Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

minifly

Fortgeschrittener

  • »minifly« ist männlich
  • »minifly« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 21. April 2005

Beruf: DV-Kaufmann, ex-Goldschmied

  • Nachricht senden

1

Freitag, 11. Mai 2018, 13:29

Boeing 737-800 vom MPM

moin auch,

nachdem der Rücken doch schon länger Probleme macht und die kleine Connie auf die Fertigstellung wartet, konnte ich nicht anders als nach der Rückkehr aus dem Krankenhaus was großes, einfaches einfach mal anzuschneiden.Henryk hat den Bogen ja schon vorgestellt, hier dann die ersten Bilder und Anmerkungen zu dem Schwergewicht ...
Das zentrale Rumpfbauteil mit gut 36,5 cm Länge und vier Spanten, von denen die beiden mittleren Spanten mit einem kleinen Holm verbunden werden, ist bereits eine ordentliche Herausforderung.
Die inneren Spanten haben eine geringfügig andere Form als die beiden äußeren - und das bei einem Standartrumpf von Boeing der seit Jahrzehnten identisch gebaut wird (hm.., hm..).
die Längsnaht zu verschließen ist nicht so einfach (speziell wenn man, so wie ich, kurze dicke Finder hat und in die Röhre nicht mehr mit der Hand reinkommt ;()
Ich habe daher zuallererst die Rumpfröhre ( hier von einem Rumpfring zu sprechen hört sich nicht gut an) an fünf Stellen mit kleinen Klebelaschen zusammengeheftet und dann die große lange Klebelasche in Segmente unterteilt, mit denen ich den Bereich zwischen diesen ersten Fünf Verbindungen geschlossen habe.
Dabei bin ich dann auch über den ersten richtigen (Druck-)Fehler gestolpert:
ca 1 cm li. und re. von der Längsnaht sollten eigentlich per Linie die Beplankungsplatten angedeutet sein - bei meinen beiden Exemplaren fehlt aber in Flugrichtung gesehen die Linie auf der li. Seite...
Grundsätzlich passen die Teile gut, es gibt Spanten die müssen Nachgeschliffen werden ( weil zu groß) und andere da muss ein Streifen aufgeklebt werden (weil zu klein)
Leider ist der Zierstreifen nicht auf gleicher Höhe, habe einfach mal konsequent die kleinen Markierengen auf der Rumpfoberseite in eine Flucht gebracht - damit stimmt unten die Naht auch überein aber ebden der Zierstreifen und die weiteren Markierungen nicht.
(zu schnell auf dem Markt gelandet ?)

Als Vergleich habe ich mir mal von jungen dynamischen Kräften eines der alten Schwergewichte von mir von der Decke abhängen lassen.
ist schon unglaublich dass die 737-800 fast genauso Lang ist wie die alte Lady und den Betrieb aber mit deutlich schlankeren Tragflächen und nur zwei Motoren bewerkstelligt.
Bevor ich mich um Leitwerk und Tragflächen kümmere werden jetzt erstmal die Motoren gebaut ... auch da gibt es die interessante Kleinigkeit dass für die beiden Motoren der von Vorne zu sehende Bläser unterschiedlich gedruckt ist (aber beide Male als TeilNr. 25 A dran stehen hat).
Da ja fast Zeitgleich eine /37-400 (in der Farben der LOT) bei KEL vom gleichen Konstrukteur erschienen ist, liegt es Nahe die beiden miteinander zu vergleichen ; die Teile 25 A auf dem KEL-Bogen sind völlig identisch.
soweit für Heute

allen unschärfen zum Trotz werde ich die Kiste fertigbauen ( und irgendwann auch verkleineren...)
einen schönen Tag noch
Helmut
»minifly« hat folgende Bilder angehängt:
  • 707-001.jpg
  • 707-002.jpg
  • B-738 - 014.jpg
  • B-738 - 015.jpg
  • B-738 - 013.jpg
  • B-738 - 012.jpg
  • B-738 - 011.jpg
  • B-738 - 010.jpg
  • B-738 - 002.jpg
bbo

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

csmodelisme (12.05.2018), Bernd Kothera (13.05.2018)

  • »Bernd Kothera« ist männlich

Beiträge: 364

Registrierungsdatum: 5. August 2006

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 13. Mai 2018, 21:37

Hallo Helmut,

interessanter Vergleich, die beiden Modelle, in vielerlei Hinsicht!

Wenn die langen Zierstreifen nicht zueinander passen, finde ich das ebenfalls immer sehr störend. Das hat in diesem Falle bestimmt auch nix mit der Dehnung des Papiers beim Spanten "einpressen" zu tun. Ärgerlich sowas.

Ich bleibe dran!

LG Bernd
…die Welt ist doch wirklich groß genug, dass wir alle darin Unrecht haben können.
Arno Schmidt

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag mit "Gefällt mir" markiert .

Benutzer, denen dieser Beitrag gefällt:

hallifly (14.05.2018)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

737

Social Bookmarks