Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

1

Montag, 28. März 2011, 22:07

"Bremer Saturn" -VK - 1:250 - FERTIG !!

Guten Abend klebrige Gemeinde;
nicht dass Ihr glaubt, ich sei verschütt gegangen.
Aber nach dem anfänglichen Frust mit meiner "Nordstjernen" (hatte beim Kantenfärben "gepfuscht") mußte ich (auch auf Weisung der Regierung) erstmal meinen Bastelplatz neu gestalten:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bremer Saturn 007.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (13. April 2011, 19:52)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

2

Montag, 28. März 2011, 22:18

Na ja - mit neuem Arbeitsplatz braucht man auch ein neues Modell... Aber ich baue ja meist zwei Modelle parallel, um nicht immer auf den geballten Fitzelkram zu stossen. Und weil in meiner Saqmmlung noch ein (wenn auch "langweiliger") moderner Container-Frachter bzw. "Feeder" ebenso fehlt wie der Mut, mich an die "Sloman Ranger" zu wagen, hab' ich mal ganz unbedarft und sozusagen "zwischendurch" die "Bremer Saturn" angefangen. Dachte mir, das Ding in'ner schlappen Woche vielleicht fertig zu bekommen... Wir werden sehen.

Einen Baubericht darüber schreibe ich einfach deswegen, weil es m.W. noch keinen zu diesem (lamgweiligen?????) Schiff gibt.

Dazu die Titelseite und zwei Seiten der rein grafisch gehaltenen Bauanleitung deises digitalen Drucks:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 001.jpg
  • Bremer Saturn 002.jpg
  • Bremer Saturn 003.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

3

Montag, 28. März 2011, 22:20

Ein paar Container-Packs werden auf zwei Bögen mitgeliefert:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bremer Saturn 005.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

4

Montag, 28. März 2011, 22:27

Also hat das Modell eigentlich nur 4 Seiten statt 6. - Doch ich habe das Ding mit 12 Euronen irgend wann mal (günstig) bei IBÄH geschossen und scheue mich nun nicht, es zu "zerfetzen".

Wie gewöhnlich beginnt es mit dem Spantengerüst (mal von JSC und MDK oder SCALDIS abgesehen) und den ersten Decks sowie mit der ersten "Nacht des Durchtrocknens"...

Die runden Dinger mittschiffs sind übrigens keine Atommeiler sondern ringförmliche Versteifungsteile. Also keine Angst..
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bremer Saturn 006.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (28. März 2011, 22:29)


Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 214

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 29. März 2011, 10:19

Zitat

Original von SHIPLOVER48
Die runden Dinger mittschiffs sind übrigens keine Atommeiler sondern ringförmliche Versteifungsteile. Also keine Angst..


Man, da fällt mir aber ein Stein vom Herzen!!!!! Flensburg ist ja nicht so weit von Kiel entfernt.

Bin mal gespannt, wie Du mit dem Modell zurecht kommst. Von Kampen - Konstruktionen haben es nach meiner Erfahrung in sich!
Gruß
Jochen

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

6

Dienstag, 29. März 2011, 18:35

Moin Jochen (und natürlich auch wieder allen Interessierten),
naiv wie ich nun mal bin, hab' ich das Modell einfach angeschnitten und komme bislang gut damit zurecht, auch wenn ich mit "VK-Modellen" noch "0" Erfahrung habe. Mach mir blooooosssss keine Angst und untergrabe nicht mein kindlich-naives Selbstbewußtsein!!!

Da es nicht so fürchterlich viel Arbeit ist, habe ich natürlich die Speigatten, Klüsen und Bulleyes in den Bordwänden wieder ausgestochen und Letztere mit Tesafilm hinterklebt, dann mit Acryl-Blau flüchtig hintermalt

Das Speigelheck paßte (auch mit den Ausnehmungen der Speigatten im Schanzkleid innen) prima, die Bordwände weniger. Am Bug war noch alles im grünen Bereich. Aber am Heck? - Sie waren zu lang... Aber immer noch besser als zu kurz!! -

Also 3x abgeschnitten... und immer noch zu kurz... ähhhhh...
Nun gut, mußte also wieder ein bißchen herumpfuschen, was man mit bloßem Auge am Modell nicht sieht und was mal wieder nur im Makro so grausam deutlich wird.
Na gut, dass ich die Ankertaschen ausgeschnitten habe, ist ja klar, auch wenn es nicht ausdrücklich vorgesehen (aber dennoch problemlos möglich) ist.
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 011.jpg
  • Bremer Saturn 012.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

