Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

81

Mittwoch, 27. Februar 2008, 23:11

Zitat

Original von Olivia2U
Lass unseres Streben bleiben das Volkommene im Modellbau zu erreichen!


Na, ich würde mal sagen, Du bist nahe dran! =) =)
Ganz toll wäre ein Kurzfilmchen, das die Maschine in Bewegung zeigt!

Sehr beeindruckt, Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

82

Donnerstag, 28. Februar 2008, 14:27

Liebe Bastelfreunde

Norm u. Gloomy, Danke für Ihr Beitrag.

Genial ist's noch lange nicht. Jetzt nicht lachen!! Nachdem ich die Dampfmachine an der Flexachse meines Proxxon Tischbohr herangekuppelt hatte hat es etwa 15 sec. sehr hochsttourig gedreht, mit 4 Kolben, also 2 Maschinen gekuppelt. Aber dann flogen mich die zerbrochene Pleuelstange um die Ohren :D :D :D =) =) =) :gaga:
Es war eine schöne Schauderszene, das hätte ich selbsverständlich nicht tun sollen aber ich konnte es auch nicht hinterlassen... Ich hatte doch schon die Absicht ein stärkeres Maschien zu bauen. Jetzt weisz ich wie es wirkt und kann ich die übligen Fallgruben vermeiden. Es muss einfach viel kräftiger gebaut werden..

Damit es noch nicht ein "Total Loss" ist werde ich die heutige Version dennoch zuerst fertigstellen. Auch das ist (für mich) Spass bei Modelbau..

@Gloomy: Leider kann ich es nicht filmen: ich habe nur eine Photokamera und sonst nichts zum videomachen, nicht einmal ein mobiles Phone.
»Olivia2U« hat folgendes Bild angehängt:
  • Total Loss.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (28. Februar 2008, 14:36)


hemingway

Meister

  • »hemingway« ist männlich

Beiträge: 2 210

Registrierungsdatum: 31. Januar 2006

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

83

Donnerstag, 28. Februar 2008, 15:12

Zitat

Original von Olivia2U
... Nachdem ich die Dampfmachine an der Flexachse meines Proxxon Tischbohr herangekuppelt hatte hat es etwa 15 sec. sehr hochsttourig gedreht, mit 4 Kolben, also 2 Maschinen gekuppelt. Aber dann flogen mich die zerbrochene Pleuelstange um die Ohren...


Alle Achtung, die Proxxon-Maschinchen haben einen Drehzahlbereich von 5000-20000 U/min! Kein Wunder, daß das die Pleuelstange nicht ausgehalten hat...

Welche Drehzahlen soll das Teil denn dann mal aushalten?

Schöne Grüsse Bernhard

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

84

Donnerstag, 28. Februar 2008, 16:31

Hi Bernard,

Aber das waren doch sooooo 15 schöne Sekunden! Das Ding hat wirklich gedreht, ich bedauere dass ich es nicht filmen konnte!

Norm,

Was ich jetzt baue ist ein doppelte oscillierende Niederdruckschiffsdampfmachine für 5000 U/m.
Ich habe ein kleine Vorrat Stahlstange bestellt :rotwerd: :O :O :
denn was ich in diesen 15 Sek. gesehen habe hat mich zuerst gut enthousiast gemacht... das war wirklich Toll, ES HAT GEDREHT :yahoo:
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

85

Freitag, 29. Februar 2008, 11:59

Liebe Bastelfreunde

Ich habe nachgedacht über die mangelhafte Stellen
meiner Dampfmaschine. Plan B sieht jetzt so aus:

1. Die A-frames sind zu schwach und sollen aus möglichst wenige Teilen zusammengestellt werden. Dazu wird das Konzept geändert: Die linken u. rechten Fussplatten werden verbunden, es kommen 3 Verbindungsstangen aus Metall in der Mitte und an den Seiten. Diese sollen exact vorgebohrt werden.

2. Die Kolben werden von Innen mit dünnes Messingrohr versehen damit die Pleuelstangen weniger Reibungswiderstand erfinden.

3. Als Material für die Pleuelstangen beabsichtige ich 2mm Kohlstoffdraht, das ist Hart wie Stahl und sehr glatt und zerbrecht nicht.

