durch den meine linke Körperseite gelähmt ist. Doch das Basteln will ich deshalb nicht lassen. Als ich nun die Burg Blankenstein wieder in die Hand nahm, stellte ich fest, daß sie noch gar nicht fertig ist und das will ich jetzt ändern, mit nur noch einer funktionierenden Hand wohl nicht mehr so leicht und perfekt wie früher,aber trotzdem und außerdem habe ich das Forum vermißt. Also geht es hier jetzt weiter, natürlich wieder mit Hilfe von Commander Scott
»Scotty« hat folgendes Bild angehängt:
  • Na, also.jpg
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Es haben bereits 4 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Helmut B. (23.07.2017), Unterfeuer (23.07.2017), Gustav (23.07.2017), Reinhard Fabisch (25.07.2017)

Helmut B.

Hennings Dino

  • »Helmut B.« ist männlich

Beiträge: 10 596

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 23. Juli 2017, 12:06

Hallo Commander,

ich freue mich sehr, dass Du wieder da bist!
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 064

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

37

Sonntag, 23. Juli 2017, 12:30

Grossartig! Frohes Schaffen und viel Freude dran!!! Gruß Hadu

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 23. Juli 2017, 14:11

Hallo Helmut, hallo Hadu,

Vielen Dank für Eure netten und aufmunternden 8o Worte. Gerne möchte ich die Burgenwerkstatt auch weiterhin betreiben und habe mir deshalb bereits verschiedene Burgenbausätze gekauft :thumbup: ,die ich hier dan auch wieder vorstellen und den Bau zeigen will. Vielleicht habt ihr mir ein paar Tipps für das Bilder einstellen, da ich nicht mehr genau weiß, wie man das richtig macht. :evil:.

Thomas (Scotty)
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Reinhard Fabisch (25.07.2017)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 23. Juli 2017, 17:01

Hallo,
was lange währt, wird endlich gut. Weiterhin gutes Gelingen beim Burgenbau. Bei diesem Maßstab kann man sehr schön supern und so ein Modell authentischer machen.
Ulrich

Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich
  • »Scotty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 25. Juli 2017, 16:34

Hallo Ulrich,
ich werde mir Mühe geben und es so gut machen, wie es halt noch geht.

Thomas (Scotty)
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scotty« (26. Juli 2017, 16:29) aus folgendem Grund: Schreibfehler


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Reinhard Fabisch (25.07.2017), Schildimann (26.07.2017)

Verwendete Tags

Blankenstein, Burg, Schreiber

Social Bookmarks