Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Geda

Fortgeschrittener

  • »Geda« ist männlich
  • »Geda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Vermessungsingenieur

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. Februar 2009, 19:29

Binnen-Minensuchboot (Mini-Baubericht)

Guten Abend,

ich wage mal meine kleine Bastelei hier unter den Bauberichten zu veröffentlichen. All zu viele Fotos hab ich leider nicht, das Bilder machen ist bei mir immer etwas mühsam.

Aber jetzt zum Modell.
Binnen-Minensuchboot der deutschen Bundesmarine vom Möwe-Verlag im Maßstab 1:250.
Der Druck ist leider nicht so gut, die Linien sind recht dick und undeutlich. Das erschwert es leider gerade Kleinteile exakt auszuschneiden.
An Erläuterungen ist eine Beschreibung sowie ein Seitenansicht und ein Modellfoto vorhanden. Das Foto ist leider auch recht miserabel so das Kleinteile kaum zu erkennen sind. Beschreibung und Bilder sollten sich ja ergänzen. Möglich das erfahrene Bastler das nicht mehr brauchen, abe rich musste schon nachgucken wo Back und Steuerbord ist :D.
Bei 1-2 Teilen musste ich etwas improvisieren.

Hier ein paar Impressionen von Bau.
»Geda« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_0204 - Kopie.jpg
  • 100_0206 - Kopie.jpg
  • 100_0208 - Kopie.jpg
  • 100_0210 - Kopie.jpg
  • 100_0258.jpg
mit freundlichen Grüssen

Gerd

Geda

Fortgeschrittener

  • »Geda« ist männlich
  • »Geda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Vermessungsingenieur

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. Februar 2009, 19:36

Fertigstellung

So, Teil 2 und Ende.

Die Wasserfläche habe ich aus blau bemalten Styropor und Silikon angefertigt.
Das Wasser erscheint mir jetzt etwas heller durch das Silikon. Vielleicht wird es auch noch etwas transparenter od. ich muss dunklere Farben für den Untergrund verwenden.

Nach der USS Monitor und der Sirius von Schreiber (die musste ich aber abfracken) ist das mein drittes Schiffchen. Ich sollte mal eins mit einem richtigen Rumpf versuchen.

Mit dem Bau bin ich halbwegs zufrieden, ich muss versuchen irgend wie exakter zu bauen bzw. zu kleben. Eine Sachen sehen etwas schräg aus, deshalb keine Fotos aus der Vorder und Seitenansicht :D.
»Geda« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_0259.jpg
  • 100_0261.jpg
  • 100_0263.jpg
  • 100_0264.jpg
mit freundlichen Grüssen

Gerd

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 069

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Februar 2009, 20:06

BiMi

Hallo Geda,
gerade solche Bauberichte sind immer wilkommen.
Du hast da ein schönes Boot gezaubert trotz der "dicken" Linien auf dem Bastelbogen.Jaja die Digitaldruckerei :D :D wann nennt man sie wieder beim Namen? und sagt dazu Kopie?
Ich garantire bei einem alten Offsetbogen von Jade oder LI hättest du feine Linien, aber sei's drum das Boot ist echt Klasse geworden.
Gerade für einen Anfänger oder besser nicht so Geübten sind diese Schiffe bestens geeignet :super:
Gruß Werner

  • »Hans-Joachim Möllenberg« ist männlich

Beiträge: 3 505

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Beruf: Marineoffizier a.D.

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Februar 2009, 21:19

Moin Geda,
ist ein sehr schönes BiMi (Binnenminensuchboot... :]) geworden =D> =D> =D>. Ja, Werner hat recht, als Offset-Druck ist das Teil deutlich feiner in der Linienführung. Äh,..die Flagge kannst du in der Mitte noch rot einfärben - dann stimmt es und der sogenannte "Doppelstander" hat unsere Farben schwarz, rot und gold!

Gruß von der Küste
HaJo

  • »Minensucher« ist männlich

Beiträge: 584

Registrierungsdatum: 24. Oktober 2006

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. Februar 2009, 22:52

Moin, moin, Geda,

schönes Schiffchen, besser schönes Boot was Du da gebaut hast, =D> =D> =D> :prost: :prost: :prost:,
hab den Bogen auch liegen, aber der wird noch eine ganze Weile warten müssen, so weiß ich wenigstens schon was auf mich zukommt :D,

Gruß Norbert
Gruß Norbert

DUOSAN & KITTIFIX kleben alles

Norberts Ostseewerft an der Elde :
I.] Konstktionsbüro :
- VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

Geda

Fortgeschrittener

  • »Geda« ist männlich
  • »Geda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Vermessungsingenieur

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 12. Februar 2009, 13:39

Danke für die Blumen,

das motiviert mich doch wieder ein bischen mehr.

Hans-Joachim, da ist mir ja mit der Fahne ein ganz schöner "Labskaus" passiert :D. Das wird natürlich sofort in Ordnung gebracht!

Ich hatte mich auch schon gewundert warum bei den Positionslichter rot u. grün daneben gedruckt war. Aber Gelbe Farbe hatten sie im Möwe-Verlag beim Druck anscheinend noch ;).
mit freundlichen Grüssen

Gerd

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Februar 2009, 14:39

Hallo Geda,

2 weitere Farben hätten den (ursprünglichen Offset-) Druck ganz erheblich verteuert...
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Geda

Fortgeschrittener

  • »Geda« ist männlich
  • »Geda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Registrierungsdatum: 22. November 2008

Beruf: Vermessungsingenieur

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 12. Februar 2009, 14:46

Ah, ich wusste gar nicht das die nie noch wie zu Gutenbergs Zeiten arbeiten ;).

Ich hab noch einen ähnliche Bogen - Torpedoboot Jaguar. Da ist der Druck wesentlich besser.
mit freundlichen Grüssen

Gerd

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. Februar 2009, 15:06

Zitat

Original von Geda
Ah, ich wusste gar nicht das die noch wie zu Gutenbergs Zeiten arbeiten ;).

...


Die Farben werden (bei herkömmlichen Verfahren) einzeln gedruckt; jede Farbe kostet.

Man hätte das natürlich in WHV bei Deinem Laserdruck überarbeiten können...
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 379

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. Februar 2009, 17:50

Hallo Geda,

nun stell mal Deine Leistung nicht unter den Scheffel!

Glückwunsch zu dem schönen "Kleinen".

Viele Grüße

Hans-Jürgen
Viele Grüße
Hans-Jürgen

Ingo

Meister

  • »Ingo« ist männlich

Beiträge: 2 273

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2006

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 12. Februar 2009, 17:56

Moin Geda.

Ein schönes, sauber gebautes Modell stellst Du hier vor.
Auch die Wasserfläche gefällt mir gut.

Gruß
Ingo
Im Bau: S.M.S. Hindenburg GPM 1:200
USS Indianapolis 1:250 WHV

Social Bookmarks