Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tigger1512

Schüler

  • »Tigger1512« ist männlich
  • »Tigger1512« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 3. Februar 2006

Beruf: Einzelhandel

  • Nachricht senden

1

Montag, 6. Februar 2006, 11:39

Anhalter Bahnhof

Ih suche das Modell vom Anhalter Bahnhof, ich hatte es mal in den 80èrn gekauft im Maßstab 1:160. Es gabt es aber auch in H0 & Z. Wer weiß wo man sich das Modell kaufen oder downloaden kann?
Mfg Oliver

Marc

Profi

  • »Marc« ist männlich

Beiträge: 930

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2004

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Februar 2006, 21:00

RE: Anhalter Bahnhof

Tach Oliver,

ich werd Dir wohl leider nicht helfen können sondern möglicherweise gar die Konfusion vergrößern.

In MIBA 11/84 wird über einen Hamburger Modellbahner berichtet, der Pläne vom Bahnhofsgebäude aufarbeitet und diese auch in kleiner Auflage verlegen wollte, um den Bahnhof in Spur N nachzubauen.

Andererseits stand bis vor kurzem in einem verstaubten Schaufenster des Europahauses tatsächlich ein vergilbtes Kartonmodell des Anhalters, daß ich aber im Vorbeigehen immer auf Spur Z oder kleiner schätzte. Aber wie es so ist: Manche Dinge fallen erst richtig auf, wenn sie nicht mehr da sind.

Wie gesagt: Es wird Dir wohl nicht groß helfen...

G&D
Marc

3

Montag, 6. Februar 2006, 21:58

Das Ding gab es von Ottos Fibelverlag oder so ähnlich aus Berlin. Den Verlag gibt es nicht mehr ,hatte den N-Bausatz aus dem Verkehrsmuseum Berlin. Vielleicht wendest Du dich mal dahin.
Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. Denn wenn wir die unbeschränkte Toleranz sogar auf die Intoleranten ausdehnen, wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen.

Karl Popper

Tigger1512

Schüler

  • »Tigger1512« ist männlich
  • »Tigger1512« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 3. Februar 2006

Beruf: Einzelhandel

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Februar 2006, 11:02

Hi!
Im Tehnik bzw. Verkehrsmuseum gibt es da nichts. Bei anderen Verlagen wie Moduni oder Stipp war ich auch erfolglos. Danke erstmal für die 2 Antworten, aber vielleicht hat ja jemand anderes noch einen Tip.
Oliver

bond25

Fortgeschrittener

  • »bond25« ist männlich

Beiträge: 425

Registrierungsdatum: 9. Juli 2004

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Februar 2006, 12:55

Hallo,
ich glaube den Bausatz einmal gesehen zu haben. Es war vor etwa zwei Jahren bei Ebay, wenn ich mich recht erinnere in H0. Der Endpreis lag ziemlich hoch (deshalb entging mir der Bausatz), und da ich seit dem keinen weiteren mehr gesehen habe, scheint dieser Bausatz sehr selten zu sein.
Der angebotene war auds den 80´ger Jahren und hatte deutliche Lagerspuren (Knicke und Flecken).
Normalerweise sage ich mir immer: "Nichts ist so selten, dass es bei Ebay nicht nochmal auftaucht", aber dieser Bausatz ist echt eine harte Nuss und auf dem besten Wege meinen Spruch zu wiederlegen.

Ich fürchte daher, ich bin auch keine große Hilfe :rolleyes:
Gruß und Glückauf,
Lutz


temporäre Bastel-Auszeit!

a famous philosopher once said: "I´ll be back"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bond25« (7. Februar 2006, 12:55)


Zaphod

Erleuchteter

Beiträge: 5 854

Registrierungsdatum: 24. April 2005

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Februar 2006, 16:52

Hallo Tigger,

vielleicht kann dir das Atelier GAG (Bremen, auf den Höfen) weiterhelfen. Der Betreiber, Herr König, hat eine große Auswahl an Bögen. Früher habe ich den Anhalter bei ihm mal gesehen, das ist allerdings etliche Jahre her.

