Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wolfram4

Schüler

  • »Wolfram4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

1

Montag, 3. März 2008, 17:40

Bezugsquellen für Fallschirmseide

Hallo,

auf dem letzten Kartonbau Treffen der Nordlichter hat Alex Lange mir seine Bezugsquellen für Fallschirmseide (z.B. zur Takelung von Schiffen) übergeben mit der Bitte, diese ins Internet zu stellen:

Fa. Erich Rieckmann GmbH (Inh. Herr Gross)
Bramfelder Strasse 149
22305 HamburgTel.: 040 - 6970 98-0
Fax.: 040 - 6970 98-20
http://erich-rieckmann.de
Artikelbezeichnung: Serafil (120/2) Nr. 201 268 91 - gibts allerdings nur in 5000m Portionen in schwarz, Grautönen und weiß

Fa. Coban
Schneiderei-Bedarf
Max Brauer Allee 54
22765 Hamburg
Tel.: 040 300 353 74
Fax.: 040 300 353 76
Artikelbezeichnung:Ketel-Garn / 120er Fallschirmseide

Letzteren werde ich in den nächsten Tagen einmal aufsuchen und dann näheres berichten.

Viele Grüße

Wolfram
Veni, vidi, haesi - ich kam, ich sah, ich klebte

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Wolfram4« (3. März 2008, 17:46)


Reinhard Fabisch

Erleuchteter

  • »Reinhard Fabisch« ist männlich

Beiträge: 2 923

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Beruf: ehemals Werkzeugmacher, Ausbilder - seit Jan.2018 Rentner

  • Nachricht senden

2

Montag, 3. März 2008, 18:27

Hallo "howard" Wolfram...

Zitat

gibts allerdings nur in 5000m Portionen
?( Ich hoffe das ist ein Tipfehler! @) 5000m erscheinen mir arg viel.
:rolleyes: Die kann ich ja im ganzen Leben nicht verarbeiten!
Renee
Schwierigkeiten bringen Talente ans Licht,

die bei günstigeren Bedingungen schlummern würden! ;)

Wolfram4

Schüler

  • »Wolfram4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

3

Montag, 3. März 2008, 19:08

Zitat

Ich hoffe das ist ein Tipfehler! @)
Zumindest - leider - nicht von mir, ich habe das eben noch einmal geprüft. Die Rolle dürfte etwa 10cm Durchmesser bei 10cm Höhe haben...

Zitat

5000m erscheinen mir arg viel.
:rolleyes: Die kann ich ja im ganzen Leben nicht verarbeiten!

Das sehe ich auch so. Vielleicht finden sich ein paar Leute zusammen, die sich das teilen, es dürfte für jeden genug dabei abfallen.
Zu Preisen wie versprochen in den nächsten Tagen mehr.

Wolfram
Veni, vidi, haesi - ich kam, ich sah, ich klebte

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 038

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

4

Montag, 3. März 2008, 19:08

Hi Reinhard,
5000m stimmt schon. Aber so furchtbar groß wird die Rolle bei der Stärke ja nicht. Ist ja auch kein Gebinde für den Hobby-Bedarf.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »Axel Schnitker« ist männlich

Beiträge: 1 060

Registrierungsdatum: 4. August 2004

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. März 2008, 00:39

Mion Reinhard!
wenn du Frachtschiffe baust,gehen schon schnell mal so 10 bis 15 m drauf, je nachdem wie veile Ladebäume das Schiff hat.Ich schhätze,das ich bei meiner Monte Rosa cirka 40m Takelgarn verarbeitet habe. Du siehst also das doch mal schnell einig Meter verbaut sind, soweit ich mich erinnern kann,lag der Preis noch unter 10 Teuronen,also sehr moderat.


MFG

Axel
Hier mein Blog: http://minikartonwerft.blogspot.com/

Viel Spaß beim bauen!

Axel von der BKW !

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 641

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. März 2008, 01:02

Liebe Freunde,

warum macht ihr es Euch denn so schwer. Geht in den Nähladen Eures Vertrauens und verlangt schwarze 120er Nähseide 1000 m und ihr bekommt die Spule für 2-3 Euro rübergeschoben. Garantiert :D

Servus
René
Die Phönizier haben das Geld erfunden, aber warum so wenig? (Johann Nestroy)

Wolfram4

Schüler

  • »Wolfram4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. März 2008, 19:21

Hallo René,

Zitat

Geht in den Nähladen Eures Vertrauens

Hast ja Recht. Aber die sind (zumindest hier im Norden) leider nicht an jeder Ecke zu finden...
Veni, vidi, haesi - ich kam, ich sah, ich klebte

Wolfram4

Schüler

  • »Wolfram4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 4. März 2008, 19:29

Aloha,

wie versprochen, habe ich der "Firma Coban" heute einen Besuch abgestattet.

Der Laden ist ziemlich versteckt im ersten Stock gelegen, und VOLL mit allem, was man zum Schneidern braucht.
Das Angebot an Fallschirmseide liegt auf einem mindestens drei Meter langem Regal und erstreckt sich über die gesamte Farbpalette (wer will, kann auch mal eine Takelage in rosa ausführen).
Nachdem die Verkäuferin Ihren Schock überwunden hatte ("nur EINE Rolle?") habe ich für (geschätzt) 5000 Meter Seide 6,9 Euronen abgegeben und bin von dannen gezogen.

Anbei einen vergleich zwischen der Seide (oberer Faden) und herkömmlichen Baumwollgarn (unten, genaue Stärke kann ich leider nicht nennen).

Viele Grüße

Wolfram
»Wolfram4« hat folgendes Bild angehängt:
  • Bild1.jpg
Veni, vidi, haesi - ich kam, ich sah, ich klebte

Hartmut Riedemann

Fortgeschrittener

  • »Hartmut Riedemann« ist männlich
  • »Hartmut Riedemann« wurde gesperrt

Beiträge: 335

Registrierungsdatum: 4. Februar 2005

Beruf: kfm. Angestellter

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 4. März 2008, 19:40

Moin Wolfram,

bei der Seide sieht das ja so aus, als ob der Faden aus zwei kleineren Fäden besteht.

Kann man die noch trennen?

Beste Grüße
Hartmut

Wolfram4

Schüler

  • »Wolfram4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 145

Registrierungsdatum: 15. Mai 2007

Beruf: Dipl. Informatiker

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 4. März 2008, 19:44

Moin Hartmut,

ja, Du hast Recht, es sind (mindestens) zwei ineinander verdrillte Fäden. Ob man die trennen kann? Man vielleicht, ich ganz sicher nicht. Ehrlich gesagt, habe ich bis jetzt immer mal wieder Probleme den Faden scharf zu sehen...

Wolfram
Veni, vidi, haesi - ich kam, ich sah, ich klebte

Ully

Forumspostmaster

  • »Ully« ist männlich

Beiträge: 1 137

Registrierungsdatum: 7. März 2005

Beruf: Sackpfeifer

  • Nachricht senden

11

Freitag, 2. Oktober 2009, 18:52

Moin zusammen!

Ich habe noch eine Firma zu empfehlen, mit der ich sehr gute Erfahrungen machte: da ein ramponiertes Paket mit leicht beschädigter Ware ankam, wurde mir innerhalb 24 Stunden kostenlos Ersatz zugeschickt - das nenn' ich einen vorbildlichen Service!

Hier die Website: http://www.ge-gra-muster.de/

Serafil (120/2) findet Ihr hier: http://www.ge-gra-muster.de/shop/xtcomme…66b8200d3fb9820


Happy Takeling - Ully
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Social Bookmarks