Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Oktober 2014, 19:35

BRDM-2 russischer amphibischer Radpanzer Modell 96 I, Orlik, 1:35

Hallo Freunde der Kartonkunst.

Für das Dio mit meinem Hubschrauber Mi-24 Hind habe ich lange nach einem ensprechendem Fahrzeug gesucht.
Eigentlich wollte ich den russischen Geländewagen UAZ 469 bauen, habe aber keine Kaufquelle gefunden.
Daher habe ich mich für diesen amphibischen Radpanzer entschieden. Beschrieben ist er bei Wikipedia, allerdings nicht in dieser Ausführung.

Ich habe mich dafür entschieden, weil er das einzige gefundene Fahrzeug ist, das aus der Epoche des Mi-24 stammt und nicht zu groß ist.

Das Modell ist zwar 1:35, also eine Spur zu klein, da aber die polnische Tarnung zum Dio sowieso nicht passt, habe ich den Bogen eingescannt und umgefärbt.
Das Ergebnis habe ich euch auf Bild 4 dargestellt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9233.jpg
  • CIMG9250.jpg
  • CIMG9252.jpg
  • CIMG9235.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Oktober 2014, 19:39

Es ist mal wieder ein Bogen, der am besten nach Nummern aufsteigend gebaut wird.

Wie üblich bei solchen Modellen beginnt das ganze mit der Wanne.

Das Spantengerüst war schnell zusammengebaut, darum habe ich auch das fotografieren vergessen und komme daher gleich zum bereits eingebauten Unterboden.#
Ist zwar etwas wellig, entspricht aber so sicher besser der Realität.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9237.jpg
  • CIMG9238.jpg
  • CIMG9239.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 26. Oktober 2014, 19:41

Danach die Seitenteile und das Heck. Ein bisschen nachschneiden war nötig, an anderen Stellen fehlte etwas.

Das war aber alles zu kaschieren.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9241.jpg
  • CIMG9242.jpg
  • CIMG9243.jpg
  • CIMG9244.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 26. Oktober 2014, 19:45

Der Bug ist etwas komplizierter, aber da die meisten Teile passen, doch relativ einfach zusammen zu kleben.

Allerdings waren die Teile der vorderen Radhäuser um 3 mm zu lang. Diesen Überstand konnte ich, obwohl nicht vorgesehen, dann aber als Klebelaschen verwenden.

Das wars schon für heute, bis zum nächsten mal.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9245.jpg
  • CIMG9246.jpg
  • CIMG9247.jpg
  • CIMG9248.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 23. November 2014, 17:43

Was denn, schon wieder so lange her. :wacko:

Dann wolln mer mal. :thumbsup:

Weiter geht es mit dem Aufbau. Alles schön abgeschrägt gegen die feindliche Munition.

Die Fenster wollte ich transparent, also habe ich die Teile so vorbereitet und die Innenseiten dahinter schwarz gefärbt.

Leider ist das Fensterband danach so labil, dass ich es einfach nicht sauber gerade einkleben konnte.

Das Ergebnis ist die dritte Ausführung. So lasse ich es.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9255.jpg
  • CIMG9256.jpg
  • CIMG9257.jpg
  • CIMG9258.jpg
  • CIMG9260.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 23. November 2014, 17:48

Danach waren der Turm, eine Lüftung und die Schalldämpfer dran.

Der Mantel des Turmes war etwas zu klein für die Spanten. Da musste ich schon einiges abschneiden und schleifen.

Die Schaldämpfer wollten nicht so recht auf die Wanne passen. Mit sanftem Druck bis der Kleber anzog habe ich es aber fast plan hinbekommen.

Jetzt kann er sich wehren, aber noch nicht flüchten oder verfolgen. Also gehts an die Räder, obwohl nach der Teilenummerierung noch nicht dran.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9261.jpg
  • CIMG9262.jpg
  • CIMG9263.jpg
  • CIMG9264.jpg
  • CIMG9265.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 23. November 2014, 17:55

Wie gesagt, ich habe die Räder vorgezogen, damit ich die großen Teile fertig habe und das Modell noch fest anzufassen geht.

