Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Andy

Fortgeschrittener

  • »Andy« ist männlich

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 16. November 2006

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 10. Februar 2010, 10:40

Hallo Robert,

die Bilder vom Führerstand mit der LED-Beleuchtung sind unglaublich intensiv! Wenn man es nicht besser wüsste - das Original kann kaum faszinierender sein! Danke für diese Impressionen.

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

82

Mittwoch, 10. Februar 2010, 15:42

@ xander,

thank you, very much.

I have been aware of http://www.primeportal.net/home.htm , but I do not know which seats were used during the war?

@Wiesel, Andy, ich werde mich weiterhin bemühen , euch nicht zu enttäuschen.

Und weil es euch so gefällt, hier noch ein paar Bilder mit aufgeklebten Führerhaus.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Innen_Led_07.jpg
  • Innen_Led_08.jpg
  • Innen_Led_09.jpg
  • Innen_Led_10.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (10. Februar 2010, 20:35)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

83

Mittwoch, 10. Februar 2010, 21:07

Hallo Kartonbauer,

mir gefällt das mit der Beleuchtung derartig, dass es mich reizen würde, die Feuerluke von innen her mit einer blinkenden roten Led auszustatten.

Hat irgendwer das schon mal ausprobiert. Durch die kleinen Löcher in der Feuertür müsste doch dann rotes Licht durchscheinen(flackern), oder liege ich da falsch.
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 11. Februar 2010, 20:48

Hallo Kartonbauer,

Seit gestern experimentiere an der Beleuchtung der Feuerluke herum.

Als zum Fachhandel und eine Led in Rot und in Orange besorgt und beide getestet. Ich habe mich dann für die rote Led entschieden.

Das erste Bild zeigt den ersten Versuch. Hierbei habe ich lediglich die Feuerlukenlöcher aufgebohrt, über den Aschenkasten ein Loch in den Brennraum gebohrt eine Led eingesetzt und angeschlossen.

Das Ergebnis.. Beschi..en.

So gings also nicht. Deshalb habe ich die ganze Feuerluke entfernt, die Spanten im Bereich der Luke herausgeschnitten und mit Alufolie ausgekleidet.

Danach wurde der innere Teil der Feuerlukentür erneuert, lackiert und wieder an seinem vorherigen Platz angebracht.

Meiner Meinung hat es sich gelohnt.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Feuerluke Led_01.jpg
  • Feuerluke Led_02.jpg
  • Feuerluke Led_03.jpg
  • Feuerluke Led_04.jpg
  • Feuerluke Led_05.jpg
  • Feuerluke Led_06.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (11. Februar 2010, 20:54)


  • »rickeyhensley« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

  • Nachricht senden

85

Montag, 15. Februar 2010, 02:50

Herr Robert, your build of the BR52 Kriegslokomotive is most impressive. I really enjoyed the light effect and the fire was just the icing on the cake. I hope to see more from you. Thanks for sharing this build. Rick :usenglish:

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

86

Mittwoch, 17. Februar 2010, 17:44

hello rickeyhensley

Thank you for your taking a look and leaving a nice word.
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

87

Samstag, 20. Februar 2010, 00:08

Hallo Kartonbauer,

weiter geht es mit der Rauchkammer. Natürlich wollte ich die Rauchkammertüre beweglich gestalten. Deshalb habe ich die vordere Deckplatte wieder heruntergeschnitten. Ein Blick in die leere Rauchkammer sagte mir, dass hier etwas geschehen muss.

Also wieder vor den PC und hinein ins World Wide Web. Die im Netz gefundenen Bilder, zeigen leider nie genau die Anordnung der inneren Teile wie Blasrohr, Dampfeinströmrohre und Überhitzerrohre(speziell der Anschluss am Dampfsammelkasten), Funkenfänger, Blasrohr usw....., und in den einschlägigen Bücher waren auch nur Skizzen.

Dank Jürgen und Berndt die mir Bilder über die Rauchkammer zur Verfügung stellten ( ), konnte ich mit dem Aufbau beginnen.

Mit den vorhandenen Daten konnte ich mit Corel die Rauchkammer neu zeichnen.

