Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. März 2006, 00:06

Aurora von WHV

Liebe Freunde,

Ich habe seit ca. 12 Jahren einen Bogen der Aurora von WHV in der Schublade.

Heute habe ich mir den Bogen einmal wieder genauer angesehen.

Im Moment baue ich eher kleinere Schiffe. Die Aurora ist ca. 51cm lang, also kein "Riese".

Die Detailgenauigkeit ist nicht so berühmt, es gibt aber eine Menge zum "supern".

Ich bin mir nicht sicher ob ich nicht mit dem Bau beginnen soll. Vielleicht schon wegen der alten Zeiten.

Hat jemand von euch diesen Bogen schon verarbeitet?

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?

Bitte um eure Meinung wie lohnend dieser Bogen ist

Vielen Dank im vorhinein und liebe Grüße aus Wien , Herbert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Micro« (27. März 2006, 00:08)


Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. März 2006, 10:56

Hallo an alle,

Kaum zu glauben das hier in diesen Forum das wahrscheinlich insgesamt 100 000 Jahre Kartonmodellbau repräsentiert keiner Erfahrungen mit der Aurora gemacht hat.

Na ja, ich lege den Bogen wieder in die Schublade und baue ein paar kleine Modelle von David Hathaway.

Grüße aus Wien, Herbert

Friedulin

Erleuchteter

  • »Friedulin« ist männlich

Beiträge: 3 637

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Beruf: Simulant

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 29. März 2006, 11:28

Hallo Micro,

Ich habe die Aurora von Maly gebaut! War ein ziehmlich einfaches Modell, aber ganz ansehnlich.

Hilft dir aber trotzdem nicht weiter!

Grüße Friedulin

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 378

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. März 2006, 15:51

Hallo Micro,

ich habe die AURORA von Möwe zwar noch nicht gebaut, aber ich möchte einige Aufnahmen von mir aus 2005 vom Original dazu beisteuern.

Vielleicht als Anregung

Viele Grüße

Hans-Jürgen
»Hans-Jürgen« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1988_kartonbau.jpg
  • IMG_1989_kartonbau.jpg
Viele Grüße
Hans-Jürgen

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 378

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. März 2006, 15:53

.. und noch einige Detailaufnahmen
»Hans-Jürgen« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1979_kartonbau.jpg
  • IMG_1980_kartonbau.jpg
  • IMG_1981_kartonbau.jpg
  • IMG_1982_kartonbau.jpg
Viele Grüße
Hans-Jürgen

  • »Hans-Jürgen« ist männlich

Beiträge: 2 378

Registrierungsdatum: 20. März 2005

Beruf: im Unruhestand

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. März 2006, 15:55

Hallo Mirco,

das ist der Rest.

Vielleicht kann ich Dir damit etwa Appetit machen.

Viele Grüße

Hans-Jürgen
»Hans-Jürgen« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_1983_kartonbau.jpg
  • IMG_1984_kartonbau.jpg
  • IMG_1985_kartonbau.jpg
  • IMG_1987_kartonbau.jpg
Viele Grüße
Hans-Jürgen

7

Donnerstag, 30. März 2006, 22:15

hallo micro,

sorry, hab den thread erst jetzt richtig wahrgenommen. die aurora liegt bei mir schon länger halb gebaut herum. einer der gründe war sicherlich die vielen fehler und passungenauigkeiten (geschützunterbau) die masten waren dann der letztendliche knackpunkt - zu dünn für papier und ich hatte damals nichts als ersatz.

der vorteil liegt in der moderaten grösse und der doch recht hohen komplexität - auch ohne supern. damals war es für mich das einzige schiff aus dieser zeitspanne

wenn's dich interresiert könnte ich ein paar photos machen.

grüsse aus graz
raimund

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

8

Freitag, 31. März 2006, 00:35

Vielen Dank für eure Antworten.

Die Bilder von Hans Jürgen könnten mich wirklich zum Bauen verführen.

Ich finde die Aurora ist ein schönes und interessantes Schiff.

Raimund, wenn du Bilder hast dann, bitte ......

Interessant wie diese Beitrag mit meinerAnfrage noch einigen Tagen Funkstille plötzlich lebendig wurde.

Seit bitte nicht entäuscht wenn ich nicht gleich mit dem Bau loslege. :engel:

Gruße aus Wien an alle Kartonbegeisterten, Herbert

9

Samstag, 1. April 2006, 22:17

hallo herbert,

anbei die versprochenen bilder

(1) ich weiss nicht warum der anker, der ja dabei ist, so penetrant auf die aussenhaut gemalt wurde ?

(2) da ging die farbe aus - leider mit der hand gefärbelt da es kein 'reserve' stück gab - möchte wissen wieviel das bei einer ausgabe an farbe spart ?

(3) das was im bogen dabei war, war einfach nicht zu brauchen - dafür habe ich die hinterseite der bootsausleger (sehr ausladend) etwas optimiert um dann kleine streifen abschneiden zu können.

