Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. Juni 2006, 22:10

Basilica of Paray-Le-Monial / L´Instant Durable / 1:250 [Fertig]

Model: Parlay-le-Monial (a smaller version of Cluny III)
Publisher: Instant Durable
Number: 28
Scale: 1:250
Size: 19 cm wide x 3l cm long x 20cm high
Sheets: 6
Design: Thierry Hatot
Colour: Anne-Marie Piaulet
»John« hat folgendes Bild angehängt:
  • Cover.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »John« (29. Juni 2006, 22:46)


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. Juni 2006, 22:24

RE: Basilica of Paray-Le-Monial

This lovely little model has two interesting pieces of factual information I must share at the outset. Its construction, in 1090, along with the construction of the larger Cluny III was overseen by Hugues de Semur. Unfortunately he died in 1109 and along with him the original intent of the church's design. It was short two bays. Curiously, a small structure was built to joint the existing nave to the tower narthex. Why they did not continue and finish the nave, I do not know.

Secondly, this added 'join' between the existing nave and the two west towers was out of line. It's asymmetrical. I couldn't find an explanation for this anomoly.

In this photo you can see that the joining addition is off center...

Dieses liebenswerte kleine Modell hat zwei interessante kleine Geschichten zu erzählen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Ihr Bau, im Jahre 1090, wurde zusammen der größeren Cluny III von Hugues de Semur überwacht. Leider verstarb dieser im Jahre 1109 und mit ihm das ursprüngliche Vorhaben mit diesem Kirchenentwurf. Es fehlen zwei Erker.
Seltsamerweise wurde eine kleine Struktur errichtet, um das vorhandene Kirchenschiff mit der Turmhalle zu verbinden. Warum sie aber nicht weitergebaut und das Kirchenschiff vollendet haben, weiß ich nicht.

Zweitens ist diese "Verbindung" zwischen dem vorhandenem Schiff und den zwei westlichen Türmen nicht mittig. Sie ist asymmetrisch. Ich habe für diese Anomalie keine Erklärung gefunden.

Auf dem Bild könnt ihr sehen, daß die Verbindung aus der Mitte ist...
»John« hat folgendes Bild angehängt:
  • Narthex.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John« (30. Juni 2006, 01:39)


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. Juni 2006, 22:32

Arch Design

At the very beginning of this build, I was impressed with the method of forming the arches in the two towers of the narthex. Rather than cut out the arch completely and glue a piece up, around and down the other side of the opeining, you separate what looks like two barn doors by cutting them down the middle and crease them back 90 degrees. Then the arch is installed above these arch walls.

In this photo you will see the arches from another part of the model using the same principle. The arch tops are near the parts.

It has been suggested in other builds, that it is not necessary to cut triangular tabs if the arch is to have a convex curve. The tabs will fan out like spreading toes. Only slits are necessary. It is when the arch curves inward or in a concave manner, that the tabs are triangular to prevent binding with each other.

Am Anfang dieses Baus war ich von der Methode begeistert wie die Bögen an den zwei Türmen geformt werden. Anstatt den Bogen komplett auszuschneiden und am Stück an der Öffnung aufzukleben, schneidet man zwei Teile in der Mitte auseinander, die wie Türen aussehen. Diese werden dann 90 Grad nach hinten geknickt. Der Bogen selbst wird dann darüber geklebt.

Auf dem Bild sieht man diese Bögen an einer anderen Stelle des Modells, die nach dem selben Prinzip gebaut werden. Die oberen Bogenteile sind direkt neben den Teilen.

Bei anderen Bauten ist vorgeschlagen worden, daß es nicht notwendig ist, dreieckige Laschen für konkave Teile zu verwenden. Die Laschen breiten sich beim Runden sowieso aus wie Zehen. Es sind also nur Schlitze notwendig. Nur bei konvexen Teilen werden dreieckige Laschen verwendet, um zu verhindern, daß diese Zusammenkleben.
»John« hat folgendes Bild angehängt:
  • Arches.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John« (29. Juni 2006, 22:33)


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. Juni 2006, 23:05

RE: Arch Design

Here is the exterior of a tower with the arches in its base.

Hier einer der Türme mit den Bögen an Ort und Stelle.
»John« hat folgendes Bild angehängt:
  • Arches Exterior.jpg

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. Juni 2006, 23:07

RE: Arch Design

Here you can see the walls of the arches that have been bent back and above them, the arches themselves glued above.

Hier kann man die Wände der Bögen sehen, die nach hinten gefaltet worden sind mit den Bögen, die darüber geklebt worden sind.
»John« hat folgendes Bild angehängt:
  • Arches Interior.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John« (29. Juni 2006, 23:08)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. Juni 2006, 23:19

Hi John,

Not so big, but it looks great !!!