Für die Dampfeinströmrohre habe ich die Anleitung von Daniel genommen, der mir erlaubt hat, den Entwurf seines Schlauchbootes zweckzuentfremden.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rauchkammer_01.jpg
  • Rauchkammer_02.jpg
  • Rauchkammer_03.jpg
  • Rauchkammer_04.jpg
  • Rauchkammer_05.jpg
  • Rauchkammer_06.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (20. Februar 2010, 15:29)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

88

Sonntag, 21. Februar 2010, 15:11

Hallo Kartonbauer,

weiter gehts mit den Überhitzerrohren in den Dampfleitungen. Mann oh Mann, da kamen die Rohrbieger ordentlich ins schwitzen.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rauchkammer_13.jpg
  • Rauchkammer_14.jpg
  • Rauchkammer_15.jpg
  • Rauchkammer_17.jpg
  • Rauchkammer_18.jpg
  • Rauchkammer_19.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

89

Montag, 22. Februar 2010, 00:51

Hallo Kartonbauer,

weiter gehts mit dem Einbau. Leider musste ich den vorderen Teil des Kessels demontieren(runterschneiden). Hätte ich das vorher gewusst, wären die Rauchrohre und die darin liegenden Überhitzerrohre länger geworden. :D

Die Dampfeinströmrohre habe ich auch neu gebaut, da sie vom Winkel und der Rohrführung nicht stimmten.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rauchkammer_20.jpg
  • Rauchkammer_21.jpg
  • Rauchkammer_22.jpg
  • Rauchkammer_23.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

ELEFANT

Schüler

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. November 2009

  • Nachricht senden

90

Montag, 22. Februar 2010, 09:32

Super!

  • »Forscher« ist männlich

Beiträge: 642

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Beruf: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Nachricht senden

91

Montag, 22. Februar 2010, 21:47

Hallo maxhelene.
Ein super Modell und eine riesen Fleissarbeit!
Trotzdem hätt ich eine kleine Anmerkung zur Farbe in der Rauchkammer.
Hier ist der Glanzfaktor eindeutig zu hoch, will sagen, dort gehört überall gar keine glänzende Farbe hin, denn in der Rauchkammer sammelt sich der Russ.
Die Farbgebung variiert von Schwarzbraun zu Rostbraun.
Habe mal einige Fotos von einer Rauchkammer, leider keine 52er, angehängt dort erkennt man die schwarzbraune Färbung recht gut.
Sollte kein "Klugscheissen" sein.

Gruß
Forscher
»Forscher« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_6320_kartonbau.jpg
  • IMG_6322_kartonbau.jpg
  • IMG_6327_kartonbau.jpg
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

92

Montag, 22. Februar 2010, 22:57

@ Forscher,

mit positive Kritik kann ich allemal leben. Mir war schon klar, dass die Farben nicht wirklich stimmig sind. Ich dachte nur, dass eine generalsanierte Rauchkammer so aussehen könnte.
Da ich aber schon Feuer im Kessel habe, stimmt mein erster Gedankengang nicht mehr wirklich. Alsohabe ich deine Farbvarianten aufgegriffen und das ist dabei herausgekommen.

Das Blasrohr inklusive die Anschlußbögen ist auch schon auf seinen Platz.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rauchkammer_27.jpg
  • Rauchkammer_28.jpg
  • Rauchkammer_29.jpg
  • Rauchkammer_30.jpg
  • Rauchkammer_25.jpg
  • Rauchkammer_26.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

93

Mittwoch, 24. Februar 2010, 03:23

Hallo Kartonbauer,

zwischendurch habe ich mich an den Sandstreuventilen versucht.
Die erste Version der Ventile habe ich aus Kabelisolationen hergestellt.

Leider waren die Ventile zu groß, zu dick, zu breit und glichen sich nicht wie eineiige Siebenlinge.

Fazit; Erster Versuch kläglich gescheitert.

Deshalb habe ich in Corel versucht das Ganze aus Papier im Mehrschichtverfahren zu konstruieren. Als Vergleich habe ich einmal ein Testventil gebaut. Der Pfeil im Bild ist auf kein Papierfuzzel gerichtet, sondern auf eine Flügelmutter.

