Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. November 2011, 18:13

Baubericht JSC Titanic 1:400

Hi Bastlerfreunde,

Ich habe mir nun die Titanic direkt vom JSC Verlag bestellt und werde diese nun einmal zusammenbauen.
Ich werde nach der Fertigstellung meinen Bogen digital überarbeiten da mir schon einige Druckfehler auf dem Bogen aufgefallen sind und mir das ganze In einer Druckerei im Maßstab 1:200 ausdrucken lassen.





Hier zum Beispiel Teil 91, 92, 97, 94, 106 usw. sind fehlerhaft. auch sämtliche anderen Bögen wo Fenster und Türen drauf sind wurden falsch gedruckt.
Aber hier folgt nun der Baubericht des Standart Bogens von JSC.
Beiträge folgen.

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Toretto

Schüler

  • »Toretto« ist männlich

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2010

Beruf: Servicetechniker für Krankenhaus und Pflegebetten.

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. November 2011, 18:21

Das klingt doch sehr gut! Hat das Modell ein Unterwasserschiff? Wenn nein hast du vor es nachträglich zu bauen?
LG Erik
Titanic 1:100 von Schreiber im Bau.
Lockheed L1649 1:50 von Schreiber im Bau

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. November 2011, 18:25

Hi Toretto,

Nein es handelt sich hierbei um ein Wasserlinie Model.
Ich dachte mir wenn ich dieses danach in 1:200 baue wollte ich es gern auch als Wasserlinie Schiff bauen, da ich schon ein stark vereinfachtes Modell der Titanic im Maßstab 1:200 habe, und dieses gern ausrangieren möchte (ca schon 14 Jahre alt), da ein schöner Platz für ein Wasserlinieschiff in der Größe schon vorhanden ist.

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Toretto

Schüler

  • »Toretto« ist männlich

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2010

Beruf: Servicetechniker für Krankenhaus und Pflegebetten.

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 8. November 2011, 19:53

Achsoo dann willste deine Taschen Titanic ausrangieren^^ kann ich verstehen. Meine steht mir Unterwasserschiff im Keller :whistling:
LG Erik
Titanic 1:100 von Schreiber im Bau.
Lockheed L1649 1:50 von Schreiber im Bau

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. November 2011, 21:36

jo genau das hab ich vor^^

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

6

Mittwoch, 9. November 2011, 15:26


Ich werde nach der Fertigstellung meinen Bogen digital überarbeiten da mir schon einige Druckfehler auf dem Bogen aufgefallen sind...


Waere dann nicht vorher besser...?? ?(

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. November 2011, 21:13

@ Günther mal sehen wie ich ds ganze anstelle. ich denke aber nicht das der aufwand so groß wäre. Den Kartonbogen habe ich schon komplett digital bei mir auf dem Rechner und zu den Kosten kann ich sagen das ich mit gewünschtem Papier und Laserdruckverfahren bei ungefähr 20 € liege..

@ Henni ich habe mich für diese Verfahrensweise entschieden um mir selber einen einwandfreien Bogen anzu fertigen. Die Spantenkonstruktion muss ich sagen, macht einen sehr stabilen Eindruck. Was mich aber stört das die vor allem am Heck ganz schön unter Spannung steht und das einige Klebelaschen mit anderen überlappen, welches aber schnellö mittels Schere zu lösen ist.

So nun aber mal zum Baubericht. ich habe bereits angefangen und nutze für eventuelle veränderungen folgende Lektüre:
Die Titanic im Detail und TITANIC Königin der Meere.

PS Nicht wundern über meinen unaufgeräumten Arbeitsplatz ^^
»Muetze_V« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_3338.JPG
  • IMG_3341.JPG
  • IMG_3342.JPG
  • IMG_3343.JPG
  • IMG_3345.JPG
  • IMG_3349.JPG
  • IMG_3350.JPG
  • IMG_3351.JPG

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. November 2011, 21:41

Habe zum Beispiel direkt einen schwerwiegenden Fehler entdeckt. und zwar das B- Deck was auf dem Bogen als ein offenes Promenadendeck vorhanden ist, ist in wirklichkeit ein geschlossens Deck. und noch mal zu Henni deshalb bau ich den bogen vorher als Standart Version, da manche erst im Nachhinein auffällt.

