Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MaFa

Profi

  • »MaFa« ist männlich

Beiträge: 716

Registrierungsdatum: 5. März 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 17. Januar 2010, 12:34

Ventile

Hallo Robert

deine Ventile gefallen mir sehr gut ...
hast du die selbst gemacht und wenn ja würde das bestimmt noch einige mehr interessieren.
Also nur zu und gezeigt wie du das gemacht hast... :)

Weiter so das wird doch was!

NeTTe Grüße
Martin
Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 17. Januar 2010, 12:58

Hallo Martin,

freut mich, dass sie gefallen finden.

Die Ventile (Dampfheizungsverteiler und Dampfstrahlpumpe) bestehen Großteils aus Papierröllchen. Leider hab ich keine Fotos vom Zusammenbau.

Für die Flansche hab ich mir in Corel verschiedene Größen und Variationen gezeichnet. Eine PDF Datei gibts hier.

Die Maße wurden von den Explosionszeichnungen abgenommen und mittels Maßstabsumrechner ( siehe Signatur) ca. umgerechnet.
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (23. Januar 2010, 13:26)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

43

Montag, 18. Januar 2010, 00:33

Hallo Klebegemeinde.

Nach einem Fotoshooting an einer BR52 am heutigen Nachmittag musste ich fesstellen, dass der Querschnitt der Dampfheizleitungen zu gering waren.

Im Zuge der Ausbesserungsarbeiten habe ich gleich ein neues Ventilrad gebaut. Der Ring besteht aus einem 0,8mm CU-Draht, der Innenteil ist aus Karton geschnitten und mittetls Sekundenkleber befestigt und gehärtet.

Die am Verteiler angebrachten Ventilräder werden ebenfalls erneuert.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ventilrad.jpg
  • Dampfheizungsverteilerventil_04.jpg
  • Dampfheizungsverteilerventil_05.jpg
  • Dampfheizungsverteilerventil_06.jpg
  • Dampfheizungsverteilerventil_07.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (18. Januar 2010, 00:34)


kooklik

Fortgeschrittener

  • »kooklik« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 21. September 2006

  • Nachricht senden

44

Montag, 18. Januar 2010, 06:21

Hello Maxhelene
Your build is very fine and beautiful. I was following this thread for a while. Everytime I visit , every updated picture makes my jaw drops. Those valves and handles are so impressive jobs. Are they from the kit or you created by yourown.
Best Regards
----kooklik----
Current design/build: Union Pacific Big Boy 4-8-8-4 1/25 Scale

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

45

Montag, 18. Januar 2010, 23:23

Hello Koolik,

thank you very much for the commendation.

I only build the BR52, but you are the designer of the Big Boy, so no wrong modesty...

Can you take me on the order list too?

As you can see your wheels are not yet obstructed. But I promise that I will do so after I'm finished with the driver's platform.

The valves and the handles are not in the assambly set inkluded so I had to design it at my own (I used some drawings). The assambly set looks so




but should looks so ...
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (19. Januar 2010, 14:23)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

46

Montag, 18. Januar 2010, 23:40

Hallo Kartonisten,

Da ich noch einige Ventilräder zu bauen hatte, möchte ich euch zeigen wie ich diese fertigte.

1: Ventikreuz aus der Schablone stechen(0,5mm Karton)
2: Ausgestochenes Ventilkreuz
3: Ring aus 0,8mm Cu Draht - Dm =5,5mm
4: Teile mit Sekundenkleberauf 80g/m² geklebt und ausgestochen
5: Vom Papier gelöst
6: Ausgestochene Ventilräder
7: Fertiges Ventilrad
»maxhelene« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ventilräder_1.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

MaFa

Profi

  • »MaFa« ist männlich

Beiträge: 716

Registrierungsdatum: 5. März 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 19. Januar 2010, 00:14

Hallo Robert,

na da schau her ...
Das schaut doch schon sehr gut aus.
Wenn du das noch toppen möchtest und du Lust dazu hast kanst du ja noch mal folgendes versuchen

Vorschlag 1:

Die Lagen einzel schneiden und dann zusammen auf einem Dorn (Welle) verkleben
Die Stege noch befeilen das diese schön gleichmäßig werden.
Dann den Ring aufsetzten und diesen verkleben.
Das könnte dann ein noch besseres Ergebnis (wenn überhaupt möglich ;) ) bringen.