Telefon: 0421-170378

Zaphod

storskaer

Schüler

  • »storskaer« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 10. Februar 2005

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 7. Februar 2006, 20:34

Hallo,
ich kann da auch nur ebay empfehlen, so habe ich vorletztes Jahr im Sommer so ein Riesenmodell (in H0) ersteigert... - Da war erst einer drin, der für viel Geld weggeangen ist, und dann ganz kurz danach noch einmal - für weniger. - Seitdem liegt der bei mir (als 2,5 kg schwere Rolle) rum und wartet, darauf, gebaut zu werden....
storskaer
Auf der Helling:
U31 (Passat-Verlag, 1:250)
Feuerschiff ELBE 1 (Passat-Verlag, 1:250) (z.Z. Baustop)
Ausgeliefert:
HH65 Dauphin, USCG, einfaches Modell

Godwin

Konstrukteur - Amateur

  • »Godwin« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 6. Juli 2004

Beruf: noch nicht vollständig im Ruhestand

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Februar 2006, 18:11

RE: Anhalter Bahnhof

Tag Tigger1512,

leider kann ich dir für den Anhalter-Bahnhof auch keine Bezugsquelle nennen, aber ich kenne das Modell. Es gehört zu der Gruppe der Kartonmodelle. die ich nie bauen werde!

Ich habe vor einigen Jahren bei moduni das Teil als 1/87-Modell gekauft (Restposten).

Die Ausmaße des gebauten Modells sind gewaltig: ca. 120 x 240 cm!

Der HO-Bausatz hat 21 Bögen mit 68 x 100 cm, 6 Bögen mit 62 x 44 cm und 1 Bogen Fenster mit 68 x 100 cm.

godwin


P.S. Das Modell muss es noch vor ca. 4 Jahren gegeben haben, denn auf der Bauanleitung ist das Jahr 2001 genannt.
»Godwin« hat folgende Bilder angehängt:
  • anhalter-bahnhof02.jpg
  • anhalter-bahnhof03.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Godwin« (8. Februar 2006, 18:12)


  • »Tommys PaperCity« ist männlich

Beiträge: 1 175

Registrierungsdatum: 10. Februar 2006

Beruf: bin mein eigener Chef

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. Februar 2006, 00:02

RE: Anhalter Bahnhof

Hallo Oliver,da sind wir schon 2 Leidensgenossen....dieses Ding suche ich nämlich auch.Leider hatte ich bis dato auch kein Glück. Weiß nur,daß es bis 2001 Restposten bei Scheuer &Strüver gab(ca.99.-DM).
Hab auch nur eine Linkseite mit ein paar Bildern gefunden-mehr nicht.
Wie ich hier gelesen habe, hat der eine oder andere das Modell rumzuliegen- traut sich aber nicht ran.Bleibt zu hoffen, daß einer hier mal den Bausatz anbietet...!? Ansonsten kann ich auch nicht helfen. Wenns ganz" hart auf hart" kommt,geh ich mal in mein eigenes "Konstruktionsbüro" -bloß wo kriege ich wenigstens ein paar Grundmaße her.....???? Gruss,Tommy.
Was wäre ein Leben ohne Kartonbau---eben eines ohne...

