Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. August 2008, 20:12

Atlantic Jamaican / Kartonowa Flota / 1:300

Hmmm ... wo anfangen?

Eigentlich habe ich schon Hemmungen, diesen Bericht unter "Bauberichte" zu stellen - denn er wird leider abgebrochen. Die Gründe dafür folgen alsbald ...

Fange ich mal von vorne an.

Im Familienurlaub bleibt eigentlich immer ein wenig Zeit für die Lieblingsfreizeitbeschäftigung, allerdings sollte das Modell der Wahl auch nicht allzu anspruchsvoll sein, schließlich hat man Urlaub ...
Also blätterte ich ein wenig im Stapel und stieß auf einen "Exoten" in 1:300 vom Verlag Kartonowa Flota aus Polen, die ATLANTIC JAMAICAN.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jamaican01_kartonbau.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wolfgang Lemm« (15. Oktober 2009, 13:46)


Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. August 2008, 20:15

Ein interessantes, relativ modernes Handelsschiff, im Umfang von zwei Seiten Baubögen - und ohne Anleitung, lediglich mit Rißzeichnung und Bauteilbezeichungen (siehe Bild oben). Das erschien mir trotzdem gut machbar in einigen entspannten Urlaubs-Abendstunden.

Doch ich hatte mich getäuscht.

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. August 2008, 20:17

Die Bögen haben eine fröhliche Farbigkeit, sozusagen urlaubsmäßig.
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Jamaican02_kartonbau.jpg
  • Jamaican03_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. August 2008, 20:20

Es ging auch alles ganz gut los, nach einigen Verdoppelungen war das Spantengerüst schnell auf der Grundplatte fixiert. Alles noch im grünen Bereich (auch wenn ich bereits ein wenig ins Grübeln kam, ob man nicht nach alter Väter Sitte zusätzliche Klebelaschen zur späteren Fixierung der Bordwände anbringen sollte - was ich dann auch tat).
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jamaican06_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. August 2008, 20:23

Die ersten Decks fanden ihren Platz ordnungsgemäß auf den Spanten. Wobei das markierte Detail im nachfolgenden Bild meinen Argwohn erregte - dieser Sprung sollte von der Bordwand nachvollzogen werden?
Erste dunkle Vorahnungen kündigten sich an ...
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jamaican07_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. August 2008, 20:25

Aber erstmal wurde ordentlich weiter gebaut, in Eigenregie entstanden eine Anzahl Poller nach der Moosgummi-Methode.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jamaican08_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. August 2008, 20:30

Eigenregie heißt, die Teile waren im Bogen nicht vorgesehen - da war er wieder, der Spaß am Supern, wenn auch in sehr bescheidenen Maßen. Vor meinem geistigen, urlaubsgnädig gestimmten Auge entstanden bereits weitere Finessen, die dem Kahn den letzten Schliff gaben. Der Platz in der Vitrine war bereits vergeben.

Indes, soweit sollte es nicht kommen.

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. August 2008, 20:35

Aber weiter im Text.

Aufgrund meiner meisterlichen Verdoppelungstechnik hatte sich das Hauptdeck heftig verzogen. Um es zu stabilisieren zog ich eine Ziehharmonika ein. Und siehe, das Deck ward glatt und schier.
»Wolfgang Lemm« hat folgende Bilder angehängt:
  • Jamaican09_kartonbau.jpg
  • Jamaican10_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. August 2008, 20:45

Das Anbringen der Bordwände ist immer wieder eine Zitterpartie (wem erzähle ich da etwas Neues?). So hatte ich alle bisher erwähnten Schritte tatsächlich schon vor Antritt der Urlaubsreise gemacht und wollte die totale Urlaubsentspannung nun nutzen, um diese Klippe zu umschiffen.

Die Bordwände bestehen aus 3 Teilen (7, 8 ,9 als Bug). Teil 7 enthält einen Teil der Aufbauten und muß in der Höhe genau mit vorher eingezogenen Zwischendecks korrespondieren.

