Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

281

Samstag, 5. August 2006, 16:46

Jetzt müssen wir das selbe auch für die Unterseite realisieren: Die Länge der extrudierten Linie beträgt 0.160, so daß wir den untersten Punkt markieren und dann entlang der Z-Achse mit -0.160 extrudieren müssen:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-344.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

282

Samstag, 5. August 2006, 16:47

Der Rest wird dann genauso erledigt wie oben beschrieben:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-345.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

283

Samstag, 5. August 2006, 16:50

So, und jetzt füllen wir den Spant wie beim Rotor-Spant beschrieben auf:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-346.jpg
  • bild-347.jpg
  • bild-348.jpg
  • bild-349.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

284

Samstag, 5. August 2006, 16:51

»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-350.jpg
  • bild-351.jpg
  • bild-352.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

285

Samstag, 5. August 2006, 16:53

Zuletzt muß der Mittelpunkt der Achse gelöscht werden, und dann sind wir mit dem Querschnitt des Bewegungsbegrenzers fertig:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-353.jpg
  • bild-354.jpg
  • bild-355.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

286

Samstag, 5. August 2006, 16:54

positionieren und extrudieren:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-356.jpg
  • bild-357.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

287

Samstag, 5. August 2006, 16:55

Und damit ergibt sich das fertige Tragflächenlager, ...
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-358.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

288

Samstag, 5. August 2006, 16:56

... das jetzt nur noch zerlegt und abgewickelt werden muß.
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-359.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

289

Samstag, 5. August 2006, 16:57

Und damit haben wir das komplette Rotorsegment mit beweglichen Tragflächen:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-360.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

290

Sonntag, 6. August 2006, 13:56

Die nächste Verbesserung des Entwurfs betrifft dann das Cockpit, denn bei einem Modell in 1:33 gehört das heutzutage einfach dazu. Womit wir dann auch schon wieder bei einem Problem sind: es gibt - zumindest aufgrund meiner Recherche - keine Unterlagen bezüglich des Cockpits mit Ausnahme der Zeichnung, die ich auch als Hintergrundbild zur Entwicklung des Rumpfes verwendet habe. Die Wahrscheinlichkeit, daß es überhaupt jemals Unterlagen zum Cockpit gegeben hat, halte ich für ziemlich gering angesichts der Tatsache, daß das Projekt aufgrund der Lage bei Kriegsende gerade im Windkanalstadium war.

Na gut, das hat auch einen Vorteil: Man hat so seine künstlerischen Freiheiten! :)
Oder anders gesagt: Ich habe mir die groben Maße aus der Zeichnung geholt und dann die Gestaltung in Anlehnung an zeitgenössische Cockpits vorgenommen, wobei nach reichlicher Sichtung von Fotos und Modellen eine Mischung zwischen Me-109 und Me-163 herausgekommen ist. Die erstere, weil sie als Standard-Maschine im wesentlichen die Instrumentierung hatte, die im Einsatz benötigt wurden, die letztere, weil sie bei Kriegsende so ziemlich das Modernste darstellte, was überhaupt geflogen ist. Und in diese Gegend wäre der Triebflügel wohl einzuordnen gewesen.

Dann war da noch eine zweite Sache, die mir am Prototyp nicht gefallen hat: Das Cockpitsegement war überproportional lang (siehe roten Pfeil). Es erschien mir sinnvoll, dieses Segment aufzuteilen und durch ein dezentes Skalieren eine bessere Anpassung an die Rumpfkontur zu erreichen (grüne Pfeile).
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-361.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

291

Sonntag, 6. August 2006, 13:59

Nun, das Aufteilen des Segments fällt in die Kategorie "alles schon mal dagewesen":
Punkte markieren, duplizieren, extrudieren, neu verbinden usw. usw. ... ;)

