Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

1

Freitag, 20. April 2012, 04:57

Antonow An-22 / CFM-Reprint des Kranich-Bogens / 1:100

Wer rastet der rostet - daher frisch auf zu neuen Taten :

Die An-22 darf es sein - da es sich um eine Auftragsarbeit handelt und somit nicht an meiner Decke hängen wird bleibt das Teil im kümmerlichen Maßstab 1:100 :D
Ich habe allerdings das Modell umgefärbt damit es der Maschine am Deckblatt des Bogens entspricht. Gebaut wird das volle Programm - d.h mit Ladeboden, Hecklappe und was der Bogen halt so hergibt.

Die ersten Rumpfringerln sind im werden:



Einstweilen kann ich bzgl. Passung nur sagen das die Spanten eher ausserhalb ihrer Linien zu schneiden sind - ich mußte schon mit 80er auffüttern. Hoffentlich warten keine allzu großen Ungenauigkeiten im Bogen.

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. April 2012, 19:00

Kleines Update - der Rumpf wächst langsam vor sich hin - gröbere Ungenauigkeiten konnte ich nicht feststellen zw. Bug und Beginn der Ladeluke. Erst hier fehlt es an einer Seite der Beplankung um ca. 3mm. Naja - jedes Modell hat ja eine Schokoladenseite - auf dieser hier passt alles. :D



Ein Blick in den Frachtraum offenbart einen Nachteil wenn man Cornflakeschachtel für die Spanten benutzt - es wird zum Teil bunt :



Der Frachtraumboden ist auch nicht ganz glücklich konstruiert da er an den Spanten keine Bedeckung vorsieht. Naja.. ist ja schon ein wenig älter, dieser Bogen.

Werner

Erleuchteter

  • »Werner« ist männlich

Beiträge: 2 085

Registrierungsdatum: 22. August 2005

Beruf: IT ler im Unruhestand

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. April 2012, 20:40

Sieht ja schon mal sehr gut aus was du da bastelst. Und zu deiner Bemerkung: dass dieser Bogen etwas älter sei, kann ich nur anmerken, dass es dem cfm verlag untersagt war die alten Kranich Bögen zu "supern"
Sie durften lediglich 1:1 nachgedruckt werden. Eigentlich schade.....aber dein Bau gefällt mir bis jetzt ganz gut.

Gruß Werner

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. April 2012, 20:56

Danke für die Info Werner - ich hatte mich eh schon gefragt warum zum Teil die Linien in der Dicke variieren - gerade so als wären sie eben mit alten Tuschstiften gezeichnet worden.
Generell erwarte ich von diesen Kranich-Reprints sowieso nur das sie das gewünschte Objekt wiedergeben - im Stile ihrer Erschaffungsperiode. Das zum einen macht den Reiz dieser Bögen aus und auch das - was die technische Seite der Bögen angeht - hier sehr wohl gut gearbeitet wurde. Die Anleitung ist sehr ausführlich und läßt keine Fragen offen, einige Lösungen wie zum Bsp. der "Holm" der die Öffnung der Ladeluke im Rumpf begrenzt sind echt pfiffig. Genauer werde ich morgen auf diese eingehen.
Danke nochmal an dieser Stelle fürs überlassen des Bogens - woanders würde ich heute noch suchen ! :thumbup:

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 962

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. April 2012, 10:11

Zitat

Ein Blick in den Frachtraum offenbart einen Nachteil wenn man Cornflakeschachtel für die Spanten benutzt - es wird zum Teil bunt :


Ja, aber es offenbart auch einen Vorteil:

Man kommt recht leicht an zusätzliches Baumaterial.... :D

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. November 2012, 17:03

Unglaublich aber wahr - es geht weiter auf dieser Baustelle !

Die Baupause hat recht gut getan - der Stolperstein der HLW-Rumpfanbindung konnte nun recht leicht überwunden werden. Generell stimmt hier zw. Anleitung und tatsächlichen Bauteilnummern kaum etwas.
Mit viel Improvisationstalent und einem guten Messer kann man aber diese Probleme überwinden. :D

Das Ergebnis ist nicht überragend - die HM-Entfernung beim betrachten ist eindeutig hilfreich :



Die SLWs sind auch nicht gerade glücklich konstruiert aber wenigstens "Business as usual" :



Somit ergibt sich momentan dieses Gesamtbild (schaut schon fast nach Flugzeug aus) :


  • »HenryFFo« ist männlich

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. November 2012, 18:09

Das Modell hatte ich mal als 13-jähriger gebaut. Da war die gesamte Aussenhaut schön im Metall-Design und man musste aufpassen, dass kein Kleber nach aussen gelangt, sonst war das Silber futsch. Ist mir aber leider bei einem Umzug kaputt gegangen. Ich weiss nur, dass mit Tragflächen der Koloss gerade so durch die Tür passte.
Schade, dass der Reprint nicht auch diese Aussenhaut hat.

