Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. Januar 2007, 16:00

Bartolomeo Colleoni, Halinski, 1:200

Hallo Gemeinde,

als nächstes Schiff werde ich die Bartolomeo Colleoni bauen;
einen leichten Kreuzer aus Italien. Der Bogen stammt von Halinski und ist
schon über 10 Jahre alt. Die Detaillierung geht in Ordnung, werde aber, wo möglich,
Ergänzungen anbringen. Zur Recherche habe ich das Buch Anatomy of the Ship.
Interessant sind das blaue Deck und der grüne Unterwasserrumpf.
Da mir das Orginalpapier zu glänzend war und mir auch die Qualität nicht zusagte, wede ich Kopien verbauen. Den Orginalbogen werde ich für Verdoppelungen, z.B. Schotten, hernehmen.

Zum Original:

Stapellauf: 21.12.1930
In Dienst gestellt: 10.02.1932

Länge: 170 m
Breite: 15,6 m
Tiefgang: 9,9 m

Verdrängung (voll ausgerüstet): 7670 t
Geschwindigkeit, max: 39 kn

Bewaffnung: 4 x 2 152mm
3 x 2 100mm
2 x 40mm
8 x 2 13,2mm
2 x 2 533mm Torpedorohre
2 x Wabo-Werfer
1 Katapult, 2 Flugzeuge

Gürtelpanzer: 24 – 18 mm

Besatzung: 21 Offiziere, 500 Mannschaften.

Schwesterschiffe: Di Giussano, Da Barbiano, Bande Nere.
Diese Schiffsklasse war zwar sehr schnell, aber sehr schlecht gepanzert.

Verbleib: In der Schlacht Von Kap Spada am 19.07.1940 durch den australischen Kreuzer HMS Sydney versenkt.
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgende Bilder angehängt:
  • umschlag -vorn.jpg
  • umschlag-rueck.jpg
  • bogen-1.jpg
  • aos-1.jpg
  • aos-2.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Januar 2007, 16:01

Die Bauanleitung ist nicht gerade üppig

Grüsse

Hans Gerd
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgendes Bild angehängt:
  • bauanleitung.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Januar 2007, 20:15

Hallo docrox,

es ist wie Weihnachten, immer die Spannung, was Du als Nächstes in Angriff nimmst.
Ein prima Projekt. Die italienische Marine ist ja deutlich unterrepräsentiert, obwohl sie viele attraktive Schiffe hatte.

Ist das zum Aufwärmen für die angekündigte "Fuso" von Halinski?

Zaphod

Albert Weigl

Fortgeschrittener

  • »Albert Weigl« ist männlich

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2006

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. Januar 2007, 20:24

Hallo Hans Gerd,

Du hast Dir ein schönes Modell ausgesucht.
Da ich Deine Bauberichte kenne, wird das wieder etwas besonderes in der Du tief in Deine Trickkiste greifen wirst:D :D .
Ich werde den Bericht verfolgen und LERNEN.

Mit vielen Grüßen und alles Gute für die Kiellegung
aus dem bereits nächtlichen Regensburg

Albert

P.S. Gibt es den Bausatz noch im Handel???( ?( ?(

Robert Kofler

unregistriert

5

Montag, 29. Januar 2007, 21:30

hallo jörg!

da muss ich dir uneingeschränkt recht geben, die italiener haben schicke schiffchen! da hab ich gleich eine frage an alle:

ich kämpfe gerade mit der amerigo vespucci, mein polnisch ist sozusagen nicht existent und mit den zeichnungen alleine komm ich nicht klar. kann mir jemand bei der takelung helfen? speziell erst mal beim knüpfen der wanten, da find ich nichts, wonach ich mich richten kann.

oder hätt ich doch besser teppichknüpfen sollen? :D

viele grüsse aus köln, robert

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. Januar 2007, 23:13

Hallo Hans Gerd,

Du legst ja ein Wahnsinnstempo bei den Modellbauten vor. Gerade erst die Bogatyr fertiggestellt und jetzt schon wieder ein neues Schiff. Von den Italienern hat man in der Tat bisher im Forum noch nicht so viel gesehen.

Gutes Gelingen, Gruß Wolfgang.