Na gut, vielleicht doch ein bißchen genauer:
  • Unseren "Reserve-Rumpf" mit Cockput-"Rumpf" - denn den brauche wir dann für die Intersektionen (!) - kopieren wir auf einene Arbeitsebene
  • dann schneiden wir das zu lange Segment aus ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-362.jpg
  • bild-363.jpg
  • bild-364.jpg
  • bild-365.jpg
  • bild-366.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

292

Sonntag, 6. August 2006, 14:00

Dann bilden wir ein Mittelpunktskreuz ...
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-367.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

293

Sonntag, 6. August 2006, 14:01

... bevor wir wieder mal extrudieren und ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-368.jpg
  • bild-369.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

294

Sonntag, 6. August 2006, 14:04

... skalieren (X- und Y-Achse getrennt skalieren, denkt dran!):
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-370.jpg
  • bild-371.jpg
  • bild-372.jpg
  • bild-373.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

295

Sonntag, 6. August 2006, 14:04

Dann kommt genau das selbe von oben:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-374.jpg
  • bild-375.jpg
  • bild-376.jpg
  • bild-377.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »woody« (6. August 2006, 14:07)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

296

Sonntag, 6. August 2006, 14:08

Jetzt kommt das Skalieren dran, aber vorher eine kleine Berechnung:
Radius des oberen Spants: 0.518
Radius des unteren Spants: 0.743
Streckungsfaktor in X- und Y-Richtung: 0.743 / 0.518 = 1.43436... = 1.434
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-378.jpg
  • bild-379.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

297

Sonntag, 6. August 2006, 14:09

Und jetzt müssen wir den oberen Spant so deckungsgleich wie möglich auf den unteren legen. Zunächst in der Seitenansicht ...
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-380.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »woody« (6. August 2006, 14:11)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

298

Sonntag, 6. August 2006, 14:12

... und dann in der Frontansicht:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-381.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

299

Sonntag, 6. August 2006, 14:13

Sieht nicht schlecht aus, oder?
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-382.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

300

Sonntag, 6. August 2006, 14:15

Jetzt sind an der "Schnittstelle natürlich alle Punkte doppelt vorhanden! Aber die können wir leicht entfernen, in dem wir alle Punkte des Rumpfs markieren und die doppelten Vertices mit "Remove Doubles" rausschmeissen:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-383.jpg
  • bild-384.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

301

Sonntag, 6. August 2006, 14:16

Uuupss, 260 Vertices doppelt! Da habe ich aber ein paar mal nicht aufgepasst ... :)
Was solls, es passt scho, die Segmente hängen auf jeden Fall zusammen, wie leicht zu sehen ist: :D
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-385.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

302

Sonntag, 6. August 2006, 14:17

aber die Rumpfspitze sieht jetzt deutlich besser aus:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-386.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

303

Sonntag, 6. August 2006, 14:19

So, bevor wir jetzt an die Cockpit-Einrichtung denken können, müssen wir natürlich noch die Rumpf-Intersektion festlegen, die den Cockpit-Einstieg definiert. Damit eine Intersektion möglich ist, müssen beide Körper geschlossen sein, d. h. im konkreten Fall, daß wir erst mal den hinteren Spant ausfüllen müssen (alles wie gehabt! :)):
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-387.jpg
  • bild-388.jpg
  • bild-389.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

304

Sonntag, 6. August 2006, 14:21

Danach können wir die Intersektion durchführen:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-390.jpg
  • bild-391.jpg
  • bild-392.jpg
  • bild-393.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

305

Sonntag, 6. August 2006, 14:22

Aus diesem "Differenz"-Bauteil können wir dann den "Deckel" ausschneiden, der dann wieder als Markierungslinie für die Rumpfsegmente herhalten kann - wie bereits beschrieben. Außerdem gewinnen wir damit die Informationen, die wir für das "Cockpit"-Loch benötigen:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-394.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

306

Sonntag, 6. August 2006, 18:31

Und damit können wir uns jetzt an die Cockpit-Wanne machen. Zunächst fügen wir einen ganz normalen Würfel dazu, den wir dann in der Seitenansicht entsprechend anpassen:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-395.jpg
  • bild-396.jpg
  • bild-397.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