Dies tat es nicht.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jamaican03_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 20. August 2008, 20:54

Sondern stellte sich als zu lang heraus. Also schloß es entweder nicht mit den Decks oben ab, oder ragte ein Stück über die Bodenplatte hinaus nach unten (ich entschloß mich zunächst für die 2. Alternative, vielleicht kann man nachträglich kürzen? Aber dann wird der rote Wasserpaß ungleichmäßig ...).
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jamaican15_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 20. August 2008, 20:59

Leichte Frusterscheinungen.
Die steigerten sich, während ich mich zum Bug hin vorarbeitete. Es gelang mir nämlich absolut nicht, der Bordwand die durch die Spanten vorgesehene Krümmung zu geben - siehe nachfolgende, erschütternde Fotodokumentation.
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jamaican16_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 20. August 2008, 21:02

Sowas zeigt man nicht gerne. Meine Urlaubs-Contenance war arg angekratzt. Nachdem sich das Teil 8 dann auch beim besten Willen nicht bündig an die 7 fügen wollte, nahm der Entschluß greifbare Gestalt an - abbrechen!

Den Rest gab mir dann ein Detail, das ich erst jetzt bemerkte.
Wem fällt es auf?
»Wolfgang Lemm« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jamaican14_kartonbau.jpg

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. August 2008, 21:10

Modellbau soll Spaß bringen, bei aller Herausforderung eines anspruchsvollen Modells. Aber hier war dann eine Grenze für mich erreicht, an der ich schweren Herzens Abschied nahm.

Es stellt sich nun die Frage (ebenfalls altbekannt):
lag´s an meinen (mangelnden) Fähigkeiten oder an der (mangelhaften) Konstruktion?

Vielleicht hat ja jemand bereits Erfahrung mit dem Verlag "Kartonowa Flota" bzw. sogar mit diesem Modell gesammelt und kann den Verdacht der obigen 2. Alternative zerstreuen?

Ich entschloß mich jedenfalls am 2. Urlaubsabend - nicht ohne ein gewisses Bedauern - mich auf andere Aspekte des Urlaubs zu konzentrieren. War auch ganz schön ...

Gruß
Wolfgang

jimkrauzlis

Schüler

  • »jimkrauzlis« ist männlich

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 5. Mai 2004

Beruf: Maritime attorney

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 21. August 2008, 05:15

Hello, Wolfgang:

Fear not, I also built this model, although I reduced the scale to 1/600, and met with many problems as well, particularly with the superstructure fit. I also didn't like the way the bow plating required two pieces, and would have preferred two sides joined at the stem instead. The bow flare on this ship is extreme, as you noticed, but when pressed against the formers the sides seemed to create the required flare. Hopefully the photos will show what I mean.



All in all, though, in the end it seemed to work out.



I did a build thread on the Papermodelers forum, which contains a few more photos, if you are interested:

http://www.papermodelers.com/forum/ships…-600-scale.html

I think it might be worth a second attempt if you are inclined to try this model again. It does provide a fairly nice and interesting ship in the end.

With my warmest regards,
Cheers!
Jim

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. August 2008, 12:00

Moin Schrat,
vielen Dank für die netten Worte, das baut auf. Ich bin ja auch geneigt, der Konstruktion die Hauptverantwortung zu geben, wollte aber keine Vorverurteilungen öffentlich machen.
Nochmals Dank!

Hi Jim,
I´ve read your thread with some admiration, seems that you had the right spirit to overcome all those minor difficulties - and even in a much smaller scale! I will put my model aside for a (probably longer) while, and one day in future I may have another look at your report to guide me.

Many thanks .... Cheers!
Wolfgang

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 098

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 21. August 2008, 12:26

Zitat

Den Rest gab mir dann ein Detail, das ich erst jetzt bemerkte.
Wem fällt es auf?