  • »Papiertiger« ist männlich

Beiträge: 827

Registrierungsdatum: 30. März 2004

Beruf: Diplom-Ingenieur, ausgemustert

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. Januar 2007, 23:42

Hallo, Hans Gerd,

wie sinnig: Ein Schiff aus dem letzten Jahrhundert und ein Bogen aus dem letzten Jahrhundert. Und die Flugzeugfraktion höre ich schon jubeln: Ein Flugzeug als Galionsfigur.

Spaß beiseite: Eine ausgezeichnete Wahl eines ungewöhnlichen Schiffstyps, der wieder einmal die Bandbreite möglicher Entwicklungen zeigt. Und dann von Dir in 1/200 umgesetzt, das zwingt schon fast das regelmäßige Hereinschauen herbei. Ich wünsche Dir den (fast schon selbstverständlichen) Erfolg und uns viele Details - so als Anregung.

Viele liebe Grüße
Friedrich
Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

  • »josef mayer« ist männlich

Beiträge: 1 094

Registrierungsdatum: 26. Juli 2004

Beruf: molkereimeister

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 30. Januar 2007, 00:07

Hallo Hans Gerd,

erstmal viel Spaß mit deinem neuen Bauprojekt. Dann hätte ich aber auch noch eine Bitte an dich. Wenn du das Katapult und das Bordflugzeug baust, könntest du bitte einige zusätzliche Fotos machen.

vielen Dankl

schöne Grüsse

Sepp
:D :thumbup: :P

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 30. Januar 2007, 07:43

Hallo Hans Gerd,

Ein schönes Schiffchen hast du dir da ausgesucht.
Ich bin echt neidisch auf dein Bautempo.

Ich wünsch dir viel Glück für den Bau.

Grüße Friedulin

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. Januar 2007, 08:42

Morgen,

Mann, noch Nichts ausgeschnitten und schon ne Menge Postings, wenn das nicht motiviert!
Ich muß zugeben, dass die Auswahl der Modelle, die ich baue, mittlerweile auch durchs Forum beeinflusst wird: Ich würde,z.B., wohl kaum ein Modell bauen, von dem schon ein Baubericht besteht.Ausserdem schaut man, welches Modell noch nicht so häufig gezeigt wurde. Solange man zu Hause Auswahlmöglichkeiten hat, macht das keine Mühe.

@Josef: klar mache ich die gewünschten Fotos. Das Bordflugzeug ist übrigens nur in Grautönen vorhanden, muss selbst koloriert werden, ev. greife ich auch zu dem Flieger der Roma.

Betr.: Bautempo; da ich immer nur ein Modell baue, habt ihr den Eindruck, dass mein Bautempo besonders gross sei, ich denke, ich baue eher gemächlich, allerding ist die mir zur Verfügung stehende Bastelzeit nicht wenig.

So, genug des Redens:

(Fast) jedes polnische Modell beginnt mit dem Spantengerüst. Der Konstrukteur hat für Spanten und Mittelträger verstärken mit 1,5mm! Karton vorgesehen; erschien mir sehr üppig, machte das Schneiden für die Finger nicht leichter. Die Arbeiten müssen nicht weiter erklärt werden.
Bauzustand gestern Abend; die Spanten sind verklebt, der Rest ist nur zusammen gesteckt.

Grüsse

Hans Gerd
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgende Bilder angehängt:
  • spantengerüst.jpg
  • 157_5703.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

  • »Harald Steinhage« ist männlich

Beiträge: 1 038

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2005

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. Januar 2007, 09:18

RE: Bartolomeo Colleoni, Halinski, 1:200

Hallo Gerd,

auch ich bin gespannt, was Du uns wieder zeigen wirst.

Besonders neugierig bin ich auf das Bordflugzeug mit Schienen und

Katapult auf dem Vorschiff .Vom Aussehen her gefallen mir die

ital. Schiffe sehr.

Gruß Hastei

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 30. Januar 2007, 10:01

Hallo,

der Flieger scheint euch ja sehr zu interessieren.

Es handelt sich dabei um eine IMAN Ro 43.

Oberseiten: Aluminium
Unterseiten: Schwarz
Oberseite obere Tragfläche: Rote Diagonalstreifen.

Anbei einige Bilder aus Anatomy of the Ship von Franco Gay & Valeio Gay.

