Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. September 2012, 17:54

Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33 [FERTIG]

Hallo Freunde

Ich will mich nun über meine erste Tomcat hermachen, welche oben genannt wird. Die Beschreibung besteht nur aus ziemlich chaotischen Skizzen, mal sehen obs was wird. Zur Sicherheit verbaue ich nur eine Kopie, um im Fall der Fälle Teile reproduzieren zu können.
Da ich ein eher gemächlicher Kartonbauer bin, kann es bis zum Abschluss des Bauberichtes schon etwas länger dauern.
»Jerry.one« hat folgendes Bild angehängt:
  • tom345722457.jpg
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Jerry.one« (16. März 2017, 18:25)


Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. September 2012, 17:55

Als ersten Schritt habe ich die vier Spantenbögen auf 615 Gramm Karton geklebt, mit UHU Sprühkleber geht das ganz gut, mal sehen ob die Stärke gut gewählt ist.
»Jerry.one« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN1297 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 100

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. September 2012, 17:58

...
Da ich ein eher gemächlicher Kartonbauer bin, kann es bis zum Abschluss des Bauberichtes schon etwas länger dauern.


Kenne ich... ;)
Bis die Tage...

Helmut



"We will fake America great again!" (...nicht ganz frei nach D. Trump)


Zuletzt fertiggestellt:

Feuerschiff AMRUMBANK / DEUTSCHE BUCHT (Passat-Verlag)

sowie

HARALD JARL

Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 20. September 2012, 18:54

Das erste Rumpfsegment ist fertig, die Passgenauigkeit ist ganz brauchbar, nur der Spant am kleineren Ende ist zu klein. Hier wäre die Spant-an-Spant Baumethode vorgesehen, diese mag ich aber nicht, daher hab ich mir hier für beide Ende Laschen zurechtgeschnitzt.
Um den zu kleinen Spant 1d auszugleichen, hab ich ihn mit einer Schicht Papier umklebt und den Überstand weggeschnitten.
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1298 (Groß).JPG
  • DSCN1299 (Groß).JPG
  • DSCN1300 (Groß).JPG
  • DSCN1301 (Groß).JPG
  • DSCN1302 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. September 2012, 21:06

Hier die restlichen Bugsegmente, die Passgenauigkeit erfordert dort und da etwas Korrektur, vor allem der kleine Kegel zum Abschluss passt nicht wirklich schön.
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1303 (Groß).JPG
  • DSCN1304 (Groß).JPG
  • DSCN1305 (Groß).JPG
  • DSCN1306 (Groß).JPG
  • DSCN1307 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

PFMF

Fortgeschrittener

  • »PFMF« ist männlich

Beiträge: 464

Registrierungsdatum: 18. Mai 2011

Beruf: Schule

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. September 2012, 21:20

Nun dann können wir ja wieder mal die Fliegerbrille auspacken und den guten alten Kenny Loggins Hit anschmeißen. :D
Ich bin dann mal gespannt auf weitere Bilde.
Grüße,
Peer.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur.

7

Donnerstag, 20. September 2012, 21:22

moinmoin,
die F-14 war für mich wohl eines der "schönsten" Flz die ich persönlich gesehen habe.
Leider ist der Flieger schon Geschichte und ist nicht mehr im Einsatz.
Da ich die F-14 von Maly gebaut habe, bin ich auf die Schwenkflügelmechanik von ModelFan/GryfHobby gespannt.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 852

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 20. September 2012, 22:13

Na bitte - es brummt ja wieder in der Jet-Alley ! :D

Auf die schnelle könnte ich mich jetzt nicht entsinnen schon einmal einen Bericht zu diesem Bogen gesehen zu haben - daher von mir ein Bravo Zulu für die Wahl und gutes Gelingen.
Über das Tempo mach mir mal keine Gedanken - in der Ruhe liegt die Kraft !!

lg,
Wolfgang

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. September 2012, 01:25

Da ich die F-14 von Maly gebaut habe, bin ich auf die Schwenkflügelmechanik von ModelFan/GryfHobby gespannt.
Soweit ich das bis jetzt beurteilen kann, verfügt diese F-14 nur über eine starre Bauweise, die Flügel sollen jedoch fix in einer bestimmten Position dargestellt werden können, ich bin selbst schon gespannt wie das wird.