Hofgut

Schüler

  • »Hofgut« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Selbständiger Bauleiter

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Mai 2006, 23:31

RE: Anhalter Bahnhof in HO

Die Restauflage vom Kartonmodell des ehemaligen Anhalter Bahnhofs in H0 des leider in Konkurs gegangenen Otto-Fibel-Verlags in Berlin hatten wir mit 280 Stück im Jahr 2001 komplett aufgekauft und einen Großteil an die Fa. Scheuer & Strüver in Hamburg sowie über ebay verkauft.
Einige komplette Sätze - ca. 4 oder 5 Stück - mit Nachdruck eines Gleisplans sind jedoch noch vorhanden. Wer Interesse an diesem Kartonmodellbausatz besitzen sollte, kann gerne ein Gebot an uns senden.

diedi

Schüler

  • »diedi« ist männlich

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 30. Juni 2006

  • Nachricht senden

11

Freitag, 30. Juni 2006, 11:36

Anhalter Bahnhof - Otto`s Fibelverlag

Hallo Tigger1512 ,

ich habe diesen Riesen in "HO" inklusive Fenstersatz hier bei mir liegen!
Wollte ihn immer wieder mal zusammenbauen, doch er benötigt sehr viel Platz. Ich habe mich nun anders entschieden, Themma bleibt Berlin, jedoch ohne den "Anhalter-Bahnhof".

Also mein Vorschlag, Du überlegst Dir mal einen vernünftigen Preis und meldest Dich bei mir.

Diedi

P.S. Hatte das gleiche Modellauch schon davor in 1:160"N" zusammen- und aufgebaut, mit entsprechnder Verstärkung und Platte, war eigentlich ein sehr schönes Modell, vor allem Funktionstüchtig und sehr hübsch.
Aber selbst hier waren die Maße des Bahnhof entspechend!
. . . der Weg ist das Ziel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »diedi« (30. Juni 2006, 11:54)


Radulfo

Schüler

  • »Radulfo« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 29. Juni 2006

Beruf: Bauzeichner

  • Nachricht senden

12

Freitag, 30. Juni 2006, 11:39

RE: Anhalter Bahnhof

Hallo Tommy
Mit dem Thema Anhalter Bahnhof beschäftige ich mich schon seit einiger Zeit.
Ich bin eigentlich Modelleisenbahner der Epoche 2, sprich zwischen 1920 und 1938.
Bin eigentlich nur wegen den Zeppelinen hier auf diesen Seiten um ein paar tips zu erhalten.

Da ich den Anhalter Bahnhof im Laser Cut Verfahren selbst entwerfen will ( ein Teil der Nebengebäüde sind schon fertig ) habe ich Grundrisse, Ansichten, Detailzeichnungen Schnitte und etliche Fotos vom Modell aus dem Berliner Technikmuseum, mit denen ich dir weiterhelfen könnte.

P.S. Das Modell aus Ottos Bastelmappe halte ich für zu ungenau,zu platt und zu flattrig, zumal keine Verstärkung vorgesehen ist. Aber das ist nur meine Meinung

  • »Tommys PaperCity« ist männlich

Beiträge: 1 175

Registrierungsdatum: 10. Februar 2006

Beruf: bin mein eigener Chef

  • Nachricht senden

13

Freitag, 30. Juni 2006, 13:14

RE: Anhalter Bahnhof

Hallo Radulfo, ich glaub's ja nicht...hatte es schon längst aufgegeben.
Also das wäre tatsächlich eine große Hilfe.Da könnten wir glatt ein Konstruktionswettbewerb veranstalten ;),Tommy
Was wäre ein Leben ohne Kartonbau---eben eines ohne...

Radulfo

Schüler

  • »Radulfo« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 29. Juni 2006

Beruf: Bauzeichner

  • Nachricht senden

14

Freitag, 30. Juni 2006, 13:25

RE: Anhalter Bahnhof

hi Tommy
hab durch zufall gesehen das du geantwortet hast.
bin ja noch nicht lange hier, und muß mich noch ein bischen orientieren. Sollten wohl besser über E-Mail weiterschreiben

die Sache mit dem Wettbewerb könnte man tun, aber ich hab die pläne "grins "

jetzt aber mal ernsthaft .
in welchem Maßstab willst du das teil denn bauen ?