4. Das ganze Plattform soll dazu von Neu an aufgebaut werden.

Bilder: 1: Die Kupferröhrchen für die Kolben.
2: Eine Schlabone zum exacte Bohren der Schräglöcher in die
A-Frames
3: Und so wirds gemacht!
»Olivia2U« hat folgende Bilder angehängt:
  • Plan B voor de stoommachine foto 01.jpg
  • Plan B voor de stoommachine foto 02.jpg
  • Stoommachine versie 2. Boren van de voetplaten met schabloon.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (29. Februar 2008, 21:02)


Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

86

Freitag, 29. Februar 2008, 21:18

Liebe Bastelfreunde

Heute habe ich mit der Dampfmachine aufs Neu angefangen.
Bis jetzt habe ich den Machineboden fertig.
Damit ich keine Durchschleifscheibe hatte um die Metalteilen fertig zu stellen muss ich leider wachten bis nächste Woche bis meine Bestellung wird abgeliefert. Hier in der ferne Umgegend kann man kein Proxxon Teile kaufen, so alles soll bestellt worden. Es lebe die Webshopping!

Es gibt also nur einige Bilder von der neue Maschineboden und Fussplatten so ich sie heute gefertigt habe. Sie ist vielmals stärker dann die vorherige Version.


Viele Grüssen
Olivia2U
»Olivia2U« hat folgende Bilder angehängt:
  • Stoommachine versie 2. Fussplatten werden an mittleren Teil des Machinenbodens geklebt..jpg
  • Stoommachine versie 2. Alle 8 voetplaten voor A-frames..jpg
  • Stoommachine versie 2. Nieuwe machinebodem in situ.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (29. Februar 2008, 21:27)


Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

87

Donnerstag, 6. März 2008, 15:27

Liebe Bastelfreunde

Bis heute hat die Werft noch immer Probleme mit Ihre Zulieferbetrieben. Die Kleinteile für die neue Dampfmachine fangen jetzt an hineinzuströmen.

Die aufs neu angefertigte Kolben werden mit Miniaturkugellager ausgerüstet. Damit wird das Reibungsproblem hoffentlich aufgelöst sein.

Es geht alles nicht schnell aber es gibt auch viel Spass um ein solche kleine Dampfmaschine zu bauen der bald tadelfrei laufen wird.

Ich habe auch keine Lust an mein Schiff weiter zu arbeiten so lange ich die Probleme mit der Dampfmaschine nicht gelöst habe.

Viele Grüsse
Olivia2U
»Olivia2U« hat folgende Bilder angehängt:
  • Kogellagertjes aan de nieuwe cylinders.jpg
  • Nieuwe Stoommachine met stalen staafjes verstevigd.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (6. März 2008, 15:37)


  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

88

Donnerstag, 6. März 2008, 19:03

Zitat

Welche Drehzahlen soll das Teil denn dann mal aushalten?


Dazu das hier von The Model Ship Forum (link bewußt weggelassen)

Zitat

Ok here goes Just for the record The Great Eastern's original name was Leviathan.
The screw engine of the Great Eastern comprised of four horizontal direct- acting cylinders 84inches diameter by 48inch stroke which were to give a total indicated horse power of 4890 at 38.8 rpm .Steam was provided at 25lb/in2 by six double ended tubular boilers with a total heating surface of 30000ftsq. The paddle engine was slightly less powerful. They consistered of four oscillating cylinders 74inches diameter x 14ft stroke with a total Ihp of 3410 at 10 & 3/4 rpm . They were supplied with steam from four separate boilers at a pressure of 24 lb inch sq . These were rectangular or box pattern and their total heating surface was 19200ft sq . Hope this helps . Also for the record the Pub "The Great Eastern" on the banks of the river Mersey not far from were I live has many of the original ornate interior fittings incorporated into the decor.
Dave Wooley
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

89

Donnerstag, 6. März 2008, 19:23

Zitat

Original von Olivia2U
Ich habe auch keine Lust an mein Schiff weiter zu arbeiten so lange ich die Probleme mit der Dampfmaschine nicht gelöst habe.


