Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 1. November 2011, 22:01

Binnen-Minensuchboot Frauenlob M2671 und Gefion M2673 WHV Modellbaubogen

Hallo an alle,

auch wenn es einfache und recht überschaubare Modelle sind (ca. 100 Teile), denke ich mir, dass diese wunderbar geeignet sind, um mit ihnen meinen ersten Baubericht anfangen zu können. Man kann ja klein anfangen...

Die Rede ist von den Binnen-Minensuchbooten GEFION und FRAUENLOB vom WHV Modellbaubogen. Die beiden Boote habe ich deshalb ausgewählt, weil diese in der Marine- technikschule Parow als Ausbildungsboote dienen. Dort wurde ich an Bord im Zuge eines Lehrgangs zwei Wochen lang in der Schiffstechnik geschult. Man kann fast sagen, dass sie mir sehr ans Herz gewachsen sind, auch wenn ich nur Fregattenfahrer war... :rolleyes:

Doch nun zum Bau. Ich werde an den Bögen selbst nichts verändern. Somit bekommt die Frauenlob (Indienststellung 27.08.66) die Nummer M 2671, die bis 1968 gültig war (ab 1973 M 2658) und die Gefion (Indienststellung 17.02.67) die Nummer M 2673, die ebenfalls bis 1968 gültig war (ab 1973 M 2660). Einiges werde ich ergänzen oder korrigieren und mit einer Reling versehen. Aber warten wir mal ab was da kommt.
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG0098.JPG
  • CIMG0099.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MarcinOskedra« (4. Februar 2012, 22:40)


  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 1. November 2011, 22:05

Hier die ersten Schritte.
Da es ja zwei Boote sind, kann man wunderbar die "vorher - nachher" Ansicht zeigen. Die Spanten selbst haben keine Probleme bereitet.
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • CIMG0100.JPG
  • CIMG0101.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. November 2011, 19:57

So... dann lassen wir das Skelett mal verschwinden, um den Innenausbau vorantreiben zu können ?( ^^ . Macht weiterhin viel Spaß und auch die Passgenauigkeit stimmt ( auch wenn meine Befürchtungen bezüglich der Bordwände, die ja eingeschnitten waren, völlig grundlos war).
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 6.JPG
  • 7.JPG
  • 8.JPG
  • 9.JPG
  • 10.JPG
  • 11.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MarcinOskedra« (9. November 2011, 20:54)


Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 620

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. November 2011, 22:36

Moin Marcin,
es sind nette kleine Modelle - sauber und passgenau vom damaligen Konstrukteur des Lehrmittelinstituts Gerhard Neubert gezeichnet. Ihn muss man als den Vater der heutigen Supermodelle bezeichnen, da er den Weg in diese Richtung gewiesen hat.
Viel Spaß beim Bau wünscht
Jochen

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 22. November 2011, 20:01

..und mühsam ernährt sich das Eichhörnchen...
Hab allerdings den ersten Kritikpunkt. Das Brückendach sollte eigentlich gewölbt sein. Mal sehen ob ich das bei der Gefion anders machen kann.
Die Namensschilder muss ich auch anders machen, weil sie zu groß sind und dadurch die Boote optisch kleiner machen als sie sind. Im Übrigen muss ich hier auch anmerken, das diese beiden Boote nicht ganz im Maßstab 1:250 sind. Es fehlen in der Breite (Ist: 26 mm Soll: 32 mm) und in der Länge (Ist: 148 mm Soll: 152 mm) ein paar Millimeter. Ist aber nicht weiter schlimm.
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 12.JPG
  • 13.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. November 2011, 07:10

Ahoi Marcin,

das sind schöne alte Modelle mit dem Charme der 60er Marinejahre.