Lg Jerome
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. September 2012, 01:29

Hier sieht man die Horizontalplatte, die quasi unter den Pilotensitzen verläuft, der Karton muss beidseits beklebt werden.
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1308 (Groß).JPG
  • DSCN1309 (Groß).JPG
  • DSCN1310 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

11

Freitag, 21. September 2012, 01:30

Diverse Spantenteile werden beidseits auf die Horizontalplatte geleimt. das Gerüst wiederum in die vorderen Rumpfsegmente. Das gerüst wird mit weiteren Rumpfsegmenten überklebt.


PS: irgendwie hab ich die Teile 9a und 9b vergessen ?( Das sind zwei Spanten längs des Bugradschachtes, ich hoffe aber nicht lebenswichtig für das Modell, jaja das kommt davon, wenn man während des Bauens zu oft zum Kühlschrank läuft *gg*
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1311 (Groß).JPG
  • DSCN1312 (Groß).JPG
  • DSCN1313 (Groß).JPG
  • DSCN1314 (Groß).JPG
  • DSCN1315 (Groß).JPG
  • DSCN1316 (Groß).JPG
  • DSCN1317 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jerry.one« (21. September 2012, 14:50)


Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 23. September 2012, 23:20

Die ersten Teile des vorderen Cockpits
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1318 (Groß).JPG
  • DSCN1319 (Groß).JPG
  • DSCN1320 (Groß).JPG
  • DSCN1321 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 25. September 2012, 21:48

Bin mal mal zur Probe auf PONAL Expressleim umgestiegen, ich hab noch etwas Wasser beigegeben. Die Eigenschaften gefallen mir grundsätzlich nicht schlecht, aber für die eine oder andere Klebung ist eben doch UHU besser.
Was ich noch herausfinden muss, ist die Festigkeit der Klebungen, ob man z.B. grosse Teile wie Außentanks sicher am Modell befestigen kann.
»Jerry.one« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN1324 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jerry.one« (26. September 2012, 16:46)


Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 25. September 2012, 21:51

Auch diese Fläschen sind für einen gemütlichen Modellbauabend unerlässlich. Wie jedoch allgemein bekannt ist, kann eine Überdosierung gewisse Ungenauigkeiten am Modell nach sich ziehen :D
»Jerry.one« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN1325 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 25. September 2012, 21:58

Bei der Cockpiteinrichtung war wieder eine ziemliche Schnitzerei nötig, Speziell das vordere Armaturenbrett war um einiges zu breit.

(Hier sollten noch mehr Bilder sein, aber dank der Post hab ich vorerst kein Internet daheim :cursing: )
»Jerry.one« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN1322 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Jerry.one« (26. September 2012, 16:48)


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich

Beiträge: 3 852

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 26. September 2012, 08:52

Lieber Jerome - laß bloß nicht den Namen der Hopfenkaltschale als Prämisse für deinen Bau zu ! :D

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 26. September 2012, 16:45

Lieber Jerome - laß bloß nicht den Namen der Hopfenkaltschale als Prämisse für deinen Bau zu !


Keine Sorge Wolfgang, das werd ich nicht *gg*

Aber die Sorten EXAKTBRÄU und KLEBERFLECKWEG MÄRZEN waren leider vergriffen ^^
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

mücke

Profi

  • »mücke« ist männlich

Beiträge: 859

Registrierungsdatum: 26. August 2011

Beruf: Monteur

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 26. September 2012, 17:06

Hallo Jerry.one,

Mag zwar die Amis nicht so, aber die Tomcat ist schon cool. Vllt bau ich sie auch mal. Übrigens nehme ich nur noch Ponal Express. Der hält Bombenfest und hinterläst keine Klebeflecken. Zuerst hatte ich auch Uhu verwendet , damit war ich überhaupt nicht zufrieden. Naja und Bier gibts auch ab und zu :wacko:
Viel Erfolg beim Bau.
Gruß Frank
»mücke« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCF7064.JPG

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 27. September 2012, 00:56

Sooo, Internet läuft wieder, jetzt kann ich die Bilder vom Fortschritt des Cockpits liefern^^