7

Dienstag, 29. März 2011, 18:43

Da mir das Aufbaudeck einfach zu flächig erschien, hab' ich mir das Ding noch mal kopiert und die Stützen / Verstärkungen verdoppelt, um mehr Plastizität zu erzeugen. Ich denke, das ist ganz ok so. Ansonsten ist das Teil ohne Probleme, wenn auch wieder zu lang. Aber wie gesagt: abschneiden kann man immer... Und natürlich hab' ich das auch getan, sonst hätt' es nicht gepasst.

Und jetzt muss ich mal'n Geständnis ablegen: Ich bin mit dem Modell tatsächlich vier Tage voraus. Das heißt, dass ich gewartet habe, bis ich den Rumpf (für mich) akzeptabel geschlossen und erst dann diesen Bericht begonnen habe.
So sind denn auch beim nächsten Foto schon ein paar Lüfter pp. auf der Back zu erkennen... - ...tschuldigung...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 014.jpg
  • Bremer Saturn 019.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (29. März 2011, 18:45)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

8

Mittwoch, 30. März 2011, 18:44

Moin Kartonfreunde,
hab' mich mit der Back beschäftigt, denn ab jetzt ist die Reihenfolge ziemlich wurscht. Nach der "Pollerei" und der "Königsrollerei" (danke, Wilfried) kam die Ankerwinsch (ziemlich "ausgefallenes" Modell) dran. Und dann die Ketten aus einem alten Ätzsatz vom HMV. Außerdem hab' ich mich schon mal an den Relings versucht. Auch restliche Ätzteile:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 025.jpg
  • Bremer Saturn 029.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

9

Mittwoch, 30. März 2011, 18:47

Der vorerst letzte "dicke Brocken" ist das Ruderhaus / der Decksaufbau. Der braucht Zeit und Ruhe.
Da es nicht allzu viele waren, hab' ich die Fenster ausgestochen und die Türen (nicht im Bogen) kopiert und verdoppelt. Dann mit Tesa hinterklebt und wieder "flüchtig" mit Acryl-Farbe getönt:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bremer Saturn 030.jpg

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 2 987

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 30. März 2011, 21:12

Moin Kurt,

sehr schön, diesen Feeder im Bau zu sehen!
Mit den Süllstützen an den Ladeluken hast Du ja offenbar auch schon Bekanntschaft gemacht (bzw, Du hast sie selbst hinzu gefügt, bravo!). Diese Stützen habe ich bei meinem aktuellen Kontrollbau auch gerade hinter mir...

Dein Feeder ist etwas kleiner als die "Lisboa", aber was die generelle Formgebung angeht, hatte ich sofort ein "Dejà-vu" ;)

Werde immer mal wieder rein schauen, denn der Quervergleich ist für mich sehr interessant.

Ich wünsch Dir viel Spaß beim Weiterbau!

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

  • »lutschinchen« ist männlich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 7. August 2010

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 31. März 2011, 01:16

Hallo Kurt,
endlich mal wieder ein Modell nach meinem Geschmack :], nicht nur immer Kriegsschiffe. Auch wenn es ein "langweiliges" Modell ist (was es in meinen Augen nicht ist :D), so zeigt doch Dein Bericht, wie man es bereichern und somit sehr interessant ist. Ein Modell so richtig nach meinem Geschmack. Und ein super Bericht. :D :D
Gerade solche Schiffe schreien geradewegs nach supern. :P
Freue mich schon auf die nächsten Beschreibungen.
Wo kann man das Modell außer Ebay noch kaufen ? ;)
Ich baue gerade die Sloman Ranger, der Bericht von Wolfgang Lemm hilft mir sehr. Genauso wird es dann auch bei der Bremer Saturn sein.
Mach so weiter
Gruß
Günther

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

12

Donnerstag, 31. März 2011, 14:17

Donnerwetter - mit einem sooooo regen Interesse hätte ich bei diesem Schiff gar nicht gerechnet - danke dafür!

