Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »King Learjet« ist männlich
  • »King Learjet« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 775

Registrierungsdatum: 5. November 2006

Beruf: Papyromane

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. Juni 2012, 12:25

Answer Nr. 2/2006 Nakajima J8N1 Kikka (Orangenblüte)

Hallo Freunde der klebrigen Zunft!

Wenn ich die Suchmaschine des Forums richtig interpretiere dann gibt es noch kein "Frisch ausgepackt" von diesem schrägen Vogel hier:

NAKAJIMA J8N1 KIKKA von Answer/Kartonowa Encyklopedia Techniki.


Das Model entstammt der Feder (eher Grafiktablett) eines gewissen Herrn Marek Pacynski.
Nach einem polnischen Exkurs über die Geschichte der Kikka und der ebenfalls ausschließlich polnischen Bauanleitung gibt es einige wenige Risszeichnungen welche aber durch die geringe Teileanzahl des Baubogens (geschätzte 300 Teile) als ausreichend erscheinen.


Der Spantenbogen ist auf dem gleichen Karton (ca.160gr.) gedruckt wie die restlichen Bauteile. Soll also laut Opis Budowy mit 0,5-0,8mm Pappe aufgedoppelt werden. (Vorsicht, einige Teile auf diesem Bogen dürfen nicht verstärkt werden, also nicht gleich die ganze Seite draufkleistern. Die Bauweise ist Spant an Spant obwohl vereinzelt Laschen vorgesehen sind. (ein Hybridspantmodell?)


Es folgen noch 3 Seiten mit Bauteilen. Die Grafik und Druckqualität entspricht modernem Standard. Ist also sehr gut annehmbar. ;)


Auf der Rückseite des Bogens gibt es noch die übliche Werbung für Modelle aus dem Hause answer/angraf wobei bemerkenswert ist, das der Layouter dem geneigten Besitzer der Kikka diese nochmals andient. (Dies dürfte verkaufspsychologisch funktionieren da ich mir gleich eine zweite gekauft habe ^^ )


Fazit: Der Bogen sticht zwar detailmäßig nicht besonders aus der Vielzahl moderner Modelle heraus aber da es sich um ein extrem schlecht dokumentiertes Flugzeug handelt (sehr wenige grobe SW Fotos und nur EIN erhaltenes, demontiertes Exemplar in den USA) finde ich es trotzdem sehr ansprechend.

PS: Der unterschwellige Grund für diese Bogenvorstellung ist dass ich in Bälde gerne einen Baubericht starten möchte. (Familienzusammenführung Me-262 und deren weitschichtige Verwandschaft 8o )

LG, Bernhard
"A mind is like a parachute, it doesn't work if it is not open." (F.Zappa)
Fertig: Nakajima J8N1 Kikka Macchi C.202 Folgore
Work In Progress: (Weils besser klingt wie "is no net fertig wurdn")
2. Sammelbaubericht Hawker Hurricane Mk.IIc, Answer-ModelArt 3/2007 u. Modelik 11/2008
(Dualer) Baubericht Curtiss SC-1 Seahawk, Model Card Nr.65, Janus Oles, ca. 1995 in 1:33

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »King Learjet« (5. Juni 2012, 14:02)


Verwendete Tags

answer, Kikka, Nakajima

Social Bookmarks