Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

erwin.josef

Anfänger

  • »erwin.josef« ist männlich
  • »erwin.josef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 19. November 2015

Beruf: Rentner (bis 1997 -Flugkapitän)

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. November 2015, 16:44

Bogensatz "Seute Deern" v. Deutsches Schiffahrtsmuseum

Hallo in die Runde,
hat jemand dieses Schiff schon einmal gebaut. Stehe vor dem Bogen der Grundplatte und den Spanten. Kommt mir alles etwas dünn vor. Muss hier nicht mittels Graukarton verstärkt werden ??
Beste Grüsse
Erwin.Josef

lomara

Anfänger

  • »lomara« ist männlich

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 10. Juli 2015

Beruf: Gesundheitswesen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 20. November 2015, 16:48

Hallo Erwin,

auf dem Bögen müsste angegeben sein mit welcher stärke gedoppelt werden muss! Oft ein kleiner Kreis mit einer Zahl darin, die meist noch mit einem bis mehreren Strichen gekennzeichnet ist. Der Bogen ist mir allerdings nicht bekannt!

Vielleicht könntest Du ein Bild davon einstellen?
Gruß Rainer


Im Bau Victory 1:96 von Shipyard H.M.S Victory von Shipyard, 1 : 96
Bald im Bau Papegojan von Shipyard Papegojan von Shipyard Lasercut

https://www.bing.com/videos/search?q=let…3EF70&FORM=VIRE

  • »theo modellbau« ist männlich

Beiträge: 203

Registrierungsdatum: 21. März 2014

Beruf: ev. Pastor

  • Nachricht senden

3

Samstag, 21. November 2015, 06:25

Hallo Erwin,

ich habe die Seute Deern auf 1:250 skaliert gebaut.
Selbst in diesem verkleinerten Maßstab habe ich Bodenplatte, Spanten und Decks verdoppelt.
Außerdem habe ich Masten, Bäume und Rahen mit Stahldrahtkernen (von 1 mm bis 0,2 mm) verstärkt, um ein Verbiegen beim Anbringen der Takelage zu vermeiden.

Viel Spass beim Bau!
Theo
»theo modellbau« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2014-3a (23)kl..jpg
  • 2014-12a (5) bkl..jpg

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

Joachim Frerichs (21.11.2015), Classic (21.11.2015)

Suncat

Profi

  • »Suncat« ist männlich

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 9. August 2014

  • Nachricht senden

4

Samstag, 21. November 2015, 11:26

Hallo Erwin,

Mess doch einfach den Abstand der auszuschneidenden Schlitze in den Spanten , so kannst du feststellen ob eine Verstärkung geplant ist . Wir hängen zum besseren Verständnis mal ein Bild an.


modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich

Beiträge: 11 421

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

5

Samstag, 21. November 2015, 11:57

Hallo,
soweit ich mich erinnern kann sind die Modelle aus Bremerhaven ohne zusätzlichen Verstärkungen konstruiert. Ich habe eine von diesen so gebaut wie sie vom Karton kommen und die Stabilität ist bis heute gewährleistet.
Ulrich

Social Bookmarks