Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. November 2011, 10:28

Bombenflugzeug PZL P-23B Karas (1935) 1:33, Fly Model

Tja, hat man schon so ein schönes Modell (siehe hier), sollte man es auch bauen. Ob das ein richtiger Baubericht wird, kann ich noch nicht sagen. Der Bau verwirrt mich etwas. Die Bauanleitung, die auf den ersten Blick so detailliert aussieht, ist, wenn man sich näher damit beschäftigt, doch recht verwirrend. Und so hüpfe ich wie ein Vögelchen von Bauabschnitt zu Bauabschnitt und picke mir hier und da ein paar Teile heraus. Los geht's mit der Cockpit Innenverkleidung.



Falls noch irgend jemand diesen Bausatz hat: Was ist Teil 14d? Ich finde einfach nichts!

Sei's d'rum. Mit einigen Spanten wird das Ganze zusammengefügt.



Das folgende Bild zeigt die Außenverkleidung der Gondel unter dem Rumpf.


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

2

Montag, 21. November 2011, 10:34

Das vordere Cockpit.




  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

3

Montag, 21. November 2011, 10:35

Der mittlere Cockpit-Abschnitt liegt in der Flügelwurzel


Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

4

Montag, 21. November 2011, 11:28

Hey, Claus,

coole Sache. Das scheint eins von den richtig guten Fly-Modellen zu sein. Vom Autor habe ich noch nie irgendwas gehört und ich bin dementsprechend gespannt. Die ersten Teile machen ja schon mal einen gediegenen Eindruck.
Zu deinen Teilen 14d.....könnten das Magazine für´s MG sein?

Viele Grüße



till
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

5

Montag, 21. November 2011, 12:13

Hi Till, danke für den Tipp. ich denke, Du hast recht. Die Magazine sind 40d und hier fehlt 14d (14d gibt es definitiv nicht auf dem Bogen). Ev. eine legastenische Verwechslung: 14d - 40d. Die Größe würde auch passen (beides ca. 6mm Durchmesser). Ich werde mal abzählen, wie viele Magazine im Bogen sind und wie viele laut Anleitung verbaut werden. Wenn dann 4 über bleiben, weiß ich, wo die hingehören.

  • »MARIUSZ_G« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 21. November 2011

Beruf: MD, urologist

  • Nachricht senden

6

Montag, 21. November 2011, 22:08

Hello!
This is my first post on Kartonbau - so...good morning! ;-)
If it will be nothing bad I will show You, how I've built that model.( by link...):
http://www.konradus.com/forum/read.php?f…=128327&filtr=0
You will make a beautiful model ; I'm sure!
Kind regards to you all!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MARIUSZ_G« (21. November 2011, 22:16)


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 22. November 2011, 01:37

Im Cockpit fehlte noch das Armaturenbrett. Den Spiegel machte ich aus silberner Drucker-Folie.



Dann wurde das Cockpit verkleidet



Das Ergebnis von oben und unten.


8

Dienstag, 22. November 2011, 17:41

Hallo Claus,

ich finde es interessant und bemerkenswert zugleich, dass sich in diesem (versteht sich als: auch ein (überwiegend) deutschsprachiges) Forum jemand an dieses Modell heranwagt, das bei den polnischen Flugzeugmodellbauern so etwas wie ein (etwas im Geheimen gehaltenes) Kultflugzeug gilt, gleichwohl zugegebnermaßen in den Modellbauern-Internetforen nicht häufig gebaut.
Für das Gelingen wünsche ich dir alles Gute, falls du irgendwelche Probleme mit der polnischen Bauanleitung haben solltest, kannst du ja hier mich auch fragen...

Grüße

Alfred

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. November 2011, 00:49

Es ist einfach ein interessantes Modell. Und genau die Tatsache, dass es nicht schon 1000 mal gebaut wurde, macht es für mich noch interessanter. Geheimtipp? Keine Ahnung.