Das fällt mir ein, dass mir zur Vervollständigung meines Minensuchgeschwaders
noch 4 Boote fehlen :(


Gruß
Jo
»Joachim Frerichs« hat folgende Bilder angehängt:
  • 008.jpg
  • 012.jpg
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. November 2011, 20:09

Da hast du wohl Recht mit dem Charme...
Schöne kleine Flotte hast du da... Ist das die NOK-Schleuse?
Ich weiss es sind nur relativ kleine Modelle, aber man kann sehr viel mit ihnen machen. Ich habe da so viele Ideen...
Als erstes nehme ich mir das Brückendach der Gefion vor.
Im Übrigen benutze ich Bilder und Daten für meine Ideen von der folgenden Seite:
http://www.7tes-msg.de/index.htm
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 27. November 2011, 20:33

Wie versprochen...
Ich behaupte mal, dass die Brückenkonstruktion der GEFION zu 90 % dem Orginal nahe kommt. Ist nicht besonders kompliziert, aber man muß die Bodenplatte bemalen, weil die Markierungen dann nicht mehr stimmen. Nun ist es soweit. Die FRAUENLOB wird wie vorgeschrieben gebaut und die GEFION wird dem Orginal weiter angepasst. Den Aufgang über die Leiter achtern gab es nicht und bei dem Schornstein bin ich mir auch nicht sicher, ob er 1968 so aussah. Aber das werd ich noch recherchieren. Nun die Bilder...
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 14.JPG
  • 15.JPG
  • 16.JPG
  • 17.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

9

Montag, 28. November 2011, 20:08

Ahoi Marcin,

Schöne kleine Flotte hast du da... Ist das die NOK-Schleuse?
Danke ! Bei der Schleuse handelt es sich um die Doppelschleuse von Bremerhaven.

Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. November 2011, 21:47

Nur ein paar Verschönerungsarbeiten...
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 18.JPG
  • 19.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 30. November 2011, 13:51

Manches lässt einen Modellbauer einfach nicht ruhen... Also musste das Deckshaus der GEFION dran glauben.
Ergebniss: Man kommt dem Originalaussehen immer näher... (Auch wenn die Breite nicht stimmen wird)
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20.JPG
  • 21.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. Dezember 2011, 19:37

Hier noch als Ergänzung das Brückendach. Wegen der Farbe entschuldige ich mich hiermit, aber ich konnte einfach den passenden Farbton nicht mischen ( Ich behaupte mal einfach, dass die Besatzung die Holzplanken neu gestrichen hat).

Im Übrigen sehe ich ein kleines Problem auf mich zukommen. Es geht um den achteren Bereich der Boote (hinten). Hat einer´ne Idee wegen der Räumgeräte? Halterungen würden ja auch schon völlig reichen, weil diese Boote die ersten Dienstjahre ohne die eben Erwähnten gefahren sind. Gibt es da was?
Danke im voraus!
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 22.JPG
  • 23.JPG
  • 24.JPG
  • 25.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

13

Samstag, 3. Dezember 2011, 21:20

Ich glaube, das hier müßte die letzte große Umbauaktion gewesen sein. Somit steht die Grundform der GEFION und der FRAUENLOB fest.
Insgesamt macht es mir weiterhin tierisch Spaß und ich hoffe euch ebenfalls, beim Lesen und Betrachten der Bilder.
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 26.JPG
  • 27.JPG
  • 28.JPG
  • 29.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 620

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

14

Samstag, 3. Dezember 2011, 21:50

Moin Marcin,
das sieht doch gut aus! Viel Spaß weiterhin.
Gruß
Jochen

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 4. Dezember 2011, 08:23

Ahoi Marcin,

und ich hoffe euch ebenfalls, beim Lesen und Betrachten der Bilder.

Na klar, das tut es !!!!

Weiterhin viel Freude beim Bau der BiMi´s.

Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

Gustav

Erleuchteter

  • »Gustav« ist männlich

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Juni 2011

Beruf: Ruheständler

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 4. Dezember 2011, 16:23

Moin Marcin,

mir gefallen deine Boote sehr gut. Bin gespannt, wie es weitergeht.

Gruß Gustav
Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 8. Dezember 2011, 21:50

Moin, moin..

@ Jochen: Danke schön. Ich hoffe nur es klappt weiterhin alles was ich ändern will... ^^

@ Joachim: Ebenfalls Danke schön. Die Freude mit dem Bau ist so ne Sache... Hab das Gefühl, das die Boote ein Eigenleben entwickelt haben.. :huh:

@ Gustav: Vielen Dank. Du glaubst gar nicht wie gespannt ich bin wie es denn weitergehen wird... :S

Sorry wegen der langen Zeitspanne, aber beruflich ist es mir nicht möglich immer zu bauen...
Ziel wird es nun sein die Deckshäuser zu vervollständigen. Angefangen mit der FRAUENLOB, um Übung zu bekommen und mögliche Fehler zu vermeiden. Meistens mit selbsterstellten Teilen ( wie z.B. der Wind- und Wasserabweiser, welcher aus Klarsichtfolie besteht).
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 30.JPG
  • 31.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 20. Dezember 2011, 22:56

Guten Abend allerseits.

