Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

viere K

Schüler

  • »viere K« ist männlich
  • »viere K« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. März 2012

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. Oktober 2012, 23:13

BR 74, ex preuß. T12

Habe vor vielen Jahren Kartonmodelle gebaut und jetzt auf der Messe in Leipzig wieder Kartonmodelle gesehen. Da konnte ich nicht anders und habe einen Bogen von ADW Model erworben.
Mal sehen was draus wird. Habe gestern mit dem Rahmen begonnen und bereits etwas Lehrgeld zahlen müssen. Die mit ** markierten Teile habe ich auf 1 mm Graupappe geklebt, aber die ist wohl zu dick.
Werde es mal mit 0,75 mm versuchen.


Scotty

Fortgeschrittener

  • »Scotty« ist männlich

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 10. November 2009

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. Oktober 2012, 07:22

Guten Morgen,

na da wünsche ich Dir doch mal viel Spaß dabei :D :D :D .

Kannst Du vielleicht den Bogen noch vorstellen? Wäre sehr nett :thumbup: . Lokmodelle interessieren mich besonders.

Viele Grüße aus Villingen-Schwenningen

Thomas
Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen!
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

viere K

Schüler

  • »viere K« ist männlich
  • »viere K« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. März 2012

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Oktober 2012, 18:49

n'Abend,

hier ein paar Fotos vom Bogen. Text leider alles nur in polnisch, man muß halt mit den Bildern leben.

Viele Grüße aus Lichtenau/Sachsen und schönen Sonntag noch

Matthias


viere K

Schüler

  • »viere K« ist männlich
  • »viere K« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. März 2012

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 22:33

n' Abend miteinander

Habe ein wenig weiter gebaut. Der Rahmen hat jetzt Verstärkungen, Pufferbohlen und Radlager.
Mache erst mal Schluß. Die nächsten Tage kommt schönes Wetter und da hat der Garten Vorrang.
Wenn's weiter geht, poste ich wieder ein paar Bilder.

Bis später und viele Grüße

Matthias


  • »Hi-Torque« ist männlich

Beiträge: 1 116

Registrierungsdatum: 6. April 2010

Beruf: Project Manager

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 22:36

Hi Matthias,

Great work so far! I wish you luck and a sharp scalpel.

Looking forward to your progress.

Kind Regards,

Cris

viere K

Schüler

  • »viere K« ist männlich
  • »viere K« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. März 2012

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. Oktober 2012, 18:32

n'Abend mal wieder

Habe heute wieder ein bißchen gebastelt, die Federn sind dran, jede schön aus 15 Teilen zu kleben.
Wird wohl etwas dauern....

na dann bis später und schönes Wochenende

Matthias


viere K

Schüler

  • »viere K« ist männlich
  • »viere K« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. März 2012

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 25. November 2012, 19:21

Wochen später .....

die Federn sind fertig und die Treib- und Kuppelachsen eingebaut. Habe zudem versucht, so etwas wie Nietköpfe zu gestalten. Das stellt sich nicht so einfach dar.
Vielleicht hat ja jemand einen guten Gedanken. Als nächstes kommt die Laufachse dran, die mit der ersten Achse ein Krauss-Helmholtz-Gestell bildet.




Na mal sehen, ob ich nächste Woche ein bisschen Zeit habe.

Schönen Sonntag noch

Matthias

viere K

Schüler

  • »viere K« ist männlich
  • »viere K« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. März 2012

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Dezember 2012, 22:40

Gesegnetes Weihnachtsfest allen Klebern,

es geht langsam weiter und eine Stunde an der Schneidematte ist schnell vergangen. Bis jetzt lief mit dem Bogen alles soweit glatt.
Allerdings konnte ich das Teil 25 (siehe Bauanleitung) nur einmal abgedruckt finden. War zum Glück nur ein Röllchen und aus Tonpapier
schnell selbst herzustellen.
Habe mir die LC-Ergänzung zum Bausatz geleistet und das hilft doch bei einigen Teilen deutlich. Könnte ein schärferes und spitzeres Skalpell
brauchen. Habt ihr eine Empfehlung für eine gute Klinge.

Die Komplettierung des Rahmens schreitet voran und auch die Pufferbohlen sind in Angriff genommen. Bei denen wartet allerdings einige
Frickelei. Na mal sehen, wie sich das gestaltet.

Anbei wieder einige Bilder und noch schöne Feiertage

Viele Grüße Matthias


Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 515

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 00:43

...Habt ihr eine Empfehlung für eine gute Klinge.

...



Aber sicher.

Das OLFA-Messer SAC-1 mit 30°-Klingen Hier
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

viere K

Schüler

  • »viere K« ist männlich
  • »viere K« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. März 2012

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Dezember 2012, 09:23

vielen Dank Helmut für die schnelle Antwort. Die Klinge ist auch noch angenehm dünn. Werde ich mir bestellen

bis dahin

Matthias

viere K

Schüler

  • »viere K« ist männlich
  • »viere K« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. März 2012

  • Nachricht senden

11

Samstag, 29. Dezember 2012, 19:29

n' Abend miteinander

habe ein paar kleine Teile zusammengefügt und nun doch ein Problem bekommen. Der Karton zerfällt bei kleinen Radien und kleinen Teilen in mehrere Schichten - siehe Foto. Zum Glück ist schwarzer Tonkarton vorhanden und ich habe die Teile dann daraus gefertigt. Mal sehen, wie das weiter geht.