@Lars W.:
Wenn ich so am Kiel-Canal stehe, dann unterscheiden sich Schiffe dieser Art (abgesehen von der Grösse) nur noch marginal voneinander... richtig langweilig...
Na ja - und ein wenig "verschlimmbessern" wie bei den Süllstützen bekommt diesem Bogen recht gut. Wäre froh, wenn so etwas als "Kann-Teile" angeboten würde und man sich das nicht selbst schnitzen müßte.

@ Wilfried:
Danke - es tut gut, von Dir ein solches Feedback zu erhalten. Und irgendwann will ich auch soweit sein, die "Planet" zu bauen. Wenn auch die "Hammonia" noch weit von meinen Fähigkeiten entfernt ist. Bislang müssen sehnsuchtsvolle Blicke auf den Bogen genügen...
Und: Gott sei Dank interessiert meine Regierung das Forum nicht so sehr und meine Werft auch nicht sonderlich. Aber das "Kannst Du mal...", ja, das höre ich doch schon öfter...

@ lutschinchen:
Ganz oben in diesem Bericht habe ich das Titelblatt gezeigt. Vielleicht hilft das bei der Beschaffung...
Dass Dir mein Bericht Spass macht, freut mich natürlich. Richtige Kriegsschiffe mit "Wummen" wird man bei mir eher selten finden, denn mich fasziniert mehr die Handelsschifffahrt.
Und Du hast natürlich Recht: das Teil schreit nach "supern". Soweit ich es kann, werde ich es auch so zu Ende bringen. Wlfgang Lemm's Bericht zur "Sloman Ranger" mit den Schwierigkeiten dieses Schiffes hat mich erstmal zur "Bremer Saturn" greifen lassen. Aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben...

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

13

Donnerstag, 31. März 2011, 15:38

So, liebe Freunde - natürlich kann ich Euch auch heute nicht ganz ohne Bilder lassen und zeige mal ein paar Aufnahmen des jetzigen Zustandes.

Das Brückenhaus braucht doch mit all den Fitzel - Ätz- und / oder LC-Teilen länger, als ich erwartet hatte. Dazu noch das Verstärken der Brücke von hinten mit Textilverstärker, das Aussticheln und Hinterkleben mit Tesa, die "Malings" nicht zu vergessen.

Brückendeck und Aufbauten sind weder miteinander noch mit dem Rumpf verklebt sondern nur draufgestellt. - Nebenbei bemerkt: Hier und da fehlen Bezugsziffern, so dass man rätseln muss, wo und wie das eine oder andere Teil montiert wird, weil auch die rein grafische Bauanleitung nichts dazu hergibt...
Ansonsten hatte ich bislang mit dem Bogen noch keine Probleme...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 031.jpg
  • Bremer Saturn 032.jpg
  • Bremer Saturn 033.jpg
  • Bremer Saturn 034.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

14

Montag, 4. April 2011, 18:29

Guten Abend, klebende Gemeinde,
das Wochenende war für mich fast bastelfrei und ich weiß nicht, ob ich das gut finden soll... Aber es gibt ja auch noch eine kartonlose Welt, die ihre (berechtigten) Ansprüche stellt...

Dafür war heute ein kleiner, 4-stündiger "Kartonexzess" fällig und ich bin mit dem Brückenhaus ein gutes Stück weiter gekommen.

Leider komme ich so ganz ohne Meckern über Macken und Hinweise für Nachbauer nicht aus:

Z.B. war die äußere Schanz des Peildecks zu kurz, so dass ich nach achtern hin kräftig pönen mußte.

Die Positionierung von Teil 35 (eine Art kleiner Balkon) an der Brückenfront leuchtet mir auch nicht ganz ein, doch die Bauanleitung läßt mich im Stich, zeigt die Grafik das Schiff doch immer nur schräg von der achteren Steuerbordseite.

Das kleine Deckshaus auf dem Peildeck, auf dem später der Radar- und Signalmast steht, besitzt eine Tür (s.Pfeil), doch nirgendwo ein Hinweis, ob die nach Back- oder Steuerbord gehört. Fotos aus dem www helfen leider auch nicht weiter.

Außerdem besitzt das Ding gem. Bauanleitung eine Rundumreling und weder eine Leiter noch einen Niedergang. Wie da jemand ggf. etwas richten soll oder Flaggen hissen, ist mir schleierhaft.