A very interesting modell.

cheers, Herbert

eatcrow2

Fortgeschrittener

  • »eatcrow2« ist männlich

Beiträge: 451

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

Beruf: Construction/Building..now retired

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. Juni 2006, 00:32

John..

Looking great so far.. Wonderful write-up with nice clear photos..

Cheers..
Peter Crow
Santa Monica, Calif.
http://www.picturetrail.com/eatcrow2

Glue me!

Meister

  • »Glue me!« ist männlich

Beiträge: 1 844

Registrierungsdatum: 21. Mai 2006

Beruf: Heilpädagoge, Jazzpianist, Cartoonist

  • Nachricht senden

8

Freitag, 30. Juni 2006, 00:35

Hello, John

Your work looks very precise and clean to me, keep it up!
I've made that model a few years ago, and it was absolutely worth it! Not one of the big chunky ones, but beautifully coloured and well constructed.

Best regards, Thomas
Dauerbaustelle: Prinz Eugen
Etwas Fertiges: Mikro-Neuschwanstein
Mit guter Chance auf Fertigstellung: Die Prager Burg

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

9

Freitag, 30. Juni 2006, 12:29

Hello Herbert, Peter and Thomas,

Thanks you for the kind observations gentlemen.

I think this little gem will be fun to build. It has charm.

Cheers...John

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 2. Juli 2006, 12:56

The Narthex

The narthex...

Das Turmgebäude...
»John« hat folgendes Bild angehängt:
  • The Narthex.jpg

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 2. Juli 2006, 12:57

RE: The Narthex

The offset...

Der Versatz...
»John« hat folgendes Bild angehängt:
  • The Offset.jpg

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 2. Juli 2006, 12:59

RE: The Narthex

...and the 'join'.

...und die 'Verbindung'.
»John« hat folgendes Bild angehängt:
  • The \'Join\'.jpg

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 2. Juli 2006, 13:47

RE: The Narthex

The Narthex on the base...

Das Turmgebäude auf der Grundplatte...
»John« hat folgendes Bild angehängt:
  • back view.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John« (3. Juli 2006, 23:51)


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 2. Juli 2006, 13:53

RE: The Narthex

In this shot, the narthex is sitting (unglued) on the footprint of the basilica. Note the east/west orientation of the nave. This is a standard.

Auf diesem Bild steht das Turmgebäude der Basilika noch unverklebt auf seinem Grundriß. Man beachte die Ost-West-Ausrichtung des Kirchenschiffes. Das ist Standard.


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

15

Montag, 3. Juli 2006, 22:26

The Nave and Aisles

The nave and the aisles added to the narthex...

Das Kirchenschiff und die Seitenschiffe sind zum Turmgebäude hinzugefügt...


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

16

Montag, 3. Juli 2006, 23:47

Pilaster Caps

A very recognizable feature of churches are their pilasters. To prevent water from entering the masonry, angled caps of stone are cut and placed on their tops. If the pilaster is very tall, several caps are used where the masonry 'steps back' as it rises up the wall. (I do not know if these caps have an architectural name.)

On card models, the caps are often designed to be cut the same width as the pilaster. When they are folded down, they are the same width as the side walls of the pilaster. The caps barely cover the angled pilaster side walls.

But on this model, a conscious effort was made to make the caps wider that the pilaster. When folded down, they look much more realistic. They should extend beyond the pilaster at the front and the sides.

A nice attention to detail here...

Ein besonderes Merkmal von Kirchen sind ihre Säulen. Um zu verhindern, daß Wasser in das Mauerwerk eindringt, sind schräge Steindächer oben aufgesetzt. Wenn die Säulen sehr groß sind, werden mehrere Dächer verwendet, an den Stellen wo die Säule eine zurückspringend Stufe hat. ( Ich weiß nicht ob diese Dächer einen architektonischen Namen haben.)
Bei Kartonmodellen sind diese Dächer häufig so entworfen, daß sie dieselbe Breite wie dei Säule haben. Wenn sie gefaltet werden, haben sie dieselbe Breite wie die seitlichen Mauern.
Aber bei diesem Modell hat man sich Mühe gegeben, diese Dächer breiter als die Säulen zu machen. Sie sehen sehr viel realistischer aus. Sie sollten vorne und hinten über die Säule hinausstehen.
Sehr viel Liebe zum Detail hier...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »John« (7. Juli 2006, 01:55)


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 5. Juli 2006, 20:17

Transepts

In the photo above, you will see a long rectangle intended to be cut out in the base where the transepts will go. Usually, I don't cut these access holes out. Instead I use templates to hold the tabs while they are being glued.

In this model however, the parts are put together in modular fashion - each section is built and then added to the previous one. In the photo below you see a template in use behind the nave/aisle walls and roof. I thought it would hold fast while the next section - the transepts were pressed and glued against it. Didn't work. I had to get in behind the transept walls to line up and glue the walls tightly together with the tabs seen here.

