Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Dezember 2007, 22:05

Baubericht: Eugen Sänger's "Silbervogel" [fertig]

Nachdem die Konstruktion der Bauteile für den Prototypen wie im Konstruktionsbericht beschrieben so einigermaßen abgeschlossen war, konnte ich es natürlich nicht mehr erwarten, das Modell auch zu bauen. Wie Ihr gleich sehen werdet ... ;)

Ziel war es zunächst, die Paßgenauigkeit zu testen, d. h. bei diesem ersten Prototypen handelt es sich um ein Weißmodell (jedenfalls mehr oder weniger), das noch mit keinerlei Texturen ausgestattet worden ist.

Begonnen habe ich mit der Bodenplatte:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-001.jpg
  • bild-002.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. Dezember 2007, 22:11

Und darauf wird – wie bei einem umgedrehten Unterwasserteil – das Spantengerüst aufgesetzt:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-003.jpg
  • bild-004.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Dezember 2007, 22:32

Auch das Beplanken und die Triebwerke im Heckbereich bereiten keine nennenswerten Probleme:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-005.jpg
  • bild-006.jpg
  • bild-007.jpg
  • bild-008.jpg

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 153

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Dezember 2007, 09:53

Top!!!

Moin zusammen,

...Mensch, das sieht ja schon prima aus....ich bin schon ganz hibbelig und mein Basteltisch harrt dem Silbervogel schon gierig!

A pro pos "Silbervogel"....hochglanzpoliertes Äusseres? Weiss oder Tarnfarben?? Und nach wie vor die Frage nach dem Hitzeschild auf der Unterseite....?!?!

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 06:55

Hallo Hadu,

Zitat

...Mensch, das sieht ja schon prima aus....ich bin schon ganz hibbelig und mein Basteltisch harrt dem Silbervogel schon gierig!
Danke für das Lob :rotwerd:, aber ein bisschen musst Du noch warten; ich bin gerade am Fertigstellen der Bogen.

Zitat

A pro pos "Silbervogel"....hochglanzpoliertes Äusseres? Weiss oder Tarnfarben??
Tja, laut den Unterlagen, die ich bisher gesehen habe, war es wohl silberglänzendes Metall ...
Aber ob das bei einem Einsatzflugzeug genauso gewesen wäre, darf wohl bezweifelt werden.

Ich denke mal, hier haben wir eindeutig gewisse "künstlerische Freiheiten" :D

Zitat

Und nach wie vor die Frage nach dem Hitzeschild auf der Unterseite....?!?!
Hitzeschild? Was für ein Hitzeschild? ;)
So wie ich das (derzeit!) sehe, ist da noch gar nichts definiert gewesen. Angeblich wäre bei dem damaligen Berechnungsstand der "Silbervogel" beim Wiedereintritt verglüht. Selbst wenn das nicht stimmen muß, könnte ich mir schon vorstellen, daß bei einer Geschwindigkeit von ca. 12-14000 km/h das Hitzeproblem auch bei einem langgestreckten Gleitflug gewaltig sein muß.

Also auch hier: "künsterische Freiheiten".

Ich werde den Bogen jetzt erstmal einheitlich hellgrau einfärben, einfach weil ich im Inkscape noch nicht so fit bin, undkomplexere Sachen schnell zu erledigen. Aber auch ein Tarn-Anstrich a la He-111 (unten Hellblau RLM-65, oben grüne, eckige Tarnfelder RLM-70 / RLM-71) könnte ich mir gut vorstellen. Falls im Weltraum mal einer von oben drauf schaut, soll er den "Silbervogel" ja nicht gleich entdecken ... :D

Na, schau ma mal, dann seh ma scho.

Servus, Woody

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 153

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 12. Dezember 2007, 11:47

Geduld....

Moinmoin,

...keine Hektik, bitte fühle Dich nicht gehetzt....

Das mit der Hitze ist schon so ne Sache. Ich geh mal davon aus, daß Prof. Sänger da eine Lösung gefunden hätte, also auch Keramikkacheln drangepäppt hätte...

