Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. Februar 2011, 09:50

Belegstellen von Brassen

Hallo Freunde,

bei den (modernen) Seglern werden die Brassen der Großsegel und der Bramsegel teilweise an Auslegern oder an der Bordwand belegt. So z. B. bei der Passat Passat. Die Kreuzmastbrassen werden zu einem ausleger am Heck geführt, während die des Fock- und Großmastes an die Bordwand fahren. Wie waren diese Brassen an der Bordwand belegt. Fuhren die an die Nagelbänke oder gab es dort spezielle Nagelbänke?
Aus den Bilder der Modellbögen Passat und Preußen geht das nicht so gut hervor.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. März 2011, 11:08

Hallo Kurt,
damit kann ich beim Takeln meiner Segler etwas anfangen. Und wenn ich mir das so genau betrachte, unterscheidet sich das Takelprinzip der Brassen kaum von den alten Schiffen vergangener Jahrhunderte .

Mit freundlichen Dank und Grüßen

Ulrich

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 2. März 2011, 13:05

Freudsche Fehlleistung...
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 411

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. März 2011, 19:41

Hallo,
dabei kenne ich gar keinen Kurt.
Nichts für ungut Andreas.

Mit lieben Grüßen

Ulrich

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 063

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. März 2011, 20:39

Brassen,

Moin zusammen,

im Prinzip ist das System der Brassen nichts Neues...ausser... tja, die "modernen" Rahsegler haben zur Bewegung dieser grossen Massen und zwecks Personaleinsparung die patentierten "Jarvis-Brasswinden", die in der Regel auf die Unterrahen und die Marsrahen, einmal auch auf die Bramrahen wirkten.

Natürlich auch auf der ex-Padua, der heutigen Krusenshtern stehen diese mechanischen Hilfsmittel.

Hier die Winden mal online:

http://www.takel-ing.de/jarvis-brasswinden-1.html

Hier werden auch die ganzen Details der Brassen gezeigt, einfach mal alles durchsehen.
Eine tolle Seite übrigens!!!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Social Bookmarks