Moin..

na is doch klar: es muss <JAMEIKAHN > heissen, oder?? ?(

:D :D :D :D :D :D
»Wanni« hat folgendes Bild angehängt:
  • Jamaican14_kartonbau.jpg
:whistling:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wanni« (21. August 2008, 12:27)


Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

17

Freitag, 22. August 2008, 11:28

Atlantic Jamaican

Ich habe eigentlich auch vorgehabt dieses Schiff zu baue, da es ja kaum Modelle von Containerschiffen gibt. Dazu wäre es auf 1:250 zu vergrößern gewesen. Interessant wäre das Schiff da es sich ja um ein moderneres ROLO Schiff handelt. Da die Bordwand ja weiß ist, könnte man die Fehlkonstruktion denke ich relativ leicht ausbügeln. Was aber notwendig wäre sind ein paar Fotos vom Original damit man die Rumpfform besser annähern kann. Schließlich soll ja kein Phantasiegebilde e

Hat einer von Euch Fotos von Schiff, von Schwesterschiffen oder von ähnlichen Konstruktionen ?

  • »Vater und Sohn« ist männlich

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

18

Freitag, 22. August 2008, 11:57

Hallo Reinhard,

ein Foto habe ich mal gefunden:

http://www.photoship.co.uk/JAlbum%20Ship…amaican-01.html



Beste Grüße,
Torben

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

19

Freitag, 22. August 2008, 12:20

Hallo Wolfgang,

schade um das schöne Schiff. Vielleicht gibst Du Dir ja doch noch einen Ruck?

Den Fehler im Foto habe ich leider nicht gefunden - auf meinem Monitor sieht alles OK aus - siehe hier.

Viele Grüsse
Michael

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

20

Freitag, 22. August 2008, 16:32

Wanni,
ich dachte, der Kahn wäre britisch und nicht bayerisch ... :D
(wobei es ja auch mal einen bayerischen Kahn gab)

Reinhard,
wenn man unten kürzen wollte, müßte man aber den roten Wasserpaß nachziehen. Das sollte besser vor Anbringung der Bordwand passieren - wobei dann wieder nicht ganz klar ist, wieviel gekürzt werden muß ...

Torben,
danke für das Foto! Das Inter-Netz ist ja nicht sehr ergiebig in dieser Hinsicht.

Michael,
leihst Du mir Deinen Bildschirm mal, damit ich den Fehler korrigieren kann?
Wg. Ruck - mal sehen, aber wenn, dann nicht so bald (noch zu viel Restfrust vorhanden ...).

Gruß
Wolfgang

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

21

Freitag, 22. August 2008, 18:11

Hast recht, das Modell ist eine echte Zumutung, äh....Herausforderung! Ich hab mir den Bogen eben rausgesucht. Da ist gar manches falsch. So habe ich gesehen dass sogar die Nummerierung daneben liegt z.B. ist auf Teil 2 (Deck) statt 5.l und 5.p 8.l und 8.p gedruckt. Der Schiffsname steht auch im Original nicht dort wo er am Modell ist.
Ich glaube dass sich eine Außenhaut einfach nach Aufkleben aller Decks durch Anpassen relativ leicht bauen ließe, denn das Foto zeigt eigentlich so gut wie keinen konkaven Ausfall im Bugbereich. Bei dieser Gelegenheit sollte auch der Knick im Hinterschiff eingebaut werden und ein Schanzkleid im Mittelschiff ergänzt werden.

Wasserpass: Ich habe schon vielfach den Wasserpass einfach zum Schluss aufgeklebt. einfach gefärbtes dünnes Papier zuschneiden, trägt kaum sichtbar auf.

Vielleicht findet sich ein Rhino-Guru, der rasch einen neuen Rumpf zeichnet ?