Wie schon gesagt: Es war etwas Anpassungsarbeit nötig, speziell das vordere Armaturenbrett war zu breit, so musste ich es beidseits etwas beschneiden.
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1322 (Groß).JPG
  • DSCN1323 (Groß).JPG
  • DSCN1326 (Groß).JPG
  • DSCN1327 (Groß).JPG
  • DSCN1328 (Groß).JPG
  • DSCN1329 (Groß).JPG
  • DSCN1330 (Groß).JPG
  • DSCN1331 (Groß).JPG
  • DSCN1332 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 00:16

Ich habe mal eben bei Robson geklaut, nähmlich seine Idee, Pappkameraden ins Cockpit zu setzen, er hat das bei seiner F-16 sehr schön vorgemacht, ich hab das Ganze einfach schlecht kopiert *gg*

Ich habe mir also rasch die E2 Hawkeye von GPM besorgt, da sind diese Piloten dabei, es ist aber um einiges mehr Arbeit diese Kartonmännchen zusammenzuschustern, als einfach einen Plastikguss ins Cockpit zu setzten.

Das Ergebnis sieht ganz lustig aus:
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1333 (Groß).JPG
  • DSCN1334 (Groß).JPG
  • DSCN1335 (Groß).JPG
  • DSCN1336 (Groß).JPG
  • DSCN1337 (Groß).JPG
  • DSCN1338 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 14. Oktober 2012, 22:56

Hab endlich wieder eine schwierige Stelle des Fliegers fertig, das Cockpit mit Glashaube. War nicht ganz einfach, die Piloten waren eine ziemliche Bastlerei und die große Cockpithaube machte deren Applikation nicht gerade einfach. Ging leider nicht ohne häßliche Kleberflecken :-(
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1339 (Groß).JPG
  • DSCN1340 (Groß).JPG
  • DSCN1341 (Groß).JPG
  • DSCN1342 (Groß).JPG
  • DSCN1344 (Groß).JPG
  • DSCN1345 (Groß).JPG
  • DSCN1343 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

  • »King Learjet« ist männlich

Beiträge: 775

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 14. Oktober 2012, 23:27

Hallo Jerome!

DEN Bogen hab ich auch bei mir zu Hause liegen, mehrfach durchgeblättert und wieder in den Stapel der "demnächst zu Bauenden" eingefügt.

Ich bin sehr gespannt auf deine Erfahrungen, eine F-14 hätte ich schon gerne in meiner Sammlung. Bisher ging es ja offenbar ohne gröbere Probleme ab, ich drücke dir die Daumen für den Rest des Modells!

"Like"

LG, Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 17. Oktober 2012, 00:27

Nachdem der vordere Flugzeugbereich quasi fertig ist, kommt jetzt der hintere Rumpf dran. Die Bauweise ist, dass man den gesamten hinteren Rumpf mit einer einzigen großen Mittelplatte beginnt und dann durch aufleimen von Spanten und Beplankung zum Abschluss bringt.
Hier beginnt die Anleitung verwirrend zu werden, während beim Vorderrumpf die Teile einfach numerisch gekennzeichnet sind, werden diese Zahlen beim hinteren Rumpf durch Buchstabenkombinationen ersetzt, die man erstmal etwas überdenken muss, nur soviel ist zu Anfang klar: die Ober- und die Unterseite der Grundplatte sind mit A1 und A2 gekennzeichnet. Mal sehen, wie sich die weitere Vorgehensweise ergibt.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob die herausgeschnittenen Ecken, die man auf dem 3. Bild sieht, auch wirklich herausgeschnitten werden sollten :wacko:
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1346 (Groß).JPG
  • DSCN1347 (Groß).JPG
  • DSCN1348 (Groß).JPG
  • DSCN1349 (Groß).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jerry.one« (12. Juli 2014, 21:38)


Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

24

Samstag, 12. Juli 2014, 21:31

So, nach einer kleinen Pause gehts wieder bei meiner F-14 weiter. Ich hatte damals schon etwas weiter gebaut, als auf dem letzten Beitrag zu sehen ist. Jetzt habe ich mir das Rumpfgerippe wieder vorgenommen, und habe mit Entsetzten festgestellt, dass ich damals die beiden Spantengerippe für den unteren Doppelrumpf seitenverkehrt eingeklebt habe, wie oben erwähnt, ist ja die Bauskizze sehr kryptisch. Einzig die Tatsache hat mich gerettet, dass ich wasserlöslichen Leim verwendet habe. Mit einer Spritze, Nadel und warmem Wasser habe ich die Klebenähte wieder aufgetrennt und alles so gut als möglich wieder hingebogen.