Mit dem zweiten Versuch bin ich grundsätzlich zufrieden, außerdem nehmen die aneinandergereihten Sandstreuventile weniger Platz ein.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sandstreuventile_2.jpg
  • Sandstreuventile_3.jpg
  • Sandstreuventile_4.jpg
  • Sandstreuventile_5.jpg
  • Sandstreuventile_6.jpg
  • Sandstreuventile_7.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 24. Februar 2010, 16:44

@hajo,

danke für die Info, Ich werd mich aber hüten, jetzt auch noch in der Rauchkammer herumzubetonieren.

.......und für alle Nietenzähler habe ich noch die Sandstreuventile als PDF-Datei.
»maxhelene« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sandstreuventile_klein.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

95

Sonntag, 28. Februar 2010, 13:59

@Hajo,

ob ich deinen Vorschlag aufgreife, muss ich mir noch überlegen. Wenn ich die Rauchkammer mit einer Betonimitation auskleide, sieht man dann die erste Reihe der Löcher im Hinteren der Kammer nicht mehr.

Hallo Kartonbauer,

die Sandstreuventile sind nun fertig und ich auch! Das der Bau der Ventile so eine Fitzlerei wird, habe ich nicht erwartet. 100%ig stimmen sie immer noch nicht überein.
Ich glaube aber, dass sich der Neubau gelohnt hat.

Der Sanddom wurde ebenfalls geändert. Er wurde um 2,5mm erhöht.

Beim ersten Bild ist noch der alte Sanddom mit der ersten Variante der Sandstreuventile zu sehen.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sandstreuventile_03.jpg
  • Sandstreuventile_08.jpg
  • Sandstreuventile_09.jpg
  • Sandstreuventile_10.jpg
  • Sandstreuventile_12.jpg
  • Sandstreuventile_13.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (28. Februar 2010, 14:11)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

96

Samstag, 6. März 2010, 22:00

Hallo Klebegemeinde,

nach einer Woche zwangsbedingter Pause, ich musste meine seelischen und körperlichen Wunden pflegen(VU am 2.3.2010-->Es soll noch einer sagen, dass es sich beim Smart um kein sicheres Fahrzeug handelt. Bis auf ein paar Prellungen und einer Schnittwunde an der Unterseite des Oberschenkel ist der Unfall aber glimpflich ausgegangen. Nur leider für meinen Smart nicht.

-->Totalschaden )

ging es mit der Rauchkammer und dem Blasrohr weiter.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Smarti3.jpg
  • Rauchkammer_31.jpg
  • Rauchkammer_32.jpg
  • Rauchkammer_33.jpg
  • Rauchkammer_34.jpg
  • Rauchkammer_35.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (7. März 2010, 10:50)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

97

Montag, 8. März 2010, 08:49

Hallo Kartonisten,

verbaut und lackiert sieht das Ganze dann so aus.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rauchkammer_36.jpg
  • Rauchkammer_37.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Andy

Fortgeschrittener

  • »Andy« ist männlich

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 16. November 2006

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

98

Montag, 8. März 2010, 17:55

Hallo Robert,

ab wann steht denn die Maschine nun endlich unter Dampf - was anderes kann nach DER Detailierung gar nicht Dein Ziel sein. Mein lieber Mann, hier wird die Latte aber in Höhen gelegt, da wird mir aber sowas von schwindlig.

Daran kann man aber auch mal die volkommen verschiedenen Sichtweisen auf das Endprodukt sehen. Der Eine hat gern mehrere Modelle, die halt nicht unbedingt die letzte Niete an der Pufferbohle haben, dafür kann man aber Entwicklungen erkennen - das ist eher mein Part. Und dann gibts Dich und Scholz! Einfach nur schön, was Ihr da baut! Wäre mir persönlich aber viel zu aufwendig - leider!

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

99

Dienstag, 16. März 2010, 22:49

@Andy,

freut mich, dass dir die 52er bisher gefällt.