Vorschlag 2:

Alles so gedoppelt verkleben wie du das gemacht hast, aber dann mit einer Laubsäge ausschneiden,
aber ob das dann wirklich besser wird weiß ich auch nicht.

NeTTe Grüße
Martin
Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

kooklik

Fortgeschrittener

  • »kooklik« ist männlich

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 21. September 2006

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 19. Januar 2010, 15:19

Hi Robert
Thank you for your clear explanations of valve making. Those will be useful for me to design Big Boy. Great tips !!
Cheers
----kooklik----
Current design/build: Union Pacific Big Boy 4-8-8-4 1/25 Scale

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 19. Januar 2010, 15:29

Hallo Kartonbauer!

@kooklik:


Die Ventilräder, Dampfstrahlpumpe und Heizungsdampfverteiler sind nun lackiert und verbaut.

Viel Platz bleibt auf dieser Seite nicht mehr, aber für die Anstellventile für Nässeeinrichtung und der Welle zum Kipprost reicht es allemal.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Innen_10.jpg
  • Innen_11.jpg
  • Innen_12.jpg
  • Innen_13.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (20. Januar 2010, 13:04)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 19. Januar 2010, 15:31

Hallo Kartonbauer,

hier noch einige Bilder.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Innen_14.jpg
  • Innen_15.jpg
  • Innen_16.jpg
  • Innen_17.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

scholz

Profi

  • »scholz« ist männlich

Beiträge: 790

Registrierungsdatum: 26. Februar 2008

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 20. Januar 2010, 14:20

BR 52 kriegslok

hi max helene.spitze was du da baust.ich habe im forum einen Bericht gefunden über die Ty2 ,falls du ihn nicht kennst ,schau ihn dir an .da können wir noch was lernen.da die Ty 2 ja eigentlich eine 52ist,sind die Bilder für dich bestimmt interessant.so nun geht es weiter mit Schraubenkopf ausschneiden(noch eineinhalb seitenteile am Rahmen :rolleyes: :rolleyes:)Gruß aus Darmstadt Scholz. PS der Beitrag ist unter "Dampflok Ty 2/Angraf Model " zu finden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »scholz« (20. Januar 2010, 14:23)


MaFa

Profi

  • »MaFa« ist männlich

Beiträge: 716

Registrierungsdatum: 5. März 2007

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 20. Januar 2010, 14:28

Hallo Robert

jetzt hast du aber schon wirklich deinen Joker gezogen. :)
Das was du auf den letzten 8 Bildern gezeigt hast gefällt mir außerordentlich gut
weil es die Atmosphäre des Leitungsgewimmele eines Führerstandes wieder gibt.
Haste wirklich schön gemacht, und die Handräder schauen lackiert auch prima aus.

Weiter so!

NeTTe Grüße aus Neu-Isenburg
Martin
Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MaFa« (20. Januar 2010, 14:29)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

53

Freitag, 22. Januar 2010, 21:36

HAllo Kartonbauer!

@Scholz, @Martin,

danke für das Lob, da mach das Weiterbauen umsomehr Spass und spornt natürlich noch mehr an.

Heute geht es weiter mit der Inneneinrichtung des Führerstandes.

Ich habe den Wasserstandsmesser inklusive Schutzblech gebaut. Der Wasserschauglas besteht aus einem 1mm Silikonschlauch der mit Wasser befüllt ist.

Hier die Bilder der gebauten Kleinteile.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Wasserstandsglasabdeckung_1.jpg
  • Wasserstandsglasabdeckung_2.jpg
  • Wasserstandsglasabdeckung_3.jpg
  • Wasserstansanzeiger_1.jpg
  • Wasserstansanzeiger_2.jpg
  • Wasserstansanzeiger_3.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (23. Januar 2010, 02:51)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

54

Freitag, 22. Januar 2010, 21:39

Hallo Kartonbauer!

Mit Corel Draw habe ich die Manometeranzeigen neu gezeichnet und eingedeutscht. Ausserdem wurde das Fahrtenbuchaufbewahrungskästchen und die Handlampe gebastelt. Der ovalen Lampenschirm passt genau auf das Wasserstandsschutzblech. Dies erleichterte die Kontrolle des Wasserstandes.