307

Sonntag, 6. August 2006, 18:33

Von der Seite schaut das schon ganz gut aus ...
... was man aber von oben nicht gerade behaupten kann:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-398.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

308

Sonntag, 6. August 2006, 18:34

Also passen wir die Wanne in der Breite an:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-399.jpg
  • bild-400.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

309

Sonntag, 6. August 2006, 18:36

Da sich die Cockpit-Wanne über zwei Rumpfsegmente erstreckt, muß die Oberkante der Wanne mit zusätzlichen Vertices unterbrochen und die Deckfläche entfernt werden:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-401.jpg
  • bild-402.jpg
  • bild-403.jpg
  • bild-404.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

310

Sonntag, 6. August 2006, 18:37

Dann die neuen Vertices am Trennspant anpassen ...
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-405.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

311

Sonntag, 6. August 2006, 18:39

... und die Höhen anpassen:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-406.jpg
  • bild-407.jpg
  • bild-408.jpg
  • bild-409.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

312

Sonntag, 6. August 2006, 18:40

Jetzt fehlen nur noch die oberen Rundungen, so daß die Wanne sauber mit den Rumpfsegmenten abschließen kann. Dazu holen wir uns die Wanne und die zugehörigen Spanten aus dem Rumpfbug:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-410.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

313

Sonntag, 6. August 2006, 18:41

Vom vordersten Spant markieren wir alle Punkte unterhalb der Linie, die von der Cockpit-Wanne bestimmt wird, löschen diese, bilden aus den verbliebenen Restpunkten einen geschlossenen Linienzug und füllen diesen wieder aus.
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-411.jpg
  • bild-412.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

314

Sonntag, 6. August 2006, 18:44

Dann markieren wir zusätzlich die Wanne, vereinen die beiden Objekte, passen die Eckpunkte an und positionieren den Oberteil des Spants bündig mit der Wanne. Zuletzt markieren wir die Verbindungspunkte und eliminieren die doppelten Vertices, um damit eine gemeinsame Baugruppe zu schaffen.
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-413.jpg
  • bild-414.jpg
  • bild-415.jpg
  • bild-416.jpg
  • bild-417.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

315

Sonntag, 6. August 2006, 18:45

Die dann so aussieht:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-418.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

316

Sonntag, 6. August 2006, 18:46

Auf die selbe Art wird mit dem hinteren Spant verfahren:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-419.jpg
  • bild-420.jpg
  • bild-421.jpg
  • bild-422.jpg
  • bild-423.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

317

Sonntag, 6. August 2006, 18:48

Beim Mittelspant müssen wir etwas anders verfahren, weil wir zum einen den oberen Abschluß brauchen (der letzten Endes das Armaturenbrett bilden wird) und zum anderen den Restspant mit rechteckigem Wannen-Ausschnitt als Rumpfspant. Aber auch das ist zu machen. :)

Wir markieren die der Wanne zunächst gelegenen Punkte des Rumpfspants und verbinden diese mit einer Linie. Diese Linie wird mit "Subdivide" halbiert und danach der Blender-Cursor auf den Mittelpunkt gesetzt.
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-424.jpg
  • bild-425.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

318

Sonntag, 6. August 2006, 18:49

Zuletzt markieren wir die beiden Endpunkte der Linie und skalieren dann diese entlang der X-Achse, bis die Eckpunkte mit der Wanne in Berührung kommen. Zuletzt gleichen wir die durch die Skalierung entstandene Dulle mit einer Verschiebung der Punkte entlang der Y-Achse wieder aus.
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-426.jpg
  • bild-427.jpg
  • bild-428.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

319

Sonntag, 6. August 2006, 18:50

Dann markieren wir die zwei innern Punkte des Spants und löschen diese ...
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-429.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

320

Sonntag, 6. August 2006, 18:51

... ziehen die Linie neu und Füllen den oberen Teil des Spants ...
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-430.jpg
  • bild-431.jpg

Social Bookmarks