Ja, das kenne ich gut! Ich wollte für ein Schiff einmal herausfinden, wie eine Flak genau ausgesehen hat und habe Monate recherchiert, währenddem der eigentliche Bau warten musste. Wenn dich was nicht loslässt, dann lässt es dich nicht los.

Weiterhin gespannt, Gloomy
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

90

Donnerstag, 6. März 2008, 20:03

Hi Gloomy

Ja, genau so ist's.
Und seitdem ich wisse das das Ziel, d.h eine bewegliche Dampfmachine erreicht worden kann, soll es auch tatsächlich zustande kommen.
Zeit habe ich genug, der Spass beim Bauen ist das wichtigste. Ein fertiges Modell, na ja, das ist ein fertiges Modell. Das steht da und man sieht es an und fragt sich ab: "was bauen wir jetzt?"

Grüss
Olivia2U
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

91

Donnerstag, 6. März 2008, 20:14

Hello Oliver!

Danke für Ihre Interesse an meine "Great Eastern" .
Sehr Interessant was Du da zitiert hast. Ich dachte schon dass die primitieven Dampfmaschine nicht sehr hohe Drehzahlen haben konnten.
Und damit die Hauptachse der Maschine auch gleich die Achse der Schaufelräder ist kann es auch nicht anders sein dass das 17meter hohe Rad geht sehr langsam rund . 38 U/M ist dan sehr annehmbar.

Übrigens sehr interessant dass es noch ein Pub genannt "Great Eastern"geben sollte, oder vielleicht ist das Zitat schon aus ein vergangene Era?

Gruss,
Olivia2U
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (7. März 2008, 01:43)


Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

92

Freitag, 7. März 2008, 15:42

Liebe Bastelfreunde

Heute hab ich die Micro Kugellager angebracht im Hauptachse und auch die Kolben (Zylinder) beiderseits mit Kugellager versehen. Jetzt scheint die Maschine mindestens einigermasse stabil, es passt alles genau und geht rund wie ein schweizer Uhr.
Jetzt wartet die Aufgabe die Exzenters zu machen, ich denke das ich hier alles aus fein Messing Profil bastel. Einmal im Schiff eingebaut kann ich wenig mehr änderen und ich möchte gern dass es dann mehr als
15 Sek. ausdauert.

Grüss
Olivia2U
»Olivia2U« hat folgende Bilder angehängt:
  • Stoommachine. Hoofdas loopt op kogellagers, cylinders eveneens..jpg
  • Kogellagertjes in hoofdas en cylinders (1).jpg
  • Kogellagertjes aangebracht voor hoofdas en cylinders.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (7. März 2008, 16:46)


Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

93

Montag, 10. März 2008, 08:08

Liebe Bastelfreunde

Dieses Wochenende nicht viel weiter gekommen, ich sollte mich selber ein bischen Karton-und-Metall-Technik anlernen. Aber bis jetzt ists sehr gut gelungen.

(1) Die Dampfschieben am Zylinder werden aus ein Brettchen Birnenholz gefertigd. Die 8 werden rund 4 Löcher ausgesägt.

(2) Dampfschieben gefertigd und vorgebohrt

(3) Zylinder (Kolbe) Komplett mit Pleuelstange aus Messing Profil.
Ich benutzte mein neue Microbohren Set und Bleistift-Lötkolbe.

Das Lötwerk sieht noch ein bischen amateuristisch aus, aber das kommt davon wenn man nur zwei Hände zur Verfügung hast. Ich hab noch nicht so ein 3- oder 4ter Hand Ding. Ich frage Einer für mein Geburtstag.
Mit Lupe!

Viele Grüssen
Olivia2U
»Olivia2U« hat folgende Bilder angehängt:
  • Stoomschuiven aan de cylinders worden uit een stukje perenhout vervaardigd.jpg
  • Stoomschuiven gereed en voorgeboord.jpg
  • 207 Cylinder compleet met drijfstang uit messingprofiel.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (10. März 2008, 08:43)


Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

94

Mittwoch, 12. März 2008, 17:35

Heute ist es so weit: die Dampfmaschine für die Great Eastern ist fertiggestellt und kan in Betrieb genommen werden.

Es waren viele lehrsame Stunden die ich damit verbracht habe und es gibt viel Spass die kleine Räder herumdrehen zu sehen.