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 593

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. November 2011, 22:20

Hallo Muetze,

Günter hat Dir ja schon seine Bedenken zu Deiner Vorgehensweise geschrieben. Ich teile sie in vollem Umfang!

Schau Dir mal die beiden Vergleichsbilder an, links die Vergrößerung von Dir, rechts die Fly-Version:

Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. November 2011, 23:03

ja da gebe ich dir recht, es sieht um einiges besser aus. naja da werd ich eben das ganze höchstwarscheinlich im maßstab 1:400 noch mal wiederholen aber halt mit meinem Bogen.

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

11

Freitag, 11. November 2011, 20:07

So ich habe mich entschieden das Modell noch einmal parallel im Maßstab 1:400 mit meiner veränderten Version zu bauen um einen direkten Vergleich zu haben.
PS: Die Überarbeitung des ersten Bogens ist fast abgeschlossen und große Teile des B-Decks sind ebenfalls überarbeitet. Da ich derzeit am meisten Fehler entdeckt habe.

Gruß Mütze

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

12

Samstag, 12. November 2011, 21:46

Hi Bastlerfreunde,

Ich habe mir nun die Titanic direkt vom JSC Verlag bestellt und werde diese nun einmal zusammenbauen.
Ich werde nach der Fertigstellung meinen Bogen digital überarbeiten da mir schon einige Druckfehler auf dem Bogen aufgefallen sind und mir das ganze In einer Druckerei im Maßstab 1:200 ausdrucken lassen.

...


Hier zum Beispiel Teil 91, 92, 97, 94, 106 usw. sind fehlerhaft. auch sämtliche anderen Bögen wo Fenster und Türen drauf sind wurden falsch gedruckt.
Aber hier folgt nun der Baubericht des Standart Bogens von JSC.
Beiträge folgen.
Was ist falsch und was ist fehlerhaft dran?

mfg.,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 13. November 2011, 18:50

dazu kann ich nur sagen ich sammle seit 1993 so einiges über die Titanic. zum Beispiel die weißen Baupläne im Buch "Die Titanic im Detail" sind Pläne der Olympic. Ich denke schon das ich so eine Behauptung in den Raum stellen kann...
Wo befindet sich auf dem Bogen das vierte Fenster am Heck des Rumpfes (C-Deck Nähe Café Parisien) und und und?!

Gruß Mütze

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

eskatee

Erleuchteter

  • »eskatee« ist männlich
  • »eskatee« wurde gesperrt

Beiträge: 2 888

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 13. November 2011, 19:07

Hoi Mütze,

Jaaaaa, Baupläne :rolleyes: ............Manches wird beim Bau geändert nach dem Wünschen von Raederei usw. Und bei diese Großschiffe gibt es immer Unterschiede. Den Gesamteindruck des Modells ist aber hervorragend. Hast du dir mal die Mauretania angeschaut von JSC? Die kann man sogar mit den hochinteressanten Dazzle-Tarnung bauen (auch "disruptive camouflage" genannt), nebn drei ander Varianten.

Kleine Geschichte:

Die Johan van Oldenbarnevelt der SMN und die Sibajak der Rotterdamsche Lloyd gibt es als Modelle von Scaldis, gemäß den vorhandenen Baupläne entworfen durch Bartek von JSC.

Bei der Johan van Oldenbarnevelt hat Jeroen van den Worm von World of Paperships Abhilfe geleistet (Häuschen auf den Brückenflügel usw.)

Bei der Sibajak sollte die Brücke gemäß dem Titelbild geändert werden.

groetjes,
Gert
Kartonbau.de dein Forum!
Kartonbau.de It's Yours!
Kartonbau.de Jouw Forum!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

15

Montag, 14. November 2011, 08:36

Interessant wäre es, zu wissen, was an den Bögen falsch ist.

Ein Vergleich könnte etwas Licht ins Dunkel bringen.

waltair
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

16

Montag, 14. November 2011, 14:23

ich werde demnächst mal ein paar pics einstellen. dann kommt Licht ins dunkel.

Gru0 Mütze

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

17

Montag, 14. November 2011, 14:34

So ich habe gleich mal ein bild gemacht.

