Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mrockenbuch

Schüler

  • »mrockenbuch« ist männlich
  • »mrockenbuch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 21. Juni 2004

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Samstag, 18. September 2010, 12:53

Bogen 1:160 in 1:120 drucken

Hallo Freunde
Ich habe kein Abo für diesen Thread, aber immer wieder Fragen, die durch die Suchfunktion manchmal nicht beantwortet werden. Deshal hier mein Problem und meine Bitte um Hilfe. Ich habe die Fix und Foxi Beilagen und möchte nun mit/fürmeine kleinen Enkel bauen. In den Suche nach dem Maßstab der Bögen habe ich als Antwort gefunden, dass die Häuser im Maßstab 1:160 vorliegen. Wir möchten aber im Maßstab 1:120 bauen. Nun stellt ja dank euerer Hilfe das skalieren von Modellen für mich nicht mehr das Problem dar, vorausgesetzt es geht in einer Richtung, also 1:87 nach 1:120 1:72 nach 120 und so weiter. Das kriege ich auch bei 1:160 nach 1:120 hin. Bloß, dann passt der Bogen (DIN A4) nicht mehr auf eine DIN 4-Seite. Und nun? Bin für jeden Hinweis dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

mrockenbuch

  • »ramatoto« ist männlich

Beiträge: 769

Registrierungsdatum: 15. Juni 2005

Beruf: Hausmeister

  • Nachricht senden

2

Samstag, 18. September 2010, 13:26

Tja, da gibt es mehrere Möglichkeiten....zum einen einen Din A3 Drucker besorgen :D , oder einfach auf mehrere Blätter ausdrucken.

Ich verwende dafür meistens Corel Draw, Datei importieren, in den Einstellungen den druckbaren Bereich anzeigen lassen, und dann drehen, schieben, usw, bis es passt....

Oder ausdrucken, auf den Scanner legen, Stück für Stück einscannen und nach vergrößerung ausdrucken....
Gruß aus Würzburg

Ralf




Lieber eine Stunde vor dem Modell meditiert, als gar nichts getan!!:D

Social Bookmarks