(4) die markierung für stütze der brücke ist um mehr als einem millimeter falsch (ist zwar wenig wäre in wirklichkeit gut 0.25m - da ist's dann nicht mehr so klein)

grüsse aus graz
raimund
»rkelterer« hat folgende Bilder angehängt:
  • 0001.jpg
  • 0002.jpg
  • 0003.jpg

10

Samstag, 1. April 2006, 22:19

hallo zusammen

und noch eine totale - schaut ja letztendlich nicht schlecht auf - übrigens ich hab das modell am 27.9.1993 angefangen :rolleyes:

grüsse aus graz
raimund
»rkelterer« hat folgendes Bild angehängt:
  • 0004.jpg

nora

Fortgeschrittener

  • »nora« ist weiblich

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 15. Februar 2005

Beruf: Krankenschwester

  • Nachricht senden

11

Freitag, 14. April 2006, 21:16

hallo Freunde
ihr unterhaltet euch sehr lustig über,- baue ich, baue ich nicht,- aber es wäre schön wenn ihr für die Allgemeinheit, die nicht so bewandert ist einmal schreiben könntet was für ein Schiff das ist und wo du die tollen Bilder gemacht hast,- dachte erst Englisch, aber die Fahne sieht komisch aus,- oder doch,- weiß nicht so recht.
muß noch viel lernen

Mit freundlichen Grüßen

Nora
Nur noch meine Eisenbahn Spur N,-
arbeite ja wieder und habe keine Zeit für mehr

außer,- gelegentlich ein Kartonmodell,- man gönnt sich ja sonst nichts

  • »Oliver Weiß« ist männlich

Beiträge: 1 272

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Beruf: Software Engineer

  • Nachricht senden

12

Freitag, 14. April 2006, 21:55

Nora - guckst Du mal hier http://de.wikipedia.org/wiki/Aurora_(1900)


Gruß,

Oliver
  • FERTIG & JETZT ZU HABEN: Schaufelradschlepper "Anglia", 1866
  • In Vorbereitung: Ein echter "Publikumsliebling"
  • Meine Modelle sind unter http://www.waldenmodels.com/ zu bekommen!

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

13

Freitag, 14. April 2006, 22:48

Mir war so, als sei in Polen im letzten oder vorletzten Jahr eine Aurora in weiß und eine in grau herausgekommen, beides vom selben Verlag (answer?)

Das Foto mit der russischen (und ich glaube damit auch zaristischen) Kriegsflagge vorne dran ist echt witzig. Da sieht man mal, wie sich mit einigen Jahrzehnten Abstand alles vereinnahmen lässt.

Zaphod

Spee

Schüler

  • »Spee« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 14. Juli 2005

  • Nachricht senden

14

Samstag, 15. April 2006, 00:30

Servus Jörg,

jetzt der "Klugscheißer"....

Nein, die "Aurora" war nicht die Kulisse, da diese sich in Leningrad befand und der Film in Odessa gedreht wurde. Ursprünglich sollte der Film in Leningrad gedreht werden, aber das Wetter war zu schlecht. Man ist ans Schwarze Meer ausgewichen und da kam erst die Idee mit dem direkten Bezug auf die "Potemkin". Der deutsche Filmtitel ist btw. falsch, da die "Potemkin" kein Panzerkreuzer, sondern ein Linienschiff war. Die Schiffsaufnahmen sind vom Linienschiff (jetzt bin ich nicht 100% sicher) "Rostislav", keinesfalls von der "Potemkin", da die zu diesem Zeitpunkt schon verschrottet war.
Servus

Thomas

"There is every possibility that things are going to change completely."

Captain Tennant "Repulse" 9.12.1941

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 851

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

15

Samstag, 15. April 2006, 08:28

Hallo Jörg,

das Phänomen ist ja nicht neu. In den Medien werden die Typenbezeichnungen älterer Schiffe und Flieger immer durcheinandergeworfen.

Ich schätze mal, die haben den Titel "Panzerkreuzer Potjomkin" gewählt, weil das im Anlaut gleichklingt, also mehr oder weniger schon damals PR.


Zaphod

Spee

Schüler

  • »Spee« ist männlich

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 14. Juli 2005

  • Nachricht senden

16

Samstag, 15. April 2006, 11:18

@Zaphod,

jep, "Panzerkreuzer" klingt militärischer und gefährlicher als "Geschwader-Panzerschiff". Ist bei "Aurora" ähnlich. Die wird immer als "Panzerkreuzer" deklariert, sie ist aber ein "Geschützter Kreuzer".
Servus

Thomas

"There is every possibility that things are going to change completely."

Captain Tennant "Repulse" 9.12.1941

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

17

Samstag, 15. April 2006, 19:22

Danke Raimund für deine Bilder von der Aurora.

Von welchen Verlag ist den dein Schiff?


Grüße aus Wien, Herbert

18

Samstag, 15. April 2006, 19:29

hallo herbert,

von wilhemshaven (damals gekauft direkt nach dem erscheinen)

grüsse aus graz
raimund

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • »Micro« ist männlich
  • »Micro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 425

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2005

Beruf: Techniker

  • Nachricht senden

19

Samstag, 15. April 2006, 23:38

Danke Raimund,

Offenbar haben wir das Schiff ungefähr zur leichen Zeit gekauft.

Bei mir liegt der Bogen schon ca. 12 Jahre in der Lade.

Das mit dem Anker finde ich auch störend.

Im Moment ist mir die Aurora fast zu groß.

Meine kleinen Kanonenboote kann ich leicht im Bücherregal unterbringen.

Baust du eigentlich weiter? Oder hast du das Modell nur für ein paar Bilder ausgegraben?

Grüße, Herbert

20

Sonntag, 16. April 2006, 18:07

servus herbert,

ob ich sie je fertig baue weiss ich nicht. ausgegraben ist zuviel gesagt, da schiffe - gerade in diesem zustand - eher platzschonend untergebracht werden kann 8). das modell steht also auf seiner grundplatte und muss nicht in einer kiste nach halt suchen.

grüsse aus graz
raimund

Social Bookmarks