Grüsse

Hans Gerd
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgende Bilder angehängt:
  • Ro-43.jpg
  • ro-43-1.jpg
  • ro-43-foto.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

ijuedt

Schüler

  • »ijuedt« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 30. Januar 2007, 11:26

Zitat

Original von Hans Gerd Schöneberger
Mann, noch Nichts ausgeschnitten und schon ne Menge Postings, wenn das nicht motiviert!


Das nennt man "Kredit" ;) ! Man traut Dir halt viel zu und hat große Erwartungen. Ich staune über die Konsequenz, mit der Du hier ein Modell an das andere hängst. `Ne echte Kartonwerft eben - Du könntest mal ein Firmenlogo entwerfen :D

Beste Grüße

Ingbert

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 31. Januar 2007, 08:22

Hallo,

gestern gings weiter: nichts spektaläres, das Spantengerüst wurde verschliffen, hier war die Aufteilung in 3 Teile arbeitserleichternd. Danach die Teile zusammen geklebt. Die Klebestreifen auf den Spanten sind nicht vorgesehen, also selbst hergestellt. Zwischendurch mit einem 2mm Locheisen die Bullaugen ausgestanzt.

Grüsse

Hans Gerd
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgende Bilder angehängt:
  • 157_5708.jpg
  • 157_5709.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 31. Januar 2007, 09:10

Moin Hans Gerd,

2mm benutzt Du? Interessant, denn bei mir passt in 1:250 das 1mm ganz genau. Liegt das an der Grobheit der Eisen, oder daran, dass bei den ganz kleinen die Löcher größer wirken, weil immer so viel Material nach innen getrieben wird? Wer weiß.
Erstaunlich im übrigen, dass 1930 noch so ein Schiff gebaut worden ist. Fishers Idee von 'speed is the best protection' hätte sich doch eigentlich zu der Zeit längst als Flop herumgesprochen haben müssen. Ich hab das auch nie ganz verstanden, denn wenn das Gefecht einmal da ist, fliegen Granaten schließlich schneller als jedes Schiff und dann ist eine brauchbare Panzerung ja doch hilfreich. Irgendwie bewähren sich solche extremen Konstruktionen so gut wie nie, weder in der Technik, noch in der Evolution, noch in der Kunst und werweißwonoch.

Simon
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

ijuedt

Schüler

  • »ijuedt« ist männlich

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2006

Beruf: Softwareentwickler

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 31. Januar 2007, 10:04

U Sank My Carrier!

Zitat

Original von Simon Geisler
Fishers Idee von 'speed is the best protection' hätte sich doch eigentlich zu der Zeit längst als Flop herumgesprochen haben müssen.


Auf http://www.exile.ru/2002-December-11/war_nerd.html gibt´s einen sehr interessanten Artikel zum Thema der Gefährdung von Kriegsschiffen durch Fortschritte in der Waffentechnik und die verzögerten Lernprozesse von militärischen Entscheidungsträgern (bezogen auf den 2. Weltkrieg und die aktuelle US-Präsenz im Persischen Golf). Leider nur auf englisch. Die Hauptaussage des Artikels besteht meines Erachtens darin, dass Lernprozesse beim Militär um so schwieriger und unwahrscheinlicher sind, je gründlicher eine aktuelle Militärdoktrin in Frage gestellt wird. Das kann offenbar bis zur kompletten Ignoranz führen.

Als historisches Beispiel wird die Gefährdung des Schlachtschiffs durch Luftangriffe genannt, als modernes Beispiel die Gefährdung von Überwasserschiffen (insbesondere Flugzeugträgern) durch hochentwickelte Raketen (siehe z.B. die Zerstörung englischer Schiffe durch "Exocets" im Falklandkrieg).

Man könnte dem Artikel noch das Beispiel der Gefährdung von U-Booten durch moderne Superkavitations-Torpedos hinzufügen (siehe z.B. http://de.wikipedia.org/wiki/Superkavitation)

Gruß

Ingbert

nicksan

Fortgeschrittener

  • »nicksan« ist männlich

Beiträge: 381

Registrierungsdatum: 4. Mai 2006

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 31. Januar 2007, 11:46

Hallo Hans gerd!
Bei Deinem Hang zur Präzission wird das wieder ein Meisterwerk der Modellbaukunst. Viel Spass damit und viel Erfolg.
Nicksan

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 31. Januar 2007, 14:07

Zitat

Das kann offenbar bis zur kompletten Ignoranz führen.


