Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. September 2014, 11:37

B-17G Maly Modelarz

Heute frisch erhalten, und schon hier vorgestellt:
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto 01.09.14 10 41 54.jpg

2

Montag, 1. September 2014, 11:38

Das ganze kommt, wie für MM üblich, als A4-Bogen, der relativ dick ist.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 47 21.jpg

3

Montag, 1. September 2014, 11:39

Die Bauanleitung ist wie immer in polnisch, dabei gibt es ein paar 3D-Bilder.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 47 33.jpg

4

Montag, 1. September 2014, 11:40

Hier mal auszugsweise ein paar Bilder von Spanten und Rumpf. Teilweise leider ein bisschen unscharf, ich hatte nur das Handy zur Hand.
»Henni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 48 50.jpg
  • Foto 01.09.14 09 49 07.jpg

5

Montag, 1. September 2014, 11:40

Interior.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 49 40.jpg

6

Montag, 1. September 2014, 11:41

Teile der Flügel mit den charakteristischen roten Flügelenden.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 50 04.jpg

7

Montag, 1. September 2014, 11:41

Seitenleitwerk und Teile von den Motoren.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 50 24.jpg

8

Montag, 1. September 2014, 11:42

Motoreninnenleben. Zylinder usw.
»Henni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 50 43.jpg
  • Foto 01.09.14 09 51 10.jpg

9

Montag, 1. September 2014, 11:43

Propeller und eine komische Radkonstruktion.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 51 00.jpg

10

Montag, 1. September 2014, 11:43

Spanten mit einer Miniskizze.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 51 37.jpg

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 552

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

11

Montag, 1. September 2014, 11:43

Hallo Henni,

vielen Dank für die Veorstellung.

Kannst Du schon ein Urteil über die Farben abgeben. Ich meine gibt es Farbunterschiede auf den einzelnen Seiten?

LG
René
Jede Entscheidung ist der Tod für Milliarden von Möglichkeiten.

12

Montag, 1. September 2014, 11:43

Ein paar Bomben.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 52 09.jpg

13

Montag, 1. September 2014, 11:44

Eine der "Waffenkugeln".
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 52 25.jpg

14

Montag, 1. September 2014, 11:45

Rumpf und Cockpit.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 52 57.jpg

15

Montag, 1. September 2014, 11:45

Nase und weitere Bauanleitung.
»Henni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 52 57.jpg

16

Montag, 1. September 2014, 11:46

Rest Bauanleitung.
»Henni« hat folgende Bilder angehängt:
  • Foto 01.09.14 09 53 51.jpg
  • Foto 01.09.14 09 54 15.jpg
  • Foto 01.09.14 09 54 34.jpg

17

Montag, 1. September 2014, 11:47

Sieht auf den ersten Blick alles recht gut aus, auf jeden Fall deutlich detaillierter als die GPM-/Fly-Version.

Und für relativ schmales Geld (17 €) bekommt man doch relativ viel Bausatz.

Falls jemand noch weitere Sachen/Details sehen möchte, bitte mitteilen. Dann stelle ich noch weitere Fotos ein...

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

18

Montag, 1. September 2014, 13:41

Hallo Henni,

Vielen Dank für die Bogenvorstellung,scheint ja richtig gelungen zu sein.
Aber der Bau der vier Sternmotoren,dürfte aber wohl die Fleißaufgabe sein.......

Lg
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

19

Montag, 1. September 2014, 14:53

Hallo Henni,

auch von mir herzlichen Dank für die Vorstellung !

Bei so großen Modellen stellt sich für mich immer die Frage nach den Farben: Kannst Du ersehen, ob z.B. das Braun der Tragflächen immer genau gleich ausfällt?

Ansonsten von der Detaillierung her sehr schön, die Inneneinrichtung sogar recht anspruchsvoll.

Der Kanzelsatz für die B17 von GPM könnte passen, sonst wird es bei den Türmen ärgerlich.