Auf den Fotos seht ihr den aktuellen (kleinen) Baufortschritt.

LG, Jerome
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1361 (Large).JPG
  • DSCN1362 (Large).JPG
  • DSCN1363 (Large).JPG
  • DSCN1364 (Large).JPG
  • DSCN1365 (Large).JPG
  • DSCN1366 (Large).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Horst_DH

Meister

  • »Horst_DH« ist männlich

Beiträge: 922

Registrierungsdatum: 2. Januar 2011

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 13. Juli 2014, 13:13

Hallo Jerry,

Gut hinbekommen, aber die ganzen Kleinteile im Cockpit, ein Grauss für mich. Auch die hast du gut hinbekommen! Top! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Schöne Grüße aus dem Dümmerland!

Horst

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

26

Montag, 14. Juli 2014, 16:48

Hallo Horst, Danke für dein Lob, aber leider will mir der hintere Flugzeugteil nicht so gut gelingen, die großen Anbauteile wie die Tragflächenansätze und dgl. sind für MICH ein Graus.

Wie man unten auf den Fotos sieht habe ich mit der Beplankung begonnen, das hier ist eine ganz andere Bauart als ich es von GELI gewohnt war. Zuvor habe ich immer wieder Fehler ausgebessert, die mir beim Bau des Spantengerüstes unterlaufen sind, hier hat es sich abermals bewährt wasserLÖSLICHEN Leim zu verwenden.
An der Oberseite haben sich die Spanten bei den Tragflächenansätzen ziemlich durchgedrückt, die Spitzen selbiger, sind übrigens ein Graus geworden, unten hab ich dann begonnen, Laschen über die Spanten zu kleben, das ein wenig geholfen. Auch die Rundungen des Doppelrumpfes will ich an der Unterseite mit Laschen versehen, bevor die Verkleidung draufkommt, ich hoffe damit auch Passungenauigkeiten ausgleichen zu können.

Ich hoffe, ich komme weiterhin einigermaßen zurande, die Flügel und die Lufteinlässe werden noch spannend.
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1367 (Large).JPG
  • DSCN1368 (Large).JPG
  • DSCN1369 (Large).JPG
  • DSCN1370 (Large).JPG
  • DSCN1371 (Large).JPG
  • DSCN1372 (Large).JPG
  • DSCN1373 (Large).JPG
  • DSCN1374 (Large).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

veit rensch

Schüler

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 15. Juli 2014, 23:55

Was ist das für ein wasserlöslicher Kleber den Du verwendest?
LG Veit

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 16. Juli 2014, 14:12

Was ist das für ein wasserlöslicher Kleber den Du verwendest?
LG Veit
Das ist PONAL Express Holzleim, sieht man ein paar Beiträge weiter oben. Der eignet sich sehr gut für den Kartonmodellbau, einmal trocken, ist er fast durchsichtig, man sollte mit dem Leim aber eher sparsam umgehen, weil er sonst den dünnen Karton etwas aufweichen könnte, oder gerne mal wo hinläuft, wo er nicht soll.

LG, Jerome
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

veit rensch

Schüler

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 16. Juli 2014, 15:46

Danke für Info. Mein Kenntnisstand war bis jetzt: Ponal usw. ist wasserverdünnbar. Wenn aber abgebunden, dann ist er nicht mehr lösbar mit Wasser. Klar, es gibt besondere wasserfeste Weißleime. Aber offenbar - wenn man geduldig ist, dann bekommt man den Leim mit Wasser wieder weg bzw. wieder gelöst...

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 16. Juli 2014, 18:32

.....wenn man geduldig ist, dann bekommt man den Leim mit Wasser wieder weg bzw. wieder gelöst...
Das ist richtig, bei mir hat es funktioniert, man muss aber genau aufpassen, da das Wasser den Karton natürlich aufweicht. Die so behandelten Stellen sind nachher keinesfalls mehr ansehnlich. In meinem Fall waren es seitenverkehrt eingeklebte Spantengerippe, die sieht man am fertigen Modell natürlich nicht mehr.
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 16. Juli 2014, 18:46

Habe wieder etwas weitergebaut, die Beplankung der Unterseite ist wahrlich keine leichte Aufgabe für einen Amateur wie mich, es tun sich hier ziemliche Lücken auf, ich habe sogar Bauteile kopiert, um mit Streifen davon die Lücken später schließen zu können.