Und dann hab' ich noch die Baugruppe 48:
20 ca. 12mm hohe Vierkante. Die tauchen in der Bauanweisung gar nicht erst auf und meine Fragezeicghen in der Pupille bleiben.
Aber sonst ging bislang alles recht gut...

Das Brückenhaus ist nun fest verklebt, der Schornstein aber noch nicht, denn der soll vorher noch die steuerbordseitigen Podeste für die Niedergänge bekommen. Apropos Schornstein: Wenn woanders zuviel Klebelaschen da sind, fehlen sie hir und das doch recht große Ding soll stumpf verklebt werden. Na ja...
Die teilweise noch krummen Relings werden am Ende zusammen mit den noch fehlenden Ergänzungen gerichtet.
Das Blau der (ausgeschnittenen, hinterklebten) Fenster sieht nur auf dem geblitzten Foto so grausam aus, ist sonst ganz erträglich, wenn auch beim nächsten Modell noch optimierungswürdig...

Na ja - und zur Entspannung hab' ich noch ein paar Container gebaut und mal an Bord gesetzt:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 035.jpg
  • Bremer Saturn 036.jpg
  • Bremer Saturn 038.jpg
  • Bremer Saturn 040.jpg

  • »Pianisto« ist männlich

Beiträge: 602

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Beruf: Pianist

  • Nachricht senden

15

Montag, 4. April 2011, 19:57

Hallo shiplover48,

diese Art Flüchtigkeitsfehler sind scheinbar normal bei VK-Design. Von meiner Horizon kenne ich auch viele fehlende Klebelaschen, teilweise fehlende Türen zum verdoppeln, Ankerwinden falsch eingefärbt, keine Rillanweisungen , usw.
Auch wenn die Konstruktion im ganzem gut ist, bekommt man manchmal das Gefühl: " Schau doch wie du damit zurecht kommst, ich könnte es ja besser, aber habe gerade keine Lust, es besser zu konstruieren". Eine Woche Feinschliff am Bogen vom Konstruktuer und wir wären alle zufrieden, schade eigentlich. Wenn ich wüßte, daß die Modelle überarbeitet werden, würde ich gerne akribisch die Fehler aufschreiben, aber ich habe so meine Zweifel.

An Herrn von Kampen: wenn erwünscht einfach eine PN und ich mache mich an die Arbeit.

Bau weiter! Ich schaue trotzdem mit großem Interesse zu, auch wenn ich das Modell mir so ( wegen s.o.) nicht kaufen würde, es sei denn es wird überarbeitet.

Gruß pianisto

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

16

Montag, 4. April 2011, 20:10

Moin pianisto,
klar bau' ich weiter!

Und Deinem Kommentar i.S. "VK-Design" ist eigentlich nichts hinzuzufügen.
Da ich mir seine "Abel Tasman" gekauft habe und feststellte, es ist ein Schwesterschiff der "Sidney Express", habe ich ihn angemailt, ob er den "S.E."-Bogen überarbeitet hat (s. Baubericht dazu von "modellschiff"), denn im Bogen der "A.T." hab' ich beim flüchtigen Vergleichen schon Ungenauigkeiten - wenn man das Wort Fehler vermeiden will - festgestellt.
Ob er wohl antwortet????????????
Noch einen schönen Abend,
Kurt

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 10 532

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 5. April 2011, 09:19

Hallo Shiplover,
bei David Hathaway( Papershipwright) gibt es Einzelcontainer in weiß und anderen Farben zum kostenlosen Runterladen. Färben kann man dann nach Lust und Laune. Das halte ich besser als die "Gruppenanfertigung" von Containern.

Mit vielen Grüßen
Ulrich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »modellschiff« (5. April 2011, 17:24)


  • »Peter Wulff« ist männlich

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 6. April 2011, 13:48

Hallo Kurt,

zu den ominösen Teilen der Baugruppe 48

Zitat

... 20 ca. 12mm hohe Vierkante. Die tauchen in der Bauanweisung gar nicht erst auf und meine Fragezeicghen in der Pupille bleiben ...

hätte ich vielleicht eine Lösung zu bieten.

