Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 423

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

1

Freitag, 21. September 2012, 13:59

Aus dem röm.Museum Xanten

Hallo Freunde,
etwas Besonderes ist der Besuch des Römermuseum im archäolog. Park in Xanten. Dort geht es um die Geschichte der Römer.
Aber auch fürdie Kartongemeinde gab es etwas zu entdecken. so dieses Amphitheater. Außerdem vertreibt u. a. man dort einen Modellboges eines Gladiators und eine röm. Villa aus dem Hause Schreiber samt einem Beobachtungsturm.

Für die Interessenten der Schiffahrt gibt es den Nachbau eines röm. Ankers.
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN3540.jpg
  • DSCN3548.jpg

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 423

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

2

Freitag, 21. September 2012, 14:01

Äußerst interessant ist der Fund eines Prahmteiles aus der Römerzeit samt Modellenachbau. Dieser aber erfolgte in Holz. Eine genau Beschreibung ist auf dem dritten Foto zu lesen.
Mit freundlichen Grüßen
Ulrich
»modellschiff« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN3549.jpg
  • DSCN3550.jpg
  • DSCN3551.jpg

  • »Papierknautscher« ist männlich

Beiträge: 139

Registrierungsdatum: 12. Februar 2008

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

3

Freitag, 21. September 2012, 20:11

Hallo Ulrich,
ergänzend zu Deinem Ausflugstipp sei noch angefügt, das bei Schreiber auch noch eine römische Corbita -ein Frachtsegler- in 1:100 angeboten wird. Zusammen mit der Villa, dem Wachturm bzw. einem römischen Lager lassen sich schöne Dioramen-Präsentationen verwirklichen auch wenn die Gebäudemodelle in 1:87 nicht ganz passen.
Helmut
Papierknautscher

  • »Frank Kelle« ist männlich

Beiträge: 1 051

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

4

Samstag, 22. September 2012, 11:31

Nach mehrmaligen Besuchen in Xanten kann ich den Park ebenfalls nur empfehlen, da das römische Leben hier doch sehr "lebendig" dargestellt wird mit einem römischen Bad usw. Es dürfte nicht nur der Architektur halber - sondern vor allem wegen der eigenen Geschichte für den Besucher interessant sein. Ganz in der Nähe ist auch das Museum in Xanten, wo viele der Fundstücke gezeigt werden. Colonia Ulpia Traiana gehörte übrigens zu den höchstrangigsten Städten im römischen Reich!

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 597

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

5

Samstag, 22. September 2012, 11:36

... Ganz in der Nähe ist auch das Museum in Xanten, wo viele der Fundstücke gezeigt werden. ...


Hallo Frank,

das ist wohl mittlerweile alles in dem neuen Museum auf dem Gelände der CUT zusammengefasst (in den teilrekonstruierten Thermen).

Stimmt, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Man sollte schon einen ganzen Tag einplanen, so viel ist dort zu sehen.
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

modellschiff

Erleuchteter

  • »modellschiff« ist männlich
  • »modellschiff« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11 423

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

6

Samstag, 22. September 2012, 11:59

Hallo,
außerdem sollte man in der Herberge das kulinarische Angebot römischen Essen annnehmen samt Toga, wenn man es denn wünscht. Sollte man mit einer Gruppe dort landen haben die auch einen Lorbeerrkranz für den Chef oder denjenigen, der geehrt werden soll.
Mit freundlichen Grüßen
Ulrich

  • »Frank Kelle« ist männlich

Beiträge: 1 051

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2005

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

7

Samstag, 22. September 2012, 13:00

Hallo Helmut! Stimmt - sorry, ich habe es gerade auf der Homepage gesehen. Bei meinem letzten Besuch war es noch in der Stadt Xanten. Die scheinen einiges gemacht zu haben da.
Was mich damals etwas "gestört" hatte war (jajaja.. Figurenmodellbauer) das Fehlen von römischen Soldaten oder Bürgern, die einfach nur "rumliefen".

Social Bookmarks