Eigentlich sollte nur noch der Mast fehlen, aber die gelben Schlauchinseln sind nicht wirklich mein Ding. Also werden an ihre Stelle graue Schlauchboote angebracht (wenn ich sie denn so hinbekomme wie ich mir sie vorstelle).
Langsam nährt sich das Deckshaus dem Ende...
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 32.JPG
  • 33.JPG
  • 34.JPG
  • 35.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 06:37

Ahoi Marcin,

die vielen kleinen zusätzlichen Einzelteile werten die Modelle sehr schön auf.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 22:59

@ Joachim: Danke schön. Und für den Ambitionierten Modellbauer ist definitv noch mehr möglich... ^^

Manchmal klappt es einfach richtig gut. Wie mit dem beiden Schlauchbooten. Reling halbrund gebogen, Kunststoffröhrchen in Form gebracht und etwas Farbe drauf. Etwas Sekundenkleber voilá...
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 36.JPG
  • 37.JPG
  • 38.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 22. Dezember 2011, 05:31

Ahoi Marcin,

nach dem Ansehen Deiner neuen Bilder muss ich einfach meinen Kommentar dazu abgeben:

Die Neukonstruktion des Schlauchbootes sowie der Halterung ist Dir sehr gut gelungen.
Das kann auch nur einer machen, der erstens ein Händchen dafür hat und zweitens
natürlich als ehemaliges Besatzungsmitglied die Einzelheiten kennt.

Weiter so !!!


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

22

Freitag, 6. Januar 2012, 19:59

Moin moin...

Nach den Weihnachtsfeiertagen und Trojanern auf dem Rechner wünsche ich euch erstmal ein FREUES NEUES JAHR!!!

@ Joachim: Danke der lobenden Worte, aber ich war nur Lehrgangsteilnehmer ;(. Ansonsten arbeite ich nur nach Bildern aus dem Internet.

Beim Bau geht es nur schrittweise voran, aber es wird schon. Heute nun der Schwimmer Null. Nur ein kleiner Tipp am Rande: die Aussetzvorrichtung sollte 2 mm höher sein, sonst hängt der Davit zu tief ( wie man es unschwer auf dem letzten Bild erkennen kann).
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 39.JPG
  • 40.JPG
  • 41.JPG
  • 42.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

23

Montag, 30. Januar 2012, 20:49

An alle die wissen wollen, wie es weiter geht.

Moin moin,
1/3 der Boote sind fertig!! Nun glaube ich. Mit dem Mast schließe ich erstmal das Deckshaus ab. Der aufmerksame Beobachter wird feststellen, dass die Radaranlagen unterschiedlich sind. Dies ist auch korrekt, denn :
1: die Boote hatten niemals ein Gitterradar (wie im Bogen vorgegeben),
2: die Boote wurden mit der "halbrunden Schale" (siehe Frauenlob) ausgestattet und
3: ab 1969 wurde das "Balkenradar" eingeführt (siehe Gefion).
Folgerichtig wurden die Boote nach und nach umgerüstet und somit gab es unterschiedliche Varianten zur gleichen Zeit.

Die Masten selbst sind natürlich auch nicht 100% ig. Aber deutlich näher am Orginal als der Mast vom Bogen (ich arbeite noch an mir).
Einige Sachen werden selbstverständlich am Schluss noch ergänzt (Seile, Antennen usw.). Es macht keinen Sinn sie in diesem Baustadium anzubringen.

Im nächten Tread: Das 40 mm Fliegerbeschussgerät und die vorderen Aufbauten.
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 43.JPG
  • 44.JPG
  • 45.JPG
  • 46.JPG
  • 47.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

24

Samstag, 4. Februar 2012, 22:38

Nur mal kurz reingeworfen.