Auf Grund der Anzahl 20 würde ich bei den Teilen auf Containerstützen für das Hauptdeck tippen (5 x 40ft @ 2 Stützen / Container = 10 Stk / Seite).
Die äußeren Container schließen meist mit der Bordwand ab, d.h. stehen mit der Außenkante entweder auf Lukenhörnern oder eben Stützen.

Da ich den Bogen nicht kenne, ist das so aber erstmal "spekulativ".
Zeig doch bitte mal die fraglichen Teile auf dem Bogen. Vielleicht läßt sich das so bestätigen.

Gruß
Peter

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

19

Mittwoch, 6. April 2011, 16:51

@modellschiff:
Danke für den Tipp, doch ich kann die Dinger unter "Free Download" und auch sonst nicht auf der Seite finden.

@Peter Wulff:
Danke auch Dir. - Du magst Recht haben, wenn ich auch nirgendwo auf Deck oder an der Innenschanz Markierungen dafür finde. - Offenbar fehlt mir auch die S. 6 der Bauanleitung, weswegen ich VK angemailt habe. Er schrieb, dass es tatsächlich eine S.6 gäbe, die er mir - obwohl ich diesen Bogen nicht direkt bei ihm erworben habe - zur Verfügung stellen würde. Also warte ich erstmal ab, hänge aber trotzdem mal die BG 48 dran:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bremer Saturn 045.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

20

Mittwoch, 6. April 2011, 17:04

Ein wenig habe ich an dem Modell noch - ohne Bauanleitungsrest - herumgedoktert. Da waren erstmal die kleinen Niedergangspodeste am Schornstein, wobei die Relings noch gerichtet werden, wenn der Kleber durchgetrocknet ist. - Ja, und dann schien mir die Back doch etwas "nackicht" - Woran das wohl lag? - Schanzkleidstützen!!!! - Wie man sich doch an so was gewöhnen kann, was ich in meiner ersten Bastelphase - selbst wenn sie auf dem Bogen waren - liebend gern weggelassen habe! - Also ran ans Schnitzzeug und die Dinger an Deck gebracht. Könnte mich beißen, das nicht rechtzeitig überall gemacht zu haben. Nu' is' es in den meisten Bereichen zu spät dafür!

Die BREMER SATURN hat nun erstmal Pause und ich wende mich wieder der NORDSTJERNEN zu, die mich ja auch noch als Baustelle anguckt...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 043.jpg
  • Bremer Saturn 046.jpg
  • Bremer Saturn 044.jpg

  • »Peter Wulff« ist männlich

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 6. April 2011, 19:36

Hallo Kurt,

@ Download-Container
die Container sind auf der Papershipwright-Seite etwas versteckt.
Du findest sie unter dem Menüpunkt Misc. models .

Nun zu der mysteriösen Baugruppe 48 :]

Die Dinger sehen mir in der Tat ganz nach Containerstützen aus.
Wenn die Luke genauso hoch ist wie diese Teile, dann bleibt eigentlich fast nix anderes mehr über ;)
Aber Sicher ist Sicher, wenn keinerlei Markierungen auf Deck zu sehen sind, lieber auf die Lieferung der fehlenden Seite der Bauanleitung warten. Hoffentlich ergibt sich dann daraus etwas.

Ist zwar ein anderes "Format", aber so in etwa würden die Stützen an Deck stehen.

Gruß
Peter
»Peter Wulff« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild 011.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter Wulff« (6. April 2011, 19:38)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

22

Mittwoch, 6. April 2011, 20:55

Danke allen, die mir beim Denken geholfen haben, wo denn diese verflixten Teile "48" hin gehören könnten.

Nach Euren Tipps und ein wenig Recherche:
ja, es kann sich nur um Stützen handeln, zumal - wenn man genau hinsieht - oben die sog. "Twistlocks" (na, Wilfried als Schiffahrtsmoderator - einverstanden ?????) zumindest mit der Lupe erkennbar sind.
So also noch ein paar Fotos mit und ohne (teilweise kantengefärbten) Containern.
Also hab' ich heute noch an der "BS" gearbeitet und nicht ,mehr an der Nordstjernen... Kommt aber noch...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 049.jpg
  • Bremer Saturn 050.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

23

Mittwoch, 6. April 2011, 20:59

Na ja - fehlen noch die Bilder mit (den bislang noch provisorischen) Containern:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 047.jpg
  • Bremer Saturn 048.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

24

Donnerstag, 7. April 2011, 17:38

Juchuuuuuuuuuuu!!!! - Herr von Kampen hat Wort gehalten und mir - obwohl ich meinen Bogen nicht über ihn erstanden hatte - die S.6 der Bauanleitung zur Verfügung gestellt:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bremer Saturn 051.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

25

Donnerstag, 7. April 2011, 18:00

...und daraus ist klar ersichtlich, dass es sich bei der BG 48 um Stützen für die (überkragenden) Container handelt! - Also ist alles bislang richtig...