  • »Tommys PaperCity« ist männlich

Beiträge: 1 175

Registrierungsdatum: 10. Februar 2006

Beruf: bin mein eigener Chef

  • Nachricht senden

15

Freitag, 30. Juni 2006, 13:49

RE: Anhalter Bahnhof

Hallo Radulfo- da liegt der Hase im Pfeffer begraben...Du hast die Maße und Grundrisse u.ä.-ich nicht ;(. Also wenn,dann würd ich das Ding passend zu meinem Diorama in 1:220 versuchen. In HO hab ich keine Möglichkeit mehr,das noch unterzubringen(obwohl es juckt wie verrückt :D). Und Extra in HO kaufen nur wegen der Maße-mh,will ich auch nicht. Feuer und Flamme,Tommy.


PS: BIST DU TATSÄCHLICH 350 JAHRE ALT? :D Schau mal unter Deinem Profil nach :]
Was wäre ein Leben ohne Kartonbau---eben eines ohne...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tommys PaperCity« (30. Juni 2006, 13:56)


Radulfo

Schüler

  • »Radulfo« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 29. Juni 2006

Beruf: Bauzeichner

  • Nachricht senden

16

Freitag, 30. Juni 2006, 14:57

RE: Anhalter Bahnhof

danke für den hinweis tommy

Hab mich eben gut gehalten.
Schau mal in deine E- Mails

Gruß Radulfo

Radulfo

Schüler

  • »Radulfo« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 29. Juni 2006

Beruf: Bauzeichner

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 2. Juli 2006, 12:21

RE: Anhalter Bahnhof

Hallo Tommy

Antwort auf deine Fragen.

ich wohne am Niederrhein

Lasern bis Herbst beim Arbeitgeber, anschließend selbst.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Radulfo« (12. Juli 2006, 22:27)


  • »Tommys PaperCity« ist männlich

Beiträge: 1 175

Registrierungsdatum: 10. Februar 2006

Beruf: bin mein eigener Chef

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 17. August 2006, 14:18

RE: Anhalter Bahnhof

ACHTUNG ACHTUNG .....Der Bausatz wird grad bei Ebay in HO angeboten!!!!
Wer den also haben will - ich nich mehr wegen Platzmangel......

Hilfreich...????? Tommy.
Was wäre ein Leben ohne Kartonbau---eben eines ohne...

Hofgut

Schüler

  • »Hofgut« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 11. Mai 2006

Beruf: Selbständiger Bauleiter

  • Nachricht senden

19

Montag, 21. August 2006, 13:46

RE: Anhalter Bahnhof

... und hier auch gleich die passende Nummer der laufenden ebay-Auktion 260021469194.

Die Auktion endet am Mittwoch, 23.08.06 um 16.56 Uhr.


Grüße
»Hofgut« hat folgendes Bild angehängt:
  • AhBf03.jpg

Marian Szymaniak

unregistriert

20

Mittwoch, 23. August 2006, 17:48

Anhalter Bahnhof fürs Kartonmodell-Museum Heidelberg

Der Anhalter Bahnhof wurde für 152,00 € bei eBay
vom Kartonmodell-Museum Heidelberg ersteigert.
Wenn die Planungen eingehalten werden, ist das
imposante Modell mit einer Grundfläche von
ca. 3 qm schon bei der Eröffnung des Museums
am 16. Dezember 2006 zu besichtigen.

Gruß

Marian
»Marian Szymaniak« hat folgendes Bild angehängt:
  • Anhalterbahn.jpg

Peter P.