Hier zum Vergleich das Original und meine Änderung. (Ich hoffe es ist alles zu erkennen.)
Es sind viele Kleinigkeiten die mich stören, wie zum Beispiel die Größe der Fenster. oder bei Teil 91 die Viereckigen Fenster die in Wahrheit oben rund sind.


fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 30. November 2011, 17:51

so meine überarbeitung ist nun fast abgeschlossen. nur noch ein bogen habe ich zu ändern.
Danach kann es mit dem Neustart losgehen.
Unter anderem habe ich noch einen schwerwiegenden Decksfehler im A Deck, zwischen dem 3. und 4. Schornstein entdeckt..
Näheres dazu dann im weiteren Baubericht.

Gruß Mütze

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 19:00

Nach meinem Neubeginn erfolgt nun der erste Bericht:
Ich habe nun das Spantengerüst komplett fertig und den Bug bereits angefangen.




hier habe ich mal zum Vergleich den abgebrochenen Bogen danebengestellt. da kann man schon meine ersten Veränderungen erkennen.
(links alter Bausatz, rechts neuer Bausatz)




Nun werde ich das Heck anfangen und das abgeänderte B-Deck weitermachen.

Gruß Mütze

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Toretto

Schüler

  • »Toretto« ist männlich

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2010

Beruf: Servicetechniker für Krankenhaus und Pflegebetten.

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 19:55

Das schaut doch sehr gut aus. Aber warum beplankst du den Rumpf nicht zuerst? Oder muss das bei dem Modell so gemacht werden?
LG Erik
Titanic 1:100 von Schreiber im Bau.
Lockheed L1649 1:50 von Schreiber im Bau

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 21. Dezember 2011, 19:57

laut montageanleitung kommt die beplankung danach drauf.

Gruß Mütze

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 22. Dezember 2011, 05:48

So nun habe ich das B-Deck fertig gestellt und den Rumpf bespannt.
Leider ist bei der Bespannung wieder ein Problem aufgetreten.
Wie im alten Bogen habe ich am Heck auf der Backbordseite einen leidigen Knick (fällt aber nicht weiter auf)
Die Heckkonstruktion selber finde ich nicht schlecht gemacht das einzige störende ist dass, das Ganze schwer aufzuziehen ist.
So hier nun die Bilder meines Baufortschrittes.




Hier die Heckkonstruktion. Beim aufziehen sind noch zwei Bordwände dran.


Das B-Deck ist im Original fast komplett offen, was bei der Titanic in Wirklichkeit nicht so war.
Da habe ich mir ein weiteres Teil erstellt und das ganze geschlossen (siehe roter Pfeil).
Zum Vergleich habe ich wieder den alten Satz daneben gestellt um meine Änderungen ersichtlich zu machen.


Ich werde auf dem B-Deck höchstwarscheinlich noch kleine Spanten einziehen um die Stabilität der Bordwand zu gewährleisten wenn das A-Deck aufgesetzt wird.

Gruß Mütze

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 22. Dezember 2011, 21:33

So das A-Deck ist nun fertig nachdem ich es unter fast 10 kilo gewicht den ganzen tag gepresst habe.
Hier habe ich zum Beispiel detailgetreu alles neu nachgebildet.





Hier habe ich mir eine kleine Rafinesse einfallen lassen und den Treppenaufgang geöffnet.
Auch die Treppe zum B-Deck ist enthalten. (Im Originalbausatz ist dies geschlossen und keine Treppe zum B-Deck vorhanden.)


Hier habt Ihr einen Vergleich zum Original und meiner Änderung des Bootsdecks.

Gruß Mütze

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 25. Dezember 2011, 19:06

So nu folgt mal wieder ein großer Bildband.
Ich habe das Bootsdeck mit sämtlichen Häuschen bestückt, auch hier sind wieder Änderungen von mir enthalten zum einen das Deck über dem Rauchsalon und die Lüftungsklappen zwischen 3. und 4. Schornstein und natürlich sämtliche Fenster und Türen.










Das Bootsdeck wird erst aufgeklebt wenn die Tagelage vollständig ist also es ist noch viel zu tun.
Gruß Mütze

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 27. Dezember 2011, 06:04

Nachdem ich sämtliche größeren Lüftungsschächte eingebaut habe, habe ich angefangen die Schornsteine auf zu setzen.
Die Innenkonstruktion ist (finde ich) sehr stabil und eigentlich auch gut um zu setzen. Die Dampfeifenrohre habe ich aus kleinen Japanischen Holzstäbchen gefertigt und bemalt.