Also, meinereinertwegen braucht der Vogel keine "Tarn"-Bemalung....bei der Geschwindigkeit, und eine Liegeplatztarnung brauchts auch nicht, denke ich....

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haduwolff« (12. Dezember 2007, 11:49)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 21:02

RE: Geduld....

Hallo Hadu,

Zitat

...keine Hektik, bitte fühle Dich nicht gehetzt....
Keine Angst, das besorgt schon meine eigene Ungeduld. :D

Zitat

Ich geh mal davon aus, daß Prof. Sänger da eine Lösung gefunden hätte, also auch Keramikkacheln drangepäppt hätte...
Ich denke auch, daß er sich das Problem schon überlegt hat; ganz blöde war er ja nun wirklich nicht. Aber bis wann er wohl da eine Lösung gehabt hätte ... ?(

Zitat

Also, meinereinertwegen braucht der Vogel keine "Tarn"-Bemalung....bei der Geschwindigkeit, und eine Liegeplatztarnung brauchts auch nicht, denke ich....
Zugegeben, ne Spitfire oder ne P-51 Mustang wäre nicht wirklich ein Problem gewesen ... :P
Aber mit Tarnfarbe sähe das Modell schon etwas besser aus. Ich probiere halt mal ein paar Kombinationen aus. Dann kann man weitersehen.

Servus, Woody

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 21:05

Noch ein paar Detail-Aufnahmen vom Heck, soweit man bei dieser eher einfachen Konstruktion überhaupt davon sprechen kann:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-009.jpg
  • bild-010.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 22:00

Damit steht dann der Fertigstellung des Rumpfs nichts mehr im Weg, und auch das Heck hat gut gepasst:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-011.jpg
  • bild-012.jpg
  • bild-013.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 22:03

Das Cockpit hat ebenfalls ohne Probleme gepasst. Wie gesagt: ob das Cockpit in dieser Form korrekt ist, darf angesichts der letzten Informationen bezweifelt werden, aber die Passgenauigkeit ausprobieren wollte ich halt schon.
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-014.jpg
  • bild-015.jpg
  • bild-016.jpg
  • bild-017.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 22:09

Tja, und dann habe ich feststellen müssen, daß von den Bildern des Leitwerk-Baus gerade mal eines einigermaßen was geworden ist ;(
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-018.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 22:11

Bei den Oberseiten der Tragflächen mußte ich dann zum ersten Mal wirklich etwas nacharbeiten, was aber ohne Probleme machbar war:
»woody« hat folgende Bilder angehängt:
  • bild-019.jpg
  • bild-020.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 22:12

womit dann der Probebau des – zugegebenermaßen relativ einfachen – Modells fertiggestellt ist:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-021.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 22:14

Fazit: Die Passgenauigkeit war insgesamt gut, vor allem, wenn man bedenkt, daß ich beim Abwickeln der Bauteile keinerlei Papierstärke berücksichtigt babe.
Was sich halt dann doch in ein paar (kleinen) Blitzern bemerkbar gemacht hat ... :(
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-022.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 22:16

Also, der Probebau des Weißmodells hat damit im Großen und Ganzen geklappt. Die noch vorhandenen Ungenauig keiten lassen sich bei Berücksichtigung der Papierstärken problemlos beheben. Und Spaß hat es auch noch gemacht. =)
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-023.jpg

woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 13. Dezember 2007, 22:21

Das Fazit zu dem Projekt könnt Ihr im Konstruktionsbericht zum "Silbervogel" Konstruktionsbericht zum "Silbervogel" nachlesen.
Und damit ist jetzt noch die Texturierung dran, dann kann es so richtig losgehen:
»woody« hat folgendes Bild angehängt:
  • bild-024.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »woody« (13. Dezember 2007, 22:55)


woody

Meister

  • »woody« ist männlich
  • »woody« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 573

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 9. Januar 2008, 07:30

Hallo alle zusammen,

inzwischen ist aus dem Weißmodell ein texturierter und eingefärbter Modellbaubogen geworden. Wer sich für den Download interessiert, der soll doch bitte auf den Konstruktionsbericht schauen. Alles weitere findet Ihr dort.

Servus, Woody

Social Bookmarks