Dem Handlampenkabel wurde auf Anraten eines Bekannten (Pauli) ein Panzerschlauch verpasst, da ansonsten das Kabel bei Beheizung der Lok beschädigt werden könnte.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kesselmanometer_1.jpg
  • Kesselmanometer_2.jpg
  • Fahrtenbuchaufbewahrungskasten_1.jpg
  • Fahrtenbuchaufbewahrungskasten_2.jpg
  • Handlampe_1.jpg
  • Handlampe_3.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

55

Freitag, 22. Januar 2010, 23:25

Hallo Kartonbauer!

Jetzt haben wir das Malheur. Keine Birne in der Handlampe. Wie soll man da dem Wasserstand kontrolliern?

Nach einem Eingriff meines Glühlampenspezialisten Pauli, konnte der Übelstand rasch behoben werden.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Handlampe_4.jpg
  • Handlampe_6.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

ELEFANT

Schüler

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 10. November 2009

  • Nachricht senden

56

Samstag, 23. Januar 2010, 11:52

Super

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

57

Samstag, 23. Januar 2010, 20:32

Hallo Kartonbauer,


heute habe ich den Wasserstandsmesser mit Schutzblech, das Fahrtenbuchaufbewahrungskästchen , die Handlampe und das Kesselmanometer inkl. Absperrhahn montiert.

Ausserdem verbaute ich auch das Anstellventile für die Nässeeinrichtung und habe die Leitungen dafür mit den Dampfstrahlpumpen verbunden.

Z.Z. durchforste ich allmögliche Literatur über die Dampflokomotiven und das Bildmaterial, dass mir über die 52er zur Verfügung steht. Irgendwohin müssen die vielen Leitungen ja hinführen und das muss ich erst herausfinden.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Innen_18.jpg
  • Innen_20.jpg
  • Innen_21.jpg
  • Innen_22.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

58

Sonntag, 24. Januar 2010, 02:39

Hallo Kartonisten,

zur später Stunde habe ich noch drei Teile aus der Inneneinrichtung des Führerhauses.

Die Feuertür, eine Abstellfläche und .......
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Feuertür-Oelkanne-Ablage.jpg
  • Oelkanne.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Andy

Fortgeschrittener

  • »Andy« ist männlich

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 16. November 2006

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

59

Sonntag, 24. Januar 2010, 11:51

Hallo Robert,

das ist ja günstig! Sollte die Feuerlukentür quietschen, kannst Du direkt und vor allem maßstabsgerecht Abhilfe schaffen!

Ich bin immer wieder baff wegen der Ideen, die da dahinterstecken....

Macht Spaß, zuzusehen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andy« (24. Januar 2010, 11:51)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

60

Montag, 25. Januar 2010, 00:43

Hallo Kartonklebegemeinde.

Heute hab ich nur eine Kleinteil für euch. Ist bei keinem Bausatz enthalten, war aber ein wichtiger Bestandteil jeder Lokomotive.

Um wieder dem Original ein Stück näher zu rücken, hab ich den Buchfahrplan in sein Kästchen gelegt.

Das Bild stammt von hier.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Buchfahrplan_1.jpg
  • Buchfahrplan_2.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Thunderpig

Fortgeschrittener

  • »Thunderpig« ist männlich

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 10. Mai 2008

  • Nachricht senden

61

Montag, 25. Januar 2010, 07:57

Hallo maxhelene,

das sind wirklich viele schöne Details die du hier mit in den Bau einfliessen lässt. Das macht die ganze Sache gleich viel Lebendiger!

Mach mal weiter so!

Thunderpig.
LEW El-2: Drehgestelle und Rahmen fertig, Führerhaus im Bau...
Im Bau: Weissmodell El-2
Indienstgestellt: Cn2t, E92-7, T2-71, Modelik Rungenwagen

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 649

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

62

Montag, 25. Januar 2010, 18:40

Hallo Maxhelene,
es sieht ganz toll aus! Wie groß ist (natürlich hier im Modell) das Buch?
Hast Du vielleicht noch an die (damals ein Statussymbol) Taschenuhr des Lokomotivführers gedacht? Dürfte allerdings ziemlich schwierig sein angesichts der Tatsache, dass so eine Uhr einen Durchmesser von max. 6 – 7 cm haben dürfte (?)
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

63

Montag, 25. Januar 2010, 18:47

Och, der Buchfahrplan ist noch vergleichsweise handlich - so ca. 6 x 8 mm².

Beste Grüße
Hartmut

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 27. Januar 2010, 18:18

Hallo Kartonbauer,
langsam aber sicher werden die weißen Flecke im Führerhaus immer weniger.