Ein wirklich interessantes Phänomen, das mir aber das Militär nicht exklusiv gepachtet zu haben scheint. Vielmehr wirkt es so als wäre das allgemein eine Eigenschaft behäbiger Apparate und komplexer Organisationen. Offenbar entwickeln derlei Doktrinen und Ideologien da schnell ein gewisses Eigenleben und werden dann um so heftiger verteidigt je aufwendiger es war, sie einzuführen. Ist ja überall zu beobachten, in der öffentlichen Verwaltung, in der Wirtschaft, sogar in der Wissenschaft (oder gerade da?). Bitter wird es nur, wenn solches Beharrungsvermögen und entsprechende Starrsinnigkeit vom harmlosen Gefreiten, Matrosen, Bürger, Kunden, Arbeitnehmer ausgebadet werden müssen.
Aber Ihr habt recht, wir wollen Hans Gerds Bericht nicht zu sehr zerfasern ...

Simon
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 31. Januar 2007, 18:18

Hi Rudy,

mit dem Anschneiden des Orginalbogens habe ich keine Probleme. für diesen Zweck wurde er ja in den Handel gebracht. Interessanter ist es doch, aus diesen Bögen ein dreidimensionales Modell zu bauen

By the way: Ich habe absolut nichts dagegen, wenn in diesem Thread über Grundsatzfragen der Kriegsschiffentwicklung diskutiert wird: ist doch äußerst interessant; und wenn ich was zum Bau zu sagen habe, melde ich mich schon.

In diesem Sinn

Hans Gerd,

der zur Zeit seine Pflichtaufgabe erledigt: Beplankung des U-Rumpfes
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

20

Freitag, 2. Februar 2007, 08:21

Hallo,

so, der Unterwasserrumpf ist beplankt. Die Segmente passten recht gut. Danach die üblichen Arbeiten, Stossnähte verspachteln, den Rumpf mit Porenfüller streichen, schleifen, die Vorgänge wiederholen, dann die Schraubenwellen samt Wellenhosen und die Schlingerkiele ankleben und mit Revell-Farbe streichen.
Bei den Aufnahmen ist die Farbe noch nicht trocken, es wird auch nochmal verschliffen und bemalt.

Grüsse

Hans Gerd
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgende Bilder angehängt:
  • u-rumpf.jpg
  • 157_5722.jpg
  • 157_5723.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

21

Samstag, 3. Februar 2007, 23:59

Moin, Gemeinde

heute habe ich den ganzen Tag damit verbracht, den Überwasserrumpf zu schliessen. Bevor ich die Decks aufgeklebt habe, wurden die Spanten, auf denen Trennstellen der Aussenhaut lagen, mit Balsaholz unterfüttert, um eine grössere Auflagefläche zu erhalten und sich die Spanten beim Anpressen nicht so durchdrücken.
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgendes Bild angehängt:
  • 157_5732.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 4. Februar 2007, 00:01

Danach alle Aussenhautteile ausgeschnitten. Für meine Begriffe ist die Bordwand zu sehr gestückelt.
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgende Bilder angehängt:
  • 157_5729.jpg
  • 157_5730.jpg
  • 157_5731.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 4. Februar 2007, 00:05

Bevor das Backdeck aufgeklebt wurde, musste zuerst noch ein "Unterbau" angebracht werden. Bei diesem wurden die Türen gedoppelt ( aus dem Orginalbogen) und die Fenster ausgeschnitten und, nach dem Kantenfärben, mit Tesafilm hinterklebt. ( danke Rocky für den Tip!)
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgendes Bild angehängt:
  • 157_5736.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 4. Februar 2007, 00:09

Zusätzlich wurden noch die Schienen, auf denen die Bordflugzeuge bewegt wurden, mit Plastikprofilen dreidimensioniert. Hierbei wurde mit einem Zahnstocher Sekundenkleber punktweise aufgebracht und das Profil dann peu a peu in Form geklebt
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgende Bilder angehängt:
  • 157_5733.jpg
  • 157_5735.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 4. Februar 2007, 00:15

Dann wurden die Aussenhautteile verklebt; ich hatte die Kanten und die Bullaugen schon gefärbt, aber hier wurden alle Befürchtungen wahr, es langte hinten und vorne nicht, obwohl ich die Fluchtlinie eingehalten habe (Wasserpass) ergaben sich Spalten zwischen den Segmenten und am Ende fehlten mehr als 5mm!
Also wird morgen das fehlende Stück mit einem Flicken geschlossen, die Spalten verspachtelt und verschliffen, und danach das Ganze mit der Airbrush bemalt.
Dies hatte ich befürchtet.