Jetzt wird sie in das Raum der G.E. eingebaut und kompletiere ich die Schaufelräder und die werden nächstens mit der Hauptachse der Dampfmaschine verbunden.

Eine 500 rpm Prüfung mache ich nicht mehr: 10 bis 13 rpm ist ja völlig ausreichend ;) :]

Es dreht jetzt Alles nach volle Zufriedenheit und das kleine Ding ist wirklich ein Augenweide. :]

Und dann kann ich endlich weiter bauen an das Schiff selber, das kann noch viel Bastelspass geben im nächsten Monaten. :evil:

Hier sind die letzten Bilder ehe die Schaufelrädermaschine endgültig ins Schiffsraum niedergelassen wird. :tongue: :evil:
»Olivia2U« hat folgende Bilder angehängt:
  • 208 Stoommachine G.E. gereed op 12 maart.jpg
  • 209 Stoommachine van de achterzijde.jpg
  • 210 Machine vanaf de stuurboord zijde.jpg
  • 211 Machine vanaf bakboordzijde.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

WinRail

Fortgeschrittener

  • »WinRail« ist männlich

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 12. März 2005

  • Nachricht senden

95

Mittwoch, 12. März 2008, 17:55

Hallo Olivia,

ich kann immer nur staunen, wenn ich Dir zuschaue! Kompliment!

Viele Grüße
Gunnar
Rettet den Offsetdruck! Ich kaufe nur Originale und baue nur Originale! Piraten töten unser Hobby!

In Bau: Hafenfähren (HMV)
In Dienst gestellt: Köhlbrandfähre (WHV)

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 12. März 2008, 17:57

Hi Olivia,

ganz fantastisch! Ich hätte das nie geschafft...
Und es sieht auch sehr gut aus! =D> =D> =D>

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

  • »Hans-Joachim Zimmer« ist männlich

Beiträge: 611

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Beruf: Graphic-Designer (Rentner)

  • Nachricht senden

97

Mittwoch, 12. März 2008, 20:37

Hallo Olivia,
ben je van plan, die machine later met een (eksterne) elektromotor in het schip in werking te zetten, vraagt zich af
Hajo

...hast Du geplant,die Maschine später mit einem (externen) Elektromotor im Schiff in Betrieb zu setzen, fragt sich Hajo
Ein Leben ohne Kartonmodellbau ist möglich, lohnt aber nicht! (Frei nach Loriot)

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 621

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

98

Mittwoch, 12. März 2008, 21:34

Moin Olivia,
Hut ab (jedenfalls im übertragenen Sinne, da ich niemals einen getragen habe, bzw. einen tragen werde), eine spitzenmäßige Leistung, die Du uns da zeigst. Schade, dass es das Modell nicht in 1:250 gibt - ich hätte sehr großes Interesse daran, da ich auch den dazugehörigen Roman der Rausch -gelesen habe - , aber selbst skalieren und drucken ist nicht mein Fall, da ich immer noch Offsetdrucke bevorzuge.
Gruß
Jochen

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

99

Mittwoch, 12. März 2008, 23:58

Liebe Kartonbaufreunde,

@ GUNNAR: Danke fürs Kompliment. Ich denke ich hab mich selbst übertroffen mit eine beweglicht Dampfmaschine fertigzustellen. Ich kann selbst kaum glauben das ich es zum letzten geschafft habe :evil:
Es ist ein Genuss die kleine Stange und Räder rundgehen zu sehen.

@ LARS: Aber du wird es auch schaffen wenn du wolltest, ich hab dein Berichte gesehen und bin eine Fan von dir geworden. So exakt und so schnell die die Beowulf und die Gaasterkerk zusammengebaut hast...
das sollte ich niemals können.

@ NORM: Na, man kann doch nicht immer generalisieren. Es gibt auch Frauen die schöne Schiffsmodelle gebaut haben, ich kenne einige von Internet. Ich kann's jedenfalls und hab auch viel Spass daran.

@ HAJO: Nee, zover wilde ik niet gaan. Ik ben tevreden als ik aan de schoepenraderen draai en ik de stoommachine kan zien bewegen.
Het blijft een statisch model uiteindelijk, maar er moet bij mij als het kan wel iets beweegbaars aanzitten.

