Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ulrich

Profi

  • »Ulrich« ist männlich
  • »Ulrich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 5. März 2006

Beruf: Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

1

Montag, 30. April 2012, 23:48

Blaumeise, Kohlmeise (Verlag Leon Schuijt) 1:1

Hallo Modellbaufreunde,

ich möchte euch meine beiden neuesten Vögel nicht vorenthalten.
Es handelt sich um die Blaumeise und Kohlmeise vom Verlag Leon Schuijt aus Holland.
Von der Bauart entsprechen die beiden Vögel den hier bereits mehrfach vorgestellten. Allerdings ist die Darstellung der hängenden Blaumeise ungewöhnlich und interessant.

Da mir der vorgesehene "Holzständer" nicht gefallen hat, habe ich einfach im Wald einen Ast geklaut.

Nun sollen aber die Bilder sprechen.
»Ulrich« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1080159.JPG
  • P1080160.JPG
  • P1080161.JPG
  • P1080162.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ulrich« (1. Mai 2012, 00:00)


Ulrich

Profi

  • »Ulrich« ist männlich
  • »Ulrich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 5. März 2006

Beruf: Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. April 2012, 23:50

Zweite Runde und Schluß

Ich kann die Vögel nur empfehlen. Nicht zu schwierig und sehr dekorativ.

Viele Grüße und schönen 1. Mai

Ulrich
»Ulrich« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1080163.JPG
  • P1080164.JPG
  • P1080165.JPG
  • P1080166.JPG

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

3

Dienstag, 1. Mai 2012, 07:40

Hey Ulrich

Grratulation zu diesen beiden Kleinodien. Die sehen wirklich sehr realistisch aus und sind vermutlich nicht so einfach zu bauen, wie es auf den ersten Blick scheint. Die Idee mit dem "geklauten" Ast finde ich sehr passend und macht das ganze noch realitätsnaher.
Wirklich ein Hingucker!

Freundliche Grüsse
Peter

Ulrich

Profi

  • »Ulrich« ist männlich
  • »Ulrich« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 5. März 2006

Beruf: Dipl. Ing. Maschinenbau

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 1. Mai 2012, 11:01

Hallo Peter,

danke.

Das Schwierigste waren die Köpfe (sieht man auch, wenn man genau hinschaut) und die Krallen. Vor allem weil man sehr kleine Krümmungen machen muß, die sich nicht überlappen. Aber nichts was einen Modellbauer schrecken würde

Als Anfängermodell würde ich einen größeren Vogel empfehlen.

Gruß
Ulrich

Social Bookmarks