Gute Nacht

Hans Gerd
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgende Bilder angehängt:
  • 157_5743.jpg
  • 157_5744.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 4. Februar 2007, 09:01

Hallo docrox,

super Arbeit mit den Schienen für den Flieger !

Die Außenhautstückelung erscheint in der Tat wenig sinnvoll und dürfte wesentlich zu den fehlenden 5mm beigetragen haben.

Vor 10 Jahren waren eben auch Halinskis oft "hit and miss" Modelle.

Zaphod

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 4. Februar 2007, 10:30

Moin Hans Gerd,
hast Du da etwa schwarze Plastik-Profile verbaut? Wo sind die her? Evergreen?

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 4. Februar 2007, 10:33

Moin Jan,

das sind ursprünglich weisse Profile von Rai-Ro, wurden dunkelgrau angemalt.

Grüsse

hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 4. Februar 2007, 17:58

Hallo,

nachdem ich eine Hochzeitsmesse überstanden hatte, gings zu den Ausbesserungsarbeiten.
Zunachst wurde der grosse Spalt achtern mit einem Kartonstreifen geschlossen,
anschliessend die Stossfugen mit Heisswachs geschlossen, überschüssiges Wachs wird dann mit einem Spezialwerkzeug abgezogen. Die Stossfugen mit Porenfüller versiegelt und nach dem Trocknen verschliffen.
Nach Abkleben des Unterwasserrumpfs das Ganze mit der Airbrush gefärbt.
Der Wasserpass ist ein schwarz gefärbter Tesakreppstreifen, auf 5mm Breite zugeschnitten.
Den Schriftzug habe ich eingescannt und damit ein Abziehbild erstellt.

Da ich zu ungeduldig war, wie immer, sieht man einige Farbpatschen, die werden nach dem vollständigen Durchtrocknen noch behandelt.

Der Rumpf gefällt mir jetzt doch besser!

Grüsse

Hans Gerd
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgende Bilder angehängt:
  • 157_5748.jpg
  • 157_5752.jpg
  • 157_5750.jpg
  • 157_5751.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 4. Februar 2007, 19:43

Hallo Hans Gerd,

ist das Schiff wirklich so schmal bei der Länge oder entsteht dieser Eindruck durch das Foto? Wenn das tatsächlich so ist, dann muss das ja wahrhaftig ein rasanter Kahn gewesen sein! Sieht fast aus wie ein riesiges Torpedoboot alter Bauart.

Simon
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

Piedade 73

Erleuchteter

  • »Piedade 73« ist männlich

Beiträge: 2 366

Registrierungsdatum: 29. März 2006

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 4. Februar 2007, 23:17

Hallo Hans Gerd,

Du arbeitest ja mit allen Mitteln: Heißwachs, Porenfüller, Airbrush...;
aber das Resultat ist dann auch einwandfrei und man kann so die Konstruktionsfehler ausgleichen.

Auf die Weiterführung Deines Bauberichtes bin ich sehr gespannt.

Gruß Wolfgang.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 4. Februar 2007, 23:49

Hallo Simon,

das Schiff ist tatsächlich so schmal, machte immerhin 39 kn! Dafür war die Panzerung quasi nicht vorhanden.

Grüsse

Hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

33

Montag, 5. Februar 2007, 00:05

Servus Hans Gerd,

Sieht aus wie ein echter Kanditat für den Kartonfriedhof wenn Können, Gedult und Nerven fehlen.

So eine Aussenhautunterteilung habe ich noch nie gesehen.

Super gemacht. :yahoo:

Bin neugierig ob die Aufbauten auch so "trickreich" sind.

Liebe Grüße, Herbert

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

34

Montag, 5. Februar 2007, 00:35

Hallo Hans Gerd,

hast Du irgendwelche Infos darüber, wie sich das Schiff so auf See verhalten hat? Das muss doch bei dieser, zugegeben rasanten, Rumpfform in schwerem Wetter eine Zumutung für die Mannschaft gewesen sein. Ich erinnere mich da an meine (leider noch nicht fertige) Hohenzollern, die ja ähnlich elegant, wenn auch viel kleiner, ist. Und auf der ist wohl selbst alten Seebären zuverlässig kotzübel geworden, wenns mal etwas wehte (es gibt da wohl eine Aussage von Raeder zu, der als junger Offizier einmal Navigationsoffizier auf der Hohenzollern war).