@ JOCHEN: Danke Jochen, fürs Lob und für deine Interesse.
Ich baue nur Schiffe in 250er Skala damit ich so wenig Raum habe
um die fertige Modelle auszustellen. Selbstverst. wollte ich auch lieber von Offsetdruck bauen, aber dann wird mein Modell 20 prozent zu gross
und kann es nicht bei mein andere Schiffe verglichen worden.
Kannst du vielleicht etwas mehr erzählen ü die "Roman der Rausch"
Ich kenne das nicht aber woll es gerne lesen. Ist Rausch des Autor's Name? Vielleicht kann ich in Bibliothek suchen.

@ MAINPIRAT: Danke, vielen Dank. Es ist am Ende doch fertiggekommen. Ich weiss selbstverst. selbst ein Bischen was ich so machen kann aber man soll doch immer zuerst das Endergebnis abwarten, ob es wirklich gelingen wird. Ich freue mich darauf dass auch du mein Baubericht verfolgen wird. Es folgen immer neue Probleme und Herausforderungen der ein Originallösung erbitten. Auch darauf freue ich mich..

Mein Baubericht wird bald wieder fortgesetzt, ich melde mich wieder mit neue Bilder der Great Eastern.
»Olivia2U« hat folgendes Bild angehängt:
  • 800px-Great_Eastern_painting_smooth_sea.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (13. März 2008, 13:19)


Henry

Moderator - Spezielle Interessen

  • »Henry« ist männlich
  • »Henry« wurde gesperrt

Beiträge: 1 357

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

100

Donnerstag, 13. März 2008, 00:36

Hallo Olivia,
auch von mir ein großes Kompliement zu deiner GE =D> =D> =D> :respekt:
Der von Jochen erwähnte Roman heist "Rausch" und ist von John Griesemer, ob es den in deiner Sprache gibt kann ich leider nicht sagen.
Im deutschen Amazon ist er gebraucht schon für wenige Cent zu haben.
Noch viel Spaß beim basteln,
wünscht
Henry
Henry Gölz verstarb am 09.12.2010 an den Folgen einer Krankheit. Mitglieder und Team von Kartonbau.de vermissen Henry und seine Beiträge sehr. Seine bisherigen Beiträge in unserem Forum sind nun Teil unser Erinnerung an Henry.

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

101

Donnerstag, 13. März 2008, 01:20

Danke vielmals, Henry.

Ich habe sofort ein Exemplar bestellt bei Amazon.de

Viele Grüsse
Olivia2U
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

102

Samstag, 22. März 2008, 14:26

Liebe Bastelfreunde

Es geht hier weiter mit der Great Eastern. Nachdem die Dampfmaschine ins Raum gestellt ist, werde ich mich weiter mit den Rumpf der G.E. beschäftigen. Ich habe die zwei Deckausbreitungen für die Schaufelräder genau ausgesägt aus sehr leichtes Zederholz dass dennoch sehr fest ist. Das Holz wurde zuerst genau auf die richtige Dicke gehobelt.

Das Maschinenenraum wird mit Deckteil 85 gedeckt. Ich machte aus Messingrohr 3mm die Achsen fur die Schuppenräder. Löcher darin für die Kupplung an der Dampfmaschine.

Das Ausschneiden der Obenfenster habe ich betrachtet aber ich fand das Ergebnis nicht um fortzusetzen. Die blaue Fenster am Bogen geben das übrigens schwarze Schiff ein besseres Ansehen. Ausserdem, wenn man diese Oberlichten ausschneidet soll man auch die allerkleinsten Fenster ausschneiden und dazu brauche ich ein Mikromanipulator.
»Olivia2U« hat folgende Bilder angehängt:
  • 212  dekuitbreiding voor schoepenraderen.jpg
  • 213 Deksel v. Machineruim, Messing asjes v. schoepenrad.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (22. März 2008, 14:40)


Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

103

Samstag, 22. März 2008, 14:45

Liebe Bastelfreunde


Hier ein Bild wie ich es im Kopf hatte: zuerst alle Oberlichten ausschneiden und dann die Fenster mit neue Gitter versehen durch Fadentechnik. Ich habe es versucht aber ich fand es nicht schön.
Also: alle blaue Fenster wie am Bogen verarbeiten.

