Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Karlson

Schüler

  • »Karlson« ist männlich
  • »Karlson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. November 2012, 21:27

Atomeisbrecher LENIN

Hallo !

Da nun schon etwas zusehen ist,das erste Bild vom Baugeschehen.Bis jetzt komme ich noch ganz gut zurecht.Wenn Interesse besteht werde ich den Baubericht weiter führen.

Gruß Wolfgang
»Karlson« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN0023.jpg

Ehemaliges Mitglied P_H

unregistriert

2

Donnerstag, 1. November 2012, 22:00

Hey Wolfgang

Natürlich sollst Du weiter schreiben und Bilder zeigen! :thumbsup:

Ich werde Deinem Bericht jedenfalls sehr gerne folgen.

Viel Spass beim Bau
freundlcihe Grüsse
Peter

J.R.

Meister

  • »J.R.« ist männlich

Beiträge: 1 838

Registrierungsdatum: 30. Mai 2011

Beruf: Öl-Magnat

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. November 2012, 22:43

Moin Wolfgang,

na ja, Du wirst Deinen Baubericht wohl kaum nach einem Beitrag wieder schließen,oder :huh: ?

Aber da Peter und ich schon mal sicher dabei sind, kannst Du auch gar nicht anders als weitermachen ;) .

Zu Deinem Modell fällt mir auf, das die Lenin für nen Atomeisbrecher ziemlich dürre Spanten hat,aber Du

weißt schon was Du tust......

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

andiruegg

Erleuchteter

  • »andiruegg« ist männlich

Beiträge: 1 642

Registrierungsdatum: 10. Juni 2006

Beruf: pensioniert

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. November 2012, 22:49

Hallo Wolfgang
Da würdest du uns aber sehr enttäuschen, wenn es nicht weiter ginge!

Andi

"Wer seine Grenzen kennt, hat sie." (Jonathan Livingston Seagull)


im Bau: Kosmonawt Juriy Gagarin (Oriel) / USS Maine (HMV)
in letzter Zeit fertig gestellt:
Steam Boat Sabino (MB-Kartonmodell) / IJN Kaga (Dom Bumagi) / The Steamer Winans (Heinkel Models)

Wiesel

Hennings Dino

  • »Wiesel« ist männlich

Beiträge: 10 591

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2004

Beruf: Jurist

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. November 2012, 22:52

Natürlich, weitermachen! :)

Willst Du in der Mitte nicht die beiden noch fehlenden Spanten verstärken?
Das würde jedenfalls der Stabiltät des Rumpfes sehr zugute kommen. Ich würde das machen (hätte jeden Spant verstärkt; das kann nur nützen).
Bis die Tage...

Helmut

"Einmal sah jemand die Häftlingsnummer 78651, die auf meinem Arm eintätowiert ist, und sagte: "Das ist wohl Ihre Garderobennummer?" Danach trug ich jahrelang nur langärmelige Pullover."
In Erinnerung an Simone Veil, † 30. Juni 2017



Im Bau: CAP SAN DIEGO (roko)

Rigobert

Erleuchteter

  • »Rigobert« ist männlich

Beiträge: 1 587

Registrierungsdatum: 28. Januar 2010

Beruf: Systemoperator

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. November 2012, 22:59

Hallo Wolfgang,

aber Hallo - natürlich wollen wir den weiteren Fortschritt sehen :thumbsup:
Bin schon auf weitere Bilder gespannt.

Gruß
Riklef
"Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Armschlauch."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Karlson

Schüler

  • »Karlson« ist männlich
  • »Karlson« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 19. Oktober 2012

Beruf: Schweißer

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. November 2012, 23:32

OK,dann soll es so sein.Zu.euren bedenken mit den dünnen Spanten kann ich nur sagen das sie auf Karton gedruckt sind und der Rest auf dünnem Papier.Kommt auf den Bildern wohl nicht so rüber.Soweit ich das verstanden habe sollen Teile die mit einem Roten Punkt gekennzeichnet sind mit Karton verstärkt werden.Die verbauten Teile passen auch genau zwischen die gestrichelten Linien.Macht mir keine Angst,jetzt noch was zu ändern wäre ja kaum noch möglich ?(

Gruß Wolfgang

Ähnliche Themen

Social Bookmarks