Die Feuertür, eine Abstellfläche und die Ölkanne wurden lackiert und mit dem fertiggestellten Steuerblock und den Reglerhandhebel im Führerhaus angebracht.

@Hartmut, gutes Auge.

@Henryk, das mit der Uhr würde schon gehen, aber bei einem Durchmesser von 2,0-2,3mm ist ein ablesen am Ziffernblatt kaum mehr möglich. Da müsste ich ja die Nickelbrillen auch noch dazu fertigen.... :D :D :D
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Steuerbock_01.jpg
  • Steuerbock_02.jpg
  • Steuerrad.jpg
  • Reglerhandhebel_1.jpg
  • Feuerlukentür.jpg
  • Gesamt_1.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

65

Mittwoch, 27. Januar 2010, 18:23

Hallo Kartonbauer,

weiters musste ein zweites Dreiwegeventil und der Anstellhahn für den Sandstreuer gebaut werden.

Hier die Bilder.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Anstellventil für Nässeeinrichtung_02.jpg
  • Anstellhahn für Nässeeinrichtung_04.jpg
  • Anstellhahn für Sandstreuer_1.jpg
  • Anstellhahn für Sandstreuer_2.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (10. Februar 2010, 12:40)


Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

66

Mittwoch, 27. Januar 2010, 22:23

Nee, nee,

Zitat

Original von maxhelene
@Hartmut, gutes Auge.


Restexemplare von Buchfahrplänen stehen noch hinter mir in meinem Bücherregal - nachmessen, durch 25 teilen und hinschreiben war schnell gemacht.

Weiiterhin gutes Gelingen wünscht
Hartmut

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

67

Donnerstag, 28. Januar 2010, 13:43

Hallo Kartonbauer,


nach dem Studium über die Funktion der Bremsanlage in diversen einschlägigen Fachbücher (jetzt kenn ich so ziemlich jedes Teil nach dem Namen), baute ich das Führerbremsventil und das Zusatzbremsventil.

Warum die Teile auch so klein sein müssen?
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Führerbremsventil_1.jpg
  • Führerbremsventil_2.jpg
  • Zusatz Bremsventil Teile.jpg
  • Führerbremsventil_3.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (28. Januar 2010, 13:48)


maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

68

Samstag, 30. Januar 2010, 19:34

Hallo Kartonbauer,

einige Armaturen, Hebel und Leitungen sind wieder dazugekommen.

Das Löseventil für die Tender- und Lokomotivbremse, der Führungsbock und Handhebel zum Zylinderventilzug, der Sandstreuer wurde vergebaut und mit dem Führerbremsventil verbunden. Der vergessene Sperrhebel am Steuerbock wurde ebenfalls eingebaut. Auch die Manometerleitungen vom Führerbremsventil und Luftdruckmesser für die Bremszylinder wurden verlegt.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Löseventile_1.jpg
  • Gesamt_4.jpg
  • Gesamt_5.jpg
  • Gesamt_6.jpg
  • Gesamt_8.jpg
  • Gesamt_3.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

69

Sonntag, 31. Januar 2010, 14:23

Hallo Kartonbauer!

Als nächstes wurden die Manomether fertiggestellt und montiert.

Das zweite Nässeventil wurde ebenfalls an seinem Bestimmungsort angebracht.

Bis auf die Verrohrung der Nässeventile, dem Dampfpfeifenzug und den E-Verkabelungen ist das Führerhaus fertiggestellt.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Mano_1.jpg
  • mano_3.jpg
  • Gesamt_9.jpg
  • Gesamt_10.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

70

Samstag, 6. Februar 2010, 18:30

@ hajo,
hoffentlich gefällt dir der Reglergriff jetzt besser. Ich habe meine Fotos gesichtet und du hattest mit dem geschmirgelten Stahl recht.

Ich bin in den letzten Tagen nicht untätig gewesen.

Das Führerhaus ist nun fertig.

Ich habe den fehlende Dampfpfeifenzug, den Panzerschlauch mit Absperrhahn, die Spindel und den Spindelbock zum Kipprost und die Verrohrung der Nässeventile fertiggestellt.