In light of this, I would recomment that a model NOT be glued to a base, until all the base parts are in place. Learned something here...

Im oberen Photo kann man ein kleines Dreieck auf der Grundplatte erkennen, das ausgeschnitten werden soll. Normalerweise schneide ich diese Zugriffslöcher gar nicht aus. Stattdessen verwende ich Schablonen um die Klebelaschen festzuhalten.

Bei diesem Modell jedoch werden die Teile modular zusammengesetzt - jede Sektion wird fertiggebaut und an die vorherige gefügt. Im unteren Bild sieht man die Schablone, die ich hinter dem Hauptschiff verwendet habe. Ich dachte mir, daß sie alles stabilisiert während die nächste Sektion dagegengedrückt und verklebt wird. Hat nicht nicht funktioniert. Ich musste hineingreifen, um hinter die Wände zu kommen und die Wände mit den Klebelaschen festzudrücken.

Im Nachhinein würde ich empfehlen, ein Modell solange nicht auf der Grundplatte zu verkleben, bis alle Teile an ihrer Stelle sind. Wieder was gelernt...


Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »John« (16. Juli 2006, 15:31)


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 5. Juli 2006, 20:24

RE: Transepts

Here we see the north and south transepts added to the model with the octagonal tower mounted at the crossing.

Hier sehen wir die hinzugefügten nördlichen und südlichen Querschiffe mit dem achteckigen Turm an der Kreuzung.


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 5. Juli 2006, 20:27

RE: Transepts

The choir will be the next unit to be placed behind the transepts.

Der Chor ist dann als nächste Einheit dran und kommt hinter die Querschiffe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John« (7. Juli 2006, 01:57)


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 5. Juli 2006, 20:36

The Choir

This choir section has, off to one side, a gothic chapel. You can see its outline on the left.

Diese Chorsektion hat einem Ende eine gothische Kapelle. Man kann die Umrisse auf der linken Seite sehen.


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 6. Juli 2006, 03:34

RE: The Choir

The choir section of the church has been added. The little semi-circular building could be a chapter house.

Die Chorsektion der Kirche ist fertig. Das kleine halbrunde Gebäude könnte eine Kapelle sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John« (6. Juli 2006, 03:44)


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 6. Juli 2006, 03:36

RE: The Choir

Behind the choir will be the apse or chevet surrounded by the ambulatory.

Hinter dem Chor kommt dann die Apsis mit dem umlaufenden Chorgang.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John« (6. Juli 2006, 03:37)


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 6. Juli 2006, 03:38

RE: The Choir

Here is the gothic chapel addition.

Hier die gothische Kapelle.


Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 6. Juli 2006, 06:58

You learn a lot about old churches as well, following this thread. Nice, John.

L.
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 6. Juli 2006, 08:35

fantastic work - as usual!!!!!

i think your next model should be the big sister - cluny!

i love these french churches - most of all the classic gothic cathedrals.

greets
waltair
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 6. Juli 2006, 12:05

Thanks Leif. I agree with you. This little model would be the one to use in the classroom. It has all the classic elements so nicely and clearly arranged from west to east. A little gem. I can see having a few models on hand - one complete and the other one in its elements for teaching about the parts. Leif, I know you are deep into little people now, but have you tried your hand at one of the published castle or cathedral models?

Waltair, the architectural details of the gothic structures of Europe interest me as well. Actually, this little basilica is Romanesque. The side chapel must have been added later.

You are right. I'll have to have a go at ClunyIII. I want to first complete the set of three grand ladies of France with the construction of Chartres. Then there is that little Czech church... and then... and then...

Cluny III's in there somewhere.

Cheers...John

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John« (6. Juli 2006, 12:15)


waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 6. Juli 2006, 12:49

this is a very intersting homepage about medevial gothic churches in france.

waltair
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 6. Juli 2006, 13:51

Maps

Waltair. Thank you for the wonderful site! I really enjoyed looking at the historical maps. They are marvellous. An art form in themselves.

While we are sharing websites, here is a great one of Paray-le-Monial:

http://community.webshots.com/album/182146239NHqNjr

John

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

29

Freitag, 7. Juli 2006, 00:11

Apse

Now we have the apse attached.

Nun ist die Apsis fertig montiert.


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

30

Freitag, 7. Juli 2006, 00:12

RE: Apse

Apse detail...

Detail der Apsis.

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

31

Freitag, 7. Juli 2006, 00:39

The Ambulatory

Surrounding the apse is the ambulatory, a walkway allowing pilgrims and visitors to walk around and behind the apse to visit the little chapels attached to the outer walls.

Die Apsis ist vom Chorgang umgeben, ein Weg, der es Pilgern und Besuchern erlaubt um und hinter die Apsis zu gelangen und die kleinen Kapellen an den Aussenseiten zu besuchen.


