Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. August 2008, 15:04

Brewster B-239 Buffalo Halinski 1:33

Vor ein paar Tagen war wieder Post aus Polen da.
Will euch meine Neuzugänge nicht vorenthalten.

Hier einer der neuesten Halinski-Flugzeuge,wieder in überragendem Druck und Detailreichtum.Besonders die filigrane Cockpitverspantung sieht sehr interressant aus.Das originale,"böse", finnische Hoheitsabzeichen habe ich auf den Bildern übermalt.
»andreask« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • 2.jpg
  • 3.jpg
  • 4.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. August 2008, 15:06

Und der Rest der Bilder.
»andreask« hat folgende Bilder angehängt:
  • 5.jpg
  • 6.jpg
  • 7.jpg
  • 8.jpg
  • 9.jpg
  • 10.jpg
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 379

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. August 2008, 16:02

RE: Brewster B-239 Buffalo Halinski 1:33

Hallo,

Du schreibst vom bösen originalen finnischen Hoheitsabzeichen.

Mir ist nicht bekannt, dass das "böse" und verboten sein sollte.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

4

Montag, 18. August 2008, 16:09

RE: Brewster B-239 Buffalo Halinski 1:33

Hallo, Hans-Jürgen,

die finnischen Hoheitszeichen während des 2. Weltkriegs waren um 45° gedrehte Hakenkreuze in hellblau auf weißem Untergrund. Gemäß der deutschen Rechtssprechung sind Symbole aus dem dritten Reich sowie Symbole, welche mit diesen verwechselt werden können (Du wirst mir sicher zustimmen, daß dies bei einer Drehung um 45° oder auch einer Spiegelung der Fall ist) verboten, vgl. hierzu §86a (2).

Um die Ähnlichkeit mit dem Hakenkreuz zu vergleichen, schaust Du Dir am Besten das Modell auf der Halinski-Seite an.

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. August 2008, 16:13

ihr könnt mich jetzt steinigen, vierteilen oder sonst wie "knechten": nichts gegen den detailreichtum, druck oder den ganzen perfektionismus der bei den neuen bögen herrscht. aber die meisten neuen bögen sind nicht mehr unterscheidbar.

wenn ich die bilder ansehe könnte es genauso ein gpm, orlik oder was weiss gott welcher bogen sein. die sehen alle gleich aus.

eigentllich schade.

waltair
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

andreask

Meister

  • »andreask« ist männlich
  • »andreask« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 478

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2004

Beruf: Schichtführer Galvanik

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. August 2008, 16:33

Hallo Waltair

Da muß ich dir leider wiedersprechen.
Bei der Druckqualität und den Alterungsspuren ist Halinski immer noch eine Bogenlänge vorraus,das kommt auf den Fotos nur nicht so rüber.
Bei der Passgenauigkeit ist Halinski sowieso unerreicht.
Kann jeden nur empfehlen sich einmal einer der neuen Halinskis zuzulegen und zu bauen.
wegen dem steinigen und vierteilen,lassen ich noch einmal Gnade walten :prost:.
Gruß Andi
Im Bau Sherman Vc Firefly 1:25
Teile 1875 von ~ 10.000
Kette 0 von 200

z.Z.im Bau:
Helldiver
Me-262
Sherman Firefly

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. August 2008, 16:33

Hallo Walter,
was meinst Du denn jetzt mit "gleich"? Versteh ich nicht ganz...

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

8

Montag, 18. August 2008, 19:14

@jan: mit "gleich" meinte ich, dass sich die bögen in der gestaltung der anleitungen, alterungsspuren, strichstärken usw. ähnlich sind. fly macht da noch eine ausnahme. aber der rest scheint so, als ob immer die selben leute am werk währen. is natürlich nur meine persönliche meinung.

waltair
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. August 2008, 20:37

Of the relatively few models (aircraft) I have seen, Halinski's are not only masterpieces of realistic "altering" - in fact, they are the only ones elaborated this way.

I have a couple of recent Fly, Orlik, Answer models. None of these otherwise very detailed and excellent models are "altered", which is a pity.

The difference seems to be that most models are designed by very clever & competent 3D designers. Halinski's models seem to go through a final stage, in that they are clearly handed over to a different set of artists, who have specialized in "altering".

The two fields of expertise do not always overlap. And other companies do not seem to be able to bear the extra cost involved.

But, like I said, my experience is limited. And I've understood that "altering" is a matter of taste in case.

L.
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. August 2008, 20:49

Hallo,


was sich m.E. stark angeglichen hat, ist die 3D computergenerierte Anleitung.

Die Alterungsspuren bei Halinski sind wirklich unglaublich gut. Bei Fliegern gefällt mir das, während ich persönlich es bei Schiffen nicht schätze.

Wie der Scan zeigt auch wieder der halinski Service "errata"-Teile der Spit IXc (äh wenn man den Scan vergrößert, sieht man auf dem Foto der Buffalo noch ziemlich deutlich das nicht erlaubte Hoheitszeichen, vielleicht sollte das noch wegretuschiert werden, nur um ganz sicher zu gehen.