Na dann Guten Rutsch

Matthias


viere K

Schüler

  • »viere K« ist männlich
  • »viere K« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. März 2012

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 6. Januar 2013, 17:22

Alles Gute noch im Neuen....

die Pufferbohlen haben es in sich. Habe längere Zeit getüfftelt, wie die "Achsstummel" der der Schraubkupplung herzustellen sind. Im Bauplan sind Punkte von 1,5 mm mit ** zu verstärken und dann? Habe wieder das schwarze Tonpapier verwendet und vierfach übereinandergeklebt, trocknen lassen und dann mit dem Locheisen Punkte ausgeschlagen. Auch für die waagerechten Röllchen habe ich wieder das schwarze Tonpapier - ach wenn ich das nicht hätte, müßte es erfunden werden - verwendet. Jede Schraubkupplung ist aus 18 Einzelteilen zu erstellen, sieht finde ich aber auch ansprechend aus. Allerdings kommt hier auch die Tücke des Maßstabs 1:45 zum Tragen - wird doch alles sehr klein und ist für mich ohne Lupenbrille nicht mehr zu packen. Unten noch 2 Bilder.

Tschüß bis später

Matthias


Teddy123

Schüler

  • »Teddy123« ist männlich

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 9. Januar 2013

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

13

Samstag, 26. Januar 2013, 17:19

Karton zerfällt

Das Problem habe ich ständig, da hilft nur ein Nachkleben der einzelnen Lagen. Dies sollte man auch tun, sonst kommen Probleme beim weiteren Verarbeiten oder gar bei einer eventuellen Bemalung. Ich weiß, sowas hält auf, aber wir lassen uns doch nicht ärgern oder gar den Spass verderben, gelle?
Ach ja, deine 74er wird sehr schön, ich werde den Bauverlauf gespannt verfolgen. Hast du schon andere Loks oder Wagen gebaut (bin noch neu hier)? Mach weiter so, Gruss vom Teddy :thumbsup:

viere K

Schüler

  • »viere K« ist männlich
  • »viere K« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. März 2012

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. Februar 2013, 06:17

Hallo Teddy,

sorry wenn ich erst jetzt antworte. War im Urlaub. Die 74-er ist seit etwa 40 Jahren mein erstes Modell wieder. Als Kind habe ich jede Menge von Kranich gebaut. Aber dann war anderes wichtig. Wie schon ganz am Anfang geschrieben, haben es mir die Modelle, die ich in Leipzig sah angetan und ich wollte es mal wieder versuchen. Im Moment halten mich die Pufferbohlen in Atem oder besser atemlos - daß nichts wegfliegt. ;)
Was meinst du damit, die einzelnen Lagen nachkleben. Nimmst du Karton dazu auseinander?

Viele Grüße, Matthias

viere K

Schüler

  • »viere K« ist männlich
  • »viere K« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 18. März 2012

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 17. Februar 2013, 17:09

nach langer Zeit mal wieder, n'Abend,

die Pufferbohlen dauern halt, aber die hintere ist komplett und die vordere gedeiht. Leider fehlt mir die Zeit, länger am Ball zu bleiben. Es gibt eben auch noch andere Dinge zu erledigen. Hier mal ein paar Bilder vom Zwischenstand.


Viele Grüße, Matthias




haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 035

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

16

Montag, 18. Februar 2013, 10:05

"Puffertellerwarnanstriche"

Moin zusammen,

ahja, jetzt ist die Lok datierbar ;-)

Die weissen Kringel um die Puffer wurden im 2. Weltkrieg als Sichthilfe bei Verdunkelung aufgepinselt. Das hiess gutdeutsch "Puffertellerwarnanstrich" und wurde oft durch wilde Kantenpinseleien und gar weisse Ringe auf den Rädern ergänzt.

Heute werden die Kringel gerne bei aufbereiteten Museumsloks aufgemalt, ohne Kenntnis der eigentlichen Verwendung. Und es sieht halt auch nett aus.

Die 74er ist halt auch wunderschön, und schön gebaut!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Alnitak

Fortgeschrittener

  • »Alnitak« ist männlich

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2009

Beruf: Elektriker, Schichtelektriker

  • Nachricht senden

17

Samstag, 13. Juli 2013, 05:22

Maßstab

Hallo viere K.

Ich kenne die Fummelei mit den winzigen Teilen. Ich baue Loks fast im doppelt so großen Maßstab und habe hin und wieder Probleme, wenn der Kleber nicht am Modell haftet, sondern an meinen Fuddelfingern. Wenn ich die Röhren für die Puffer baue, suche ich mir einen guten Tag aus, andem ich ganz ruhig bin. Natürlich hat ein Großer Maßstab auch andere Probleme wie z.Bp. die der Unterbringung. Aber es macht Spaß. Weiterhin viel Glück.

Viele Grüße Bernd. :thumbsup:

Albrecht Pirling

Fortgeschrittener

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 5. August 2011

  • Nachricht senden

18

Samstag, 13. Juli 2013, 11:51

Tenderlok Preußische T12

Hallo Matthias,

das wird ja ein sehr schöner Modell, und ich bewundere Deine Geduld, diese vielen winzigen Einzelteile herzustellen und zusammenzufügen. Ich selbst konstruiere auch Eisenbahnmodelle und die T 12 ist auch darunter, allerdings in sehr vereinfachter Form, sie besteht nur aus 376 Einzelteilen.

Herzliche Grüße von Albrecht
»Albrecht Pirling« hat folgende Bilder angehängt:
  • 0095-kleiner.jpg
  • 0096-kleiner.jpg

Social Bookmarks