So, weiter ging's. Der mittlere Cockpit-Abschnitt liegt in der Basis der Tragflächen. Diese wurden mal verkleidet.



Danach begann ich die "Innereien" zu bauen. Ich zeige sie hier einfach mal:



Das alles baute ich dann ein:



Außerdem baute ich noch die untere MG-Gondel.



Das letzte Bild zeigt alle bisher gefertigten Teile.


  • »MARIUSZ_G« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 21. November 2011

Beruf: MD, urologist

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 23. November 2011, 11:28

Hello claus_p_j !
May I say some words about the second picture from the end?
(ready "tower" for lower machine gun).
Watch out and take care for that moment!
There might be a problems with that MG ; not enough place...
See the picture below:
Kind regards to you all!

Maxe

Erleuchteter

  • »Maxe« ist männlich

Beiträge: 1 963

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 23. November 2011, 14:19

Hallo Claus,

als Flygeschädigter muß ich vor Deinem Modell den Hut ziehen. Kaum zu Glauben das das von Fly ist. Sieht schon toll aus, was Du da machst.

Gruß Maxe

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

12

Freitag, 25. November 2011, 20:42

Das ist mein erstes Fly modell - ich kann also nicht viel dazu sagen. Ganz perfekt ist es aber auch nicht. Mehr dazu später.

Das letzte Teil der Cockpit-Einrichtung fehlte noch. Der Sitz des hinteren Schützen.



Dann wurde der Rumpf verkleidet.



Und der Mittelteil der Tragflächen montiert.



Und so sieht's von unten aus.


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

13

Freitag, 25. November 2011, 20:53

Beim Montieren des vorderen Cockpit-Abschnitts gab's dann eine Überraschung. Da fehlt doch was.



Aber von oben sieht es ganz ok aus.



Dass die Verbindung zwischen den beiden Rumpfteilen jetzt nicht perfekt aussieht, macht nichts, da sie später noch verkleidet wird.

Auf der Unterseite wird die MG-Gondel verkleidet. Und den Spalt zwischen den Rumpfteilen habe ich mit einem karton-Rest verschlossen.


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden
  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

15

Freitag, 25. November 2011, 20:59

Weiters habe ich mit den Tragflächen und dem Motor begonnen.


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

16

Samstag, 26. November 2011, 18:03

Heute habe ich die Tragflächen fertig gemacht. Die Ruder werden dabei mit kleinen Drahtbügeln beweglich montiert.




  • »MARIUSZ_G« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 21. November 2011

Beruf: MD, urologist

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 27. November 2011, 11:15

Hmmm...
Daja-vu ;-) :


Uploaded with ImageShack.us

And...


Uploaded with ImageShack.us

...sorry for disturbing...
Kind regards to you all!

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 29. November 2011, 09:23

Nächste Aufgabe: Verbinde die Tragflächen mit dem Rumpf. Eine Stoßverklebung der Tragflächen hatte ich bisher noch nicht, aber sollte auch kein Problem sein.



Damit alles passt, baute ich wieder eine Schablone. Jetzt brauchte ich die Teile nur nebeneinander zu legen und schon konnte ich sie verleimen.



Dass der Spalt so stark zu sehen war, war kein Problem. Der wurde verkleidet.



Und so siehts jetzt aus.



Weiters baute ich noch die Fahrwerks-Beine. Diese rollte ich um einen 2mm Kern - das passte genau.


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 451

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 29. November 2011, 10:25

Servus Claus!

Ich hab mir dein Bild, wo du den Spalt verkleidet hast, ein bisl genauer angeschaut. Könnte es sein, dass der Rumpf zu weit vorne ist? Denn die Verglasung der unteren "Kanzel" steht eigentlich genau um die breite des Spaltes über.

Ich war so frei und hab mir dein Bild runtergeladen.

Ansonsten astreiner Bau!


waltair
»waltair« hat folgendes Bild angehängt:
  • Img_6423.jpg
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 29. November 2011, 13:38

Hi Waltair!
Auch anderen, die das Modell gebaut haben, ist es so gegangen (z.B hier und hier). Und auch oben passt es genau.