Erleuchteter

  • »Peter P.« ist männlich

Beiträge: 3 588

Registrierungsdatum: 22. Februar 2006

Beruf: Garagengnomhasser

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 23. August 2006, 19:52

zu wievielt baut ihr denn daran damit das fertig wird? ;)


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Marian Szymaniak

unregistriert

22

Mittwoch, 23. August 2006, 20:03

Hallo Peter,

ich hoffe, dass unser „harter Kern“ eine Frau
und zwei Männer es bis zum Termin schon
schaffen werden. :rolleyes:

Gruß

Marian

Oliver Wilking

Fortgeschrittener

  • »Oliver Wilking« ist männlich

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 2. Mai 2006

Beruf: Grafiker & Illustrator

  • Nachricht senden

23

Freitag, 22. September 2006, 13:14

RE: Anhalter Bahnhof fürs Kartonmodell-Museum Heidelberg

Zitat

Original von Marian Szymaniak
Der Anhalter Bahnhof wurde für 152,00 € bei eBay
vom Kartonmodell-Museum Heidelberg ersteigert.
Wenn die Planungen eingehalten werden, ist das
imposante Modell mit einer Grundfläche von
ca. 3 qm schon bei der Eröffnung des Museums
am 16. Dezember 2006 zu besichtigen.

Gruß

Marian


Ach Ihr wart das, mannomann, hat man angesichts des Preises überhaupt noch eine ruhige Hand, um die Teile auszuschneiden?

Marian Szymaniak

unregistriert

24

Freitag, 22. September 2006, 13:58

RE: Anhalter Bahnhof fürs Kartonmodell-Museum Heidelberg

Zitat

Original von Oliver Wilking

Ach Ihr wart das, mannomann, hat man angesichts des Preises überhaupt noch eine ruhige Hand, um die Teile auszuschneiden?




Hallo Oliver,

da wir auch noch einen zweiten für 107,00 €
ersteigern konnten, werden wir einen mit Sicherheit
auch für unser Museum aufbauen. Ich hoffe,
dass unsere „Baumeister“ eine entsprechende
ruhige Hand haben werden.
Das mit dem Preis ist eigentlich relativ.
Wir bauen auch Modelle, wo der Bogen noch
etwas teurer war.

Gruß

Marian

lucie

Fortgeschrittener

  • »lucie« ist männlich

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2006

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 31. Dezember 2006, 19:06

RE: Anhalter Bahnhof

Hallo Tigger,

ich bin hier seit drei Tagen neu, daher eine sehr späte Antwort auf deine Nachfrage nach dem Anhalter Bahnhof. ich war einer der vermeintlich Glückseligen, der 2001 ein Modell bei S&S im Maßstab 1:87 gekauft hat. Ich wollte das Modell für eine Eisenbahnausstellung 2002 bauen. Das Positivste ist die Gigantonomie des Baus, das war es aber auch schon. Die Bogen sind mit Verlaub sehr einfach, die Seitenteile 1m groß, keine Bauanleitung, fast gar nichts dreidimensional, du musst alles mindestens mit 1mm Karton verstärken sonst hält gar nichts. Ich habe sehr viel improvisiert und ein eingermaßen annehmbares Modell geschaffen, es war auch für mich eine mehr als harte Nuss. Ich baue seit 35 Jahren Kartonmodelle, so was "einmaliges" hatte ich noch nicht. Den Anhalter gab es auch in 1:160, in diesem Maßstab ist er überraschender Weise deutlich detaillierter. Von meinem Diorama hänge ich einige Bilder an, so wie es zur Ausstellung ausgesehen hat. Die Dachträger sind eine Eigenkonstruktion, der Baubogen gab nur eine eindimensionale Vorlage her. Ich habe das Monster 2003 leichten Herzens und ohne finanzielle Verluste verkaufen können.

Gruß

Karl-Heinz

im Bau: Jagdtiger von GPM in 1:16 damit er zum Leopard A 4 passt
QE 2 von JSC in 1:200, sie sah so mickrig neben der 1:200
Bismarck aus
am 20.12. geschrottet CVA-60 Saratoge von Fly, 1. Auflage, hatte keine
Lust mehr, zu wenig detailliert, schlechter Farbdruck und
Papierqualität, den Stellplatz hat jetzt die QE2
»lucie« hat folgende Bilder angehängt:
  • Anh1.jpg
  • Anh2.jpg
  • Anh3.jpg
  • Anh4.jpg

Social Bookmarks