Simon
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

35

Montag, 5. Februar 2007, 21:34

Hallo Simon,

zu den Seeeigenschaften der Bartolomeo Colleoni versuche ich mal, die entsprechende Aussage in "Anatomy of the Ship" frei zu übersetzen:Zitat. "Der Unterschied in der Breite des Hauptdecks zu derjenigen der Wasserlinie betrug 1,80m. Dies geschah, um Toppgewicht zu sparen und andererseit genügend wasserumspülte Fläche zu erhalten, aber das Ergebnis war ernsthafte Querinstabilität. Das Gewicht der hohen Aufbauten,
kombiniert mit den zuvor beschriebenen Begebenheiten, zeigte sich darin, dass das Schiff nur ungenügend auf "a beam or quarter sea, when they rolled very severely" ( Bitte Seeleute um Übersetzung!") reagierte.
In sehr rauher See betrug der Rollwinkel 27 - 30 Grad, dies machte das Shiphandling und das Bordleben extrem schwierig, Die Bilgenkiele reduzierten diese unangenehmen Eigenschaften nur geringfügig. Es ist klar, das die Artillerie schwerwiegend durch diese Instabilität des Rumpfes beeinflusst wurde.

Grüsse

Hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

Simon

Profi

  • »Simon« ist männlich

Beiträge: 899

Registrierungsdatum: 24. März 2005

Beruf: Berater

  • Nachricht senden

36

Montag, 5. Februar 2007, 22:07

Hallo Hans Gerd,

sowas in der Art hatte ich mir gedacht angesichts dieser Konstruktion, ganz ähnlich also wie bei der Hohenzollern. Die Übersetzung müsste wohl in etwa heißen, dass 'das Schiff bei seitlichem oder achterlichem Seegang (also so alles von der Seite bis fast von hinten) ganz entsetzlich rollte', was ja bei der Breite auch nicht anders zu erwarten ist. Bei einem Kriegsschiff steigert sich der Effekt natürlich noch dadurch, dass hier so viel Gewicht über der Wasserlinie liegt (Geschütze etc.). Das muss ein Spaß auf dem Ding gewesen sein!

Simon
Aus beruflichen Gründen zur Zeit leider nur passive Beteiligung ...

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

37

Montag, 5. Februar 2007, 23:47

Guten Abend,

o happy day! auch die Bachbordseite ist geschlossen. Nach meinen Erfahrungen habe ich aufs Kantenfärben verzichtet, musste ja doch alles gespritzt werden.
Es wurden ausserdem der Bugadler und das Ruder angebracht.
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgende Bilder angehängt:
  • 157_5759.jpg
  • 157_5756.jpg
  • 157_5757.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

38

Montag, 5. Februar 2007, 23:49

Als Ergänzung habe ich zwei, seitlich überragende Plattformen mit einem Ätzteilgitter ersetzt.

Grüsse

Hans Gerd
»Hans Gerd Schöneberger« hat folgende Bilder angehängt:
  • seitenplattform.jpg
  • seitenplattform-1.jpg
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 6. Februar 2007, 08:24

Hallo Hans Gerd,
welche Funktion hat denn diese zusätzliche Finne am Bug? Weißt Du das?

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

  • »Hans Gerd Schöneberger« ist männlich
  • »Hans Gerd Schöneberger« wurde gesperrt
  • »Hans Gerd Schöneberger« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 528

Registrierungsdatum: 6. September 2004

Beruf: Apotheker

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 6. Februar 2007, 11:30

Hallo Jan, hallo Jörg,

da wurden die Ketten für das Bugschutzgerät durchgeführt.

Grüsse

Hans Gerd
Hans Gerd Schöneberger verstarb nach langer Erkrankung am 29.12.2010. Wir halten Hans Gerd mit seinen Beiträgen hier im Forum in lieber Erinnerung und denken mit Freude an die gemeinsam verbrachte Zeit im Forum und auf den zahlreichen Treffen.

Social Bookmarks