Leider komme ich nicht umhin, mit einem großen ABER weiter zu machen, ohne hier "Schelte" betreiben zu wollen. Es soll nur für Nachbauer Hinweis und Warnung sein, nicht mehr und nicht weniger.

Wir Modellbauer sollten immer froh darüber sein, wenn jemand ein neues Modell auf den Markt bringt. Doch dürfen wir nicht auch erwarten, dass eine Bauanleitung einen zum Ziel führt? Nämlich dazu, ein halbwegs authentisches Modell zu bauen? Und ist es nicht auch im Interesse des Verkäufers, Frust beim Kunden zu vermeiden? - Nur wenn man Spass am Modell "A" hat, wird man auch sein Modell "B" und "C" kaufen und begierig auf Neuerscheinungen warten.

So bitte ich Sie, Herr von Kampen, dieses Modell noch mal zu überarbeiten. Es fehlen nämlich z.B. (auch) die Positionierungmarkierungen für die Teile
-Stützen für die Container (BG 48) an Deck und/oder der Schanz
-David für das Arbeitsboot
-Arbeitsboot
-Stützen für die Rettungsinseln
- ganz wichtig: Masten!!!! (vorn und auf dem Peildeck)
- Radargeräte
Und nützlich wäre es auch, das Modell in der BA nicht immer nur von Steuerbord achtern zu zeigen...

Ich habe anhand der (wenigen) Fotos aus dem "www" versucht, es so authentisch wie möglich hin zu bekommen und die entsprechenden Stellen mit einem gelben Pfeil gekennzeichnet. - Die Masten sind allerdings erst morgen dran....
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 054.jpg
  • Bremer Saturn 055.jpg
  • Bremer Saturn 056.jpg

  • »Peter Wulff« ist männlich

Beiträge: 1 121

Registrierungsdatum: 11. Mai 2007

Beruf: Kapitän

  • Nachricht senden

26

Freitag, 8. April 2011, 00:18

Hallo Kurt,

wenn ich die Linien des Modells mit den im WWW verfügbaren Bildern der Bremer Saturn bzw. Nordic Chantal vergleiche, ergeben sich sowieso einige markante Unterschiede.
Natürlich ist eine Konstruktion auch immer abhängig von der vorhandenen Planlage.
Ich vermute daher, daß das Modell vom Konstrukteur mehr vorbildähnlich denn vorbildgetreu angedacht war.

Neben auffallenden Designunterschieden (zu breites Spiegelheck, weggelassener Deckssprung am Lift, die beiden großen Brückenfenster, Zahl u. Anordnung der Laderaumlüfter auf der Back) fällt beim genaueren Betrachten das Fehlen einiger markanter Teile auf.
So z.B. die Portale zum Bewegen der Lukenpontons und die Maschinenraumlüfter unterhalb der Brücke.

Unabhängig davon ist es schön, daß auch dieser Sektor der Schiffahrt mit Modellen abgedeckt wird.
Immerhin sind das die Arbeitspferde der Nord- u. Ostsee ;)

... ach ja, lang lang ist´s her ... vor knapp 13 Jahren bin ich auch auf solchen Dingern gefahren :D

Gruß
Peter

  • »Pianisto« ist männlich

Beiträge: 602

Registrierungsdatum: 8. Mai 2009

Beruf: Pianist

  • Nachricht senden

27

Freitag, 8. April 2011, 17:58

Hallo Ihr,

ich habe Kontakt mit Herrn von Kampen aufgenommen und er wird die MS Horizon überarbeiten und hat mich gebeten ihm alle Fehler zu benennen. Das sehe ich als eine sehr positive Entwicklung! Ich werde dann über das Ergebnis berichten.
Da es ja letztendlich um WHV-Modelle geht, sollten wir entsprechend jetzt keine Detailmonster erwarten, sondern nicht so schwer zu bauende Modelle, die jetzt durch die Initiative von shiplover48 ihre Fehlerhaftigkeit verlieren und damit eine schöne Ergänzung zum Sortiment darstellen.

