Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. März 2006, 13:42

Ausdruck der Download Modelle

Hallo zusammen,

ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage?

Hat schonmal jemand bei GreMir ein Modell als Download gekauft und dann über den "GreMir Data Viewer" ausgedruckt?

Ich habe den entsprechenden Registriercode bekommen und kann die Datei komplett öffnen.

Nun versuche ich ein gutes Druckergebnis zu erzielen. Bekomme es aber nicht hin.
Zum Einen lässt das Programm mich nicht auf einem Netzwerkdrucker drucken und zum Anderen wird der Ausdruck nur ca 10 x 10 cm groß.

Ich bin nun ziemlich ratlos ;(

Wer kann mir helfen???

Viele Grüße
jörg

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. März 2006, 15:55

Hallo Jörg,

ich habe bisher 3 Modelle über den Dataviewer ausgedruckt.

Netzwerkdrucker und PDF-Printer können nicht verwendet werden. Das ist Teil des Sicherheitsmechanismus.

Das Problem mit der Ausdruckgröße habe ich nur bei Fotos - die Bögen kommen immer passend raus.

Hast Du die Printer-Kalibrierung vorgenommen?

Viele Grüsse
Michael

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. März 2006, 16:28

Hallo Michael,

ich versuche mal zu rekonstruieren.

1. "Print Setup" habe ich folgenden Einstellungen: Bild "Drucker"

2. Bei "Settings" weiß ich nicht wie sich das auswirkt, weil ich nicht genau verstehe was die Einstellungen bewirken. Bild "Configuration 1" und "Configuration 2"

Egal was ich da einstelle, das "Viereck" ist immer ziemlich klein links oben in der Ecke.

Für weitere Unterstützung wäre ich dir oder Herr Krol sehr dankbar.

Viele Grüße
Jörg
»Nighty« hat folgende Bilder angehängt:
  • Drucker.jpg
  • configuration 1.jpg
  • configuration 2.jpg

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. März 2006, 18:03

Moin Nighty,

das Kalibrieren geht folgendermaßen vor sich:

1. Mit "Print Test Rectangle" das Rechteck drucken
2. Rechteck abmessen und die Ist-Masse bei "Width of the rectangle" (Breite) und "Height of the rectangle" (Höhe) eintragen. Praktischerweise dabei auf mm umschalten.
3. Fertig. Die "Calibration-Factors" ergeben sich dann.

Spiele das mal durch und sage mir, ob der Effekt bleibt.

Viele Grüsse
Michael

Nighty

Fortgeschrittener

  • »Nighty« ist männlich
  • »Nighty« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. März 2006, 09:56

Hallo Micheal,

danke für die Erklärung, dann klappt es auch. Jetzt besteht nur das Problem, dass ich es nicht ordentlich ausrucken kann. Zu Hause habe ich keinen Farblaser. Im Firmennetz habe ich den entsprechenden Drucker als lokaler Drucker über TCP/IP angeschlossen aber das Programm sagt trotzdem, dass das drucken nicht erlaubt sei.

Finde ich ja blöd - und nu?

Gruß
Jörg

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. März 2006, 10:14

Moin Jörg,

dat is' so... Netzwerkdrucker funktionieren grundsätzlich nicht. Und überhaupt auch nur Drucker, die es zum Zeitpunkt der Registrierung schon gab.

Du kannst höchstens mal versuchen, den Laser über USB oder so anzuschließen, wenn das geht.

Übrigens: Die Erfahrung zeigt, daß Farblaserausdrucke manchmal schwierig zu verarbeiten sind. Tintenstrahl ist da pflegeleichter.

Viele Grüsse
Michael

GreMir

Fortgeschrittener

  • »GreMir« ist männlich

Beiträge: 248

Registrierungsdatum: 13. November 2005

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. April 2006, 18:56

Jorg, Michael

Somehow I missed this conversation and I apologize for responding so late...
I assume (Altavista Babelfish translation) that the size of the printout was resolved and the only problem remaining is the network printer.
Jorg - re-register the model with the network printer connected to your computer and I will check if it is possible to activate it.
If you cannot use the autmated registration, save the registration message as a text file (right button on the registration screen) and send the file to me through regular email.

Mike


Irgendwie habe ich diese Unterhaltung verpaßt und ich entschuldige mich für die späte Antwort. Ich vermute (Babelfish-Übersetzung), dass das Problem mit der Größe des Ausdrucks gelöst ist und das einzige Problem jetzt nur noch der Netzwerk-Drucker ist.

Jörg, registriere das Modell erneut, wenn der Netzwerkdrucker verbunden ist und ich werde prüfen, ob es möglich ist, ihn zu aktivieren.

Wenn Du die automatische Registrierung nicht verwenden kannst, speichere die Registrierungsinfo als Textdatei (rechte Maustaste im Registrierungsfenster) und schicke mir die Datei mit normaler Email.
Michael Krol
www.gremirmodels.com

Social Bookmarks