Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich
  • »Henryk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 656

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Februar 2012, 21:38

Berufskleidung der Eisenbahner um das Jahr 1900

Hallo zusammen,
der polnische Kollege, der die T3 samt Diorama baut (und sich an dieser Stelle auch herzlich für die Hilfe bei den Fragen über Eisenbahnsignale bedankt) bittet mich, noch eine Frage auf Forum zu stellen;
Wie sah die Arbeitskleidung (Farbe?) der preußischen Lokführer (und Heizer) aus dem Anfang des 20-ten Jahrhunderts aus? Alte Fotos? Beschreibung?
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • »Frank Kelle« ist männlich

Beiträge: 1 050

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 14. Februar 2012, 11:04

Hallo Hendryk! Vielleicht hilft DAS Bild schon weiter. Generell würde ich schwarz/anthrazit als Grundfarbe sagen. Dabei war zu der Zeit ein regelrechtes 2-Klassen-System auf dem Führerhaus. Der Lokführer hatte dem Heizer nur viel zu oft gezeigt, in welchem Status er war..
Daher ist ein weisses Hemd, Fliege/Krawatte und die goldene Uhrkette ein MUSS beim Lokführer.
Als Impression das Bild.

preuss. P8 2512 Elberfeld in einem Bahnbetriebswerk. Alle Daten
unbekannt. Meine Forschungen (ich habe den Umzeichnungsplan) ergaben,
das diese Maschine keine DRB-Nummer mehr erhalten hat. Auf der Rückseite des Fotos ist nichts vermerkt - nur die Nummer noch einmal. Das Foto liegt mir - durch einen Trödelmarktkauf - im Original vor.
»Frank Kelle« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2512_e10.jpg

  • »Forscher« ist männlich

Beiträge: 642

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Beruf: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 14. Februar 2012, 11:13

Hallo Henryk
Wie haben die Uniformen der Preussischen Staatsbahn ausgesehen?
Auf jeden Fall sauber,ohne Falte oder Schmutz- wie man auf vielen Fotos von Schnellzügen sehen kann, aber auf einer Rangier T3?
Nun jeder Mensch ist verschieden, genau so sein Verständnis von korrekter Kleidung. Verdreckte oder zerlumpte Kleidung kam aber beim Lokpersonal nicht vor.
Fangen wir beim Lokführer an:
Schuhe: Schwarz oder Dunkelbraun
Hose: Schwarz
Hemd: Weiss
Weste: Schwarz
Jacke: Dunkelblau mit goldenen Knöpfen, schwarzen Kragen und goldenen Flügelrad am Kragen.
Krawatte: Schwarz
Mütze: Dunkelblau mit schwarzen Rand und goldener Kokarde.
Dienstuhr an goldener Kette befestigt an der Weste.
Heizer:
Genau so aber ohne Krawatte, Weste und Uhr, Jacke ohne schwarzen Kragen und einfach geknöpft.

Sehr wichtig: Älteres Lokpersonal fast immer mit Schnurrbart!
Natürlich hatte man auch einfache (Arbeits)Kleidung wie auf dem letzen Foto zu sehen ist.
Ich hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen.
Gruß
Forscher
»Forscher« hat folgende Bilder angehängt:
  • img660_kartonbau.jpg
  • img659_kartonbau.jpg
  • img661_kartonbau.jpg
  • img662_kartonbau.jpg
  • img665_kartonbau.jpg
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

  • »Forscher« ist männlich

Beiträge: 642

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Beruf: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 14. Februar 2012, 11:24

Hallo Frank
Ein schönes Beispiel für normale Arbeitskleidung. Auch hier sehr wichtig bei älteren Herrschaften: DIENSTMÜTZE!!! und Schnurrbart.
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich
  • »Henryk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 656

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 14. Februar 2012, 12:18

Besten Dank für die Antworten, ich habe alles an den Kollegen weitergeleitet. :thumbsup:
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

  • »Frank Kelle« ist männlich

Beiträge: 1 050

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 14. Februar 2012, 13:20

Danke auch von mir für Deine Bilder Forscher!
Das eine Bild ist doch eine G7, oder? Hast Du da weitere Angaben für?

  • »Forscher« ist männlich

Beiträge: 642

Registrierungsdatum: 20. Juli 2005

Beruf: Ren(tner)tier (werde ausgebeutet bei meiner museumsbahn)grins

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 14. Februar 2012, 17:51

Nun das ist ein uraltes Familienfoto. Uropa schaut als Lokführer aus dem Führerhausfenster. Weitere Angaben gibt es nicht zu diesem Bild. Es soll in Berlin oder in der Gegend aufgenommen worden sein. Er wurde ganz plötzlich ins Weserbergland als Stellwerker aufs Dorf versetzt, man munkelt er hätte einen Schrotthaufen verursacht. Aber, nix genaues weiss man nicht!
Gruß
Forscher
Der Weg ist das Ziel ! Aber Wege können auch beschwerlich sein!

Social Bookmarks