Hallo Kartonbauer,

weiter gehts mit der Rauchkammertüre. Im Bausatz ist eine gerade Türe vorgesehen, beim Original ist sie aber gewölbt.

Ich habe 26 Scheiben beginnend mit 53mm Durchmesser bis zu 3mm Durchmesser ausgeschnitten und übereinander geklebt(200g/m²)
Danach wurde die dadurch entstandenen Wölbung mit Holzspachtelmasse verspachtelt und verschliffen, bis diese die gewünschte Form erreicht hatte.

Ich suche noch ein Foto vom Hilfsbläser und vom Rauchkammerspritzrohr. Hat jemand eine Ahnung ob in der 52er auch ein Schonblech an der Innenseite der Rauchkammertür hatte?
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rauchkammertüre Ringe einzeln.jpg
  • Rauchkammer_38.jpg
  • Rauchkammer_39.jpg
  • Rauchkammer_40.jpg
  • Rauchkammer_41.jpg
  • Rauchkammer_42.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

  • »Tommys PaperCity« ist männlich

Beiträge: 1 175

Registrierungsdatum: 10. Februar 2006

Beruf: bin mein eigener Chef

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 18. März 2010, 11:57

,,,hab ich gerade schon beim Testbau der BIG Boy große Augen gekriegt.....................jetzt reichts......verzieh mich wieder heulend in meine Architekturecke......

8o Tommy
Was wäre ein Leben ohne Kartonbau---eben eines ohne...

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 18. März 2010, 16:54

Hallo Tommy,

ich kann dir dazu einen Bahnhof liefern. Ist noch nicht fertig, wird aber in den nächsten Wochen, sofern das Wetter mitspielt, erledigt.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bahnhof und 52er_01a.jpg
  • Bahnhof und 52er_02a.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

102

Samstag, 20. März 2010, 21:33

Hallo Kartonbauer!

Nach einen kurzen Abstecher in die Architekturecke ging es weiter mit der Rauchkammertüre. Dazu habe ich in Corel die Aufhängungen und die Riegel konstruiert.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Rauchkammer_43.jpg
  • Rauchkammer_44.jpg
  • Rauchkammer_45.jpg
  • Rauchkammer_46.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

103

Samstag, 20. März 2010, 22:11

Hallo Kartonbauer,

Ich habe vor einigen Tagen den Bausatz der Lokomotive PM3 von Angraf erhalten.

Zur PM3 kann ich nur sagen, dass es sich um einen Spitzenbausatz handelt.

Die Detailierung der einzelnen Komponenten ist erstklassig.


Weiter gehts aber mit der Doppelverbundluftpumpe.

Da es sich bei dem Kompressor um einer Doppelverbundluftpumpe der Fa. Knorr handelt und diese bei der BR52 wie auch bei der PM3(BR03.10) verbaut wurden, konnte ich diese bedenkenlos aus dem Bausatz der PM3 entnehmen.

Und so sieht das Ganze dann unlackiert aus.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Doppelverbundluftpumpe_00.jpg
  • Doppelverbundluftpumpe_01.jpg
  • Doppelverbundluftpumpe_02.jpg
  • Doppelverbundluftpumpe_03.jpg
  • Doppelverbundluftpumpe_04.jpg
  • Doppelverbundluftpumpe_05.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 667

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

104

Sonntag, 21. März 2010, 10:55

Hallo Maxhelene,
die Riegel sind ganz toll geworden, auch die Bemalung! Nicki68 würde noch die auf dem Foto sichtbaren Staubpartikel weg machen, sonst könnte es von ihm sein (ist als Kompliment gemeint!!!) Auf Kompressor kannst Du auch stolz sein.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

105

Sonntag, 21. März 2010, 14:37

Meine Güte!

Habe mir Deinen Bericht mit Genuß mal komplett durchgelesen. Da möchte ich doch noch verspätet zu Deinem Bau gratulieren.
Was Du da so im Detail konstruiert und gebaut hast ist toll. Habe mir mal Deine eingeflochteten "Gimmicks" runtergeladen. Eventuell kann ich mal was davon gebrauchen.
Mach weiter so, ich werde weiterhin Deinen Bericht verfolgen.

