Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 20. Dezember 2008, 13:19

Befestigung der Ladebäume an den Masten

Hallo Experten,

als nächster Schritt kommen bei meiner Willem Barendsz II die
Masten mit den Ladebäumen an die Reihe. Aber ich muss zu
meiner Schande gestehen ich habe keine Ahnung wie die
Ladebäume an den Masten befestigt sind oder waren.
Nachdem ich das Modell etwas detaillierter baue, bin ich mit
der original Lösung a la WHV "ein Tropfen klebstoff" nicht
zufrieden. Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen.
Gruß

Willi


Wenn Unrecht Recht wird, ist Widerstand Pflicht!
(Alain Caparross)

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. Dezember 2008, 13:40

Moin Willi,

mal kurz im Forum die Suche nach "Ladebaum" angeschmissen...

ratter....

eh voilá:

"Dat mokt wi mit de Winsch" - Ladegeschirr auf Schiffen

Viele Grüsse
Michael

3

Samstag, 20. Dezember 2008, 14:03

Hallo Michael,

vielen Dank für Deine Recherchen. Das bringt mich einen
grossen Schritt weiter.
Gruß

Willi


Wenn Unrecht Recht wird, ist Widerstand Pflicht!
(Alain Caparross)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

4

Samstag, 20. Dezember 2008, 14:28

Hallo Willi,

auf meinen Baufotos von der HAMMONIA ist auch das sogenannte "Lümmellager", also die Befestigung des Ladebaums am Ladepfosten (Leichtgutgeschirr) gezeigt.
Im Grunde ist das ein horizontal und vertikal drehbares Lager, das Du aber vereinfacht gut so darstellen kannst.


Bild 2410



Es geht um das Lager direkt oberhalb des Lagers für den Ladeseilblock, das ist die kleine Scheibe zwischen den horizontalen "Dreiecken". Das obere Dreieck ist das Lümmellager, sozusagen die Auflage für die untere Baumnock.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Dezember 2008, 17:45

Zitat

Original von Klueni
...aber "Lümmellager" find ich einfach herrlich.......:D :D :D

...


Hallo Klueni,

das verstehe ich.

Bei der Segelausbildung erzeugt gerade dieser Begriff auch immer wieder Heiterkeit... =)
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

6

Sonntag, 21. Dezember 2008, 18:00

Hallo Helmut,

Danke für Deinen Hinweis. Mittlerweile hab ich ja den Bogen der
Hammonia bekommen
Gruß

Willi


Wenn Unrecht Recht wird, ist Widerstand Pflicht!
(Alain Caparross)

Social Bookmarks