Ich habe auch schon mal die Tagelage durch gezogen um zu schauen ob alles so hinhaut wie ich es vorhabe. Da das Bootsdeck noch zum Schluss verstärkt wird. Man soll nachher die Fäden von unten nicht mehr sehen.

Gruß Mütze

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 29. November 2012, 04:43

Nach langer Pause geht es auch bei mir weiter.
ich habe nun die Schornsteine und die Tagelage auf dem Bootsdeck angebracht.
kleinere Details sind auch schon zu sehen, wie z.B. die Kompassplattform und diverse Leitungen.





Da ich die Tagelage angebracht habe, bevor ich die Decksverstärkung angebaut habe, musste ich hier ein wenig improvisieren um ein verwellen des Decks zu verhindern.





fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Muetze_V« (29. November 2012, 16:48)


Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

27

Freitag, 30. November 2012, 18:57

Und weiter gehts mit einem Teil der Ausstattung.

Mir ist beim basteln aufgefallen das ich ganz schön aus der Übung bin, was das fertigen der Kleinteile anbelangt.
Aber ich muss sagen es ist mir doch recht gut gelungen.





Nach dem die Hochzeit des Bootsdecks mit dem Rumpf vollzogen war, war es an der Zeit, herauszufinden wie ich die Bewandung des A-Deck bewerkstellige, da ich diese auch leicht verändert habe.


Den vorderen Teil der Bordwand habe ich in mühsammer Kleinarbeit, Stück für Stück angebracht, da sich das gesamte Modell nach langer Standzeit ein wenig verzogen hatte.


Der hintere Teil des A-Decks gestaltete sich wesentlich schwieriger.
Hier war laut Bogen nur eine vereinzelte Bordwand zu setzen. Da ich dies aber schon in einem anderen Modell so sah entschied ich mich mich mir einfach ein Teil selber zu erstellen, um ein positives Ergebnis zu erzielen.


Hier ist wieder ein Teil der Belüftungen zu sehen. (ich finde schon das es toll aussieht)


Hier kann man sehr schön in den achteren Teil des A-Decks hineinschauen.


Die Backbordseite nimmt langsam Gestalt an.


Die vordere kleine Bordwand in Höhe des ersten Bootes, ist ebenfalls auf dem Bogen nicht vorhanden.
Ich habe mir da ebenfalls ein Teil erstellt welches dann auch die Stützen auf dem A-Deck vorn ein wenig mit verblendet


und was es sich hinter meiner Spinnerei verbirgt, erfahrt ihr im nächsten Beitrag.


Gruß Mütze

fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Muetze_V

Schüler

  • »Muetze_V« ist männlich
  • »Muetze_V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 9. Oktober 2011

Beruf: Einzelhandelskaufmann (Filialleitung)

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 4. Dezember 2012, 00:59

Nun bin ich dabei die Steuerbordseite des A-Decks fertigzustellen.
Desweiteren habe ich aus meiner Spinnerei die Leitern an den Schornsteinen gefertigt.
(Auf die Idee bin ich gekommen da mir bei der "Hochzeit" ein kleineres Malheur passiert ist und ich ausversehen eine von den Pappleitern weggerissen habe)
Der Treppenaufgang von A-Deck auf das Bootsdeck ist ebenfalls fertig.
Die Fokmasten habe ich auch soweit vorbereitet. Diese habe ich aus Mikadostäbchen gemacht, habe diese in meine Bohrmaschine eingespannt und soweit geschliffen das sie für mich die ansprechendste Gestalt haben.







Buganker und Trittblech sind ebenfalls chon eingebaut.





fertiggestellt: JSC Wilhelm Gustloff (1:400)
fertiggestellt: JSC Bismarck (1:400)
derzeit im Bau: JSC Titanic (1:400 digital überarbeitet)
derzeit im Bau: Dresden (1:100) (sächsische Dampfschifffahrt, Schreiber Bogen)
in Planung: FLY Titanic (1:100)

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 594

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 4. Dezember 2012, 16:23

Hallo Muetze,

das Modell sieht doch schon sehr gut aus :thumbup:
Und zu deinem Arbeitsplatz - ich wäre froh, wenn meiner so aufgeräumt wäre :S

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Verwendete Tags

Titanic

Social Bookmarks