Grüße
Michi

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

106

Sonntag, 21. März 2010, 16:21

@Henryk,
mit dem Staub ist das so eine Sache. Ich werde versuchen, dass vor den nächsten Aufnamen die Putzfrau vorbeikommt.

@Michael,

Lob hört man immer gerne, umso mehr, wenns vom Meister kommt.
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (21. März 2010, 16:22)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

107

Donnerstag, 25. März 2010, 03:28

Hallo Kartonbauer,

gestern war ich mit dem Zusammenbau der Vorlaufräder beschäftigt.

Die Vollräder bekam ich von Kooklik, dem Konstrukteur des Bigboys. Und da ich schon beim Schnipseln war, habe ich die Räder des Tenders auch gleich mitgemacht.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Räder_01a.jpg
  • Räder_02a.jpg
  • Räder_03.jpg
  • Räder_04.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (25. März 2010, 03:35)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

108

Donnerstag, 25. März 2010, 10:55

Hallo Hajo,

die von Gunze kannte ich noch nicht. Ich verwende aber eine ähnliche.

Humbrol 27003 Stahl glänzend.

Nach dem Durchtrocknen werden Humbrol Metalcote-Lacke mit
einem weichen Lappen nachpoliert. Die Oberflächen erhalten dadurch
einen typisch metallischen Glanz.
Verwendbar auf Kunststoff, Metall, Holz oder Papier.

Trotzdem danke für den Tipp.
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

109

Samstag, 24. April 2010, 15:19

Hallo Kartonbauer!

Die letzten Wochen habe ich nur durch abwesenheit geglänzt und mich anderen Dingen gewidmet. Trotzdem habe ich weitergebaut. Ich bin nur nicht dazugekommen die Baufortschritte zu dokumentieren.

Die Räder für den Tender sind fertig und ich habe daraus eienn Räderbaum gemacht und ihn einstweilen beseitegestellt und an 52er weitergebaut.

Als nächsten waren die Schmierpumpen an der Reihe. Leider sind diese beim Bausatz nicht vorhanden und ich musste sie neu entwerfen. Und das gleich dreimal.

Erst beim dritten Versuch war das Ergebnis einigermaßen zufriedenstellend. Auch zwei Schmiermittelverteiler mußten angefertigt werden. Das Ergebnis sieht dann so aus.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Räderbaum.jpg
  • Schmierpumpe_01.jpg
  • Schmierpumpe_02.jpg
  • Schmierpumpe_03.jpg
  • Schmierpumpe_04.jpg
  • Schmierpumpe_06.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (24. April 2010, 15:26)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

110

Samstag, 24. April 2010, 15:20

Hallo Kartonbauer!

Und hier die Schmiermittelverteiler.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schmierpumpe_07.jpg
  • Schmierpumpe_08.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

111

Sonntag, 25. April 2010, 16:59

Hallo Kartonbauer,

weiter gings mit der Verlegung der Schmiermittelleitungen. Dank einem Bericht in einem CZ-Forum konnte ich in Erfahrung bringen, wohin die ganzen Leitungen führen. Einige Anschlußleitungen habe ich aber als Phantomleitungen verlegt, da ich nicht wirklich die dazugehörigen Verbraucher gefunden habe.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schmierpumpe_11.jpg
  • Schmierpumpe_12.jpg
  • Schmierpumpe_13.jpg
  • Schmierpumpe_14.jpg
  • Schmierpumpe_15.jpg
  • Schmierpumpe_16.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 103

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

112

Sonntag, 25. April 2010, 17:36

Vorsichtige Anfrage...

Grüß Dich,

....toll...einfach toll Deine 52er...

Ich trau mich kaum, was anzumerken...

Die BR 52 in DR-Diensten VOR 45 war nie schwarz/rot.
Es gab sie einfach nur in grau...
Und dieses Grau war auch über alles, auch über die Rahmen und das gesamte Radwerk (Tarnbemalung mal weggelassen;-).

Und der Adler mit dem bösen Kreuz?
Auch Fehlanzeige, den muss ich am meinen 52ern auch noch übermalen.
Einfach nur die Loknummer.
Einzig die erste "echte" 52 hatte ein HK auf der Rauchtür.
Ab 42 kamen dann die Kürzel für die Betriebswerke noch auf die Rauchtür.

