flo

Intermediate

  • "flo" is male
  • "flo" started this thread

Posts: 484

Date of registration: Jun 28th 2007

  • Send private message

1

Tuesday, August 13th 2013, 1:22am

Bachem Natter Ba-349

Hallo

Hier gibt es jetzt eine Natter in zwei verschiedenen Versionen zum Download. Maßtab ist 1:33.
Das Startgestell gibt es eventuell auch noch, wenn ich die Bilder im Konstruktionsbericht richtig gedeutet hab?

Gruß,
Flo

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • "Walter Schweiger" is male

Posts: 4,513

Date of registration: Jun 20th 2005

Occupation: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Send private message

2

Tuesday, August 13th 2013, 8:31am

Schaun gar nicht so schlecht aus!

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

cyana

Professional

Posts: 1,152

Date of registration: Jun 8th 2005

  • Send private message

3

Tuesday, August 13th 2013, 1:43pm

Hehe! Geht doch !!! ;)
Jetzt fehlt nur mehr ein Haunebu für das Kabinett der WWII Absurditäten

haduwolff

Administrator

  • "haduwolff" is male

Posts: 4,278

Date of registration: Sep 21st 2005

  • Send private message

4

Tuesday, August 13th 2013, 2:13pm

Moin zusammen,

das schaut aber echt gut aus. Leider ist das nur die Testversion, und keine bewaffnete Ausführung.

Wieso Haunebu? Die Natter war ein gut konstruiertes und durchaus flugtaugliches Gerät, und keine "Absurdität"!
Daß der erste bemannte Flug tödlich endete, lag an einem krassen Fehler des Piloten, der in den automatischen Startablauf eingriff und die Katastrophe verursachte.

Alle unbemannten Flüge waren erfolgreich, und als Zonenverteidigung wären die "Nattern" ziemlich effektiv gewesen.

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

cyana

Professional

Posts: 1,152

Date of registration: Jun 8th 2005

  • Send private message

5

Tuesday, August 13th 2013, 11:17pm

*ggg* ob das Schlangenvieh effektiv gewesen wäre weiß ich nicht. Ich beziehe mich rein auf die Optik. Und die ist derartig schrill, dass es schwer nachvollziehbar ist, dass sich da jemand freiwillig reinsetzen würde.

;)
Mischa

haduwolff

Administrator

  • "haduwolff" is male

Posts: 4,278

Date of registration: Sep 21st 2005

  • Send private message

6

Wednesday, August 14th 2013, 9:43am

Schönheitspreis...

Moin zusammen,

ja, einen Preis für Schönheit oder Eleganz bekommt die "Natter" sicherlich nicht. Vielleicht sollte man mal einen Thread zum Thema "Hässlichstes Luftfahrzeug" eröffnen :thumbsup:

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

Walter Schweiger

Generalgouverneur Pitcairn

  • "Walter Schweiger" is male

Posts: 4,513

Date of registration: Jun 20th 2005

Occupation: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur, Bürotrottel, also wasn nu?

  • Send private message

7

Wednesday, August 14th 2013, 11:54am

So "schiach" (hässlich) war die Natter aber nicht. Da is wohl eher die reine Funktion zum Tragen gekommen. Gibt es überhaupt hässliche Flugzeuge? Glaub ich nicht. Irgendwie sind alle in gewisser Weise elegant.

walter
Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!

persius

Trainee

Posts: 12

Date of registration: Jan 27th 2012

  • Send private message

8

Wednesday, August 14th 2013, 5:38pm

Zum Glück hat Haduwolff sich verguckt,es ist auch die Variante mit Föhn- Raketen verfügbar
Macht nen besseren Eindruck als die Natter von Maly Modelarz

  • "Peter P." is male

Posts: 3,588

Date of registration: Feb 22nd 2006

Occupation: Garagengnomhasser

  • Send private message

9

Saturday, August 17th 2013, 7:16pm

Moin zusammen,

das schaut aber echt gut aus. Leider ist das nur die Testversion, und keine bewaffnete Ausführung.

Wieso Haunebu? Die Natter war ein gut konstruiertes und durchaus flugtaugliches Gerät, und keine "Absurdität"!
Daß der erste bemannte Flug tödlich endete, lag an einem krassen Fehler des Piloten, der in den automatischen Startablauf eingriff und die Katastrophe verursachte.

Alle unbemannten Flüge waren erfolgreich, und als Zonenverteidigung wären die "Nattern" ziemlich effektiv gewesen.

Gruß
Hadu

Bist Du sicher Hadu?
Ich dachte die Kabinenhaube hätte sich wegen einer unzureichenden Befestigung gelöst?


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

haduwolff

Administrator

  • "haduwolff" is male

Posts: 4,278

Date of registration: Sep 21st 2005

  • Send private message

10

Sunday, August 18th 2013, 1:12pm

Moin zusammen,

es gibt viele Versionen des Absturzberichtes, besonders, weil die Ursache verschleiert werden sollte.

Die wahrscheinlichste Version ist, daß der Pilot Lothar Sieber u.U. nach einem technischen Defekt bei den Boostern die Orientierung über die Fluglage verlor, und das Gerät in den Boden rammte.
Das mit dem Scharnier ist nachgewiesener Unfug, er wollte wohl abspringen und warf das Cockpit-Dach ab, blieb aber sitzen.

Eine andere für mich sehr nachvollziehbare Version ist, daß der Pilot in der automatischen Startphase den Überblick verlor und in den Ablauf der Steigphase eingriff, das Steuer überzog und zu spät abspringen wollte...

Bei 18 automatischen Tests stürzten 2 Nattern ab, davon eine in der Gleitflugphase. Also war das automatische Startsystem ziemlich sicher.
Was letztendlich passierte bleibt eben etwas nebulös...

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

  • "wasgutschmeckt" is male

Posts: 36

Date of registration: Mar 21st 2007

  • Send private message

11

Wednesday, August 21st 2013, 7:51pm

Seh' ich genauso. Wichtig ist ja vor allem, dass die Dinger "bei der Zonenverteidigung ... ziemlich effektiv gewesen" wären.

Social bookmarks