Bin jetzt auf der ersten Seite beim Lufteinlauf angelangt, auch hier ist viel Passarbeit gefragt. Die Anleitung hält sich auch hier wiederum sehr mit Details zurück, der Baubericht von Maxe war mir hierbei eine sehr große Hilfe, er hat ja in seinem Baubericht auf meinen Vorderrumpf und Cockpit verwiesen, was mich sehr gefreut hat, Danke dafür an dieser Stelle. Zu dieser Konstellation kam es, weil ich eine seeeehr lange Pause von über anderthalb Jahren eingelegt habe, und er in drei Monaten durchgezogen hat. Wer jetzt einen Vergleich ziehen will, der möge bitte bedenken, das Maxes Arbeit um Klassen besser ist.
Wie gesagt, bei den Lufteinläufen muss man seine Schritte vorher gut durchdenken, ich habe diverse Verstärkungen eingebaut, so habe ich die Spitzen der Einlassöffnung zusätzlich mit einer Zwischenschicht dünnen Kartons verstärkt. Auch habe ich die "innere Oberseite" des Lufteinlaufs durch ein breiteres Teil ersetzt, das originale war einfach zu schmal.
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1375 (Large).JPG
  • DSCN1376 (Large).JPG
  • DSCN1377 (Large).JPG
  • DSCN1378 (Large).JPG
  • DSCN1379 (Large).JPG
  • DSCN1380 (Large).JPG
  • DSCN1381 (Large).JPG
  • DSCN1383 (Large).JPG
  • DSCN1384 (Large).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 17. Juli 2014, 07:36

Da ich die F-14 von Maly gebaut habe, bin ich auf die Schwenkflügelmechanik von ModelFan/GryfHobby gespannt.
Die ModelFan Tomcat hat leider keinen Schwenkmechanismus vorgesehen, aber Maxe zeigt in seinem Baubericht wie es trotzdem geht: Grumman F-14 Tomcat, Model Fan 11/98, Maßstab 1:33 FERTIG
Ich werde die Flügel aber starr anbringen, doch für zukünftige Projekte werde ich mir Maxes Idee sicher zum Vorbild nehmen.
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Maxe

Meister

  • »Maxe« ist männlich

Beiträge: 1 795

Registrierungsdatum: 20. März 2009

Beruf: Werkzeugmacher

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 17. Juli 2014, 19:18

Servus Jerome,
wichtig ist bei solch alten Brummer trocken anpassen, dann trocken anpassen und zum Schluss trocken anpassen. Dnd was im bei den Rippen/Spannten im Wege ist, abknippsen. Da muß man einfach schmerzlos sein. Wie esdrunter aussieht, sieht später kein Mensch. Und auf die Rippen immer Kartonstreifen. aber da biste ja schon selber drauf gekommen. Ein Fahrwerk geht auch ohne Schächte. Bei Maly sah man das oft und war nicht schlecht. Also einfach machen. Sieht alle mal besser aus als ohne das Gedöhns. Bei meiner A-10 hab ichs auch so gemacht!!!!!!!!!!!!
A-10 Thunderbolt II, Maly Modelarz 6/2006, 1:33
Also noch viel Spass beim umschiffen der Problemchen, die die noch erwarten.
Aber nie aufgeben!
Gruß Maxe

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 17. Juli 2014, 21:54

Hi Maxe

Vielen Dank für deine motivierenden Worte, ich werde die Tomcat sicher fertig bauen, aber eher ohne Fahrwerk, ich möchte sie in vollem Flug neben meine F-16 hängen.

LG, Jerome
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

35

Montag, 21. Juli 2014, 16:15

Bin noch mit der Beplankung des Unterrumpfes beschäftigt, aber fast fertig. Die Verkleidung des einen Triebwerksauslasses, den ich bereits gebaut habe, ist um einen halben cm zu kurz im Umfang, gottseidank habe ich das Teil nicht vorher schon zum Ring verleimt, sondern ich habe es rundherum aufgeklebt. An der Stelle, an der die Beplankung des Oberrumpfes ihren Ausläufer hat, habe ich die Verkleidung etwas eingeschnitten. Über die fehlenden Millimeter habe ich einfach einen Streifen geklebt und schwarz bemalt.