Wenn man noch einen Sattelschlepper mit Container am Trailer hinten reinstellt und ein Häufchen bunte Container ausstellt, könnte das aber ein schönes Modell sein, auch geeignet für ein Diorama mit Ladeklappe am Kai und RORO Verkehr.

woody

Meister

  • »woody« ist männlich

Beiträge: 2 569

Registrierungsdatum: 20. Mai 2004

Beruf: Dipl.-Informatiker

  • Nachricht senden

22

Samstag, 23. August 2008, 07:08

Hallo Wolfgang;

Zitat

siehe nachfolgende, erschütternde Fotodokumentation.
Leider hast Du nicht auch noch ein Bild des Modells von oben gesehen beigelegt, aber auch so traue ich mich, Dir die "Absolution" zu erteilen ...
Zum Bug hin muß eine Bordwand zwangsläufig gekrümmt sein, sonst könnte es sich ja nicht verjüngen. Und wenn ich mir dann DIESEN Spant mit seiner Krümmung nach oben zum Backdeck hin anschaue, dann kann das gar nicht gehen; Papier läßt sich nur in einer Richtung krümmen!

Zitat

Vielleicht findet sich ein Rhino-Guru, der rasch einen neuen Rumpf zeichnet ?
Abgesehen von der "Schleichwerbung" hat Reinhard recht: Entweder zerlegst Du die Bordwand in mehrere Segmente (ähnlich wie bei einem Flugzeugrumpf; wäre aber für ein Schiff SEHR untypisch), oder Du verzichtest auf die Spant-Krümmung und interpolierst es mit einer geraden Strecke. Auf jeden Fall wäre hier eine Neukonstruktion bzw. massive Anpassungsarbeiten notwendig; also genau das, warum man im Urlaub ein entspannendes Modell einfach mal so zwischendurch bauen will ... :D

Mir stellt sich nur immer wieder dir Frage: werden die Modelle eingentlich probegebaut? ?(
und von wem ... ?(

Servus, Woody

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

23

Montag, 25. August 2008, 09:27

Atlantic Jamaican

Eine dringende Bitte .
Die Beschreibung der ATLANTIC JAMAICAN ist in leider für mich unverständlichem Polnisch. Könnte mir bitte jemand das Wesentliche übersetzen ( Baujahr, Werft, Reeder... )

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 26. August 2008, 09:06

Atlantic Jamaican

Ich habe noch ein Foto zweier Schwesterschiffe gefunden :

http://www.shipspotting.com/modules/myal….php?lid=136819

http://www.shipspotting.com/modules/myal….php?lid=330083

Auf dem Farbfoto sieht man den Zweck der Ausbuchtung im Bugbereich : Fundament für die Kranportalschiene

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Lachmann« (26. August 2008, 09:19)


Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 26. August 2008, 13:01

Hallo Reinhard,

vielen Dank für die Bilder - jetzt verstehe ich so langsam, warum der Bugbereich in mehreren Segmenten konstruiert wurde. Hier wäre eine Anleitung, gleich welcher Form, für den Bogen wirklich hilfreich ...
Beim Polnischen kann ich leider nicht helfen, bin genauso unbeleckt.

... und ein verspäteter Dank noch an Woody - das mit dem Krümmen in nur eine Richtung ist mir bei meinen Bauversuchen auch immer wieder in den Sinn gekommen!

Gruß
Wolfgang

Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 26. August 2008, 13:03

Hallo Mainpirat,

... gleichzeitig gepostet ...

Mal sehen, ich habe das gute Stück ja nicht entsorgt - irgendwann lacht es mich bestimmt wieder an.
Bin dann gespannt auf Deine Erfahrungen.

Gruß
Wolfgang

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 27. August 2008, 10:34

Atlantic Jamaican & Co

Wolfgang,
könnte schon sein dass die Außenhaut in Verbindung mit dem ausfallenden Spant den Wulst für die Kranschiene simulieren soll.
Die Bordwandgestaltung ist aber doch etwas eigen. Wenn das Portal mit Container nach vorne fährt bedeutet das ein trimmendes Moment von etwa 900mt dadurch wird das Schiff sicherlich vorne 10-20cm einsinken. Die Kranbahn scheint auf den Fotos nach vorne hin hochgezogen, etwaim Verhältnis 1/18 = 3°, das reicht noch damit der Kran nicht rutscht. Würde die Schiene eben verlaufen, würde die Ausbuchtung noch größer werden müssen. Sieht fast so aus als wäre das nachträglich umgebaut worden. Der Schienenabstand am Modell ist meiner Meinung nach zu schmal : 4x2.438 + 0.5 + 2x 0.9 =12.05 --> 40mm gezeichnet sind 37mm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Lachmann« (27. August 2008, 10:40)


Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 3. September 2008, 14:48

Atlantic Jamaican & Co

Ich suche noch DRINGEND das Schornstein Emblem der englischen Reederei der ALTLANTIC JAMAICAN. Scheint eine Art Flagge in einem Kreis zu sein. Leider kann ich auch nicht erkennen ob die Ringe schwarz-weiß-schwarz sind oder farbig

MichiK

Meister

  • »MichiK« ist männlich

Beiträge: 2 415

Registrierungsdatum: 3. Mai 2004

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 3. September 2008, 15:22

Zitat

Problem ist die Reederei


Allerdings, die ist nämlich leider auch nicht im Miramar Ship Index verzeichnet, weder für die ATLANTIC JAMAICAN noch für die Schwester ATLANTIC BERMUDIAN :(

Michi
ROMANES EVNT DOMVS !

  • »Vater und Sohn« ist männlich

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 3. September 2008, 17:27

Hallo Leute,

ich fand folgende Seite im Netz:

http://www.merchant-navy.net/A3.html

Wenn ich das richtig verstehe, kann man da ehemalige Besatzungsmitglieder bestimmter Schiffe per Email antickern. Für die ATLANTIC JAMAICAN ist zumindest einer genannt. Vielleicht mal versuchen, über ihn zu recherchieren.

Grüße,
Torben

P.S.: Achtung: Schiffsliste nicht penibel alphabetisch. Die Atlantic Jamaican steht an 7. Stelle von oben

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vater und Sohn« (3. September 2008, 17:29)


Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 9. September 2008, 11:55

Leider hat der Kontakt auch nicht das ersehnte Ergebnis gebracht :

....... "The funnel marking I cannot recall, as the ship was owned by Sea Containers Ltd., Chartered to Atlantic Lines - Chester Blackburn and Roder, of New York and manned and managed by Shaw Saville & Albion - who I worked for, at the time" ........

Leider habe ich unter keinem der vier Namen ein Schornsteinlogo finden können. Vielleicht wird ein Internet-Ass für mich fündig ?

Michael Urban

Erleuchteter

Beiträge: 3 324

Registrierungsdatum: 10. Oktober 2005

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 9. September 2008, 16:51

Ich habe leider auch nichts weiter herausbekommen, ausser dass die Schornsteine "Rot, mit einem weißen Streifen und einer dunkelblauen Kappe" sein sollen. Von einem Reederei-Logo war nicht die Rede...

Viele Grüsse
Michael

P.S: Sea Containers Ltd, zu denen übrigens auch die Silja Line und die Londoner Speedfähren gehörten ist seit 2006 Pleite...

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 9. September 2008, 19:31

Danke für die Information Michael,

Das einzige Foto des Schiffes zeigt eine Flagge, in einem wahrscheinlich weißen Feld mit scharzen Rändern glaube ich. Ich würde gerne ein möglichst orginalgetreues farbiges Bild dieses Logos haben, finde aber nichts passendes.
»Reinhard Lachmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • Atlantic Jamaican-01.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Lachmann« (9. September 2008, 19:34)


Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 22:55

Atlantic Jamaican

Irgenwie läßt sich doch etwas machen, hat ein wenig gedauert. Ein sehr interessantes Modell, das einzige eines RoLo - Schiffes soweit ich weiß

( Maßstab 1:250 )
»Reinhard Lachmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • 141009 03m.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Lachmann« (14. Oktober 2009, 23:04)


Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 23:06

Hallo Reinhard,

ich bin sprachlos ... so ein grandioses Modell hast Du aus DIESEM Bogen gezaubert? Vielleicht magst Du ein wenig mehr dazu sagen, und auch ein paar mehr Bilder ...?