Um alle Oberlichten der 4 Hotels an Bord fest und prall zu machen fertigte ich ein Zahl von dreieckige Profilleisten aus Zeder. Die Oberlichten werden hier mit Kontaktkleim aufgeklebt.

Die allerkleinste Oberlichten werden mit ein Hartschaumstäbchen verfestigt.
»Olivia2U« hat folgende Bilder angehängt:
  • 214 Poging om de raampjes uit te snijden (opgegeven).jpg
  • 216 Bovenramen van de 4 hotels aan boord, driehoekig profiel lijsten gemaakt.jpg
  • 219 Kleinste bovenlichten worden met staafje bouwschuim versterkt.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (22. März 2008, 15:16)


Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

104

Samstag, 22. März 2008, 14:55

Hallo Olivia2U,

ich komme heute nochmal auf die Dampfmaschine zurück, obwohl Du im Bau schon weitergekommen bist.

Also, einfach Klasse, was Du da auf die Beine gesetellt hast. Es ist fast nicht vorstellbar, daß sich das drehen und bewegen läßt. Ja, Du hast Dich tatsächlich selbst übertroffen, mit den vielen beweglichen Teilen.

@)

Ich bin gerne auf Deinem Baubericht. Viel Erfolg weiterhin,

Gruß Wolfgang.

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

105

Samstag, 22. März 2008, 19:13

Danke Wolfgang,

für die Blume.. :]

Ich freue mich das mein Baubericht dich gut gefällst.
Ich bleibe an meine G.E. basteln bis ich das grosste Schiff der 19. Jahrhundert fertiggestellt habe. Ich lese am Moment das Buch über dieses Zeitalter das Jochen (Haut) mich angeraten hat: Der Rausch heisst es.
Es ist nur in deutsche Sprache und so lerne ich auch noch ein wenig besser deutsch reden (oder schreiben).

Viel Spass mit Basteln und viele Grüssen

Olivia2U
»Olivia2U« hat folgendes Bild angehängt:
  • Great Eastern laying Transatlantic Cable..jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 621

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

106

Samstag, 22. März 2008, 21:18

Moin Olivia,
viel Spaß beim Lesen und frohe Ostertage
Jochen

  • »Schreinerrainer« ist männlich

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

Beruf: Schreiner & Busfahrer

  • Nachricht senden

107

Sonntag, 23. März 2008, 16:22

Hallo Olivia, du bist einfach nur eine tolle Frau! Und dein Baubericht setzt allem die Krone auf!
Gruß Schreinerrainer

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

108

Sonntag, 23. März 2008, 23:21

Moin Jochen

Ja das ist ein schönes Buch das du mir hat angeraten. Ich habe bis jetzt die Prolog gelesen, es handelt über die mislungene erste Stapellaus der G.E. Aüsserst fesselnd um in die Zeit zurückgeplatzt zu werden.

Gute Ostertage und grüssen
von Olivia2U
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

109

Sonntag, 23. März 2008, 23:28

Ha Rainer.

Danke für die Blume (hat der Pabst auch gesagt heute oder?)
Ich hab gesehn dass du eben deine Modelle mit Bauschaum verfestigt hast.
Ich bin damit angefangen weil ich immer die Spanten durch die Aussenwände herausstechen sah und ich hab mich daran geärgert.
Jetzt mit der Schaumtechnik hab ich niemals Spanten die durch die Wand prangen und alles ist fest und prall. Ob es kartonbau ist oder nicht ist mir Wurst, es ist das Ergebnis das zählt oder? Ich bin erfreut dass du offenbar auch so darüber denkst.