Eigentlich sollte die Back schon fertig sein, aber es kam mir mal wieder was dazwischen. Nämlich das Ankerspill.
Etwas eng da vorne, weil auch die dämliche Flaggenstockkiste genau mittig liegen muss (im Orginal ist diese mehr steuerbordseitig angebracht worden),
dennoch kann sich das Ergebnis im Vergleich (2.Bild) sehen lassen. Und obwohl längst nicht alle Details dran sind... man, es ist klein genug und es sieht ziemlich original aus.
So Bilder:
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 48.JPG
  • 49.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

Joachim Frerichs

Erleuchteter

  • »Joachim Frerichs« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 23. Januar 2005

Beruf: Berufssoldat

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 5. Februar 2012, 06:55

Ahoi Martin,

Deine Ergebnisse (Mast und Backdeckausrüstung) können sich sehen lassen !
Klasse gebaut, die Verfeinerungen gefallen mir sehr sehr gut.


Gruß
Jo
Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

26

Freitag, 10. Februar 2012, 19:36

Aloha

ich wollte schon immer die 1 Cent-Fotos machen :D und die Seiltrommeln eignen sich wunderbar dafür. Also bitte...
Das Bofos Geschütz wird noch etwas dauern, hier aber schon mal ein kleiner Vorgeschmack...
(der aufmerksame Bildbetrachter wird festgestellt haben, dass die Gefion keinen Anker hat. Richtig. Ich habe vor, kleine Dioramen zu bauen und die Gefion wird vor Anker liegen und die Frauenlob wird an der Pier liegen. Nur ein paar Gedankenspiele...)
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 50.JPG
  • 51.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 22. Februar 2012, 21:08

Die Back ist fast fertig...

Wenn man tatsächlich eine 40mm Bofors Fliegerabwehrkanone für diese Boote haben will, so kommt man nicht drum herum selber zu bauen. Sonst hat man nämlich ein SCHWERES Decksgeschütz wie man auf dem dritten Bild erkennen kann.

Auch diesmal sieht man hier zwei verschiedene Varianten des Geschützaufbaus. Die auf der Frauenlob zeigt die Variante wie sie auf den Schnellbooten der Jaguar-Klasse zu finden war. Die Gefion kommt mit einem vorderen Aufprallbock für das Geschützrohr (hydraulisch oder pneumatisch keine Ahnung). Diese Variante ist übrigens auf allen Minensuchbooten verbaut worden. Die schwarzen Griffe sollen nur verdeutlichen, dass sie mit Tampen verziert wurden. Genug... hier die Bilder

Ach übrigens:An alle die diese Boote noch bauen wollen, es empfiehlt sich auf das Deck schon am Anfang einen roten Ring ums Geschütz zu zeichen. Ich mache das jetzt nicht mehr.
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 52.JPG
  • 53.JPG
  • 54.JPG
  • 55.JPG
  • 56.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

  • »MarcinOskedra« ist männlich
  • »MarcinOskedra« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2009

Beruf: Feinwerkmechanikermeister

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 7. März 2012, 20:10

An alle Besucher dieses Bauberichtes: "Ich grüße Euch!"

Lange habe ich gebraucht, um die richtige Farbe für die Platten hin zu bekommen, weil diese das Deck schützen sollten bei arbeiten mit dem Räumgerät. 2x2mm ausgeschnitten und draufgeklebt (auf der Frauenlob). War mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden, also bekam die Gefion ein duchgehendes Muster. Aber seht selbst und urteilt weise ;). Die Kräne wurden ebenfalls leicht aufgepeppelt (Ist ganz einfach und tut nicht weh..). Leider ist das achtere Deck durch die falschen Proportionen zu lang. Dennoch habe ich der Unteroffizierskammer zwei Luken nach oben verpasst und die falsche Länge werden wir auch noch schön verdecken :cool: .

Ein paar Ideen habe ich noch...

Viel Spaß bei den Bildern.
»MarcinOskedra« hat folgende Bilder angehängt:
  • 57.JPG
  • 58.JPG
  • 59.JPG
  • 60.JPG
  • 61.JPG
  • 62.JPG
  • 63.JPG
"...auf der Lübeck brennt noch Licht!"

Fertig:
- Fregatte LÜBECK F-214
- Fregatte BAYERN F-217

Social Bookmarks