Gruß pianisto

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

28

Freitag, 8. April 2011, 18:36

Moin Pianisto,
das wäre ja ein tolles Ergebnbis !! -
Aber vielleicht sollte man diese Info woanders im Forum einstellen, denn meinen Baubericht wuird wohl doch nicht jeder lesen, der - nichtsdestotrotz - an Verbesserungen von WHV-Modellen interessiert sind...
@Peter Wulff:
Auch wenn es nur eine Art "vorbildähnlich" ist, so würde ich dann doch als Modellbauer hoffen zu erfahren, wo genau z.B. die Masten zu positionieren sind.

Die BREMER SATURN geht - wie auch immer - ihrer Vollendung entgegen und ich brauch mal wieder etwas mehr Karton unter die Finger. Deshalb... (s. neuer Thread)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 9 777

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

29

Freitag, 8. April 2011, 19:46

Zitat

Original von SHIPLOVER48
...
Aber vielleicht sollte man diese Info woanders im Forum einstellen, denn meinen Baubericht wuird wohl doch nicht jeder lesen, der - nichtsdestotrotz - an Verbesserungen von WHV-Modellen interessiert sind...
...


Wenn der herausgebende Verlag und/oder der Konstrukteur an diesen Kritikpunkten interessiert und vielleicht sogar bereit ist/sind, sie zu beseitigen, so können sie hier gerne lesen und gegebenenfalls auch mit Dir - über PN - Kontakt aufnehmen.

Dazu braucht es keinen gesonderten Thread.
Im Übrigen haben wir leider schon wiederholt erfahren, dass manche Verlage nicht bereit sind, sich der Kritik an Baubögen zu stellen, geschweige denn, Fehlern abzuhelfen...
Der betreffende Verlag ist hier angemeldet.
Bis die Tage...

Helmut



Populisten aller Länder, vereinigt Euch! :evil:

Zuletzt fertiggestellt:

SRK ERNST MEIER-HEDDE und
SRK HERMANN RUDOLF MEYER

sowie

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

30

Freitag, 8. April 2011, 22:15

Unterlagen

Angeblich sind irgendwo im Netz Zeichnungen/Pläne für dieses Schiff zu finden - weiß einer von Euch wo ?---->PN

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

31

Samstag, 9. April 2011, 14:47

Ja, daran wäre ich auch interessiert. Finde leider nichts "Berauschendes" im Netz.

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 238

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 10. April 2011, 17:56

Moin Kurt,
die BREMER SATURN heißt jetzt NORDIC CHANTAL - über diesen "Schlurren" findest du einige Bilder im Netz. Ergibt ggf. Anregungen zur Verfeinerung und weiteren Ausstattung dieses "Grundlagenmodells".

Gruß
HaJo

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

33

Sonntag, 10. April 2011, 19:49

Moin HaJo,
hab' ich schon gesehen. Doch ich frage mich, sind solch aufwändige Umbauten (s.z.B. die Brücke) den Zeitaufwand für dieses Modell wert?
Bin mit dem Denken noch nicht ganz fertig...

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

34

Dienstag, 12. April 2011, 18:47

Moin all ihr knickenden Freunde,
wetterbedingt ging es heute drinnen ein wenig mit der BREMER SATURN weiter.
Die beiden Masten habe ich so gut es ging in Position gebracht. Ebenso, wie die Positionslichter daran und die Radargeräte auf den Peildecks. Positionslichter - die hier im Gegensatz zur SIDNEY EXPRESS richtig gefärbt sind, sind auch an Bord. - Was fehlt noch?
Jou - ich brauchte Nachschub an Niedergängen, die ich bekommen und heute erst "angeweißelt" habe. Morgen werden sie mit den letzten LC-Relingteilen an Bord gebracht und das Schiffchen in Dienst gestellt.

Bis auf den Frust, dass es der Konstrukteur offenbar nichtfür nötig hält, die Kritikpunkte aufzugreifen und die offenbaren Fehler zu beseitigen, hat das "Typmodell", das ja nun weder die BREMER SATURN noch die daraus später entstandene NORDIC CHANTAL exakt nachbildet, Spass gemacht. - Wie gewohnt, werde ich nach Indienststellung noch mal ein kleines Fazit ziehen...
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 058.jpg
  • Bremer Saturn 059.jpg

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

35

Mittwoch, 13. April 2011, 17:34

Fertig !!!

Guten Abend allen Pappenverbiegern,
ICH HABEN FERTIG!
Mehr Arbeit (Umbauten, um den Dampfer seinem Vorbild weiter anzunähern) werde ich nicht mehr hineinstecken. Also lass' ich ihn als "Symbol für einen Feeder" so, wie er nun ist...

Was also ist noch geschehen? - Die Anker sind LC-Teile, denn die der Originale auf dem Bögen haben mir schon von der Farbgebung her nicht gerfallen. Anker sind nun mal schwarz! - Und Patentanker ist Patentanker - oder?


Hinzugefügt habe ich die recht markante Rauchröhre (ein Stück Kabel), die im Bogen nicht vorgesehen ist.
Na ja - und dann noch die beiden Niedergänge hinter dem Brückenhaus, die ich aus LC-Teilen mit einem zwischengeklebten Leiterstück gebaut habe...
Ein Kompromiss - ich weiß...
Doch um ehrlich zu sein:
ich hatte mit diesem Modell langsam "die Faxen dicke" und wollte nur noch ein für mich halbwegs akzeptables Ergebnis erzielen:
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 060.jpg
  • Bremer Saturn 061.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SHIPLOVER48« (13. April 2011, 17:50)


Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

36

Mittwoch, 13. April 2011, 17:49

Wie bei mir üblich, nun noch die "Hubschrauber-Abschlussfotos", geschossen auf meiner "Müll-Ostsee" bevor das Teil in die Sammlung wandert und ich mich wieder intensiver der NORDSTJERNEN und/oder (je nach Witterung, die das Arbeiten auf der Terrasse zulässt) der ABEL TASMAN widmen kann.

Fazit:
Ein eigentlich recht gut baubares Modell eines Feeders, von denen es im Maßstab 1:250 ja nicht allzuviele gibt.
Was es darüber bzw. über den Bausatz zu "meckern" gibt, habe ich ja schon geschrieben und will mich auch nicht weiter dazu auslassen.

Dieser Bogen ist zumindest eine Bereicherung zur CONTI BELGICA und zur PEENESTROM im Segment der Containerfrachter. Und so wird denn auch die ABEL TASMAN mein letztes "Containerprojekt" werden in der Hoffnung, das Schiff halbwegs so hin zu bekommen wie "modellschiff".
»Ehemaliges Mitglied SL48« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bremer Saturn 062.jpg
  • Bremer Saturn 063.jpg
  • Bremer Saturn 064.jpg
  • Bremer Saturn 066.jpg
  • Bremer Saturn 067.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 10 532

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 14. April 2011, 09:54

Hallo Shiplover,
zur Indienststellung alles Gute. Jetzt kann Dein Container die großen füttern, die vonKampen auf dem Markt gebracht hat.
Es war schon seit langer Zeit ein ungeschriebenes Markenzeichen von WHV, dass man mit den Verantwortlichen über Probleme der Konstruktionen sprechen konnte.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich

  • »lutschinchen« ist männlich

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 7. August 2010

  • Nachricht senden

38

Samstag, 23. April 2011, 22:43

Hallo Shiplover,
tolles Modell,
nur äähhemmm, hat das Schiff kein Rettungsboot ?? ?(

Bis bald

Günther

Ehemaliges Mitglied SL48

unregistriert

39

Sonntag, 24. April 2011, 07:45

Moin Günther,
auf dem Bogen ist zumindest keines vorhanden. Da gibt es nur das kleine, gelbe Arbeitsboot und als Rettungsmittel einige Rettungsinseln, die auch angebaut sind.
Gruß und FROHE OSTERN wünscht
Kurt

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 24. April 2011, 16:30

Gemäß den Originalfotos im Netz ist kein Rettungsboot ersichtlich. Es sind nur das genannte Arbeitsboot und Rettungsinseln zu sehen. Das Schiff ist auch nur für die Küstenfahrt in Schärenbereich von Norwegen vorgesehen denk ich.

Social Bookmarks