Ich bin wirklich platt ...

Gruß
Wolfgang

Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 493

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 23:14

Hallo Reinhard,

da schließe ich mich Wolfgang vollkommen an, es ist immer wieder einfach schön, Deine Modelle im Werden oder im fertigen Zustand betrachten zu können.

Zaphod

  • »Vater und Sohn« ist männlich

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 27. März 2006

Beruf: Schifffahrtskaufmann

  • Nachricht senden

37

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 10:41

Gefällt mir auch sehr gut, was du da gezaubert hast, Reinhard!
Glückwunsch zu diesem tollen, herausragenden Einzelstück!

Beste Grüße,
Torben

P.S.: ein paar weitere Fotos könnten nicht schaden... :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vater und Sohn« (15. Oktober 2009, 10:41)


Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

38

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 13:47

Ich habe nun auch den nicht mehr ganz zutreffenden Titel geändert ...

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2006

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 18. Oktober 2009, 16:04

Atlantic Jamaican

Hallo Wolfgang,
vom Originalbogen ist nicht mehr viel übrig geblieben. Nachdem ich ihn auf 1:250 aufgeblasen habe, habe ich zuerst einmal eine Plausibilitäts-Überprüfung der wichtigen Abmessungen gemacht, Decksbreite zufolge Containerstellplätze, Aufbauhöhen usw. Da hat sich schon gezeigt dass ziemlich "großzügig" konstruiert wurde. Daraufhin habe ich dann das Spantgerüst neu ausgestrakt und die Deckskonturen geglättet. Über die beiden seitlichen Erker war ich mir noch nicht im klaren und so habe ich zunächst eine neue Bordwand ohne diese gezeichnet. (hinten hat diese einen Längsschlitz). Die Aufbauwände habe ich nicht in die Bordwand integriert. Da mir das rote Deck nicht gefallen hat habe ich auch gleich meine Farbvorstellungen verwirklicht. Nach und nach sind dann Fotos aufgetaucht und so konnte ich in mehreren Baustufen dann einen richtigen Erker entwickeln. Die weißen Wände erleichtern ja sowas ungemein.
Das Konstruktionsprinzip des Aufbaus war so auch nicht verwertbar und es entstand ein neuer Aufbau nach Fotos und einer inzwischen gekauften Plankopie. Der Rest ist dann Routine, ein paar Ätzteile, Lötzinn und Glasfaser peppen das ganze dann noch auf.

Ich hätte Dir gerne weitergeholfen Dein Modell zu beenden, aber alles was ich neu gezeichnet habe würde ja nicht aufs Original passen und was ich gezeichnet habe ist nicht vollständig durchgearbeitet sondern nur für die Eigenfertigung entwickelt, das hilft Dir dann auch nicht. Selbst der Portalkran hat jetzt eine andere Spurweite.

Bilder sind so eine Sache. Mir ist dieses Forum zu offen um hier mehr herzuzeigen. Wenn Du mir Deine e-mail Adresse mailst, schick ich Dir aber gern ein paar Fotos.

Bist Du in BHV ?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Reinhard Lachmann« (18. Oktober 2009, 16:06)


Wolfgang Lemm

Erleuchteter

  • »Wolfgang Lemm« ist männlich
  • »Wolfgang Lemm« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 880

Registrierungsdatum: 4. Dezember 2005

Beruf: Irgendwas mit Dipl.

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 18. Oktober 2009, 18:31

Hallo Reinhard,

ich dachte mir fast, daß der Bogen nur rudimentär zu Deiner Umsetzung beigetragen hat ... alle Achtung, Deine Beschreibung und das Foto zeugen von hoher Modellbaukunst.

Meine E-Mail-Adresse findest Du unten in der Fußzeile meiner Beiträge.

Ob ich in BRV bin, entscheidet sich erst kurzfristig. Dann aber allenfalls am Samstag zum Kurzbesuch.

Gruß
Wolfgang

Social Bookmarks