Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. November 2007, 09:27

Berechnung von Maßstäben

Hallo liebe Kartonisten,
ich habe da mal ein Problem.
Cony hat eine neue Ostseefähre in 1:160 zum freien Runterladen zur Verfügung gestellt (www.skala-n.dk). Irgendwo habe ich gelesen, dass man mit Coral Draw das Ganze auf 1:250 bringen kann. Da ich nie mit Zeichenprogrammen oder sonstigem technischem Zeichnen etc. zu tun hatte aber ich Coral Draw auf meinem Rechner habe, frage ich mich, wie geht das? Vielleicht kann mir ein Kundiger das gaaanz langsam und deutlich zum Mitschreiben erklären.

Eine andere Möglichkeit wäre, das Modell so wie es vom Rechner kommt auszudrucken und dann auf einem Koperer zu verkleinern. Gibt es da eine schlaue Rechenformel mit der ich berechnen kann, bei wieviel Prozent der Kopierer arbeiten muss.

Mit freundlichen Grüßen

modellschiff

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 656

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. November 2007, 09:36

RE: Berechnung von Maßstäben

Moin,

die ganz kurze Variante: 160 : 250 = 0,64 =>64%

Also das Modell mit 64 % Grösse ausdrucken.

Gruss

Wanni

P.S.: ..wie man darauf kommt:

Die Formel lautet: Ausgangsmaßstab mal Skalierungsfaktor ist gewünschter Maßstab.

In Zahlen: 1/160 * X = 1/250

Wir lösen nach X , dann haben wir:

X = 1/250 / 1/160

Brüche werden geteilt, indem sie mit dem Kehrwert... :gaehn:

is also : X = 160/250 und datt hatten wir oben schon.....


Seid ihr noch wach..??? :D
< Der Computer sagt: NEIN > 8|

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (26. November 2007, 09:48)


  • »Axel Schnitker« ist männlich

Beiträge: 1 057

Registrierungsdatum: 4. August 2004

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. November 2007, 12:37

RE: Berechnung von Maßstäben

Hallo Modellschiff!
die selbe Fähre, nur als "Dan" gibt es bei Cony. Siehe hier:

http://hometown.aol.com/conysmodellbau1/page2.html

Dank an Cony


MFG

Axel
Hier mein Blog: http://minikartonwerft.blogspot.com/

Viel Spaß beim bauen!

Axel von der BKW !

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. November 2007, 17:05

RE: Berechnung von Maßstäben

Danke Wanni, alles kapiert, man muss eben nur die Fachleute fragen.

modellschiff

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. November 2007, 17:32

RE: Berechnung von Maßstäben

Zitat

Original von modellschiff
Danke Wanni, alles kapiert, man muss eben nur die Fachleute fragen.


...oder die Suchfunktion des Forums nutzen - dieses Thema, komplett mit Lösung, kam bestimmt schon ein dutzendmal vor...

;)

Viele Grüsse
Michael

Social Bookmarks