John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

32

Freitag, 7. Juli 2006, 00:43

RE: The Ambulatory

On this basilica there are three apsidal chapels.

An der Basilika gibt es drei Kapellen an der Apsis.


TAD

Fortgeschrittener

  • »TAD« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 26. September 2005

  • Nachricht senden

33

Freitag, 7. Juli 2006, 01:08

Hi John,
beatifull model and nice lesson about this building!
Regards,
TAD
Nothing hurts like a life...

  • »Ricleite« ist männlich

Beiträge: 1 044

Registrierungsdatum: 24. Januar 2006

  • Nachricht senden

34

Freitag, 7. Juli 2006, 09:47

John, this is a very quick build! The church is a 'small Cluny' but a classic case of 'small is beautiful' :)
You have definitely put this model on my whish list...
Regarding Cluny, I built it some time ago. A construction report is available here:

http://modelismo-na.net/viewtopic.php?t=1572

The graphics look better in this model and that's not only because your pictures have outstanding quality ;)

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

35

Freitag, 7. Juli 2006, 17:34

Thanks TAD.
Ricardo, thanks for the link to Cluny III.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John« (7. Juli 2006, 18:20)


  • »Kartonkapitän« ist männlich

Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Freiherr

  • Nachricht senden

36

Freitag, 7. Juli 2006, 17:57

Graphics of Cluny III

The different graphics of the model Cluny III are intended! Those parts of the once large church that survive today are in a similar graphic mode as with Paray-le-Monial 8o, those parts that were demolished after the French Revolution :(, and are reconstructions in this model, are of a simpler and stylized graphic mode 8). That's the reason why... ;)
Be careful to enlarge the original set to the 1/250 scale if you want to have a real comparison :D!
Kind regards. -
Papercaptain
Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

37

Freitag, 7. Juli 2006, 18:10

Tab Tip

Here's a tip that really works for me. Forgive me for repeating this idea, but I think it really promotes clean angles in architectural builds.

I like to glue a light piece of card (template) behind the tabs of small parts if corner angles are involved. You can get the corner angles dead on and you can hold the profile of the part if there are jogs or other angles in the wall configuration.

Here is an example. This little chapel will be glued down on the baseplate of the model and against the wall of the ambulatory. This template holds all three walls and tabs firmly in place...

Hier ist ein Tipp, der gut funktioniert hat. Entshculdigt, wenn ich mich hier wiederhole, aber ich denke so bekommt man gut saubere Winkel an architektonischen Modellen hin.

Ich bevorzuge es, eine kleines Stück Karton (Schablone) hinter die Klebelaschen kleinerer Teile zu kleben. So bekommt man die Ecken direkt sauber hin und das Teil behält seine Form, auch wenn Einschnitte und Ecken vorhanden sind.

Hier ist ein Beispiel. Diese kleine Kapelle wird auf die Grundplatte und an die Mauer des Chorgangs geklebt. Die Schablone hält alle Klebelaschen und Wände sicher fest...
»John« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tabs1.jpg

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

38

Freitag, 7. Juli 2006, 18:14

RE: Tab Tip

The unified part with the template...

Das zusammengefügte Teil mit der Schablone...
»John« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tabs2.jpg

John

Meister

  • »John« ist männlich
  • »John« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 681

Registrierungsdatum: 4. Oktober 2005

Beruf: retired school teacher

  • Nachricht senden

39

Freitag, 7. Juli 2006, 18:19

RE: Tab Tip

For me, the real advantage of this system is that the part can now be manipulated as a single unit. It can be held between thumb and forefinger and applied. There is no fussing with tabs.

This method is not used ALL the time. But if there is a time when your concentration should be on proper alignment of the part, and not the tabs, this tip might come in handy.

Für mich besteht der wahre Vorteil darin, daß ich das Teil als komplette Einheit handhaben kann. Man kann es zum Anbringen mit Daumen und Zeigefinger festhalten und braucht sich nicht mit Klebelaschen rumärgern.

Diese Methode wird nicht IMMER verwendet. Aber wenn man sich mal auf die korrekte Ausrichtung des Bauteils und nicht die Klebelaschen konzentrieren muss, kann sie ganz praktisch sein.


John
»John« hat folgendes Bild angehängt:
  • Holding Part.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »John« (8. Juli 2006, 00:36)


Beiträge: 1 547

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2004

Beruf: Retired

  • Nachricht senden

40

Freitag, 7. Juli 2006, 19:42

That is a really good tip, not onlly for architectural models, and you did well to repeat it. I've GOT to remember this! - L.
Dankbar für die Gelegenheit auf Englisch schreiben zu dürfen, kann aber Antworten problemlos auf Deutsch lesen.

Social Bookmarks