Henry

Dieter Barz

Fortgeschrittener

  • »Dieter Barz« ist männlich
  • »Dieter Barz« wurde gesperrt

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 27. April 2007

Beruf: vormals Schienenfahrzeugelektriker (Triebfahrzeuge), heute Rentner

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. November 2012, 00:05

Antonow An-22 / CFM-Reprint des Kranich-Bogens / 1:100

Hallo Wolfgang, hallo Henry,
das Problem des bauens für ...

Zitat

... da es sich um eine Auftragsarbeit handelt ...
für Andere hatte ich voriges Jahr auch, jedoch mit einem anderen der drei 1:100-Kraniche - und zwar ganz konkret mit der Tu-154, auch so winzig - nur mit dem einen kleinen Unterschied gegenüber Deinem Projekt, dass es das Original war - also in der "Folien-Optik". Zeitgleich habe ich nämlich aus einem gewissen "inneren Protest" heraus das "Vergleichs-Modell" gefertigt, allerdings eben in dem von mir angestrebten Maßstab von 1:50 :!: (Das Ergebnis des 1:50-Vogels befindet sich in der Galerie) Da wurde bei der Übergabe des silbrigen Winzlings nicht schlecht gestaunt, dass mit Karton und Leim solche Größen baubar sind! (Keine Ahnung, wie viel Ahnung die Leute überhaupt vom Kartonmodellbau hatten - wahrscheinlich keine oder nicht viel - sie konnten es sich absolut nicht vorstellen, dass das alles nur Papier und Pappe sein sollte) ... da ich das Modell nicht wieder "auftriefeln" wollte, nur um zu zeigen, was das für welches Material verbaut ist, habe ich diese ungläubige Bande leider in ihrem Glauben belassen, das es was "übersinnliches" ... oder überirdisches?? sein muss ...
Da ich mir nun schon seit längerer Zeit in den Kopf gesetzt habe, alle drei der 1:100-Kranich-Modelle nach 1:50 hin "umzusetzen, kommt dann auch noch die An-22 "Antäus" dran :!: in 1:50 :!: leider hab' ich mich nun zuerst für die Tu-144 als zweite Maschine entschieden. Nun, da sind wenigstens nicht zwei mal die Gleichen ... obwohl, ich hätte die doppelte Größe zum Vergleichen gehabt ... :!: :?: :!:
Ich freue mich auf Deine Bilder und Erklärungen zum Bau - vielleicht gelingt es mir dann, anderes falsch zu machen :?:
Dann mal bis demnächst wieder hier... und noch mal im Bild die 1:50er Tu-154 (die Tischplatte ist 100 x 70 cm :!: )
»Dieter Barz« hat folgende Bilder angehängt:
  • Tu-154 1zu50 (1).JPG
  • Tu-154 1zu50 (7).JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dieter Barz« (20. November 2012, 00:13)


Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Dezember 2012, 11:36

Kaum zu glauben - aber ich habe das Gerät tatsächlich fertig !

Nach dem Murks am Heck gab es auch keine bösen Überraschungen mehr und alles passte. Nur schnell zwei Bilder und dann auf zu neuen (alten?) Taten.


Henryk

Erleuchteter

  • »Henryk« ist männlich

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 28. September 2008

Beruf: Arzt

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 25. Dezember 2012, 11:46

Hallo Wolfgang,
Gratulationen zur Fertigstellung - ein schöner Brocken!
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Wanni

Erleuchteter

  • »Wanni« ist männlich

Beiträge: 4 962

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 25. Dezember 2012, 11:50

Junge 8| , da will aber einer wohl Vorbild sein, wah... :rolleyes:

AH, sonn fetter viermotoriger Brummer hat doch watt, ne...

Ein schicker kleiner Oschi... :thumbsup:

René Pinos

3,1415926535....

  • »René Pinos« ist männlich

Beiträge: 6 695

Registrierungsdatum: 6. November 2005

Beruf: Indschinör

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 25. Dezember 2012, 13:52

Mah, scheee.

Möchtest ohne offene Baustellen ins neue Jahr rutschen? :D

s'Nudlaug
Wer Bier nicht liebt und Weib und Knödel der bleibt ein Leben lang ein Blödel

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • »Wolfgang Pesek« ist männlich
  • »Wolfgang Pesek« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 877

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2006

Beruf: EDV-Fuzzi

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 25. Dezember 2012, 14:34

Na des gangert sie nimma aus ! Da wären noch die B-2 und die SeaVixen.. und eine Tu-22M :rolleyes:

Aber wenigstens eine ist geschlossen..

Social Bookmarks