Zuerst die Reifen. Ein Grundkörper, bei dem der äußere Ring zu groß und der innere Ring zu klein ist.

Die Flanken mussten stumpf verlebt werden. Mit einigen Klebepunkten zu Anfang und der danach folgenden umlaufenden Naht aus viel Kleber hat es funktioniert.
Die fertigen Flanken waren etwas größer als der Grundkörper. Verkebt habe ich wieder mit wurstweise Kleber. Danach habe ich die Überstände abgeschnitten und glattgeschliffen.

Die Reifen ohne spätere Färbung zu bauen, ist unmöglich, aber auch nicht nötig.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9268.jpg
  • CIMG9269.jpg
  • CIMG9270.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 23. November 2014, 17:59

Danach ging es dann an das Profil. Viele kleine Schnitte, obwohl dieses Profil nicht sehr auffwändig scheint.
Zum Glück kann ich mit das Kantenfärben sparen.

Mit ein bisschen Ziehen oder drücken hat der Umfang gepasst. Danach noch die Unebenheiten und die Profilenden an den Flanken abgeschliffen und es geht ans lackieren.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9271.jpg
  • CIMG9272.jpg
  • CIMG9273.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 23. November 2014, 18:03

Lackiert habe ich die Räder zunächst mit unverdünnter Farbe in Anthrazit und das ganze zwei Mal. Dann waren die Kanten nicht mehr so scharf und die Reifen sahen nicht mehr so neu aus.

Danach wurde mit fast trockenem Pinsel und brauner Farbe etwas Dreck aufgestrichen. Der Ersatzreifen bleibt natürlich nahezu sauber.
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9274.jpg
  • CIMG9275.jpg
  • CIMG9279.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 23. November 2014, 18:08

Bei den Felgen habe ich zuerst das Ersatzrad gebaut. Ein einfacher Ring im Reifen und der doppelseitige Schraubenkranz war schnell fertig. Daher auch nur ein Bild.

Die Transporthalterung ist ebenfalls doppelt, man sieht die Rückseite aber später nicht mehr.
Die Befestigung ist leider im Bogen nicht vorgesehen, nur ein kleiner weißer Punkt. Ich habe mich für eine Verschraubung entschieden.
»fadda59« hat folgendes Bild angehängt:
  • CIMG9280.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23. November 2014, 18:14

Danach ging es an die Felgen, in diesem Fall eher um die Panzerabdeckungen derer.

Durch die Umfärbeaktion waren die Striche auf den Platten kaum noch zu sehen, daher habe ich sie nachgezogen.

Die fertigen Scheiben sind ein wenig zu groß für die Aussparungen in den Reifen. Ist aber nicht so schlimm, ich habe sie einfach mit sehr viel Kleber und etwas Druck auf die Reifenlöcher geklebt. Die Scheiben sollten sowieso nur etwa einen halben Millimeter in den Reifen.

Damit war wieder ein großes Stück vollbracht. Anbauen geht aber erst, wenn die Achsen/Differenziale fertig sind.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9281.jpg
  • CIMG9282.jpg
  • CIMG9283.jpg
  • CIMG9284.jpg
  • CIMG9285.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 23. November 2014, 18:18

Die Achsen mit den Differenzialen bestehen aus wenigen Teilen und sind daher nicht sehr detailliert. Egal, man sieht später sowieso nicht mehr viel davon.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9286.jpg
  • CIMG9287.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 23. November 2014, 18:24

Bevor die Räder dran können, müssen noch die Blattfedern gebaut werden. Das sind die einzigen Klebestellen für die Achsen.

