Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 8. Mai 2008, 18:15

answer T-38 Talon

moinmoin,

ich möchte meinen heutigen Einkauf bei Moduni vorstellen.
Für 14,99€ 8o nahm ich sie mit.

Schade nur das es keine USAF-Maschine (Bundeswehrtechnisch) ist sondern zur Navy gehört.
Beschreibung des Fliegers: http://de.wikipedia.org/wiki/Northrop_T-38
Gruß aus Hamburg

Norbert
»Norbert« hat folgende Bilder angehängt:
  • a 001.jpg
  • a 002.jpg
  • a 003.jpg
  • a 004.jpg
  • a 005.jpg
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Farbstift

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 19. September 2006

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Mai 2008, 18:30

Sieht ja wunderbar aus.
Läßt sich was sagen über die Teileanzahl?

Die Bemalung finde ich persönlich überaus ansprechend und die kleineren Jets haben es mir sowieso angetan.

Ob das nicht was wäre für mich ...

Peter
Der Ziel ist das Weg

3

Donnerstag, 8. Mai 2008, 18:57

Zitat

Original von Farbstift
Sieht ja wunderbar aus.
Läßt sich was sagen über die Teileanzahl?

Die Bemalung finde ich persönlich überaus ansprechend und die kleineren Jets haben es mir sowieso angetan.

Ob das nicht was wäre für mich ...

Peter


moinmoin Peter,
auch mir gefällt der Jet und die "Kleinen" sowieso :)

Die Teile habe ich nicht gezählt, aber es müßten so ca. 80 Teile sein, also sehr überschaubar.

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Robson

Erleuchteter

  • »Robson« ist männlich

Beiträge: 3 186

Registrierungsdatum: 16. November 2005

Beruf: Konstrukteur, Schweißtechnologe

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Mai 2008, 21:07

Servus Norbert,

Danke für die Vorstellung des Bogens, ich hatte ihn in Bremerhaven auch schon in der Hand....leider war mein Budget schon etwas überstrapaziert. :(
vielleicht hätt ich mich doch überwinden sollen.....schaut nämlich gut aus, und in absehbarer Zeit zu bauen.

Liebe Grüße
Robert
in Arbeit:Stallion - GPM

5

Donnerstag, 22. Mai 2008, 22:51

Servus,

leider muß ich Norbert verbessern: Der Bogen hat grob überschlagen ca. 200 Teile (80 nur wenn auf das Fahrwerk und Inneneinrichtung verzichtet wird).

Der Grund, warum ich das Thema wieder hervor hole, ist die Lieferung der Laserteile. Diese wurden von (oder im Auftrag von) Answer hergestellt und sind auf dem von GPM gewohnten Karton. Aufgrund der schmalen Stellen im Bereich der Düsen (A11) und der Tragflächenspanten im Bereich der Fahrwerksschächte lohnt sich der Spantensatz wohl. Kosten: 16 Zeloten, auch als 4,70 Euro bekannt.
»rutzes« hat folgende Bilder angehängt:
  • T-38a.jpg
  • T-38b.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

6

Donnerstag, 22. Mai 2008, 23:00

moinmoin Rutz,
das hätte man vorher wissen sollen.
Wo bekomme ich jetzt für die beiden Flieger die Laserteile her ?(

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Leophy

Profi

  • »Leophy« ist männlich

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 12. Januar 2011

  • Nachricht senden

7

Montag, 24. Oktober 2011, 16:36

Moin liebe Leute!


Nachdem ich diesen Bogen nun auch besitze und er in meinem Stapel recht weit oben liegt,
möchte ich auch noch ein paar Anmerkungen besteuern.

Beim schnellen durchzählen komme ich auf 312 Baueile.
Dazu kommen noch die Drahtschablonen.
Die nicht vorgefertigten Klebelaschen werden auch noch ein Paar dazu kommen lassen.

Das Modell ist in Anbetracht seiner Größe also keinesfalls Detailarm und damit für Fortgeschrittene uninteressant.
Ganz im Gegenteil gibt es sogar eine plastische Fahrwerksverrigelung!

Die Schätzung auf 80 Teile in Minimalausführung ist hingegen tatsächlich etwas sehr optimistisch.


Liebe Grüße ... Lennart


Den Bau gibt's hier zu sehen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Leophy« (5. November 2011, 13:20)


Social Bookmarks