Auch die weissen Rangiermarkierungen waren bei der 52er selten dran, einen Seitenstreifen hab ich bei Gottwald und den MAAs nirgends gesehen.
Einzig den weissen Ring um die Puffer hatten die meisten...

Na, was solls, mach eine frühe DB-Lok oder eine der DDR-DR draus...

Ich hoffe, daß ich damit noch rechtzeitig komme...


Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

113

Sonntag, 25. April 2010, 18:01

@haduwolff,

danke für die Infos.

Ich denke mal, dass ich bei einer Mischlackierung bleiben werde. Für Grau in Grau kann ich mich immer noch entscheiden und hier noch zwei Bilder vom derzeigtigen Baustadium.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Lok auf Viadukt_01.jpg
  • Lok auf Viadukt_05.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 103

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

114

Sonntag, 25. April 2010, 18:48

Brücke...?

Moin zusammen,

wouw...diese Brückenelemente auf der das Schmuckstück steht...toll...erzähl....Selbst gemacht?
Guss?
Echter Stein/Zement oder gar Kunststoff???

Wiewaswoher????

Robert, das kommt sehr gut!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

115

Sonntag, 25. April 2010, 19:17

Hallo haduwolff,

das Viadukt ist aus Beton.

Zuerst wird in eine Styrodurplatte die Negativform mit einem Lötkolben gebrannt und danach mit Beton ausgegossen. Die einzelnen Teile werden um einen Styroporkern mit Fliesenkleber zusammengeklebt.

Diese Viaduktbögen möchte ich in meine geplante Garteneisenbahn im Maßstab 1:32 verbauen.

Eine Galeriesieht dann so aus.

Wenns Wetter bessere wird, wird an der Bahn weitergebaut und der Kartonbau muss dann bis Herbst warten.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Viadukt_00.jpg
  • Viadukt_01.jpg
  • Viadukt_02.jpg
  • Viadukt_03.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (25. April 2010, 19:20)


haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 103

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

116

Sonntag, 25. April 2010, 20:20

Toll....

...super, danke für den Tipp....wieviele Güsse kann denn so eine Form ab?

Tolle Idee...


Danke
Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

117

Sonntag, 25. April 2010, 20:57

Hallo haduwolff,

ich habe bisher 14 Abgüsse gemacht. Eiinige wenige wird sie vermutlich noch halten.

Ganz wichtig dabei ist, dass du vor dem Befüllen mit Beton die Form ordentlich mit Schalöl bestreichst, ein paar Minuten wartest und danch die Prozedur wiederholst.

Ohne Öl, bekommst du den getrockneten Beton nämlich nicht aus der Form raus und desto öfter die Form verwendet wird, desto besser löst sie sich vom Beton.

Die Spezialisten dazu findest du hier.
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Michael

Fortgeschrittener

  • »Michael« ist männlich

Beiträge: 290

Registrierungsdatum: 29. Juni 2004

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 25. April 2010, 22:27

Hi Robert

Die Lok kommt sehr gut! Die Details der glatte Wahnsinn. Wie immer halt! :]

Grüße
Michi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael« (25. April 2010, 22:28)


haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 103

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

119

Montag, 26. April 2010, 17:16

Toller Tip!

Moin zusammen,

Robert...danke für den Tipp..irre Website!!!!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

120

Sonntag, 2. Mai 2010, 15:48

Hallo Kartonbauer,

weiter gehts mit dem Laufblech und den Aussparungen für die Schmierpumpen.


Das die Scharniere auch so klein sein müssen.


Auch der Abschlämmer, den ich euch unterschlagen habe, wurde nun, genau wie die Schmieranlage, lackiert.


Die Laufbleche entstanden aus Karton mit einer Fliegengitterauflage.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Schmierpumpe_18.jpg
  • Schmierpumpe_20.jpg
  • Schmierpumpe_17.jpg
  • Schmierpumpe_19.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (3. Mai 2010, 14:03)


Social Bookmarks