Wie auch immer - zum Glück ein Problem, das sich beheben lies.

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

21

Freitag, 2. Dezember 2011, 08:37

Gestern ging's an die Cockpit-Kuppel. Ich habe mir eine tiefgezogene bei Slavomir bestellt. Aber wie man sieht, ist mir gleich ein Malheur passiert. Mir fiel etwas auf die Kuppel - jetzt hat sie einige deutlich sichtbare Knicke. Nun, wie auch immer.



Ich klebte den Karton mit Crystal Clear fest und alles passte ganz gut.



Als nächstes mussten die Klappfenster ausgeschnitten werden. Dazu nahm ich die ausgeschnittenen Teile, markierte die Konturen mit einer Nadel und schnitt sie mit einer spitzen Klinge aus.



Dann musste die Kuppel nur noch angeklebt werden. Die letzten beiden Bilder zeigen auch die Verkleidung der Flügelwurzel, die ich gestern auch noch festklebte.


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

22

Freitag, 2. Dezember 2011, 08:40

Die Fahrwerksbeine .


  • »MARIUSZ_G« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 21. November 2011

Beruf: MD, urologist

  • Nachricht senden

23

Freitag, 2. Dezember 2011, 17:45

Mmmm :thumbup:

A small,open window in the canopy ; great !

I've made it like that:



( I hope, you're not angry, that i put my photos in your thread...? ?( ;) )
Kind regards to you all!

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

24

Freitag, 2. Dezember 2011, 18:43

Mariusz, I will mount the the sliding window later. Furthermore, I must find a way to grind the edges of the cut out openings a little. The look rather crude in the moment.

  • »MARIUSZ_G« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 21. November 2011

Beruf: MD, urologist

  • Nachricht senden

25

Freitag, 2. Dezember 2011, 19:09

...grind the edges- you say...

Hmmm...

Try to paint the "glass" with the glossy,colourless laquer ( varnish)...? (if it is possible-both sides...)

In my case it is colourless varnish "nitrocellulose" (i can't find the right word...).

And to put that sliding window later-for me it will be difficult ( if you glued hard canopy to fuselage)... Thumbs up!
Kind regards to you all!

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

26

Samstag, 3. Dezember 2011, 11:36

Jetzt mit Klappfenstern. Die Kanten der Transparent Folie habe ich noch ein wenig geschliffen. Dazu verwendete ich 1000er Schleifpapier, das ich um einen Zahnstocher gewickelt habe.


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

27

Samstag, 3. Dezember 2011, 11:44

Nun ist das Fahrwerk dran. Die Reflektoren der Scheinwerfer habe ich Silber lackiert.



Die Scheinwerfer Gläser habe ich aus Folie tief-gezogen. Im Ofen wurde die Folie 2 Minuten erhitzt, dann drückte ich sie mit dem abgerundeten Ende eines Kulis durch.



Das ergab ganz passable Kuppelgläser.


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

28

Samstag, 3. Dezember 2011, 11:46

Diese kleinen Teile werden später in die Fahrwerksbeine gesteckt und halten die Räder.



Die Verkleidung der Räder wird zuerst vorgeformt. Dazu verwende ich ein Reibebein und eine Unterlage aus Moosgummi.



Dann wird die Form fixiert.



Die Landekufe am Heck.


Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

29

Samstag, 3. Dezember 2011, 12:14

Die Scheinwerfer Gläser habe ich aus Folie tief-gezogen. Im Ofen wurde die Folie 2 Minuten erhitzt, dann drückte ich sie mit dem abgerundeten Ende eines Kulis durch.