Zaphod

11

Montag, 18. August 2008, 21:08

Servus, Zaphod,

erledigt! Danke für den Hinweis - ist mir beim Durchblättern doch glatt durch die Lappen gegangen ;-(

Was ich bei diesem Modell heftig finde, ist die Auflage: Wenn ich das Ganze richtig richtig interpretiere, wurden von der Buffale 8000 (!) Exemplare gedruckt, während andere Verlage vielleicht 500 oder 800 oder gar 1000 Exemplare herstellen lassen.

Old Rutz
»rutzes« hat folgendes Bild angehängt:
  • 1.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • »flyschorni« ist männlich

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 17. Februar 2007

Beruf: Schornsteinfeger

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. August 2008, 22:19

hallo freunde,
ich kann andi nur recht geben,halinski ist meiner meinung nach weiter spitze :)! ob sich die bögen in ihrer äußeren erscheinung angleichen ist mir persönlich vollkommen egal. ich möchte ja keine bögen sammeln, sondern diese bauen! wichtiger ist für mich die passgenauigkeit und der tolle druck! auch finde ich toll,das die verlage nun fast alle zu 3-d anleitungen übergehen :)! so ist die sprachliche bauanleitung fast überflüssig. es macht mir auch einen heidenspass, hin und wieder einen bogen zur hand zu nehmen und schon mal gedanklich anhand der skizzen den bauablauf zu planen... :) habe die tage das "buch" vom t-34 bekommen. da macht das gedankliche vorabbauen beim stöbern einfach laune :). ich habe die buffalo natürlich auch schon... :D-toller bogen!
gruss michael

13

Dienstag, 19. August 2008, 18:18

Zitat

Original von rutzes

Was ich bei diesem Modell heftig finde, ist die Auflage: Wenn ich das Ganze richtig richtig interpretiere, wurden von der Buffale 8000 (!) Exemplare gedruckt, während andere Verlage vielleicht 500 oder 800 oder gar 1000 Exemplare herstellen lassen.

Old Rutz


Vielleicht ist das auch ein Druckfehler... :D

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 19. August 2008, 19:34

Hallo,


8000 wundert mich auch, entweder ein Druckfehler oder die finnische Luftwaffe hat 7.500 Exemplare vorbestellt :D


Michael hat ganz recht, Halinski-Bögen sind zum schmökern da (auch wenn man dann schnell von der Familie für nicht ganz schussecht gehalten wird, bauen naja, aber besitzen, um anzuschauen, absurd).

Zaphod

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 19. August 2008, 19:49

Ne Leute,
die Auflage stimmt schon. GPM und Halinski drucken tatsächlich so viele. Ist aber auch ein ganz anderer Markt als in Deutschland.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 19. August 2008, 21:36

Hallo Jan,


Stimmt, mein neuster Halinski, die Ki-84 hat auch 8000 angegeben, alle davor (ich habe aber bei weitem nicht alle) deutlich niedriger, die Dauntless 1500, die BF 110G 1500, die Val 1500.

Meine neueren GPMs liegen bei Fliegern zwischen 1000-1500 Stück

ME 109D - 1000 Stück
Seiran - 1000 Stück
Friedrichshaven FF33E - 1500 Stück
Raiden - 1500 Stück

Der Übergang zu 8000 bei Halinski ist ein gutes Zeichen für unser Hobby.

Zaphod

Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 20. August 2008, 11:29

Hans Wind

Andreas,

back to your model. I used your good photos of the kit to look up the leading Finnish ace, Hans "Hasse" Wind on the web, and found the following very readable material:

Century of Flight: Hans "Hasse" Wind
Hans "Hasse" Wind - René Fonck of WW2
visible swastica !
Hans Wind's Video Interview

The material provides some very interesting background to the use of the Buffalo in Finland. Did you know that Hans Wind escorted a very mysterious visitor from Germany arriving in a four-engined plane, which was 20 meters from colliding with a chimney upon arrival in Finland (low cloud base, ageing honorary pilot). Had that crash really occurred as early as 1942, the war might have taken quite another turning...

You will also find that the particular Buffalo aircraft modeled in the kit, BW-393, with 40 victories to it, may well be one of the most high-scoring single aircraft in the history of warfare... (See Wikipedia, Brewster Buffalo, and the section about its service in Finland.)

Another very interesting article is visible swastica !. It has a peculiar Swedish angle to it, as you will find.

Leif
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Leif Ohlsson« (20. August 2008, 11:44)


Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 20. August 2008, 15:50

Sorry

OK. My oversight. Haven't developed the correct sensibility for this yet.

For the missing articles, go to the Finnish Fighter Tactics Academy mainpage. Find the subpage "Fighter History". On that page find "Fighters to Finland" and under that heading "Brewsters to Finland".

For the second part of the Hans Wind story, click on the link "Hans 'Hasse' Wind and his last flight" in the first section ("Hans 'Hasse' Wind - René Fonck of WW2"), which you already got.

Leif
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Social Bookmarks