Zaphod

20

Montag, 1. September 2014, 16:24

Das Braun des Rumpfes und der Tragflächen sieht für mich beim nebeneinander halten gleich aus.
Muss man halt schauen, wie das ist, wenn es direkt nebeneinander klebt.
Auch die Motorgondeln sehen gleich aus.
Ich hoffe auch, dass der Kanzelsatz von GPM passt. :D

haduwolff

Administrator

  • »haduwolff« ist männlich

Beiträge: 4 064

Registrierungsdatum: 21. September 2005

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 2. September 2014, 10:32

Moin zusammen,

wer sich der Farbenlehre bei den B-17 widmen mag, findet diese Diskussion bestimmt spannend:

http://forum.armyairforces.com/B17-color…on-m195467.aspx

Ansonsten hab ich mal in einem der Schiffer-Bücher gelesen, daß hier letztendlich gewaltiges Durcheinander herrschte, so daß manchmal an einer Maschine 3 Varianten des "olive-drab" waren, dazu staffeleigene Camos.

Gruß
Hadu
Meryl Streep: "Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle"

http://interscalestolberg.jimdo.com/


www.modell-und-geschichte.jimdo.com

Mitglied der Luft'46-Gang

wiesel

Hennings Dino

  • »wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 592

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 2. September 2014, 11:12

Kein Problem, Hadu, schließlich gibt es auch Patchwork-Schiffe... :D

Warum dann nicht auch Flieger?
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Osborne

Schüler

Beiträge: 133

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2010

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 3. September 2014, 15:47

Nun ja...

...wird wohl der nächste Auftrag sein dieser Klassiker! Ende dieser Woche sind die Lasercuts auch erhältlich...

Sind die Steuerflächen, Bremsklappen und etc. auch separat darstellbar?

Das GPM-Modell ist diesbezüglich relativ dürftig ausgestattet- ebenso hat das von GPM dargestellte Modell im Vergleich zum Original zum Teil eine falsche Farbgebung (Motorgondeln sollten weiß sein; die linke Tragfläche inkl. Höhenruder waren beim Original zum Teil noch in oliv lackiert (stark verwittert)...)

Zwecks Farbe der lackierten Originale: die Einsatzflugzeuge waren sehr stark verwittert- gibt da ein tolles Büchlein von Kagero zur B-17...

Sehr toll von MM finde ich immer das "Still und heimlich"...und plötzlich ist ein neues Modell da...wenn ich das Polnisch auf deren Homepage annähernd deuten kann,
dann steht da etwas von einer B-25 Mitchell als RAF- Model... :?:

BauAir

Fortgeschrittener

  • »BauAir« ist männlich

Beiträge: 542

Registrierungsdatum: 18. August 2005

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 3. September 2014, 17:19

Nach einer etwas genaueren Betrachtung der gezeigten Bilder:

Das Seitenruder ist definitiv extra zu bauen, es hat sogar einen Ausschnitt für das Flettnerruder.
Die Querruder scheinen - wegen des Ausschnittes im Randbogen der Tragfläche - ebenfalls eigene Baugruppen zu sein.
Daraus lässt sich für das Höhenruder ähnliches interpretieren.

Definitiv nicht ausgeschnitten wird die Spaltklappe (auch allgemein als Landeklappe oder Auftriebshilfe bezeichnet) - außer das gezeigte Teil mit der aufgedruckten Spaltklappe ist noch ein zweites mal im Bogen, und dann mit Ausschnitt, vorhanden. Das würde ich aber wegen der in der Bauanleitung abgebildeten Rippen im Innenflügel wohl eher ausschließen.

[Zynikermodus=EIN]
Was ich aber wirklich vermisse ist die beim - ähnlich großen - auch eben erschienenen Plastikmodell vorhandene Halterung zur senkrechten Montage an der Wand.
Wohin kann so ein Riese sonst gestellt werden?
[Zynikermodus=AUS]

Wenn ich ausreichend Stellplatz hätte ... DAS wäre mal ein Teil ... so werde ich wohl oder übel doch nur den kleinen Plastikbruder in 1/144 irgendwann mal zusammenkleben ...
Walter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BauAir« (9. September 2014, 15:08)


Jerry.one

Fortgeschrittener

  • »Jerry.one« ist männlich

Beiträge: 207

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2007

Beruf: Gipsassistent d. Unfallchirurgie

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 9. September 2014, 23:37

Hi @ all

Ich habe kürzlich auch diese B-17 auf der Homepage von Slawomir bewundert, ich bin zwar ein Jet-Hardliner, aber DAS wäre für mich ein Flieger den ich wirklich gerne mal bauen würde.Fachlich kann ich hier leider wenig beitragen, ich hab den Bogen noch nicht aus der Nähe gesehen, kann aber gut sein, dass er in einem meiner nächsten Warenkörbe landet. Vielleicht gibt es ja in den nächsten paar Jahren einen interessanten Baubericht dazu.

LG, Jerome
Warum ich weiß, dass ich 180 Jahre alt werde?
Weil ich beschlossen habe erst zu sterben, wenn ich alle Modellbögen gebaut habe, die ich besitze.


Klebe lang und in Frieden \\//

Auf dem Montageband:
Baubericht BAE "Hawk 200" - Hobby Model Nr. 35
Zuletzt abgeschlossenes Projekt: Baubericht ModelFan/GryfHobby F-14 Tomcat 1:33

Aktuelles Projekt: Neues Haus mit mehr Platz, für mehr Flieger.

26

Mittwoch, 10. September 2014, 22:43

Hallo Jungs,

Zitat

@Günni:

Vielen Dank für die Bogenvorstellung,scheint ja richtig gelungen zu sein.
Aber der Bau der vier Sternmotoren,dürfte aber wohl die Fleißaufgabe sein.......


Nicht zwingend, wer sich den Bogen nebst Skizzen genauer ansieht wird feststellen, den Zylinder gibt es in zwei Versionen:
Detailliert fast 50 Teile und für die Grobmotoriker so um die zehn Teile. Also bleibt nur noch die Größe als Ausrede für das Nicht-Anschneiden.
Gesamt 360 Teile versus 1800.
Herzliche Grüße
Gerald


---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 4. November 2014, 23:12

Nachdem ich gestern auch meine B-17 erhalten habe, möchte ich ein paar Eindrücke festhalten:

Wenn man die Zylinder komplex baut, kommt man auf insgesamt ca. 3100 Teile - die Halifax brachte es auf 1900.

Die Anleitung wartet mit zahlreichen Skizzen und einem längeren Text auf. Bei den Skizzen fällt m.E. negativ ins Auge, dass manche Teile dunkelgrau bis schwarz abgebildet werden, was fast immer die Übersichtlichkeit der betreffenden Skizze deutlich herabsetzt.

Die Detaillierung ist hoch bis exzessiv. Vor allem wurde auf eine komplette Innenausstattung wie bei Original geachtet – mit Konsequenzen für Stabilität der Konstruktion wie ich meine. Denn es wurde nicht nur auf Spant-auf-Spant verzichtet, wie ein Bau in einem polnischen Forum zeigt, müssen die einzelnen Rumpfsegmente nahezu stumpf aufeinander geklebt werden, es ergibt sich ein Überstand von ca. 1mm, der als Kleberand zum anschließenden Segment dient, das ist m.E. angesichts der Größe des Modells zu wenig.

Ich warte gespannt auf einen Bau hier.

Zaphod

  • »MARIUSZ_G« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 21. November 2011

Beruf: MD, urologist

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 6. November 2014, 12:26

Kind regards to you all!

29

Freitag, 7. November 2014, 08:16

Wow,
das sieht aber nach einer Herausforderung aus... :wacko:

  • »MARIUSZ_G« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 21. November 2011

Beruf: MD, urologist

  • Nachricht senden

30

Freitag, 7. November 2014, 12:42

Yeah!

Keep calm and start Your own ;) ^^
Kind regards to you all!

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

31

Freitag, 7. November 2014, 13:06

Hello Mariusz,

the connections between the sections of the hull look very thin (very narrow strips opf paper). Do you think they are stable enough?

Zaphod

  • »MARIUSZ_G« ist männlich

Beiträge: 440

Registrierungsdatum: 21. November 2011

Beruf: MD, urologist

  • Nachricht senden

32

Freitag, 7. November 2014, 19:35

Well... The project has a few unknowns. There's lack of data about test built...

Will see how the report author will handle with this...
Kind regards to you all!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MARIUSZ_G« (7. November 2014, 21:07)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks