Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

madkaz

Schüler

  • »madkaz« ist männlich
  • »madkaz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 12. Februar 2010

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. März 2010, 17:10

auf der Suche nach dem richtigen Papier

Hallo zusammen, ihr könnt mir glauben, ich habe die Suchfunktion schon benutzt, bin allerdings nicht zu einem befriedigenden Ergebnis gekommen. Ich baue schon zum vierten Mal das 1966 Batmobile und habe dafür auch vier verschiedene Sorten Papier benutzt. Jetzt suche ich ein Papier, dass Details so gut wiedergibt wie Fotopapier,sich aber besser verkleben lässt.
Mein Drucker ist ein Brother mfc-490cw, der einigermaßen ansprechende Ergebnisse liefert.
Vielleicht besteht die Möglichkeit bei einem Online - Händler verschiedene Papiermuster zu Testzwecken zu bestellen. Kann mir jemand helfen?
Dank schonmal im Voraus

Peter

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 2. März 2010, 17:23

Hi Peter,

Neusiedler ColorCopy von Staples. Gibts in 120gr und 160gr. Wunderschönes gestrichenes Papier. Beim Drucken ausprobieren welches Preset am besten funzt.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

madkaz

Schüler

  • »madkaz« ist männlich
  • »madkaz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 12. Februar 2010

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. März 2010, 21:27

:D

Ooooooh, und das wo der gute Staples doch soooooo nahe ist !!!!!!!!
Das wird morgen gleich gekauft. (freu)

madkaz

Schüler

  • »madkaz« ist männlich
  • »madkaz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 12. Februar 2010

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. März 2010, 21:28

Achso, danke für die schnellen Antworten !!!!

  • »morewings« ist männlich

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 21. Juni 2004

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 3. März 2010, 17:49

Papier + Qualität

Hi,

Color Copy ist schon ganz ordentlich.

Sollte man allerdings brilliante Farben wünschen.
Dabei noch Lichtechtheit und Wischfestigkeit nach DIN muß man Markenfarben und Markenpapiere verwenden.
z.B. Canon MP 101, 160 gr/m² (mattes Photopapier)

Dann kostet ein Ausdruck allerdings etwa das 30-fache eines Color Copy Blattes.

Man kann das Modell nach einer halbstündigen Einlage des Bogens in lauwarmes Wsser immer noch bauen.
Minimale Schleier gibt es nur in der Farbe schwarz.

Grüße
Roman
LG Roman

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 587

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 3. März 2010, 19:04

Zitat

Original von Jan Hascher
Hi Peter,

Neusiedler ColorCopy von Staples. Gibts in 120gr und 160gr. Wunderschönes gestrichenes Papier. Beim Drucken ausprobieren welches Preset am besten funzt.

Gruß
Jan


Ist das mit dem Schneidersöhne Color Copy identisch?
Ich finde bei Staples nämlich nur dieses.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. März 2010, 19:50

Hallo Peter!

Color Copy ist ein sehr gutes Papier. Hab ich selber lange verwendet.

Letztes Jahr hab ich dann zufällig von Firma Hahnemühle den Skizzenblock gefunden. Das ist ein völlig mattes 190g Papier, daß aber nur so stark wie ein 160g Papier ist. Lässt sich hervorragend verarbeiten. HIER hab ich es kurz vorgestellt.

waltair
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • »Jan Hascher« ist männlich

Beiträge: 6 030

Registrierungsdatum: 23. September 2004

Beruf: Filtrierer

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. März 2010, 21:37

Hallo Riklef,
selbst wenn es nicht identisch ist, mit Schneidersöhne kann man nix verkehrt machen.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

madkaz

Schüler

  • »madkaz« ist männlich
  • »madkaz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 12. Februar 2010

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. März 2010, 00:55

Ich habe mir heute mal 250 Blatt Color Copy gekauft, bin damit auch recht zufrieden. Es lässt sich natürlich nicht mit Fotopapier vergleichen.
Wie lässt sich das Canon Papier denn verkleben? Vielleicht lasse ich mir das zum Geburtstag schenken.
Der Preis ist dabei zweitrangig, es soll ja nicht unbedingt für jedes Modell benutzt werden.

  • »Marco Scheloske« ist männlich

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. März 2010, 11:23

Zitat

Original von RigobertIst das mit dem Schneidersöhne Color Copy identisch?


Ja, ColorCopy ist von SchneiderSöhne.

Noch etwas besser finde ich "PrintSpeed LaserJet" von Antalis - wo man das im freien handel bekommt weiß ich aber leider nicht. Hat Vorteile, Betriebsleiter einer kleinen Druckerei zu sein... ;)
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 587

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. März 2010, 12:45

Zitat

Original von madkaz
Ich habe mir heute mal 250 Blatt Color Copy gekauft, bin damit auch recht zufrieden. Es lässt sich natürlich nicht mit Fotopapier vergleichen.
Wie lässt sich das Canon Papier denn verkleben? Vielleicht lasse ich mir das zum Geburtstag schenken.
Der Preis ist dabei zweitrangig, es soll ja nicht unbedingt für jedes Modell benutzt werden.


Hallo madkaz,

Das Canon-Papier lässt sich ganz gut verkleben. Allerdings neigt es bei Holzleim oder Lösemittelfreiem Kleber dazu, sich zu spalten, wenn man etwas länger korrigieren muss. Aber das ist auch schon das einzige Manko.

Ich habe damit die Giraffe von Canon gebaut - ging ganz gut.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 4. März 2010, 13:38

Zitat

Original von Marco Scheloske

Zitat

Original von RigobertIst das mit dem Schneidersöhne Color Copy identisch?


Ja, ColorCopy ist von SchneiderSöhne.



Ja und nein. :D

Es gibt einmal "Color Copy" von Schneidersöhne und einmal "Color Copy" von Mondi (Neusiedler), welches Jan wohl meinte. Gleicher Name, aber unterschiedliches Papier.

Ich habe mich ja mit dem Thema Papier in letzter Zeit auch verstärkt beschäftigt und bin jetzt auch bei Mondi (Neusiedler) gelandet. Sehr schönes Papier!

Zum Beispiel auch deshalb, weil es für Normalverbraucher in verschiedenen Sondergrößen zu bekommen ist, mit denen gewisse Betriebsleiter von kleinen Druckereien besser arbeiten können. ;)

Gruß
Martin

  • »Marco Scheloske« ist männlich

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. März 2010, 14:46

Zitat

Original von Martin Sängermit denen gewisse Betriebsleiter von kleinen Druckereien besser arbeiten können.


:D
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 587

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 4. März 2010, 15:53

Hallo Martin,

dann ist das Mondi also "besser" als das Schneidersöhne?

Hat eigentlich schon jemand das papier von HMV ausprobiert?
Wie ist das qualitativ gesehen?

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 4. März 2010, 18:15

Zitat

Original von Rigobert
dann ist das Mondi also "besser" als das Schneidersöhne?


Nein, so direkt will ich das gar nicht ausdrücken. Schneidersöhne habe ich als Probepack mit meinem heimischen Drucker auch mal probiert, als Normalsterblicher sehe ich jetzt auch keine großen Unterschiede zu Mondi.

Für mich war halt noch wichtig, dass ich das Papier leicht auch in anderen Größen als DIN A4 bekomme und da ist Mondi einfach breiter gefächert.

Gruß
Martin

  • »Marco Scheloske« ist männlich

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 4. März 2010, 18:46

Zitat

Original von Martin Sängerals Normalsterblicher sehe ich jetzt auch keine großen Unterschiede zu Mondi.


Da dürften auch keine sein, nach Rücksprache mit SchneiderSöhne heute nachmittag ist das Material identisch - Mondi ist quasi die "direkt an den den Endverbraucher"-Handelsmarke von SchneiderSöhne.
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


commodore

Schüler

  • »commodore« ist männlich

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 21. September 2007

Beruf: Dipl. Ing (FH)

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 4. März 2010, 18:54

Mondi Papier

Hallo,
bei Stapeless hatte ich schon das MONDI COLOR COPY in der Hand, allerdings stand da drauf, daß es nur für Laser geeignet wäre. Auch der "Fachverkäufer" war der Ansicht, ..."da hält keine Tinte, ist oberflächenbeschichtet!" Ich versuchs jetzt mal bei Kaut Bullinger in München, laut Onlineshop billiger als Stapeless und die Sorte, die anscheinend auch für Tintenspritzer geht.
Das Papier von Moduni habe ich probiert, keine Beanstandungen, feiner Druck, keine Wellung, nur der Preis: € 10.- für 50 Blatt, da kostet Mondi Color Copy nur 1/5 !!!
So long
Commodore
Im Bau:

HMV Bismarck (ca. 50%)
USS Maine
Flugzeugträger Graf Zeppelin

madkaz

Schüler

  • »madkaz« ist männlich
  • »madkaz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 12. Februar 2010

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 4. März 2010, 20:40

Hallo Commodore,

ich habe mir auch das Color Copy für Laserdrucker gekauft. Der Verkäufer hat mir versichert es funkt. mit Tinte, und das tut es auch. Von einer besonderen Beschichtung kann ich nichts entdecken.

Grüße Peter

Hallo Riklef,

welchen Kleber würdest du denn für das Canon Papier jemandem empfehlen, der nicht unbedingt auf die Flinke Flasche steht? (ich kriege 50 Blatt davon zum Gebuhurtstag)

Grüße Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »madkaz« (4. März 2010, 21:23)


Martin Sänger

Konstrukteur - Amateur

  • »Martin Sänger« ist männlich

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 4. März 2010, 21:27

Zitat

Original von Marco Scheloske

Zitat

Original von Martin Sänger als Normalsterblicher sehe ich jetzt auch keine großen Unterschiede zu Mondi.


Da dürften auch keine sein, nach Rücksprache mit SchneiderSöhne heute nachmittag ist das Material identisch - Mondi ist quasi die "direkt an den den Endverbraucher"-Handelsmarke von SchneiderSöhne.


Wieder was gelernt. Danke!

waltair

Generalgouverneur Pitcairn

  • »waltair« ist männlich

Beiträge: 4 414

Registrierungsdatum: 20. Juni 2005

Beruf: Zeichner, Archivar, Restaurator, Konstrukteur also wasn nu?

  • Nachricht senden

20

Freitag, 5. März 2010, 07:49

Das Color Copy funktioniert mit Tinte ganz normal. Die Farben glänzen vielleicht nicht so wie mit Laser, was aber völlig wurscht ist.

waltair
Die Einhaltung der Vorschrift ist einzuhalten!

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 587

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

21

Freitag, 5. März 2010, 12:01

Zitat

Original von madkaz
Hallo Riklef,

welchen Kleber würdest du denn für das Canon Papier jemandem empfehlen, der nicht unbedingt auf die Flinke Flasche steht? (ich kriege 50 Blatt davon zum Gebuhurtstag)

Grüße Peter


Hmm, ich habe das Pritt Power-Gel oder Ponal Express genommen, wenn ich eine schnelle Klebung brauchte (was 2 x zu besagter Spaltung führte), ansosnten die Flinke Flasche mit Lösemittel, wo es nicht auf Schnellklebeeigenschaften ankommt.

Allerdings musst du sehr aufpassen, dass beim andrücken kein Klebstoff auf der bedruckten Oberfläche ist, da sonst die Gefahr besteht, dass die Farbe dann am Finger oder sonst wo hängt - und nicht nur die Farbe, sonder auch die oberste Papierschicht. Aber da kann man ja aufpassen ;)

Du kannst Aber auch jeden anderen Kleber nehmen, der gut Papier klebt, ohne es aufzuweichen. Ich meine mal hier gelesen zu haben, dass einige Uhu-Hart nehmen.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 587

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

22

Freitag, 5. März 2010, 12:03

Zitat

Original von waltair
Das Color Copy funktioniert mit Tinte ganz normal. Die Farben glänzen vielleicht nicht so wie mit Laser, was aber völlig wurscht ist.

waltair


Man kann mittlerweile (fast) jedes Laserpapier im Tintendrucker verwenden.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • »Marco Scheloske« ist männlich

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2007

Beruf: Mediengestalter / Reprograf

  • Nachricht senden

23

Freitag, 5. März 2010, 12:07

Zitat

Original von RigobertIch meine mal hier gelesen zu haben, dass einige Uhu-Hart nehmen.


Besser den normalen UHU (nicht den lösemittelfreien!), denn UHU hart schrumpft beim Trocknen, dass kann - trotz Lösemittel - zu gewellten Bauteilen führen. Der normale UHU schrumpft nicht!
Gruß aus MG und "In glue we trust"
Marco ("The Baseman")


madkaz

Schüler

  • »madkaz« ist männlich
  • »madkaz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 12. Februar 2010

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

24

Samstag, 6. März 2010, 14:17

Hmmmm, danke, ich werde dann mal normalen Uhu kleber ausprobieren, wäre ja gelacht wenn ich kein vernünftiges Batmobile zustande bringen würde :D . Das mit dem Kleber am Finger, und dann am Papier, kenne ich gut, obwohl ich aufpasse wie ein Schiesshund.

madkaz

Schüler

  • »madkaz« ist männlich
  • »madkaz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 12. Februar 2010

Beruf: Lokführer

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 30. März 2010, 00:55

Hallo nochmals,
ich wollte einen kurzen Zwischenbericht abgeben. Ich habe in den letzten Wochen zwei Star Wars R2 Modelle mit dem Color Copy Papier gebaut, die mir auch ganz gut gelungen sind.
Da die Roboter überwiegend weiß sind, fiel es nicht so sehr auf, dass bei diesem (Laserdruck) Papier die Farben doch sehr blass sind. Danach beim Bau meiner geliebten Cubeecrafts war es doch schon auffällig.
Meine Park Heroes hatte ich auf Print Line Inkjetpapier gedruckt (siehe bei vleveka.de), welches die Farben viel brillianter darstellt, leider nur in 100g.

Für Cubee´s genügt das zwar, aber nicht für beispielsweise R2 Roboter. Heute habe ich ein Fotopapier von Print Line entdeckt, mit dem Hinweis "Nur für Inkjet" in 180g. Der Preis ist zwar relativ hoch, aber der Ausdruck zumindest hat mich schon überzeugt. Jetzt bin ich auf die Verarbeitung gespannt.
Ich suche allerdings weiter nach einem günstigeren 160g Papier, dass vielleicht die gleichen Ergebnisse liefert.

Grüße
Peter

Social Bookmarks