Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 6. März 2011, 20:21

Aviones historicos, L'Aeroteca (1:48)

Erst kürzlich wurde ich auf diese Modelle aufmerksam; nachdem mittlerweile die Bögen bei mir eingelangt sind, hier die Vorstellung.

Die Serieder historischen Flugzeuge ("aviones historicos") besteht (bislang?) aus 6 Heften, beginnt mit dem spanischen Bürgerkrieg und endet mit den modernen Maschinen der FAE (der spanischen Luftwaffe). Um dem Ganzen einen internationalen Anstrich zu verleihen (Achtung, Vermutung), sind auch deutsche Jets/ Raketenflieger sowie Maschinen aus dem Korea-Krieg dabei.

Die Bögen sind alle gleich aufgebaut: Titel mit einer Szene von zumindest 2 der 2 bzw. 3 enthaltenen Modelle, Rückseite mit je einem Bild pro gebauten Modell, dazu ein Blatt auf 80g Papier mit einer Beschreibung der Maschinen in spanisch und englisch, auf der Rückseite Dreiseitenrisse eben dieser, dazu die Bögen mit den Teilen. Jede Maschine kommt üblicherweise mit einem A3-Bogen aus (Ausnahme: F-4/ Mirage III).

Im Folgenden eine Vorstellung der einzelnen Bögen:
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Sonntag, 6. März 2011, 20:25

RE: Aviones historicos, L'Aeroteca (1:48)

Das erste Heft beschäftigt sich mit den Flugzeugen zu Beginn des spanischen Bürgerkriegs - der Polikarpov I-15, der Fiat CR-32 sowie der Dewoitine D-37.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1-1.jpg
  • 1-2.jpg
  • 1-3.jpg
  • 1-4.jpg
  • 1-5.jpg
  • 1-6.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Sonntag, 6. März 2011, 20:31

Spanischer Bürgerkrieg, Teil 2 - mit moderneren Maschinen: Messerschmitt Bf 109, Polikarpow I-16 sowie Fiat G-50:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2-1.jpg
  • 2-2.jpg
  • 2-3.jpg
  • 2-4.jpg
  • 2-5.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Sonntag, 6. März 2011, 20:34

Es folgen die turbinen- bzw. raketengetriebenen Maschinen der Luftwaffe vom Ende des Kriegs - die üblichen Verdächtigen Me 262, Me 163 sowie He 162:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 3-1.jpg
  • 3-2.jpg
  • 3-3.jpg
  • 3-4.jpg
  • 3-5.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

5

Sonntag, 6. März 2011, 20:35

Es geht weiter mit Maschinen des Koreakriegs - F-86, MiG-15 sowie F9F Panther:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 4-1.jpg
  • 4-2.jpg
  • 4-3.jpg
  • 4-4.jpg
  • 4-5.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

6

Sonntag, 6. März 2011, 20:39

Kampfjets der modernen FAE - aufgrund der Größe der Maschinen nur deren Zwei, die F-4 sowie Mirage III:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 5-1.jpg
  • 5-2.jpg
  • 5-3.jpg
  • 5-4.jpg
  • 5-5.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

7

Sonntag, 6. März 2011, 20:40

Des Abschluß bilden weitere Maschinen der FAE - F-5A, C-101 Aviojet sowie HA-220 Super Saeta:
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • 6-1.jpg
  • 6-2.jpg
  • 6-3.jpg
  • 6-4.jpg
  • 6-5.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

8

Sonntag, 6. März 2011, 20:50

Resumé:

Die Modelle sind alle recht einfach, vielleicht 50 bis max. 100 Teile. Dazu sind die Bögen mit je EUR 9.— nicht unbedingt Schnäppchen, dazu kommt das Porto aus Spanien - weitere EUR 16.

Die Druckqualiät ist nicht gerade berühmt, bei manchen Blättern sind die einzelnen Ebenen verschoben. Der größte Nachteil ist jedoch, daß alle Maschinen mit Einziehfahrwerk nur in Flugkonfiguration gebaut werden können.

Die Modellauswahl ist gut und deckt über 70 Jahre ab, durch den Bezug auf die FAE sind Maschinen dabei, die bislang von den Konstrukteuren vernachlässigt wurden, z.B. die C-101 und HA-220.

Zum Abschluß noch ein paar Worte zur 163: Zwar hat die Version von WHV 6 Rumpfsegmente, diese nur 5, aber die Tragflächenkonstruktion inkl. der Spanten erinnert frappierend an die Konstruktion aus WHV!

Der Verlag ist übrigens unter http://aeroteca.com/presentacio/index.php zu finden.

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Günni

Profi

  • »Günni« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 22. August 2007

Beruf: Lagerist

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. März 2011, 19:32

Servus Rutzes,

Vielen Dank für die Vorstellung der Bögen,ist für mich schon erstaunlich welche neuen "Quellen" Du immer noch findest......

Lg
Günni
Kartonbau.de
...mein Forum

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. März 2011, 19:56

Das sind eigentlich recht nette Bögen, wenn ich mir die so anschaue.

Und toll, dass die Casa 101 auch dabei ist. Die gefällt mir sowieso ausgesprochen gut. Da bietet sich ein dezenter Umfärbler auf den Patrulla Aguila Anstrich an :D

waltair
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Social Bookmarks