Viele grüssen von
Olivia2U
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

110

Sonntag, 23. März 2008, 23:39

Hallo Norm,

Auch schöne Ostertagen gewünscht.
Es stimmt dass alles an Bord der G.E. äusserst klein erscheint in Verhaltniss zu der Rumpf und zu der Dampfmaschinen. Ich lese jetzt
die Roman "Der Rausch" und bin sehr beeindruckt von die Abmessungen usw von das damals grosste Schiff auf der Erde.
Das Buch nimmt einer mit zu der Ära um 1860, also am Anfang der Zweithälft des 19. Jhrdts. Sehr gute Literatur für eine 20 century
Schiffsmodellenbastlerin

Liebe Grüsse von
Olivia2U
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

111

Montag, 24. März 2008, 00:16

Liebe Bastelfreunde

Hier bin ich mit die Schaufelräder weitergegangen. Die Achse aus Messingrohr ist am Schiff gefestigt und mit der Dampfmaschinehauptachse gekuppelt. Die Räder sind mit Zaponlack gehärtet und zweimal mit rote Dekofarbe gepönt. Am Hinterseite wohnen kein Menschen (das hat mein Mutter früher vielmals gesagt)
Kleine Holzscheiben kommen zwischen die Räder, sie sind gedrechselt aus Amerikan.Kiefern.

Die Motor sollte wieder ausgenommen werden: Ein "kalter Lasche" sollte aufsneu gelötet werden. Es kann jetzt noch!
Die Arbeit an die Deckaufbauten schritt langsam vorwärts.

Zuerst sollten noch die Löcher gebohrt werden wo die Masten kommen.
5mm Diameter, 1 - 1,5 cm tief bis ins Holzblock.

Es gab Sechs Masten, ein für jeder Tag der Woch. Ich glaube sie hatten auch Namen: Montag, Dienstag usw. Aber was war dann mit Sonntag?
»Olivia2U« hat folgende Bilder angehängt:
  • 220. Schoepenraderen worden verder bewerkt.jpg
  • 221. De motor moest er weer uit.. solderen aan \'koude las\'..jpg
  • 218 Gaten boren in de romp voor de masten.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (24. März 2008, 00:21)


Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

112

Montag, 24. März 2008, 08:19

Liebe Bastelfreunde

Steuerbord Schaufelrad montiert. Es zeigte sich notwendig am Ende der Achse noch ein Kugellager anzubringen. Dadurch dass ich am Innenseite ins Maschineraum angefangen bin mit bohren liegt jetzt die
Hauptachse ungefähr 3 mm höher dan auf der Bogen geplant war, dies ist aber zu beseitigen, das Rad bekommt genug Spielraum unter die Abdeckung.

Auch am Backbordseite jetzt Schlaufenrad herangekuppeld. Wenn man an eins der Räder dreht geht die Dampfmaschine rund: 4 oscillierende Zylinder und die Exzenters, alles lauft perfekt. Dann kann das Deckel drauf. Es passt genau und saugt sich selber fest, man seht kaum das drunten Maschinenraum ist.

Ich bin doch sehr zufrieden mit dieser prachtvollen Bogen von Schreiber mit solche schöne Formen und Farben die zwar nicht immer ganz realistisch sein würden aber doch ein sehr schönes Modell abliefern wenn nur sorgfaltig gebaut. Hut ab und Anerkennung für den Entwurfer dieser Bausatz, es passt alles sehr genau und die Druck ist auch sehr schön. Auch nach umskalieren klappt es noch Alles sehr gut.

Vielen Grüssen und schöne Osterzeit
Olivia2U
»Olivia2U« hat folgende Bilder angehängt:
  • 222. Schoepenrad gemonteerd. Er wordt nog een kogellager aangebracht.jpg
  • 223 Beide schoepenraderen gereed. Deksel kan erop, alles werkt.jpg
  • 229 Kijkje in het motor compartiment.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (25. März 2008, 10:23)


Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

113

Freitag, 28. März 2008, 00:02

Liebe Bastelfreunde

Die Überdachung fur die Schaufelräder wird gemacht. Aussenteil aus
1 mm MDF-PLatte mit herausgesägte Ziergruben. Oberteil aus Finnpappe dass sich einfach in die richtige Form biegen lasst.
»Olivia2U« hat folgende Bilder angehängt:
  • 233. Idem vanaf de binnenkant.jpg
  • 231. Overkapping van de schoepenraderen wordt gemaakt uit Finnpappe en 1mm MDF plaat (uitgezaagd).jpg
  • 235. Overkapping wordt geplaatst (bakboordzijde).jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Olivia2U« (28. März 2008, 00:05)


Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

114

Samstag, 29. März 2008, 22:18

Liebe Bastelfreunde

Jetzt werden mit Hilfe der Drechselmaschine die 5 Schornsteine gefertigd, ein Kern aus Holz wird mit die Kartonteile der Bogen bekleidet.


Gruss
Olivia2U
»Olivia2U« hat folgende Bilder angehängt:
  • 240 Houten kern voor schoorstenen gedraaid.jpg
  • 238. Schoorsteen opgebouwd om houten kern.jpg
  • 239 Eerste schoorsteen op zijn plaats gezet.jpg
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Jochen Haut

Erleuchteter

  • »Jochen Haut« ist männlich

Beiträge: 6 621

Registrierungsdatum: 7. September 2005

Beruf: Lehrer

  • Nachricht senden

115

Samstag, 29. März 2008, 23:36

Man (frau????) Olivia,
es ist eine Freude, Dir beim Modellbau zuzusehen! Sag mal, welche Techniken beherrscht Du nicht. Ich bin mir sicher, wenn Du schweißen müßtest, machst Du das auch!
Viel Spaß weiterhin.
Grüße aus Flensburg
Jochen

116

Sonntag, 30. März 2008, 03:05

Guten Abend, junge Frau!

Mir gefällt Ihr Baubericht sehr. Hat er doch einige unkonventionelle Lösungen parat, auf welche ich selbst nie verfallen bin.

Meine Hochachtung!

Gisors

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

117

Sonntag, 30. März 2008, 12:34

Ha Jochen!

Nein die Schweisztechnik beherrsche ich nicht, aber ich kann silberschmieden d.h.löten mit silberlot (hardsolderen). Dazu braucht man Propangaz und Sauerstoff. Aber das kommt beim Modellbau nur selten im Sprache.
Ich hab übrigens irgendwo gesehen wieviel Schiffe und Boote du schon gemacht hast. Ich denke du hast von jedes Schiff wohl mal ein Modell gemacht.. Ich bin davon sehr beeindruckt denn allen sehen auch noch super aus!

Liebe Grüsse aus Holland

Olivia2U
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

Olivia2U

Schüler

  • »Olivia2U« ist weiblich
  • »Olivia2U« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

  • Nachricht senden

118

Sonntag, 30. März 2008, 12:48

Nabend Gisors

Danke sehr für Ihr Interesse an mein Baubericht.

Ich denke dass meine "Speziallösungen" darauf zurückzuleiten sind dass ich vorher immmer Holzmodelle gebaut habe. Wenn einer dann Papier in die Hände bekommt dann findet man alles so unfest. Ich neige dazu alles so fest wie möglich aus Karton zu bauen. Die Modellen stehen nicht in Vitrine und das Abstaufen wird wochentlich von meine Haushalthelferin gemacht. Ausserdem finde ich viel Spass darin wenn an einem Modell bewegbare Teile anwesend sein diese auch beweglich zu bauen.

Besten Grüsse

Olivia2U
Ein Tag nicht gebastelt ist ein Tag nicht gelebt...

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

119

Sonntag, 30. März 2008, 13:15

Mein Gott, Olivia, Deine "Great Eastern" schaut einfach nur GUUUUUUT aus!!! @)
Dein Baubericht ist klasse! =D> =D> =D>

Servus, Woody

Lars W.

Erleuchteter

  • »Lars W.« ist männlich

Beiträge: 3 059

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2007

  • Nachricht senden

120

Sonntag, 30. März 2008, 20:11

Hi Olivia,

ich kann mich nur den Vorrednern anschließen. Ein wahres Prachtstück entsteht hier. Ich bewundere Deinen Ideenreichtum, wenn es ums "Supern" des Modells geht =D> =D>

Grüße

Lars
"The quiet ones are the ones that change the universe, the loud ones only take the credit."
Fertig gestellt: Forschungsschiff "Maria S. Merian"
Fertig gestellt: Seeschlepper "Vulkan"
Fertig gestellt: Notschlepper "Nordic"
Fertig gestellt: Troßschiff "Altmark" im Schwimmdock
Bis auf weiteres ruhend: Fracht- und Fahrgastschiff "Santa Inés"
Kontrollbau fertig gestellt: Feederschiff "OPDR Lisboa"

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks