Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Dezember 2008, 09:43

Breite des Schwimmdocks // HMV

Hallo zusammen,

ich wollte bald das Schwimmdock von HMV in Angriff nehmen.
Nun wird das Dock ja auf dem Bogen in 2 Ausfertigungen angeboten: Schmal und breit.
Das schmale Dock bietet Platz für ein max. 12 cm breites Modell, das breite Dock dann für bis zu 15 cm.
Ich habe leider keine genaue Vorstellung, ob sich die "Altmark" (Breite: 8,8 cm) auch in das breite Dock "einlegen" läßt, ohne dass es unpassend aussieht.
Und wie wird das in der Realität gehandhabt? Kann ein breites Dock auch relativ schmale Schiffe aufnehmen?

Im Moment tendiere ich zum Bau des breiten Docks, so hätte man auch später noch mehr Möglichkeiten, Schiffe dort "auf Helling" zu legen.
Aber passt das zur "Altmark"...?

Ich bin für jeden Hinweis dankbar ;)

Ich wünsche einen schönen 4. Advent =)

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

  • »Minensucher« ist männlich

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Dezember 2008, 11:48

RE: Breite des Schwimmdocks // HMV

Moin, moin, Lars,

ich würde zu dem breiteren Dock tendieren, dort würden dann wohl alle Schiffe reinpassen,

wenn ich zurückdenke an meine Marinezeit, lagen wir (Habicht R11), Breite 8,2m, 1968 zusammen mit einer Krake, Breite 8,4m, in der Neptun-Werft Rostock gemeinsam im Dock, zwar nicht nebeneinander, sondern versetzt und je einer rechts und einer links, habe mal ein Foto von damals angehängt, die Krake vor uns links, vom R11 siehst Du aber den Flaggenmast vom Bug, beide paßten aber in der Länge so voll dort rein.

Gruß Norbert
»Minensucher« hat folgendes Bild angehängt:
  • Neptunwerft Rostock - Schwimmdock.jpg
Gruß Norbert

DUOSAN & KITTIFIX kleben alles

Norberts Ostseewerft an der Elde :
I.] Konstktionsbüro :
- VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich
  • »Lars W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Dezember 2008, 21:11

@Norbert: Danke für das Foto und Deine Ausführungen.
Ich denke auch, dass das breite Dock die richtige Wahl ist.

Hat sonst noch jemand das Dock gebaut und kann vielleicht mit praktischen Erfahrungen hinsichtlich der Breite weiter helfen?
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Dezember 2008, 21:28

Servus Lars,

Ist es nicht so, daß man die Teile nach Bedarf zusammenstecken kann?
Du könntest also beide Varianten bauen und später die passende verwenden.

Bin auf jeden Fall gespannt auf dieses Projekt, hab das Dock auch schon eine Weile herumliegen.

Herzliche Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

PowerTom

Fortgeschrittener

  • »PowerTom« ist männlich

Beiträge: 324

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2007

Beruf: hab ich

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Dezember 2008, 21:31

Hallo Lars,

frag doch mal Ingo, der baut seins doch auch grade.
Vielleicht kann er dir schon mehr dazu sagen.

:prost: , Thomas

Social Bookmarks