Ebenfalls wurden die Aschenkastenzüge und der Aschkastenbodenklappzug eingebaut.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Dampfpfeifenhebel_1.jpg
  • Dampfpfeifenhebel_2.jpg
  • C-Rohr_1.jpg
  • Gesamt_13.jpg
  • Gesamt_14.jpg
  • Gesamt_15.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

71

Sonntag, 7. Februar 2010, 20:05

Hallo Kartonbauer,

weiter gehts mit den Sitzen. Irgenwie gefielen mir die in den Bögen vorhandenen Kisten nicht wirklich.

Daher habe ich im Netz gesucht und Drehkippsessel gefunden, die in den Lokomitven eingebaut waren.

Also hab ich den Sitz in Corel neu konstruiert und das ist dabei herausgekommen.

Das erste Bild zeigt rechts den aus dem Bogen und links den, den ich versuche zu bauen.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Sitze Muster.jpg
  • Sitz_0.jpg
  • Sitz_1.jpg
  • Sitz_2.jpg
  • Sitz_3.jpg
  • Sitz_4.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (10. Februar 2010, 12:43)


Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 649

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

72

Sonntag, 7. Februar 2010, 20:58

Ich denke, dass die Sitzfläche entschieden zu klein geraten ist, auch im Vergleich zur Zeichnung, die Fläche müsste auch mehr elliptisch als rund sein… oder irre ich mich?
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

73

Sonntag, 7. Februar 2010, 21:09

Hallo henryk,

lt. Plan sollten sie 300mm im Durchmesser haben, ergo 1:25 -->12mm.

Sie sollten eigentlich stimmen und sie sind rund und nicht oval.
»maxhelene« hat folgendes Bild angehängt:
  • Drehsitz Sitzfläche Muster.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxhelene« (8. Februar 2010, 01:19)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

74

Montag, 8. Februar 2010, 00:18

Servus Robert,

ein wunderbares Modell !!!

Genau die Art von Baubericht die mir gefällt.

Danke dafür, Herbert

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

75

Montag, 8. Februar 2010, 11:25

@ mirco,

danke für die anerkennenden Worte und für alle Sitzfetischisten gibts

hier


den Link.

Es ist auch noch der umkonstruierte Dampfventilzug anbei, der bei der BR52 im Bogen nicht enthalten ist.
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 649

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

76

Montag, 8. Februar 2010, 13:30

o.k., mea culpa (zumindest, was meine Augen anbelangt...)
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

77

Montag, 8. Februar 2010, 13:37

Hallo Henryk,

du hast schon recht, so 100%ig stimmen sie nicht mit der Vorlage überein.

Ich musste , da ich die Sitzte beweglich gestallten wollte, die Aufhängung und die Sitzbefestigung ein wenig abändern.
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

maxhelene

Fortgeschrittener

  • »maxhelene« ist männlich
  • »maxhelene« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 312

Registrierungsdatum: 11. April 2009

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

78

Mittwoch, 10. Februar 2010, 03:19

Hallo Kartonbauer.

Das Führerhaus ist fertig, die Sitze montiert und der Elektriker hat soeben seine Installation beendet.

Als Beleuchtung wurden zwei 3mm Led eingebaut, die später mit einer Batterie vom Tender aus angesteuert werden.

Hier die Bilder.
»maxhelene« hat folgende Bilder angehängt:
  • Innen_Led_01.jpg
  • Innen_Led_02.jpg
  • Innen_Led_03.jpg
  • Innen_Led_04.jpg
  • Innen_Led_05.jpg
  • Innen_Led_06.jpg
.

Servus aus Wien

Robert

"Wer bremst, verliert!"

Konstruktionsversuch: D311 neu

Crawler: 133/499

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 505

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

79

Mittwoch, 10. Februar 2010, 08:23

Selbst beim 2. Hinschauen kann man das bisherige Bauergebnis ohne weiteres für das Original halten... 8o
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

xander janssen

Fortgeschrittener

  • »xander janssen« ist männlich

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 4. Januar 2007

Beruf: Engineer

  • Nachricht senden

80

Mittwoch, 10. Februar 2010, 10:16

Hi maxhelene,

Very impressive build. I'm looking forward to see the completely finished model.

Maybe you already know, but here you can find a lot of pictures of a real BR52

http://www.primeportal.net/home.htm

Some pictures of the cabin show that there was at least one BR52 with the box seats.

http://data3.primeportal.net/transports/…us_48_of_64.jpg

http://data3.primeportal.net/transports/…us_51_of_64.jpg

http://data3.primeportal.net/transports/…us_54_of_64.jpg

Does anybody know which seats were used during the war?

Xander

Social Bookmarks