Eine gute Idee! Welchen Durchmesser hat der Scheinwerfer? Man könnte noch eventuell den Blister von Tablettenverpackung benutzen – die „Pillen“ haben einen relativ kleinen Durchmesser...
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

30

Samstag, 3. Dezember 2011, 12:16

Ich bin immer wieder angetan über Eure Kreativität! Da kann ein Grünschnabel wie ich nur lernen :thumbup:
Schönes WE
Peter

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

31

Samstag, 3. Dezember 2011, 12:54

Henryk, 8mm Durchmesser. Ach ja, Tabletten Verpackungen. Gute Idee. Die sind ja oft schon kuppelförmig.

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

32

Samstag, 3. Dezember 2011, 13:06

Das würde passen; die kleinsten die ich habe, haben 6,7 mm Durchmesser... :)
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Gummikuh

Erleuchteter

Beiträge: 4 411

Registrierungsdatum: 7. Juli 2009

  • Nachricht senden

33

Samstag, 3. Dezember 2011, 16:02

Hey, Claus,

die Karas wird feiner und feiner. Ein ziemlich tolles Modell, finde ich.
Und die Scheinwerfer sind ja wohl der Heuler.... Klasse!

Viele Grüße

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 4. Dezember 2011, 01:51

Heute stellte ich das Fahrwerk fertig. Die Räder in ihren Halterungen werden durch die Verkleidung von unten in die Fahrwerksbeine gesteckt



Und so sieht's dann aus.


Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 680

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 4. Dezember 2011, 10:05

Die Räder in ihren Halterungen werden durch die Verkleidung von unten in die Fahrwerksbeine gesteckt

Sind sie beweglich?
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

36

Montag, 5. Dezember 2011, 08:51

Die Räder drehen sich - mehr nicht. Allerdings kann man alle Ruder bei diesem Modell beweglich darstellen.

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 6. Dezember 2011, 08:33

An den Radkästen gab es noch etwas zu verändern. Die mussten an der Unterseite noch geschlossen werden.


  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 6. Dezember 2011, 08:43

Einige Bilder vom bisherigen Bauverlauf des Motors.



Die kleinen Teile (siehe Bild mit Pfeil - keine Ahnung, was die darstellen sollen) habe ich nicht, wie vorgesehen, aus Karton gewickelt, sondern aus einem 1mm Plastik Rundstab geschnitten. Dazu bohrte ich ein entsprechendes Loch in ein Stück Acryl und schob den Rundstab so weit durch, bis die Länge passte. Als Längenmaß nahm ich die Teile, die man eigentlich hätte aufwickeln sollen. Dann schnitt ich den Stab an der Oberfläche entlang mit dem Skalpell ab. So bekam ich viele halbwegs gleichlange Stücke.


Ober Freak

Meister

  • »Ober Freak« ist männlich

Beiträge: 1 688

Registrierungsdatum: 15. März 2006

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 6. Dezember 2011, 10:05

Die kleinen Teile (siehe Bild mit Pfeil - keine Ahnung, was die darstellen sollen)


Laut Onkel Wiki sind das die Ventile, bzw deren Rückstellfedern.

Marco

  • »claus_p_j« ist männlich
  • »claus_p_j« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 821

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Descheck vom Dienst

  • Nachricht senden

40

Samstag, 10. Dezember 2011, 11:27

So, ab jetzt beginnt das Chaos. Erst machte ich den Motor fertig und begann mit der Motorhaube.



Und vielleicht fällt Euch etwas auf, wenn Ihr Euch das 3. Foto anseht. Die Motorhaube sieht doch etwas klein aus, für so einen großen Motor. Also musste ich die Ventilsteuerung, die ich zuerst so mühsam in stundenlanger Kleinarbeit montiert hatte wieder abnehmen. Auch die Motorverkleidung kam jetzt dran.



Wie gesagt, wegen des Bau-Chaos geben die Fotos nicht den exakten Ablauf wieder. Aber jetzt sind der Motor und die Motorhaube montiert. Da der Vordere Teil der Motorhaube nicht so gut wurde, habe ich ihn lackiert.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »claus_p_j« (27. Dezember 2011, 20:31)


Social Bookmarks