Beim zweiten Lufteinlauf sind die Spaltmasse ganz anders als auf der anderen Seite, ich werde trotzdem versuchen, das optisch einigermaßen hinzubekommen.
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1391 (Large).JPG
  • DSCN1392 (Large).JPG
  • DSCN1393 (Large).JPG
  • DSCN1394 (Large).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 22. Juli 2014, 00:31

Beide Lufteinläufe sind jetzt fertig, sind nicht komplett schlecht geworden. Auch die Auslassdüsen sind fertig, wiederum war bei der zweiten der Umfang zu klein dimensioniert, das habe ich versucht zu kaschieren.
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1397 (Large).JPG
  • DSCN1398 (Large).JPG
  • DSCN1395 (Large).JPG
  • DSCN1396 (Large).JPG
  • DSCN1400 (Large).JPG
  • DSCN1401 (Large).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 22. Juli 2014, 00:44

Auch die hinteren Seitenverkleidungen habe ich mittlerweile bewältigt, diese waren wieder mit ein paar Problemen verbunden, die Passgenauigkeit war aber, gemessen an anderen Ungenauigkeiten in diesem Modell, einigermaßen gut.

Bei der ersten (linken) Seite habe ich die Stützspanten lediglich mit ein paar Laschen überklebt, die große, seitliche Planke wollte ich dann mit Ponal festkleben. Hier hat sich dann schnell wieder der große Nachteil des Leims gezeigt, er sorgt schnell dafür, dass sich bei größeren Teilen das Papier stark wellt. Also habe ich nachträglich, so gut es ging gewinkelte Stützlaschen eingeleimt, bevor ich die untere Planke aufgebracht habe. Nach dem trocknen sah es dann nicht mehr ganz so schlimm aus.

Auf der zweiten (rechten) Seite entschied ich mich von vorneherein für eine etwas aufwändigere Stützkonstruktion, auch habe ich die Planken mit UHU festgeleimt, das Risiko von Kleberflecken ist hier zwar höher, dafür wellt sich das Papier nicht. Das Ergebnis war dann etwas besser als auf der linken Seite.
»Jerry.one« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1402 (Large).JPG
  • DSCN1403 (Large).JPG
  • DSCN1404 (Large).JPG
  • DSCN1405 (Large).JPG
  • DSCN1406 (Large).JPG
  • DSCN1407 (Large).JPG
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 007

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 22. Juli 2014, 11:16

die große, seitliche Planke wollte ich dann mit Ponal festkleben


Hi Jerome,
wie hast du es denn versucht? Der Weißleim muss natürlich nur auf die Kontaktstellen am Spantengerüst aufgetragen werden. Trägt man ihn am Bauteil auf, zeiht dieses Wasser und wird länger oder wellt sich sogar. Flächig kleben geht mit Weißleim halt nicht, da muss dann ein lösemittelhaltiger Kleber her.

Gruß
Jan

Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich
  • »Jerry.one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 171

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 22. Juli 2014, 14:22

Flächig kleben geht mit Weißleim halt nicht, da muss dann ein lösemittelhaltiger Kleber her.

Hallo Jan

Danke für deine Antwort, da dies das erste Modell ist, das ich mit Unterstützung von Weißleim baue, habe ich noch nicht soo die Erfahrung damit, wird aber mit jedem befestigten Bauteil besser.

Den zweiten Seitenkasten hab ich ja den eh mit UHU befestigt ^^
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

zec

Profi

  • »zec« ist männlich

Beiträge: 1 570

Registrierungsdatum: 22. Oktober 2006

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 22. Juli 2014, 16:12

Hallo

Bei einem Modell, bei dem man viel ändern und zurechtschnippeln muss lernt man immer irrsinnig viel - man muss sich nur darauf einlassen und das machst du auf jeden Fall. Also nur weiter so, das fertige Modell wird für die Mühe entlohnen und der Erfahrungsschatz wieder um einiges anwachsen :) .
LG
Michael

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

F-14, Gryf, Model Fan, Tomcat

Social Bookmarks