Ich hatte alle Teile ausgeschnitten und erst danach bemerkt, dass die Blattfederpakete viel zu dick wurden. Dies, obwohl ich nach der Bauanleitung mit 0,5 mm verstärkt habe.
So würden die Räder viel zu hoch stehen.

Ergo habe ich die Teile noch einmal ausgedruckt und mit 0,25 mm verstärkt. Jetzt kann ich ihnen sogar noch etwas Vorspannung geben.

Danach lackieren mit ein paar Alterungsspuren und die Räder können endlich an ihren Platz.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9288.jpg
  • CIMG9289.jpg
  • CIMG9290.jpg
  • CIMG9291.jpg
  • CIMG9293.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 23. November 2014, 18:27

Dann war es soweit, der Radpanzer wurde zum Radpanzer.

Leider war nach der Montage der Räder von den Blattfedern fast nix mehr zu sehen. Schade eigentlich.

Zumindest steht er jetzt auf eigenen Beinen und ich kann an die Feinheiten gehen.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9294.jpg
  • CIMG9295.jpg
  • CIMG9296.jpg
  • CIMG9298.jpg
  • CIMG9299.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 23. November 2014, 18:32

So, für heute gibt es nur noch einen Lüfter oder Schnorchel oder was weiß ich, wozu das Teil da ist.

Jedenfalls besteht das Rohr aus massiv zusammengedrehtem Karton. Dieses später in der richtigen Schräge abzuschneiden, hat doch etwas Kraft und zwei Skalpellklingen gekostet (eine ist glatt durchgebrochen).

Beim nächsten Mal geht es an die Lichter, die Antenne, einige Haken und Ösen und den ganzen Rest. Dann wird der BRDM-2 fertig.

Bis dann
Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9300.jpg
  • CIMG9301.jpg
  • CIMG9304.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

16

Samstag, 6. Dezember 2014, 20:36

Hallo Freunde, hier kommen noch die letzten Tele für den Radpanzer.

zunächst das ??Auftriebsschild??, die Beleuchtung und andere Teilchen.
Die Spiegel sind verspiegelt, die Scheinwerfer sind mit Verglasung ausgeführt.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9305.jpg
  • CIMG9306.jpg
  • CIMG9307.jpg
  • CIMG9308.jpg
  • CIMG9309.jpg
  • CIMG9311.jpg
  • CIMG9312.jpg
  • CIMG9313.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

17

Samstag, 6. Dezember 2014, 20:41

Zu guter Letzt fehlte noch die Reserveradaufhängung und die Antenne.

Wenige Teile, aber die Streben aus 1 mm Messing sind schon ganz schön schwer zusammenzukleben.

Löten wollte ich nicht, da ich den Tragrahmen unten erst nach dem Ankleben des Rades passend anbringen wollte.

Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9314.jpg
  • CIMG9327.jpg
  • CIMG9328.jpg

fadda59

Erleuchteter

  • »fadda59« ist männlich
  • »fadda59« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 513

Registrierungsdatum: 26. Januar 2009

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

18

Samstag, 6. Dezember 2014, 20:44

Damit war der Radpanzer fertig und bereit für das Diorama des MI 24 Hind.

Einen Galeriebeitrag wird es nicht geben, da das Fahrzeug wie gesagt Teil eines Dios wird.

lg
Jürgen
»fadda59« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG9320.jpg
  • CIMG9322.jpg
  • CIMG9323.jpg
  • CIMG9324.jpg
  • CIMG9325.jpg
  • CIMG9326.jpg

Speedy

Anfänger

  • »Speedy« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2014

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 11:59

So, für heute gibt es nur noch einen Lüfter oder Schnorchel oder was weiß ich, wozu das Teil da ist.


Nach der Auspuffanlage sieht es nicht aus, die wäre etwas weiter hinten zu finden. Es könnte sich um tatsächlich um eine Art "Schnorchel" handeln und zwar für die ABC-Schutzanlage des Kampfraumes.

Das Modell ist Dir wirklich super gelungen.

Social Bookmarks